Google+

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 17. Oktober 2018, 19:13:02 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beiträge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel Spaß!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: NTF-Archive - Eure Rezepte für jede Küche  (Gelesen 73638 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
Skywarp
Sexy Hexi
Administrator
Primus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 17733


NTF & C.O.N.S. Co-Star ®


Profil anzeigen WWW
« am: 22. Mai 2013, 20:10:50 »

Hier können wir uns nun mal über unsere Lieblings Rezepte austauschen. Jeder kann hier seine Kreativität aus seiner Küche präsentieren. Habt ihr außergewöhnliche Rezepte, oder einfache und schnelle, oder gar ein Rezept, wie man sämtliche Reste in der Küche in ein köstliches drei Gänge Menü verwandelt? Dann her damit.

So kann man sicher mal etwas finden, wenn man mal wieder ratlos vorm Kühlschrank steht und nicht weiß, was man den in die Pfanne hauen soll.
Gespeichert

Cerberus
NTF-Moderator
Administrator
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1339



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 22. Mai 2013, 20:37:44 »

Ich halt grad erstmal mein aktuelles fest.

Hatte gestern noch gekochten Reis und etwas Mischgemüse übrig (vorm Sport gibbet nur leichtes Essen).

Bissl Zwiebel und Tomatenmark in etwas Margarine anschwitzen. Ich hau dann hier schon mal etwas Zucker rauf. Ein guter Teelöffel voll. Sobald die Zwiebeln ne schöne Farbe haben hab ich dann meinen Reis und das Gemüse reingeschüttet und kurz mit angebrutzelt. Dann hab ich passierte Tomaten reingegeben (alternativ gehen sicher auch stückige Tomaten, die habe ich immer im Haus). Bei der Menge von ca 400 ml, kommen dann noch mal 3 Teelöffel Zucker und ein guter Teelöffel Salz rein.

Warum soviel Zucker, nun die passierten Tomaten sind recht säuerlich. (Andere Firmen können da eventuell anders sein)

Das Ganze hab ich dann mit Paprika- und Chillipulver abgeschmeckt. War ziemlich lecker  smiles
« Letzte Änderung: 22. Mai 2013, 20:42:24 von Cerberus » Gespeichert

One MAN to UNITE Them All!!" Who needs that silly ring to RULE us all?!?!?!
Sunshine
Gast
« Antworten #2 am: 22. Mai 2013, 20:40:22 »

Spaghetti mit Oliven und Knoblauch

Spaghetti
Eine Hand voll grüne Oliven (mit Paprika gefüllt oder ohne) oder so viele, wie man mag
2-3 Zehen Knoblauch
4-5 Esslöffel Olivenöl
Kräuter der Provence oder italienische Kräuter
Parmesan

Spaghetti kochen. Oliven in Scheiben schneiden, Knoblauch fein hacken und zusammen in Olivenöl anbraten. Spaghetti anbgießen, mit Oliven und Knoblauch mischen und mit Parmesan bestreuen. Salz muss nicht unbedingt an die Spaghetti, weil die Oliven salzig sind, man kann je nach Geschmack aber auch noch salzen und pfeffern.

Die Spaghetti schmecken auch mit Kräuteroliven gut, dann aber Kräuter der Provence verwenden, die passen zu Kräuteroliven besser als italienische Kräuter.


Gespeichert
Lucy
NTF-C.O.N.S. Headmaster
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3798


NTF-Archive.de - C.O.N.S. Support


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 22. Mai 2013, 20:49:48 »

Sehr interessante Gericht von euch Beiden smiles

Und was mit Knoblauch und oder Chillie ist geht immer augenkheif
Gespeichert



Sunshine
Gast
« Antworten #4 am: 23. Mai 2013, 13:42:09 »

Weiße Bohnen mit Tomatensoße

1 Dose weiße Bohnen
Tomaten oder eine Dose Tomatenstücke
1 Zwiebel
2-3 Zehen Knoblauch
Öl
Gemüsebrühe
Tomatenmark
Chilipulver (oder Chiliflocken oder frische, klein gehackte Chilischoten), Paprika, Cumin (Kreuzkümmel), Bohnenkraut
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Evtl. geriebener Käse oder Parmesan zum Bestreuen

Tomaten überbrühen, häuten, entkern und würfeln. Zwiebel in Scheiben schneiden, Knoblauch fein hacken.
Zwiebeln und Knoblauch in Öl anbraten, Tomatenwürfel dazu geben und kurz mit braten. Bohnen und Gemüsebrühe dazu geben. Tomatenmark unterrühren.
Gewürze dazu geben und kurz kochen lassen.

Lässt sich gut um Zutaten wie Mais (Dose oder kleingeschnittene Kölbchen aus dem Glas), Zucchini oder Paprika erweitern.

Dazu passen Tortilla-Chips oder Reis.




Joghurt-Bananen-Shake

Bananen (am Besten schmecken der Shake, wenn die Schale schon braun ist)
Naturjoghurt
1 Tüte Vanille-Zucker (oder 1 EL selbstgemachter)
Milch oder Wasser

Bananen mit Naturjoghurt pürieren, Vanillezucker untermischen, mit Milch oder Wasser mischen und cremig rühren.
Schmeckt am Besten gut gekühlt.

