Home » Inhalte

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Episodenguide - Staffel 1

Unsere Zusammenfassung der Episoden der ersten Staffel des G1 Cartoons


Die erste Staffel der Cartoonserie "The Transformers" (wie G1 damals nur hieß) bestand aus einem dreiteiligen Pilotfilm und 13 weiteren Folgen. In diesen wurden fast sämtlich Spielzeuge der ersten Welle eingeführt und es gab sogar schon die ersten Mehrteiler, was für damalige Zeiten noch recht ungewöhnlich war. Bei vielen Fans gilt die erste Staffel des Cartoon auch heute noch als die Beste.

Leider lief nur ein kleiner Teil der Episoden in deutsch. Dies waren die Episoden 4 und 5. Die restlichen Episoden der 1. Staffel bekamen nur über die Panini-Sammelbilder deutsche Titel, liefen hier aber nie im Fernsehen.

The Transformers: Staffel 1 (1984-1985)
-----------
1.01 - More Than Meets the Eye, Part 1 / Wie alles anfing, Teil 1
1.02 - More Than Meets the Eye, Part 2 / Wie alles anfing, Teil 2
1.03 - More Than Meets the Eye, Part 3 / Wie alles anfing, Teil 3
1.04 - Transport to Oblivion / Die Weltraumbrücke
1.05 - Roll For It / Die geheime Anti-Materie-Formel
1.06 - Divide and Conquer
1.07 - Fire in the Sky / Kampf über den Wolken
1.08 - SOS Dinobots / SOS Dinobot
1.09 - Fire on the Mountain / Der Kampf in den Bergen
1.10 - War of the Dinobots / Der Krieg der Dinobots
1.11 - The Ultimate Doom, Part 1
1.12 - The Ultimate Doom, Part 2
1.13 - The Ultimate Doom, Part 3
1.14 - Countdown to Extinction
1.15 - A Plague of Insecticons
1.16 - Heavy Metal War / Das Duell




1.01: More than meet the eyes, Part 1

Die Episode startet mit einer Sicht auf den Weltraum, langsam zoomt die Kamera auf Cybertron. Der Erzähler berichtet über die Cybertronische Geschichte in Kurzform: Vor aber Millionen von Jahren existierte auf dem Planet Cybertron Leben. Aber nicht das Leben wie wir es heute kennen.

Intelligente Roboter, die denken und fühlen konnten, bewohnten die Städte. Sie hießen Autobots und Decepticons. Aber die brutalen Decepticons wurden nur von einem Ziel getragen: Totale Dominanz. Sie rissen aus um die friedliebenden Autobots zu zerstören und ein Krieg zwischen den Mächten des Guten und des Bösen tobte über Cybertron, zerstörte alles was auf seinem Weg lag, entleerte die Energieressourcen des Planeten die einst so groß waren.

Die Autobots waren am Rande des Aussterbens, kämpften tapfer um ihr Überleben. Wheeljack und Bumblebee erscheinen mit ein paar Energieleitern, die sie gefunden haben, aus einer Luke. Sie wollen sie so schnell wie möglich nach Iacon bringen. Auf ihrem Weg werden sie von Starscream, Thundercracker, Skywarp und ein paar namenlosen Decepticons angegriffen. Sie entkommen den Decepticons und erreichen ihr Ziel Iacon, welches von Soundwave überwacht wird, der daraufhin Laserbeak los schickt um die Autobots auszuspionieren. Laserbeak hört eine Diskussion zwischen Optimus Prime, Jazz, Prowl und Trailbreaker mit. Diese Vier planen Missionen um Energon zu finden. Nun kehrt Soundwave zu Megatron zurück um Bericht zu erstatten. Megatron entscheidet, den Autobots zu folgen und übergibt Shockwave die Befehlsgewalt über Cybertron, so lange er weg ist.

Währenddessen betreten die Autobots ihr Raumschiff, the Ark, und fliegen ab. Die Decepticons folgen ihnen, sie beobachten wie genau vor der Arche 2 Kometen kollidieren, die Autobots benutzen ihre Laser um sich einen Weg durch den Meteoritenschwarm zu schießen, die Decepticons folgen dem Weg der Autobots. Die Autobots versuchen sie abzuschießen, aber sie sind zu erschöpft. Das Decepticons Schiff nähert sich der Ark, und die Decepticons entern sie, ein fürchterlicher Kampf entbrennt auf dem Schiff, was nun ohne Piloten da steht. Es passiert was passieren muss, die Schiff gelangen in ein Gravitationsfeld eines Planeten und werden getrennt. Die Arche mit den Autobots und Decepticons an Bord crasht in einen Vulcan.

4 Millionen Jahre später reaktiviert eine Vulkaneruption, den Hauptcomputer der Ark, Teletraan 1, welcher eine Sonde raus sendet um den Planeten zu erforschen. Die Probe trifft auf einen Militärjet, und deshalb verwandelt Teletraan Eins, Skywarp den reparierten Transformer der ihm an Nächsten ist, in einen Jet. Dieser bringt Megatrons Körper zu Teletraan Eins, welcher auch repariert wird. Zusammen reparieren sie alle Decepticons. Sie verlassen die Arche und entscheiden den Planeten auszuplündern und später das Universum zu erobern. Starscream schießt als Abschiedsgeschenk auf die Autobots, dadurch fällt Optimus Prime in den Reparierstrahl von Teletraan 1 und nun ist auch er reaktiviert.

Die Decepticons beginnen mit dem Aufbau einer neuen Basis, mit dem Material, das siel aus einem elektrischen Kraftwerk gestohlen haben, welches sie zerstört haben. Immer offensichtlicher wird, dass Starscream plant Megatron zu stürzen. In der Arche hat Optimus nun alle anderen Autobots repariert und gibt Cliffjumper und Hound den Befehl, den Planten zu erkunden und die Decepticons zu finden. Als sie sie gefunden haben will Hound zu Optimus Prime zurückkehren, aber Cliffjumper schießt ohne nach zu denken auf Megatron und verfehlt ihn. Daraufhin schickt Soundwave, Laserbeak los um herauszufinden woher der Schuß kam. Laserbaek greift die Autobots an, während Cliffjumper entkommen kann, fällt Hound in eine Schlucht. Um Hound zurück zu holen kehren Ratchet und Cliffjumper zurück.

Währenddessen sehen Thundercracker und Reflector ein Auto, und denken das daß ein Autobot sein könnte. Soundwave schickt Ravage los um das Auto zu untersuchen, und so haben die Decepticons ihre erste Begegnung mit den Menschen. Während Sparkplug Witwicky und sein Sohn Spike auf einer Ölbohrinsel arbeiteten, greifen die Decepticons an, welche danach beginnen Öl in Energonwürfel zu füllen, dann kommen die Autobots und greifen an, doch die Decepticons ziehen sich zurück und lassen die Öl Energon Kugeln zurück, die Bohrinsel beginnt langsam zu sinken, alle Autobots schwimmen im Wasser, welches von brennendem Öl bedeckt ist, Prime tut sein bestes um Sparkplug und Spike zu beschützen.



