Instagram

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 20. April 2019, 21:12:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beitr├Ąge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel Spa├č!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Review zu AM-12 Breakdown mit Micron Zamu  (Gelesen 8373 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Cerberus
NTF-Moderator
Administrator
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1340



Profil anzeigen WWW
« am: 21. August 2012, 19:41:44 »

Und hier gleich mein zweites Review. Bez├╝glich des Bildhintergrunds werde ich mir noch was ├╝berlegen.  Zwinkernd

Alternativmodus:
Breakdowns Alternativmodus ist ein gro├čer bulliger Milit├Ąrtruck. Er l├Ąsst sich wunderbar ├╝ber den Boden schieben und trotz der Tatsache, dass viele Teile, sprich Ellenbogen, Schienbeine und Knie sehr deutlich sichtbar sind und heraush├Ąngen, scheuert oder blockiert nichts. Und da sind wir auch schon bei den M├Ąngeln. Bei Breakdown schauen im Altmode hinten die Knie raus, was besonders auff├Ąllig nach dem Bekleben ist. Die Trittbretter unterhalb der Fahrert├╝r sind nur angedeutet und befinden sich im Prinzip unter dem Fahrzeug. Man kann sie leider auch nicht herausklappen. Sie w├╝rden genaugenommen gar nicht ihren Zweck erf├╝llen k├Ânnen. Breakdown hat allein im Fahrzeugmodus schon 12 verwendbare Micronports. An den Seiten sind jeweils 3 St├╝ck und auf der Oberseite 5, plus einen weiteren wenn man das Loch am Reserverad mitz├Ąhlt.. Am besten sieht Zamu auf dem Dach oder am Kotfl├╝gel aus. Das Gr├Â├čenverh├Ąltnis zwischen Breakdown und Micron ist ausgewogen, so dass er eigentlich ├╝berall ganz gut ausschaut.



Und einmal im Gr├Â├čenvergleich mit DOTM Voyager Ironhide:



Robotermodus:
Breakdown ist einfach riesig und bullig und passt perfekt zu Bulkhead.  Er hat die massigen Schultern und die kr├Ąftige Brust die man aus der Serie kennt. Der Robotermodus ist ziemlich serienakurat geworden. Mir fallen einzig seine Beine auf, die R├Ąder sind hier zwar nicht weiter st├Ârend, sind in der Serie hier aber nicht vorhanden. Breakdown ist au├čerdem gut beweglich. Die Schultern kann man kreisen lassen, ohne dass man nennenswert hakt. Die H├╝fte ist drehbar und die Beine sowie die F├╝sse sind wirklich gut beweglich.  Schade allerdings, dass seine H├Ąnde dahingegen sich nur wenig bis eher gar nicht bewegen lassen.  Trotzdem lassen sich mit Breakdown wunderbar Kampfszenen simulieren. Wie f├╝r alle AMs werden hier f├╝r den gr├Â├čten Teil der ÔÇ×BemalungÔÇť Aufkleber verwendet und gerade bei Breakdown ist dies eine echt Flei├čaufgabe. Er bringt insgesamt 45 Aufkleber mit. Hier muss ich sagen, dass das Bekleben teilweise auch nicht so einfach ist. Bei Breakdown werden viele Aufkleber ├╝ber Kanten, Kurven oder in Ecken plaziert. Als ich ihn vorhin aus der Vitrine nahm, stellte ich au├čerdem fest, dass sich ein paar Aufkleber wieder von Plastik gel├Âst hatten. Das ist nat├╝rlich nicht ganz so toll.




Micron:
Breakdown kommt zusammen mit dem Mircon Zamu. Welches in seinem Beastmode ein Nashorn darstellt. Zamu muss wie alle anderen Microns auch zusammengebaut werden, was aber nicht weiter schwierig ist. Bei Zamu sind allerdings, im Vergleich zum Micron von Vehicon Noji, recht viele Aufkleber zu verarbeiten. Der kleine Micron bringt es  15 St├╝ck. In seinem Waffenmodus wird Zamu zu Breakdowns m├Ąchtigem Hammer.



Cerbs Fazit:
Breakdown ist eine klasse Figur mit der sich eine Menge anstellen l├Ąsst. Einziges Manko ist die extreme Menge an Aufklebern. Ansonsten macht er einfach nur Spa├č und ich kann ihn nur empfehlen.

Note: 1-
« Letzte Änderung: 21. August 2012, 19:43:51 von Cerberus » Gespeichert

One MAN to UNITE Them All!!" Who needs that silly ring to RULE us all?!?!?!
Synyster Gates
Gast
« Antworten #1 am: 21. August 2012, 20:13:24 »

Bez├╝glich deines bild hintergrundes: Fotos bei Tageslicht machen und mit helligkeit und kontrast bearbeiten. das reicht schon um gute bilder zu machen Zwinkernd
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  Fan Zone  |  Teutonicons - Fan Reviews  |  Cerberus  |  Thema: Review zu AM-12 Breakdown mit Micron Zamu
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines