Teletraan Board

Fan Zone => Alpha3 => Thema gestartet von: Alpha3 am 07. August 2012, 20:38:53



Titel: Review zu Armada Maxcon (Mega) Skywarp mit Minicon Thunderclash
Beitrag von: Alpha3 am 07. August 2012, 20:38:53
Armada Maxcon (Mega) Skywarp mit Minicon Thunderclash

Armada Thundercracker (2)Armada Thundercracker

Vorwort:

Skywarp ist ein Repaint mit kleinen Remolds von Starscream.
Und Er bekam einen neuen Minicon, leider ist auch Er wie Thundercracker nicht in der Serie aufgetaucht.

Skywarp (2)Skywarp (3)Skywarp (4)Skywarp (5) Skywarp (7)Skywarp (6)

Altmodus:

Im Alternativmodus stellt Skywarp einen Düsenjet dar, Thunderclash stellt ebenfalls ein Flugzeug dar, wo ich aber nicht spezifizieren kann welches.
In desem Modus können beide nicht wirklich viel.
Thunderclash kann in diesem Modus nicht "rollen", was Skywarp kann aber ein bischen mehr hat Er schon drauf, denn Er besitzt Soundeffekte wenn man auf das Cockpit drückt.
Kommen wir zu den Möglichkeiten der Minicongimmicks.
Thunderclash kann man unter dem Cockpit anbringen, wodurch auch der Soundeffekt von Skywarp geändert wird, wenn man auf das Cockpit drückt.
Des weiteren kann man Thunderclash auch auf dem Miniconport am Heck von Skywarp platzieren, wodurch die beiden Raketenwerfer aktiviert und nach vorne geklappt werden.
Ein weiterer Soundeffekt wird aktiviert wenn man Thunderclash dann auf dem Miniconport nach hinten zieht.

Skywarp (13)Skywarp (14)Skywarp (15)Skywarp (12) Skywarp (9)Skywarp (10)Skywarp (11)Skywarp (8) Skywarp (16)Skywarp (17)Skywarp

Robotermodus

Im Robotermodus ist Skywarp sehr solide, trotz Seiner Rückenpartie, die sehr ausladend ist, steht Er ohne Probleme.
Thunderclash steht auch gut auf Seinen Füßen.
Die Beine von Skywarp sind ziemlich beweglich, auch mit den Armen lässt sich einiges anstellen.
Grund dafür sind die doppelten Ellenbogengelenke.
Auch hier lassen sich die Raketenwerfer mit Hilfe von Thunderclash ausklappen.
Ein weiteres Gimmick kommt im Robotermodus noch zum Einsatz, der linke Flügel von Skywarp wird wie in der Serie bei Starscream zu einem Schwert.
Ein Größenvergleichsbild mit G2 Laser Rod Optimus Prime ist auch dabei.

Die TransFomation:

Fangen wir mit Thunderclash an.
Man klappt die unteren Partie von Thunderclash nach unten, das werden schon Seine Beine.
Danach klappt man das Cockpit herunter, das wird die Brust und dadurch wird der Kopf auch sichtbar.
Zum Schluss nur noch die Flügel etwas herunter klappen und fertig ist Thunderclash im Robotermodus.
Bei Skywarp ist ein bischen mehr zu tun.
Zuerst kümmert man sich um die Heckflügel, diese klappt man seitlich aus und dreht bis die Heckflügel nach unten zeigen.
Dann klappt man die Aufhängung nach vorne, was die Hüfte und die Beine werden, durch einen Mechanismus wird der Kopf sichtbar.
Danach die Beine herunter klappen und unter den Füßen den Rest eben derer ausklappen.
Das Cockpit von Skywarp herunter klappen, dies wird Seine Brust.
Nun zu den Armen, das sind hier Seine Kanonen oder Tanks unter den Flügeln, wie man es auch betiteln mag.
Diese klappt man herunter und man sieht dann sofort die Gelenke, einfach dann in Position bringen und zum Schluss noch die Hände ausklappen.
Fertig ist Skywarp im Robotermodus, jetzt noch zum Schwert, welches einfach zu transformieren ist.
Den linken Flügel abmontieren und einfach ausklappen, das aber mit Vorsicht, da die Klappteile mit Haken verbunden sind.

Fazit:

Skywarp ist eine sehr lohnenswerte Figur auch wenn mit Ihm keine auffäligen Posen machen kann.
Die kleinen Remolds befinden sich bei Skywarp nur an den Heckflügeln und am Kopf, das sind die einzigen Unterschiede zu den anderen Seekern.
Natürlich ist der Minicon Thuinderclash auch neu für den Seekermold.
Für Seekerfans ist eh schon ein Muss, kann Ihn aber auch jedem anderen Fan nur empfehlen.
Diejenigen, die diese Figur in ihrem Besitz haben, wissen, das diese Figur viel Spaß macht.
Durch die Bewegungseinschränkungen bekommt Er zwar von mir Punkte abgezogen, was aber Seine Gimmick ziemlich gut ausbessern.

Note : 3+