Teletraan Board

Fan Zone => Alpha3 => Thema gestartet von: Alpha3 am 25. Juli 2012, 15:15:10



Titel: Review zum Armada Air Assault Minicon Team
Beitrag von: Alpha3 am 25. Juli 2012, 15:15:10
Armada Air Assault Minicon Team

Vorwort :

Die Minicons sind in der Armadaserie die heiß umkämpfte dritte Rasse von TransFormern.
Einst erschaffen von Unicron wurden sie von den Autobots und Decepticons als Trümpfe in deren Bürgerkrieg eingesetzt.
Der Grund dafür sind deren spezielle Fähigkeiten bei den "großen" TransFormern neue Fähigkeiten zu aktivieren oder die Waffenintensität zu verstärken.
Doch die gefürchtetesten unter ihnen sind die Superwaffen.
Drei Minicons, die sich in eine schlagkräftige Waffe kombinieren können.
In diesem Review geht es um eine dieser Waffen, das Dark Saber.

Dark Saber (2) Dark Saber (3) Dark Saber (4) Dark Saber (5)

Altmodus :

Die drei Minicons, von links nach rechts gesehen, Sonar, Jetstorm und Runway stellen alle im Altmodus Flugzeuge dar.
Bei Sonar und Runway bin ich mir im Altmodus nicht sicher, welche Flugzeuge sie darstellen, doch bei Jetstorm könnte es sich um eine Concorde handeln.
Natürlich können die drei in diesem Modus so gut wie nichts außer gut aussehen.

Dark Saber (6) Dark Saber (7) Dark Saber (8) Dark Saber (9)

Botmodus :

Im Robotermodus sieht das schon anders aus.
Da können sie sich etwas bewegen, wenn auch nicht viel.
Meistens kann man froh sein, wenn sie im Botmodus stehen bleiben.
Aber der Botmodus ist ja auch deren Hauptaufgabe.

Dark Saber (10)  Dark Saber

Kombinationsmodus :

Hier kommt deren Hauptaufgabe.
Alle drei bilden zusammen das Dark Saber, eine fürchterliche Waffe in den Händen der Decepticons.
Als Toy natürlich gut platzierbar in den Händen eines fast jeden Armadatransformer.
In diesem Modus kann das Dark Saber auch nicht viel außer als Waffe dienen.

Transformation :

Sonar zum Roboter :

Die Transformation von Sonar zum Roboter ist einfach gehalten.
Als erstes zieht man die Front von Flieger runter.
Trennt sie mittig voneinander und formt daraus die Beine und Füße.
Dann dreht man den Nachbrenner nach hinten, wodurch gleichzeitig der Kopf zum Vorschein kommt.
Den Kopf dann noch oben schieben, die Hände,die an den Flügeln angelegt sind, heruntklappen und fertig.

Jetstorm zum Roboter :

Bei Jetstorm als erstes das vordere Fahrgestell einklappen.
Dann löst man die Beine von den Düsen und klappt sie herunter.
Danach kann man diese schon in Position bringen. Als vorletztes den Heckflügel nach oben ziehen und über den Kopf nach vorne klappen, woll als Brustschutz gedacht.
Und nun noch das Cockpit umklappen und fertig.

Runway zum Roboter : Danach klappt man die Beine herunter und bringt die Hüfte in die richtige Position und zwar so das das Cockpit vom Flieger zu einer Art Schwanz wird, sonst kann Runway nicht wirklich stehen.
Danach bleiben noch die Arme, die befinden sich unter den Flügeln als Düsen, einfach umklappen.
Zum Schluss werden die Nachbrenner zum Brustkorb von Runway indem man sie einfach umklappt und somit den Kopf freigeben.
Den Kopf in Position bringen und fertig.

Kombinationstransformation :

Die Transformation ist hier von den Altmodi her beschrieben.
Sonar bildet den Griff und Handschutz vom Dark Saber.
Viel braucht man nicht tun, nur die Front vom Flieger herunter ziehen, wieder in der Mitte teilen und so weit spreizen wie möglich.
Auf der gegenüberliegenden Seite des Nachbrenners von Sonar ist ein Steckport, dieser ist für Jetstorm gedacht, der den unteren Teil des Dark Sabers bildet. Auch bei Jetstorm ist nicht viel zu tun.
Einfach nur das Cockpit wieder nach hinten klappen, wodurch der Pin frei wird, der dafür da ist um sich mit Sonar zu verbinden.
Am wenigsten braucht man bei Runway machen, der Altmodus ist auch gleich mit dem oberen Teil des Dark Sabers.
Einfach die Nachbrenner von Runway auf die Düsen von Jetstorm stecken und fertig ist das Dark Saber.

Fazit :

Ich brauche wahrscheinlich nicht zu erwähnen, das diese drei Minicons ein Muss sind für Armadafans und Miniconliebhaber.
Natürlich gibt es Punktabzug bei der Beweglichkeit, was aber meiner Meinung nach der Kombinationsmodus wieder ein bischen wett macht.
Vor allem dieses Set ist wie geschaffen dafür Armada Starscream eine zweite Klinge in die Hand zu geben.

Note : 2-