1.02: More than meet the eyes, Part 2

Trailbaker versucht mit seinem Schutzschild das Feuer zu halten, und Wheeljack löscht es. Die Autobots retten alle Menschen, Sparkplug und Spike bieten ihre Hilfen an, sie wollen ihn Informationen über die Erde geben, deswegen begleiten sie die Autobots zu der Ark.

Dort findet Spike draußen, Soundwave in seinem transformierten Zustand als Radio, er nimmt ihn mit und legt ihn auf ein Pannel in der Ark. Spike ist von der Leistungsfähigkeit der Transformers sehr beeindruckt, danach nimmt ihn Hound mit auf eine Spritztour. Als sie zurückkommen, erwischen sie Soundwave und Ravage beim Stehlen von Informationen aus Teletraan Eins, Spike löst den Alarm aus, während Soundwave entkommen kann, wird Ravage von den Autobots gefangen genommen.

Nachdem Soundwave zu den Decepticons zurückgekehrt ist, erstattet er Megatron Bericht, über seine entwendeten Daten, darunter auch ein paar Informationen über den Sherman Damm, welcher sehr viel Energie produziert, deshalb entscheidet Megatron ihn anzugreifen. Während dem Angriff, geht Rumble Unterwasser, und erzeugt eine Flutwelle, so dass die Dynamos des Dammes Überstunden machen müssen. Das kriegen die Autobots natürlich mit.

Währenddessen sammeln die Decepticons, die so gewonnene Energie ohne auf die Mahnungen der dort lebenden Menschen zu hören. Sie denken dass er einkrachen wird wenn das so weiter geht. Sobald die Autobots ankommen greifen sie die Decepticons an, Hound dagegen versucht die Quelle der Flutwelle herauszufinden, er findet sie und greift Rumble an. Währenddessen schießen Ironhide und Bumblebee neue Kanäle für den Damm frei, damit es nicht zur Überschwemmung kommt.

Auf dem Damm bekämpfen sich Optimus Prime und Megatron, der eine mit einem Morgenstern in der Hand, der andere mit einer Axt. Danach steigt Rumble aus dem Wasser und stößt Spike zur Seite, Spike´s Schreien verwirrt Optimus, welcher dadurch ins Wasser fällt, wo er von Jazz herausgezogen wird. Spike taucht nach Hound und befreit ihn von einem Stein der ihn bedeckt hat, Mirage und Huffer schlagen Prime vor die Erde zu verlassen um den Kampf zu stoppen, doch Prime will diesen Krieg hier zu Ende bringen.

Unterdessen sammeln die Decepticons das Energon auf der Erde. Starscream benutzt ein paar Energon Würfel, um sie zu testen. Megatron ist wütend, weil er weiß, dass sie noch 2 Ladungen brauchen bevor sie die Erde verlassen können. Trailbreaker, Spike und Sparkplug spionieren die Decepticons aus, und finden heraus, dass sie als erstes die Birma Kristall Mine und dann eine Raketenbasis angreifen wollen. Sie kehre mit diesen Informationen zu der Arche zurück.

Als die Autobots ankommen, sind die Decepticons schon längst am Sammeln von den Rubinkristallen, die Autobots wollen mit einer Bombe, die Wheeljack gebaut hat, die Mine kollabieren lassen. Da Sparkplug früher dort gearbeitet hat geht er mit Bumblebee hinein um die Bombe zu platzieren. Auf dem Rückweg werden sie von Thundercracker und Skywarp aufgehalten, die Auotbots beginnen sich sorgen zu machen, deshalb geht Optimus bis zum Eingang und schickt Roller rein, in diesem Moment explodiert die Bombe und Optimus wird von Eingang wie eine Feder weggeweht.




1.03: More than meet the eyes, Part 3

Die Autobots rennen zu Optimus und stellen ihn wieder auf seine Räder, Roller konnte der Explosion entkommen und schießt sich den Weg frei! Optimus Prime versucht zu transformieren und es gelingt ihm. Nun beginnen die Autobots nach Bumblebee und Sparkplug zu graben, nach einiger Zeit finden Sie sie.

Danach gibt es eine Explosion, da die Decepticons die Bombe überlebt haben und sich auch ihren Weg frei bomben. Ironhide ignoriert Optimus Befehle und folgt ihnen, das versucht Bluestreak zu verhindern, in dem er ihm verfolgt. Nachdem Skywarp die beiden Autobots entdeckt hat transportiert er sich hinter die beiden und schießt auf Ironhide, welcher daraufhin in einen Fluß fällt. Bluestreak zieht ihn heraus. Die anderen Autobots finden Ironhide und Bluestreak und zusammen kehren sie zur Arche zurück.

Plötzlich hat Hound eine Idee, "sie machen ein Hologramm einer Raketenbasis und locken damit die Decepticons in die Falle". Optimus ist mit dem Plan einverstanden, deshalb stellen sie sicher das Ravage ein Gespräch über diese Raketenbasis mitbekommt und lassen ihn darauf hin entkommen. Megatron ist mit Ravage´s Bericht zufrieden, Starscream versucht Megatron zu töten um das Kommando über die Decepticons zu erlangen, doch Megatron überlebt. Währenddessen sind die Autobots auf der Hologramm Raketenbasis in Stellung gegangen, doch Megtron durchschaut den Autobotplan und schickt seinerseits nur Hologramme um die Basis anzugreifen.

In dieser Zeit greifen die Decepticons eine echte Raketenbasis an um Treibstoff zu klauen. Mit ihm befüllen sie ihr Raumschiff und laden die Energie Würfel ins Schiff. In der Arche fragt Optimus Prime nach Freiwilligen um die Decepticons zu stoppen, alle Autobots und 2 Menschen melden sich. Als die Autobots ankommen, wollen die Decepticons schon ihr Raumschiff betreten. Ein Kampf bricht aus. Optimus hat die Oberhand im Kampf gegen Megatron, doch dann mischt sich Ravage ein.

Die Decepticons ziehen sich schnell ins Raumschiff zurück und fliegen los. Die Autobots sind nun auf der Erde gestrandet. Jetzt läßt sich Prime das Jetpack von Sideswipe geben und fliegt den Decepticons nach, doch er wird niedergeschossen. Plötzlich bemerkt er das Mirage fehlt. Auf dem Schiff richtet Starscream seine Waffe auf Megatron, plötzlich sieht er Mirage und schießt auf ihn. Megatron greift nach seiner Waffe und schießt auf Starscream, das Schiff ist außer Kontrolle und ist dabei auf die Erde zu crashen.