Wer mag, gibt noch eine Kugel Vanille- oder Erdbeereis dazu.

Schmeckt auch gut als Bananen-Erdbeer-Shake mit frischen Erdbeeren oder Erdbeer-Fruchtaufstrich oder als Bananen-Heidelbeer-Shake mit Heidelbeer-Fruchtaufstrich.
Gespeichert
Gaja Prime
NTF-News / Mod
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3942


"shit happens" oder wie war das nochmal ?!?


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 23. Mai 2013, 14:44:39 »

Zubereitung für ein Quark-Sahne Dessert mit Früchten 2-3 Portionen (ACHTUNG KALORIENBOMBE)

500g Magerquark
250g Sahne    (alternativ auch Sprühsahne aus der Dose )
1 Tüte Vanille-Zucker (oder 1 EL selbstgemachten)
1 finger prise Salz
1 Ei  ( Eigelb...muss absolut Frisch sein ,wegen Salmonellen..am besten vom Markt )
1 Dose Mischobst ( Alternativ auch Frisches Obst was sogar besser schmeckt )


Magerquark , Eigelb , Vanille Zucker und die prise Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen ( oder Mixer ) Kräftig durchrühren.

Die Früchte ( oder das Obst ,vorher kleinschneiden ) in die Schüssel hinzugeben

Die Sahne Aufschlagen ( am besten direkt aus dem Kühlschrank ) bis sie richtig Steif ist. und mit einem Spatel Vorsichtig in der Schüssel unterühren.

Fertig ist das Dessert  und ist verdammt lecker ! Meine Frau ist immer ganz Heiss darauf ,wenn ich die Speise mache .
Gespeichert

Knockout
Gast
« Antworten #6 am: 23. Mai 2013, 15:51:45 »

Oh, dass ist ein toller Thread, hier werd ich wohl öfters mal reinschauen. Auch ich habe etwas zum Teilen, aber eher was für Vegetarier. Smiley

Tomaten-Mais-Salat (2 Personen)
(Schwierigkeitsstuffe: Einfach)

Zutaten:
2 Tomaten
2 Dosen Goldmais (Von Bonduell ist nur zu empfehlen)
Salatkrönung (6 EL Öl & 6 EL Wasser)

Material: Schüssel, Salatlöffel, Messer, Brett


Zubereitung:
Die 2 Tomaten waschen und grob klein schneiden (nach belieben), danach in die Salatschüssel tun. Die Maisdosen öffnen, den Deckel aber nicht sofort abreißen (!) und die Flüssigkeit über die Spüle abfließen lassen. Danach den Mais ganznormal in die Schüssel tun. Die Salatkrönung anfertigen und hinzugießen. 10-15 min ziehen lassen. Fertig.


Bratreis(2 Personen)
(Schwierigkeitsstuffe: Mittel)

Zutaten:
Reis (250 g)
Kidneybohnen (kleine Dose)
2 Eier
2 Zehen Knoblauch
Öl
Currypulver
Paprikagewürz
Pfeffer
Gemüsebrühepulver
Ketchup
Sojasauce

Material: Kochtopf, Wok, Rührlöffel, Messer, Brett


Zubereitung:
Den Reis waschen und dann in einen Kochtopf mit Salzwasser aufkochen lassen. In der Zwischenzeit das Öl in den Wok geben und auf kleiner Stufe vor sich hin brutzeln lassen. Ei aufschlagen und in den Wok geben (wie Rührei umrühren). Dose Kidneybohnen öffnen, Flüssigkeit abfließen lassen und nach belieben in den Wok hinzugeben. Weiterhin auf kleine Stufe vor sich hin braten lassen, ab und zu auch mal umrühren. Knoblauch zehen zerkleinern und in den Wok hinzugeben, umrühren. Alles vor sich hin etwas braten lassen. Ist der Reis fertig, die Hitzestufe beim Wok auf Mittel drehen. Reis abgießen (Reis sollte im Kochtopf bleiben!), Ketchup, Currypulver, Paprikagewürz, Pfeffer, Gemüsebrühe zum Reis hinzufügen und mit dem Rührlöffel gut mischen. Dies sofort in den Wok hinzugeben und braten lassen. Gelegentlich umrühren, zum Schluss noch die Sojasoße hinzugeben (nach belieben). Macht aber nicht zu viel, sonst schmeckt es nicht. Servieren.

Tipp/Hinweis: Vom Knoblauch merkt ihr fast gar nichts, aber er gibt dem Geschmack eine leichte Note des Knobis hinzu.