Mirage springt aus dem Schiff und benutzt seinen Fallschirm um sich zu retten. Das Decepticon Schiff stürzt ins Meer und die Autobots feiern ihren Sieg. Die Länder der Erde geben den Autobots die benötigte Energie um Cybertron wiederherzustellen. Die Autobots machen die Arche wieder weltraumtauglich. Am Meeresboden öffnet sich eine Luke des Decepticons Schiffes und Megatron erscheint.



1.04: Transport to Oblivion

Die Autobots fragen sich ob sie die Decepticons wirklich für immer geschlagen haben. Währenddessen wird auf Cybertron die Energonversorgung wirklich kritisch, deshalb kontaktiert Shockwave die Decepticons, welche ihr Raumschiff in eine Unterwasserbasis umgebaut haben. Megatron ist überrascht eine Nachricht von Schockwave zu kriegen.

Schockwave informiert Megatron über eine neues intergalaktisches Transportsystem. Megatron beschließt die natürlichen Ressourcen der Erde auszuplündern. Die Autobots bemerken ein Problem in einer Solarstation, fahren dort hin und finden dort die Decepticons vor. Sie greifen die Decepticon an, doch diese können mit dem geplünderten Energon entkommen.

Daraufhin schickt Optimus Bumblebee los um die Decepticons auszuspionieren und herauszufinden wofür sie das Energon benötigen. Spike begleitet ihn und zusammen finden sie die Decepticons in einem Canyon. Die sind gerade am Testen einer Weltraumbrücke nach Cybertron, aber der erste Test schlägt fehl, das Testfahrzeug kommt nie in Cybertron an. Megatron denkt das ein Passagier nötig ist, um das Fahrzeug zu steuern. Dann werden Bumblebee und Spike entdeckt und gefangen genommen.

Megatron plant sie als "Freiwillige" für die Fahrt nach Cybertron zu verwenden. Jedoch schließt sich die Weltraumbrücke zu früh und Bumblebee gelingt es zu entkommen. Er wird noch einmal gefangen genommen und Megatron programmiert sein Gedächtnis mit einer falschen Position der Weltraumbrücke. Nach dem Bumblebee das Bewußtsein wiedererlangt hat, eilt er so schnell wie möglich zurück zu den Autobots. Er sagt den Autobots das die Weltraumbrücke in einer Höhle sei. Sie fahren dort hin um Spike zu retten, in der Höhle geraten sie in einen Hinterhalt.

Glücklicherweise öffnet sich die Weltraumbrücke zu frühh und die Decepticons verlasen die Höhle für ihren neuen Test. Bumblebee wurde während des Kampfes verletzt als Ratchet ihn reparieren will, bemerkt er das etwas an den Gedächtnisschaltkreisen von Bumbleebee verändert wurden, er stellt seine richtiges Gedächtnis wieder her und die Autobots gehen nun zum richtigen Standort der Weltraumbrücke.

Währenddessen setzen die Decepticons Spike in das Vehikel und bereiten ihn auf die Fahrt nach Cybertron vor. Optimus Prime und Bumblebee retten Spike und zerstören das Vehikel. Megatron versucht die Energonwürfel, die in dem Vehikel waren zu retten, aber eine Explosion weht ihn in die Weltraumbrücke und diese aktiviert sich in diesem Augenblick. Starscream übernimmt die Befehlsgewalt über die Decepticons und befehlt einen Rückzug. Auf Cybertron kommt Megatron sicher in Shockwaves Kommandozentrum an.



1.05: Roll for it

Alle Decepticons denken das Megatron tot ist. Starscream führt Skywarp und Soundwave zu einem Angriff auf einen Damm. Die Autobots kommen und schlagen die Decepticons. Optimus Prime befehlt Bluesteak und Prowl ihnen zu folgen. Megatron kontaktiert Starscream und befehlt ihm ein Nuklear Labor anzugreifen und die Antimaterie Formel zu stehlen.

Jedoch müssen sie als erstes repariert werden. Megatron benutzt die Weltraumbrücke um auf die Erde zurückzukehren. Reflector ist schon am Überwachen des Labor um den Decepticons eine Eintrittserlaubnis zu beschaffen. Chip Chase, ein an den Rollstuhl gebundener Freund von Spike besichtigt mit ihm und Bumblebee das Laboratorium. Er bekommt eine Software von Professor Alcazar mit der er sein Computer daheim und die Computer im Labor miteinander verbinden kann.

Chip, Spike und Bumblebee verlassen gemeinsam die Einrichtung, und werden von Laserbeak angegriffen. Sie können entkommen, daraufhin bringt Bumblebee Chip nach Hause, damit der mit seinem neuen Programm den Professor warnen kann. Danach verlassen Bumblebee und Spike Chip und gehen die Autobots rufen.

Bluesteak und Prowl sind in einer Flugzeughalle in einen Kampf mit Starscream und seinen beiden Kompagnons verwickelt. Währenddessen greifen die Decepticons das Laboratorium an, wo die Formel stehlen wollen, die Professor Alcazar schnell zu Chip schickt und danach löscht.

Prowl ist von Soundwave beschädigt worden, daraufhin sendet er mit seinen Sensoren ein Signal um sich mit einem Computer zu verbinden, der online ist um Hilfe zu rufen. Zum Glück verbindet er sich mit dem Computer von Chip, der ihn nun von dort aus kontrolliert, so kann Chip Starscream und die anderen schlagen. Aber Megatron konnte die Daten zurückverfolgen und schickt den flüchtenden Starscream um Chip zu entführen.

Chip hat sich die Daten eingeprägt und löscht sie von seinem Computer. Doch im Laboratorium kann Megatron Chip die Informationen entlocken. Alle Autobots sammeln sich vor dem Labor wo Chip von den Decepticons festgehalten wird. Mirage, Hound, Bumblebee und Spike können in das Labor unentdeckt eindringen und Chip retten. Mittlerweile hat Megatron Anti Materie hergestellt.

Sobald Chip in Sicherheit ist, greifen die Autobots an, doch Megatron wirft eine Antimaterie Energonwürfel auf sie, und sie müssen zum Hauptquartier zurückkehren um sich reparieren zu lassen. Wheeljack hat einen Plan um sich die Situation zu Nutze zu machen. Teletraan Eins warnt die Autobots vor der nahen Ankunft der Decepticons.

Außerhalb der Arche beginnt ein Kampf. Megatron benutzt Antimaterie um sich selbst zu stärken, dabei wird er unbesiegbar. Megatron transformiert und wird von Skywarp benutzt. Chip gelingt es eine Vorrichtung an Skywarp anzubringen, jetzt kann Teletraan Eins die Bewegungen von ihm steuern, genau wie nach Wheeljack´s Plan. Teletraan Eins gelingt es die Antimaterie zum überladen zu bringen, so das Megatron sie schnell loswerden muss. Die Decepticons ziehen sich zurück und Chip ist der Held des Tages.



1.06: Divide and Conquer

Neue Fabriken sind mit der Herstellung von Waffen gegen die Decepticons beschäftigt. Chip hilft die Produktion effizienter zu machen. Diese Fabriken greifen 3 Decepticons Jets und Soundwave an. Chip sendet ein Notsignal zu Optimus Prime, welcher gerade mit Spike den Standort der Weltraumbrücke, welche verschwunden ist, untersucht.

Er entscheidet ihm zu helfen und befehlt den Autobots , die noch in der Arche sind auch dort hin zu kommen. Optimus kommt als erstes an und beschäftigt die Decepticons. Während Optimus versucht die Menschen zu beschützen, nutzen die Decepticons diese Gelegenheit und ihnen gelingt es Optimus schwer zu verletzen. Die anderen Autobots kommen an und die Decepticons fliehen.

Optimus funktioniert noch und er kann aus eigener Kraft zur Arche zurückkehren. Megatron schickt Laserbeak los, um mehr über den Gesundheitszustand von Optimus herauszufinden. Er kommt an, während Ratchtet Prime repariert, doch Laserbeak schießt auf den Autobot Leader und dieser explodiert. Wheeljack untersucht Optimuses Körper und entscheidet, das der einzige Weg ihn zu retten, ihn einen neuen Cosmotron zu besorgen, ist.

Unglücklicherweise ist der einzige Cosmotron, den er kennt, in seiner Werkstatt auf Cybertron. Bumblebee, Trailbreaker, Ironhide, Bluestreak und Chip melden sich freiwillig um nach Cybertron zu fahren. Chip benutzt Teletraan Eins um die Weltraumbrücke zu lokalisieren.

Starscream, Thundercracker, Rumble und Reflector halten dort Wache, und als die Autobots ankommen, startet ein Kampf. Es beginnt zu regnen und Megatron, der den Kampf beobachtet, hat eine Idee. Er befehlt den Decepticons sich zurückzuziehen, so das die Autobots die Weltraumbrücke betreten können. Auf Cybertron überraschen sie Shockwave und einen Reflector "B".

Chip gelingt es den Türcode zu knacken, so gelangen sie in Wheeljacks Werkstatt. Drinnen finden sie den Cosmotron. Die Decepticons umzingeln die Werkstatt und erstellen einen Säureregen auf Megatrons Geheiß. Megatron entscheidet die Arche anzugreifen, da Optimus Prime und 4 Autobots auf Cybertron sterben. Chip sagt den Autobots, das sie nicht aufgeben sollen und Trailbaker gelingt es einen Energieschild aufzubauen und sich zu beschützen. Wieder gelingt es ihnen Shockwave zu überrumpeln und auf die Erde zurückzukehren.

Unterdessen bereiten sich die anderen Autobots auf den Kampf vor, doch ohne die Führung von Oprimus Prime haben sie keine Chance. Während dem Angriff kommen die 4 Autobots und Chip an. Bumblebee gelingt es die Arche zu betreten und gibt den Cosmotron an Ratchet weiter. Draußen gewinnt Megatron den Kampf und sagt, das niemand ihn besiegen kann. Dann hört man Optimus Prime´s Stimme und er sagt: "doch ich". Nach einem heftigen Zweikampf gibt Megatron auf und die Decepticons kehren zu ihrer Basis zurück.



1.07: Fire in the Sky

Es scheint Winter zu sein, und das ganze Autobothauptquartier ist von Schnee bedeckt, die Autobots fühlen sich wohl. Jedoch ist es Juli, und sie sind in der Wüste. Optimus Prime versucht die Ursache der niedrigen Temperaturen herauszufinden.

In der Arktis pumpen die Decepticons gerade die Hitze aus dem Erdkern. Rumble ist am Graben eines neuen Tunnels, plötzlich findet er einen Transformer. Starscream identifiziert ihn als Skyfire. Starscream und Skyfire waren bevor der Krieg ausbrach beide Wissenschaftler. Während sie vor Millionen vor Jahren einen Planeten untersuchten wurden sie getrennt, nur Starscream konnte nach Cybertron zurückkehren.

Die Autobots finden die Ursache der niedrigen Temperaturen mit Hilfe eines Spionagesatelliten heraus und machen sich auf den Weg zur Arktis. Währenddessen haben die Decepticons Skyfire repariert, und dieser ist sehr dankbar für seine Wiederherstellung, deshalb schließt er sich den Decepticons an. Er wird zu einer pflichtbewußten Wache und bald trifft er auf die Autobots. Ein Kampf bricht aus, die Autobots haben ein schwierige Zeit vor sich, da sie mit Skyfire kämpfen müssen.

Währenddessen werden Spike und Sparkplug von den anderen getrennt. Skyfire bemerkt das und nimmt aus Neugierde Kontakt mit ihnen auf. Sie versuchen ihn zu überzeugen, dass die Decepticons böse sind. Skyfire bringt sie zu Megatron, weil er glaubt, dass die Decepticons gut sind. Die Menschen werden von Megatron und Starscream in ein Gefängnis gesteckt.

Skyfire beginnt erste Zweifel zu haben. Die Autobots betreten die Eishöhle um nach ihren 2 Freunden zu suchen und finden sie. Ratchet, Gears, Hound und Ironhide finden die Decepticons, doch auch sie werden gefangen genommen. Starscream und Skyfire nehmen die Autobots mit, um sie zu exekutieren. Skyfire protestiert und Starscream schießt auf ihn. Ein Hologramm von Hound überzeugt Starscream davon, dass er und seine drei Gefährten tot sind, deshalb verläßt Starscream die Eishöhle.

Während Ratchet mit der Reparatur von Skyfire beginnt, erreichen die anderen Autobots den Ort des Geschehens. Laserbeak bemerkt die Autobots und die Decepticons kommen um sie anzugreifen. Optimus Prime und Megatron schnitzen sich Schwerter aus Kristallen um sich damit zu bekämpfen, Megatron verliert den Kampf, doch er sieht Skyfire sich nähern. Er befehlt ihm Optimus Prime zu töten, doch Skyfire tauscht sein Decepticons Symbol gegen ein Autobtsymbol aus.

Er schlägt Megatron und anschließend schlägt er Starscream in einem Luftkampf. Skyfire zerstört die Decepticon Höhle, so wird auch der Wärmeverlust der Erde gestoppt. Unglücklicherweise fliegt er zu tief und wird von einer Eislawine bedeckt, die er zum Ausbruch gebracht hat um die Höhle zum Kollaps zu bringen. Die Autobots schwören sich immer an ihn zu erinnern.


1.08: S.O.S Dinobots

Die Arche ist von einigen Erdbeben beschädigt worden. Daraufhin untersuchen die Autobots die Quelle der Erdbeben und finden dabei eine Höhle mit Dinosaurierknochen, von denen die sie sehr fasziniert sind. Währenddessen untersuchen Soundwave und Reflector einen Staudamm und kehren zum Decepticons Hauptquartier zurück.

Spike bringt Hound zu einem Museum wo sie die Knochenskelette von einen Triceratops, Brontosaurus und einem Tyranosaurus Rex finden, daraufhin macht Hound Hologramme von ihnen, um herauszufinden wie sie lebendig aussehen würden. Wheeljack und Ratchet wollen Roboter Dinosaurier machen und die Autobots beginnen damit, sie sie zu bauen.

Nach dem Bau stellen Wheeljack und Ratchet die Dinobots den beeindruckten Autobots vor, ihre Namen sind: Grimlock, Slag und Sludge. Wheeljack ist gerade am Erklären, das die Gehirnmodule von ihnen ziemlich simpel sind, als die Dinobots total durchdrehen. Die Autobots haben große Probleme sie zu stoppen. Grimlock zerstört Teletraan Eins. Bumblebee bringt die Dinobots dazu ihm zu folgen. Daraufhin betäubt Wheeljack sie.

Optimus Prime befiehlt, dass die Dinobots nie wieder reaktiviert werden sollen, weil sie zu gefährlich sind. Währenddessen greifen die Decepticons das Kraftwerk am Staudamm an. Die Menschen versuchen Teletraan Eins zu kontaktieren, doch es gelingt ihnen nicht. Glücklicherweise patrouillieren Hound und Spike in der Nachbarschaft.

Währenddessen repariert Ratchett Teletraan Eins. Sie entdecken die Decepticons und alarmieren die Autobots. Wheeljack bleibt zurück und arbeitet heimlich an den Gehirnmodulen der Dinobots weiter. Die Decepticons hatten schon eine große Menge an Energon gesammelt, als die Autobots ankommen.

Megatron verbindet seine Fusionskanone mit einem elektrischen Kabel des Kraftwerks und schießt auf die Autobots, daraufhin fallen die Autobots in das Wasser und werden gefangen genommen. Bumblebee, der ihnen gefolgt ist, kehrt mit Spike zur Arche zurück. Nach dem Bumblebee die Situation erklärt hat denkt Wheeljack, dass nur die Dinobots die anderen retten können. Er reaktiviert sie und fragt sie, ob sie die anderen Autobots retten können.

Im Kraftwerk sind die Decepticons gerade am Exekutieren der Autobots, als die Dinobots ankommen. Die Decepticons tun ihr bestes um die Dinobots zu stoppen, mit wenig Erfolg. Nun befreit Wheeljack die anderen Autobots. Als Megatron das sieht, befiehlt er den Rückzug. Nach dem Rückzug der Cons bitten Wheeljack und Bumblebee Optimus um Vergebung, weil sie seine Befehle mißachtet haben, doch er denkt, dass sie weise gehandelt haben. Er sagt ihnen, dass die Dinobots mit den Autobots zusammen leben können, da sie bewiesen haben, wie wichtig sie sind.




1.09: Fire on the Mountain

Starscream und Thundercracker sind gerade am Klauen von Stahl aus einer Fabrik, dies versuchen Brawn und Trailbaker zu verhindern, doch es gelingt ihnen nicht. Um herauszufinden wozu sie den Stahl benötigen, benutzen die Autobots einen Spy-Satelliten der den Aufenthaltsort der Decepticons lokalisieren soll.

Megatron, Skywarp, Rumble und Soundwave sind in einem Inka Tempel, wo sie einen Energiekristall finden. Jetzt wird klar, wozu sie den Stahl benötigen, sie bauen aus ihm eine Waffe und legen den Energiekristall in diese Waffe. In diesem Moment bemerkt Laserbeak den Spy-Satelliten und Megatron zerstört ihn mit seiner neuen Waffe.

Der Stahl, den er für seine Waffe benutz hat, ist nicht stark genug um der Hitzeentwicklung des Kristalls stand zu halten, deshalb bricht Megatron mit seinen Decepticons auf, um in einer Mine besseren Stahl zu finden.

Währenddessen befreien Sideswipe und Wheeljack Skyfire aus dem ewigen Eis. Zusammen kehren sie zur Arche zurück und holen Brawn und Windcharger ab. Skyfire fliegt mit den Autobots nach Peru. Dort bricht ein Kampf zwischen den Autobots(Brawn und Windcharger) und den Decepticons (Megatron, Soundwave, Laserbeak) aus, den Brawn und Windcharger verlieren. Daraufhin fliegt Skyfire wieder zur Arche um Verstärkung zum Ort des Geschehens, der Minenstadt., zu bringen.

Skyfire selber fliegt zum Tempel weiter. In der Stadt bricht ein Kampf aus. Spike und Bumblebee retten ein einheimisches Mädchen, das die Autobots nun über einen Geheimgang zum Tempel bringen will. Skyfire, der mittlerweile den Tempel erreicht hat, wird von Starscream und Thundercracker so stark beschädigt, dass er offline geht. In der Stadt löst Megatron einen Erdrutsch aus, um die Autobots zu beschäftigen und verschwindet schnell mit dem Stahl.

Skyfire liegt im Innern des Tempels und die Decepticons beginnen ein neues Gehäuse für die Waffe zu bauen. In diesem Augenblick betreten Spike, Bumblebee und das Mädchen den Tempel, sie finden Skyfire verletzt auf dem Boden liegend, und beginnen damit ihn zu reparieren.

Währenddessen nähern sich die anderen Autobots dem Tempeleingang, jedoch haben sie schwer mit der Verteidigung der Decepticons zu kämpfen. Spike gelingt es Skyfire zu reparieren, welcher danach Bumblebee und ihn vor Ravage retten kann. Draußen kann Brawn den Gipfel des Tempels erreichen, durch ihn werden die Decepticons abgelenkt, dadurch gelingt es auch Ironhide den Gipfel zu erreichen. Megatron will seine neue Waffen an Optimus Prime testen, doch Skyfire verhindert das. Die Decepticons fliehen.

Jetzt hat Wheeljack die rettende Idee, er baut einen Mantel der den Energiefluss, welcher durch den Diebstahl des Energiekristalls verursacht wurde, stoppt. Und wieder einmal ist die Erde gerettet.



1.10: War of the Dinobots

Chip arbeitet gerade in einer riesigen Sternwarte und bemerkt einen Meteoriten, der sich der Erde nähert. Er informiert die Autobots, diese eilen schnell zu Hilfe. Weil der Meteor viel Energie enthalten könnte, entschließt sich Optimus Prime zum berechneten Punkt des Einschlags, eine verlassen Stadt, zu fahren, um ihn vor den Decepticons zu beschützen. Um auf jeden Fall den Meteoriten verteidigen zu können, kommen nicht nur die Autobots sondern auch die Dinobots mit.

Währenddessen ist Megatron verärgert, weil die Dinobots zu stark für seine Krieger sind. Er befiehlt Soundwave nach Schwachpunkten bei ihnen zu suchen. Der Meteor stürzt auf die Erde und die Autobots nehmen eine Probe von ihm, die sie in der Arche untersuchen wollen. Optimus Prime befehlt den Dinobots den Meteoriten vor den Decepticons zu beschützen.

Optimus Prime ist mit den Dinobots so zufrieden, dass er sich von Ratchet und Wheeljack zwei weitere bauen läßt. Chip, der beim Bau hilft, wählt einen Pteradon und einen Stegosaurus als neue Formen aus. Währenddessen macht Soundwave einen Gehirnscan von den drei Dinobots und erzählt Megatron von den Schwächen der Dinobots: Slag ist feindselig, Grimlock ist arrogant und Sludge ist dumm. Megatron plant sich dieses Wissen zu Nutze zu machen, indem er sie auf seine Seite und den Meteor unter seine Gewalt bringen will.

Er geht zu den Dinobots und spricht mit ihnen. Er sagt ihnen, dass sie die stärksten seien und sie und nicht Optimus Prime die Autobots anführen sollten. Die Dinobots stimmen zu und die Decepticons nehmen den Meteor mit. In der Arche beendet Wheeljack seine Arbeit an den 2 anderen Dinobots und aktiviert sie. Danach entdeckt er, dass der Meteor instabil ist und explodieren wird. Trailbaker wirft die Probe in letztem Moment in ein Schutzschild bevor sie explodiert.

Deshalb bricht Optimus Prime in Richtung des Meteors auf, um ihn zu zerstören. Die zwei neuen Dinobots heißen Snarl und Swoop. Die Autobots testen ihre Fähigkeiten, und erkennen das die beiden stark genug sind, um eine Armee von Autobots zuschlagen.

Nun kommt Optimus Prime am Standort des Meteors an und bemerkt, dass er verschwunden ist. Er wird von Slag, Grimlock und Sludge angegriffen. Optimus Prime hat keine Wahl, er muss zurückschlagen. Am Ende wird Optimus in einen Kampf, in dem er sich selber als tapferen Kämpfer beweist, geschlagen. Weil das Autobots Training immer noch in den Stromkreisläufen der Dinobots steckt, bringt es Grimlock jedoch nicht fertig, Optimus zu töten.

Sie bringen ihn zu Megatron, welcher mit seinen Decepticons gerade beim Umfüllen der Energie des Meteors in Energonwürfel ist. Starscream ist über die Stabilität des Energons besorgt. Die Dinobots kommen an, auch Optimus warnt Megatron, doch dieser ignoriert ihn. In der Arche stellen die Autobots den neuen Standort des Meteor fest und schicken die beiden neuen Dinobots vor, weil diese am schnellsten sind.

Währenddessen explodieren die Energon Würfel der Decepticons von alleine. Snarl und Swoop kommen an, ein Kampf zwischen den zwei Dinobotgruppen startet. Während dem Kampf überlädt sich der Meteor so, dass er in dem Moment explodieren wird, wo Grimlock ihm am nächsten steht. Jedoch rettet ihn Optimus kurz vor der Explosion. Grimlock erkennt, dass Optimus ein guter Anführer ist, daraufhin greifen er, Slag und Sludge Megatron an, welcher mit seinen Decepticons flieht. Die anderen Autobots und Chip und Spike erreichen die Location. Grimlock bittet Optimus um Verzeihung, daraufhin gibt Optimus Grimlock die Hand und zusammen kehren sie zur Arche zurück.



1.11: The ultimate Doom, Part 1

Die Decepticons greifen eine Solarstation eines Maharadja´s an und die Autobots kommen um sie gegen sie zu verteidigen. Jedoch war dieser Angriff nur ein Ablenkungsmanöver, für die Decepticonkassetten, die in Ruhe Sparkplug entführen. Denn Dr. Arkeville, ein brillianter, aber bösartiger Wissenschaftler, der für die Decepticons arbeitet, braucht Sparkplug als Laborratte.

Als die Decepticons erfahren, dass ihr Plan aufgegangen ist, fliehen sie und kehren zum Decepticonhauptquartier zurück, wohin auch Sparkplug gebracht wurde. Dort pflanzt Dr. Arkeville ihm einen Chip in den Nacken ein, mit dem er ihn gegen seinen eigenen Willen kontrollieren kann.

Währenddessen haben sich die Autobots einen Plan ausgedacht, mit dem sie Sparkplug befreien wollen. Zum ersten mal greifen die Autobots das Decepticon Hauptquartier an und nicht umgekehrt. In der Basis der Cons diskutieren Megatron und Shockwave über eine spezielle Ladung, doch als Megatron bemerkt, dass Dr. Arkeville das Gespräch mitbekommt, weigert er sich weiter über diese Materie zu sprechen.

Damit die Autobots ihren Plan umsetzen können, müssen Brawn, Cliffjumper und Windcharger einen Tunnel unter dem Meeresboden graben um an das Decepticon Hauptquartier heran zu kommen. Dieses mal beginnen die anderen Autobots ein Ablenkungsmöver, indem sie das Hauptquartier angreifen, so dass die Tunnelgräber Sparkplug retten und mit ihm zur Arche zurückkehren können.

Beim Angriff wurden viele Autobots verletzt, welche sich in der Arche reparieren lassen müssen, wobei Sparkplug hilft, aber er "repariert" auch die gesunden Autobots. Plötzlich werden die Autobots angegriffen, ohne dass der Alarm der Arche losgeht. Da entdeckt Spike, dass sein Vater den Alarm ausgeschaltet hat. Er schaltet den Feueralarm ein, Schaum kommt von der Decke der Arche, welcher gefährlich für Decepticons ist, da er ihre Schaltkreise zerstören kann, Megatron befiehlt den Rückzug.

Einige Zeit später beenden sie die Konstruktion von 3 Energiepylonen, welche als Weltraumbrücke fungieren, die den gesamten Planeten Cybertron in den Erdorbit transportieren soll. Die Erde würde verwüstet und die Decepticons könnten ganz einfach die dabei freiwerdende Energie einsammeln. Nach dem die Autobots wieder repariert worden sind, entdecken sie die Pylonen und gehen sofort zum Angriff über.

Doch Megatron benutzte eine Armee aus menschlichen Sklaven, die alle von Dr. Arkeville kontrolliert werden, um die Autobots zu stoppen. Währenddessen gelingt Spike fast die Zerstörung des Effektes von Sparkplug´s Chip, doch in diesem Moment erhöht Dr. Arkeville die Energie des Chips, und Sparkplug aktiviert den ersten Pylonen, Thundercracker den zweiten.

Glücklicherweise kann Optimus Prime Megatron daran hindern den letzten zu aktivieren. Dann erklärt Megatron Optimus die Funktionsweise der Pylonen. Wenn sie nicht alle aktiviert werden, wird Cybertron zerstört, da er schon auf dem Transportweg ist. Optimus Prime hat keine andere Wahl, mit einem Gefühl von großer Trauer drückt er auf den Knopf der den Pylonen aktiviert. Cybertron erscheint im Orbit, die Erde quälen Erdbeben und riesige Stürme.




1.12.: The Ultimate Doom, Part 2

Alle Autobots sind erschüttert, dass sie Cybertron unter diesen Umständen wiedersehen. Spike versucht eine Attacke, in dem er einen der Pylonen auf Megatron richtet, aber er verfehlt ihn dank Sparkplug. Soundwave sendet vernichtende Audiowellen aus, die die Autobots zum Rückzug zwingen.

Die Decepticons kidnappen weitere Leute, um sie als Sklaven zu nutzen, diese Menschen müssen die Energie von der Erde ernten. Währenddessen kommen die Autobots auf ihrem Weg zur Arche nur langsam voran, da das Wetter sehr schlecht und die Sichtweite gleich null ist. Was noch gefehlt hat, ist dass Bumblebee eine Reifenpanne hat, aber die anderen bemerken dies nicht. Er und Spike werden von den anderen getrennt.

Plötzlich öffnet sich ein Graben unter Bumblebee, in den die beiden fast hereingefallen wären, dann taucht Laserbeak auf und greift sich Spike. Bumblebee fällt in den Graben. Nach dem die Autobots bemerkt haben, dass Bumblebee und Spike fehlen, begeben sich Bluestreak, Hound und Windcharger auf die Suche nach ihnen. Sie treffen auf Laserbeak und es gelingt ihnen, Spike zu befreien. Danach retten sie Bumblebee aus dem Abgrund.

In dieser Zeit läßt Megatron seine menschlichen Sklaven das Energon von der Erde nach Cybertron transportieren, so dass die Autobots die Transporter nicht angreifen können. Die von Cybertrons Präsenz ausgelösten Naturkatastrophen werden immer schlimmer, so dass das Wetter auch für die Decepticons ein Hindernis wird. Die Stürme verhindern den Transport nach Cybertron und die Flutwellen zerstören sogar den Turm des Decepticonhauptquartiers.

Der Vulkan in dem die Arche steckt wird wieder aktiv. Daraufhin schießt Ironhide den Krater zu Schutt und Asche. Die Autobots benutzen die Dinobots, um die durch die Flutwellen ausgelösten Schäden in Grenzen zu halten. Optimus bemerkt, dass Sparkplug ebenfalls nach Cybertron geschickt wurde. Natürlich will Spike seine Vater retten und bittet Optimus um die Erlaubnis nach Cybertron zu fliegen. Optimus ist einverstanden.

So brechen Spike, Trailbaker, Wheeljack, Bumblebee, Brawn und Skyfire nach Cybertron auf. Spike gelangt durch eine Falltür ins Hauptquartier der Decepticons. Die Tür ist so klein, dass ihm nur Bumblebee und Brawn folgen können. Im Decepticonhauptquartier von Cybertron angekommen erfahren sie alles über die Hypnosechips. Sparkplug betritt den Raum, Spike versucht mit ihm zu reden, trotzdem löst Sparkplug den Alarm aus.



1.13: The Ultimate Doom, Part 3

Spike ist sehr emotional, Brawn und Bumblebee müssen ihn fast weg von Sparkplug schleppen. Gerade bevor sie abhauen können, tauchen Shockwave, Soundwave und zwei Jets auf. Im Kampf beweist Brawn, dsas er ein starker Autobot ist, er stoppt Soundwave und die beiden Jets.

Daraufhin läuft Spike schnell in Richtung Tor, aber Shockwave befiehlt Sparkplug ihn zu stoppen, dieser fährt den Befehl aus. Shockwave schießt auf die beiden Menschen. Schnell kann sich Brawn zwischen Shockwave und die Beiden werfen, so dass er den Schuß abbekommt. Die Situation beginnt nunmehr aussichtslos zu werden, dann erreichen die anderen 3 Autobots den Ort des Geschehens. Jetzt gelingt es allen Autobots zu fliehen.

Während Skyfire die Decepticons beschäftigt, verstecken sich die anderen Autobots in Wheeljack´s alter Werkstatt. Dort beginnt Wheeljack mit der Arbeit an einer Maschine, die die Hypnosechips zerstören soll. Auf der Erde zerstören Optimus Prime und die Autobots eine Energieanlage, die Megatron gebaut hatte, um Energie aus Flutwellen zu gewinnen. Trotzdem ist es Megatron gelungen genug Energie für seine dunklen Zwecke zu sammeln.

Auf Cybertron infiltriert Spike wieder das Decepticonhauptquartier und läßt sich gefangen nehmen, danach betreten auch die anderen Autobots das Hauptquartier und benutzen Wheeljack´s Erfindung um Sparkplug von dem Hypnosechip zu befreien. Die Autobots, Spike und Sparkplug können auf die Erde zurückkehren.

Die Autobots die schon auf der Erde sind, greifen Megatron´s Raumschiff an, noch ist es auf dem Erdboden geparkt. Skyfire erreicht den Ort des Geschehens und befreit alle Menschen von ihren Hypnosechips, welches den Angriff der Autobots doch sehr erleichtert . Megatron betritt schnell sein Schiff und hebt ab, die Autobots haben den Kampf verloren.

Die Erde steht nun kurz vor der Zerstörung, doch da hat Spike eine Idee. Wenn das Energon in Megatron´s Raumschiff explodiert, wird die Druckwelle Cybertron aus dem Erdorbit schleudern. Die Autobots beginnen auf das Raumschiff zu feuern und bringen es zur Explosion. Tatsächlich verläßt Cybertron die Erdumlaufbahn. Megatron hat den Kampf verloren, jedoch ist er nicht tot, er treibt hilflos zwischen den Trümmern seines Raumschiffes herum.



1.14: Countdown to Extinction

Die Autobots sind damit beschäftigt die Schäden, die während Cybertrons Präsenz im Erdorbit entstanden sind, zu reparieren. Dagegen sind die Decepticons nur am Reparieren ihres Hauptquartiers aber ihnen fehlt die führende Hand Megatron´s. Während die Decepticons sich streiten, erreicht Megatron das Hauptquartier und übernimmt wieder das Kommando. In dieser Zeit gehen Starscream und Dr. Arkeville zu dessen Geheimlabor. Laserbeak, der sie beobachtet hat, berichtet Megatron über ihre Aktivitäten.

Die Autobots bemerken, das Megatron zurück gekehrt ist, und entscheiden eine Wiedervereinigung von Megatron mit seinen Truppen zu verhindern. Im Laboratorium entdeckt Starscream derweil einen exponentiellen Generator, der die komplette Erde zerstören kann. Er aktiviert einen Timer, der den Generator selber und die Erde innerhalb von 8 Stunden zerstören wird. Das versucht Dr. Arkeville zu verhindern, aber es gelingt ihm nicht und Starscream holt ihn mit nach Cybertron, wo er Shockwave befehlt nicht zu versuchen ihn zu stoppen oder die Erde zu kontaktieren. Noch einmal versucht Dr. Arkeville ihn zu stoppen, doch dieses mal wird er von Starscream schwer verwundet.

Währenddessen locken die Decepticons die Autobots in eine Treibsandfalle. Megatron und seine Truppen verlassen die Lokation, nur Laserbeak bleibt zurück, um zu überwachen ob sie wirklich komplett versinken. Aber den Autobots gelingt es Laserbeak zu verwirren und Ironhide friert den Treibsand ein, so dass sie sich befreien und Megatron folgen können.

Ein Kampf zwischen den Autobots und Decepticons bricht aus, in diesem Augenblick warnt Shockwave Megatron. Gerade noch rechtzeitig kann er den Timer entschärfen. Auf Cybertron wurde Dr. Arkeville in gewisser Maße als Roboter wiedergeboren, aber er funktioniert immer noch. Starscream wundert sich was mit dem Timer passiert ist und fliegt zurück zur Erde um es herauszufinden.

Währenddessen arbeiten Megatron und Optimus Prime zusammen, um den Generator los zu werden, welcher kurz vor der Explosion steht. Megatron transformiert und Optimus Prime lädt ihn mit dem Generator und schießt ihn in Richtung Weltraum. Der Generator explodiert als Starscream an ihm vorbei fliegt, daraufhin crasht er auf die Erde, wo er von Megatron "Willkommen" geheißen wird.



1.15: A Plague of Insecticons

Im Demonswamp auf Bali greifen 3 unbekannte Transformer ein paar Einwohner an und klauen ihr Essen. En Hilferuf geht an die Autobots. Diese reagieren, Skyfire fliegt mit Brawn, Windcharger, Bumblebee und Spike in ihm nach Bali. Währenddessen versucht Sparkplug Kontakt mit Optimus Prime aufzunehmen.

Auch die Decepticons hören von den Transformern, auch sie entscheiden sich herauszufinden wer sie sind. Ravage gelingt es sie ausfindig zu machen, und so finden sie die Basis der 3 Transformer, welche eine alte Decepticon Fluchtkapsel ist. In einem Canyon laufen Optimus Prime und ein paar andere Autobots bei einer Art von Umzug mit, deshalb verzögert sich ihr Treffen mit den Anderen.

Währenddessen greifen die 3 neuen Decepticons, die Insecticons, ein Feld mit Arbeitern an. Skyfire erreicht den Ort des Geschehens und zusammen mit seinen Autobotfreunden greifen sie die Insecticons an. Jedoch haben sie nicht damit gerechnet dass sich die Insecticons unbegrenzt verdoppeln können, so dass sie sich verstecken müssen. Shrapnel wirft eine Granate in Richtung Autobots, seine Klone holen nun die gesamte Kornernte ein.

Danach nähern sich Megatron und seine Kumpanen, sie schließen sich mit den Insecticons zusammen. Glücklicherweise erreichen auch Optimus Prime und die anderen den Ort des Geschehens. Die Decepticons fliehen und fliegen in Richtung einer Ölraffinerie. Die Autobots folgen ihnen, jedoch werden sie von Soundwave entdeckt. Megatron befehlt den Insecticons mit den Autobots "zu verhandeln", während er sich um die Klone kümmern wird.

Die Insecticons beweisen das sie ein echtes Ärgernis für die Autobots sein können, aber am Ende erreichen die Autobots doch die Ölraffinerie. Die Insectcions erreichen die Ölplattform jedoch schneller und gönnen sich einen kleinen Snack. Sie trinken aus einem Öltanker, aber vieles vom Öl fließt ins Wasser. Als die Autobots das sehen greifen sie an. Dunkle Wolken bilden sich über den kämpfenden Transformers.

Eine Rakete von Bomshell läßt einen Gewitter ausbrechen, danach beginnt Shrapnel die Blitze auf die Autobots zu lenken. Spike realisiert, dass Gummireifen sie erden und so beschützen werden, so können die Autobot zurückschlagen. Ein Schutzschild von Trailbaker ist in der Lage alle Klone verschwinden zu lassen. Danach versucht Megatron ein brennenden Öltanker auf die Raffinerie zu werfen, jedoch kann Optimus Prime das verhindern und wirft den Tanker zurück zu Megatron. Die Insecticons entscheiden, dass es besser für sie wäre wenn sie die Ölplattform verlassen würden, die anderen Decepticons folgen ihnen.



1.16: Heavy Metal War

Die Constructicons klauen Material von einer Baustelle. Nachdem sie zur Decepticonbasis zurückgekehrt sind, beginnen sie mit dem Bau einer Maschine , die Megatron alle speziellen Fähigkeiten der Decepticons übertragen kann. Daraufhin bricht er in Richtung Arche auf um Optimus Prime zu einem Duell herauszufordern, welches nach cybertronischen Gesetzen ausgefochten werden muss, wobei diese besagen, dass die beiden ohne jegliche Hilfe und nur mit ihren eigenen Waffen kämpfen dürfen. Es besagt auch, das die Truppen des Verlierers die Erde für immer zu verlassen haben.

Megatron aber hält sich nicht an die Regeln und gibt den Decepticons den Befehl, ihm ihre gesamten Spezialkräfte zu übertragen. Außerdem befiehlt er den Constructicons, Teletraan 1 zu vernichten, da dieser sonst den Betrug auffliegen lassen könnte. Währenddessen ist Spike besorgt, denn er denkt das Megatron betrügen wird, aber Optimus Prime zerschlägt seine Zweifel indem er sagt, das er in einem ehrlichen Kampf gewinnen wird.

Nun brechen beide, die Autobots und die Decepticons, zu einem Krater auf, wo der Kampf stattfinden soll. Dort setzen sich die die Truppen von beiden Seiten ins Publikum und die beiden Anführer starten mit ihren Wettkampf. Nach einem relativ kurzen Kampf, den Megatron dank seiner Superkräfte problemlos gewonnen hat, ordert Optimus Prime die Autobots zurück zur Arche, sie werden die Erde verlassen.

Nach dem die Constructicons die Arche erreicht haben, wollen sie Teletraan 1 zerstören, aber sie werden von den Dinobots aufgehalten, die nicht mit zum Kampf gegangen waren. Die Constructicons verlassen die Arche und verbinden sich zu Devastator, der Kampf geht weiter.

Auch die Autobots erreichen die Arche, aber wegen den Gesetzen, können sie nicht in den Kampf eingreifen. Während Optimus repariert wird, entdecken die Autobots Megatrons Täuschungsversuch, dadurch wird das cybertronische Gesetz ausser Kraft gesetzt. Sie helfen den Dinobots gegen Devastator, später schmeißen sie noch alle Decepticons in einen Abgrund der mit flüssiger Lava gefüllt ist: kurz danach taucht Megatron jedoch wieder an der Oberfläche auf und verspricht das die Decepticons wieder auferstehen werden.

Ende Staffel 1

Publiziert am: Dienstag, 04. November 2008 (27993 mal gelesen)
Copyright © by New Transformers Archive

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]