Energondrink [Ab 18 Jahre!]
(Schwierigkeitsstuffe: leicht)

Zutaten:
Energydrink Acaí (Schwarze Dose)
Wodka
Eiswürfel

Material: 2 kleine Wiskeygläser


Zubereitung:
Etwas (1/3) Wodka ins Glas geben, 2/3 Energydrink hinzugeben und Eiswürfel rein. Guten Durst! Grinsend




So, dass war es von mir. Wenn ich Bilder zu den oberen Rezepten finde, füge ich sie noch hinzu. Ich kann nur sagen: Hungersnot macht erfinderisch und fremde Partys erst Recht! ô3ô

BigSmile
« Letzte Änderung: 24. Mai 2013, 13:38:52 von Knockout » Gespeichert
Skywarp
Sexy Hexi
Administrator
Primus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 17733


NTF & C.O.N.S. Co-Star ®


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 23. Mai 2013, 18:58:17 »

So da will ich auch mal. Ich hab da ein Rezept, was ich mir mal ausgedacht hab und dann über die Jahre verfeinert hab.

Spagetti gebraten mit Allerlei

Eigentlich stammt die Idee daher, das ich immer viel zu viel koche, obwohl ich entweder alleine war oder zu zweit. Aber von meinen Portionen können immer ganze Hundertschaften satt werden. So auch mit Spagetti.  Ahh

Also wenn ihr mal wieder zu viel Spagetti gekocht habt, dann für den nächsten Tag aufbewahren. Ich lasse sie immer im Topf mit Deckel. Der Grund ist, wenn sie dort drin erkalten und man sie dann umstülpt, dann hat man einen sehr schönen Block.  BigSmile

Den zerschneide ich dann, so das die Spagetti nicht mehr so lang sind.
Dann nimmt man eigentlich alle Reste, die man so findet  und schneidet sie klein. Man sollte drauf achten, das das alles Zeug ist, was man braten kann und vor allem was einem schmeckt. Ich nehme dann gern Salami, Paprika, Zwiebeln. Die Menge bestimmt man selbst, so wie man Lustig ist und so, das es alles in eure Pfanne passt. Die klein geschnittenen Zutaten mit etwas Öl in der Pfanne anbraten und zum Schluss ( wenn die Zwiebeln glasig sind ) die klein geschnittenen Spagetti dazu tun. Alles gut rühren und dann braten. Das könnt ihr auch so machen, wie ihr das gern möchtet. Die einem mögen die Nudeln nur leicht angedünstet und andere mögen sie richtig scharf angebraten. Ein bisschen Paprika und Pfeffer dazu, vielleicht auch ein bissel Curry, je nach Geschmack, ABER kein Salz, denn die Spagetti sind ja vom Vortag schon gesalzen!!!.

Jetzt kann man das schon essen. Man kann aber auch hingehen und das Ganze mit zwei Eiern überziehen. Also die Eier verrühren, so wie bei Rührei und dann in die Pfanne über die Nudel geben. Dann noch warten bis das Ei geronnen ist und jetzt essen.

Ich ess das ziemlich gern und ich wünsche euch guten Hunger
« Letzte Änderung: 23. Mai 2013, 19:10:19 von Skywarp » Gespeichert

Cerberus
NTF-Moderator
Administrator
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1339



Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 23. Mai 2013, 19:15:22 »

Hm. Lecker ^^

Ich hab seit ich von zu Hause raus bin auch immer noch nicht gelernt kleinere Portionen zu kochen. Ich haber IMMER Nudeln (oder Reis oder Kartoffeln) übrig ^^

Kürbis-Curry-Suppe

1 Zwiebel
500 g Kürbisfleisch
Butter/Margarine
Currypulver
600 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer

(son Pipapo wie Kürbisöl und Kürbiskerne lass ich gerne weg)

Ich nehme dafür gerne den Hokkaido. Hat den Vorteil, dass man bei dem die Schale dran lassen kann, bzw Kürbis schälen ist anstrengend und dann ists nicht schlimm, wenn etwas Schale dran bleibt.  BigSmile

Zwiebel anschwitzen, Kürbiswürfelchen dazu und mitschwitzen lassen. Da schon mal einen Teelöffel Currypulver draufsteuben. (Ich habe da ein tolles Thai-Curry, das brennt einem die Zunge weg, wenn man nicht aufpasst mit der Menge). Dann die Brühe angießen und bei mittlerer Hitzen schön garen lassen. Der Hokkaido wird recht schnell gar. Ich nehme dann gut die Hälfte des Kürbis raus und püriere ihn, danach wieder zu dem Rest dazu. So wird die Suppe schön sämig.

Hier gehts dann mit dem Abschmecken rund. Salz, Pfeffer und natürlich Currypulver.

Fertig ^^


Und was dazu?

Lecker darin sind z.B. kurz angebratene Lachsstückchen (aber nur kurz in der Pfanne anbraten, die ziehen in der Suppe nach. Sonst stirbt der arme Lachs zweimal und ist pfurztrocken). Hühnchenstücke oder Pute sind auch lecker darin.

Ich liebe die Suppe pur.
Gespeichert

One MAN to UNITE Them All!!" Who needs that silly ring to RULE us all?!?!?!
Knockout
Gast
« Antworten #9 am: 23. Mai 2013, 22:41:01 »

So da will ich auch mal. Ich hab da ein Rezept, was ich mir mal ausgedacht hab und dann über die Jahre verfeinert hab.

Spagetti gebraten mit Allerlei

Eigentlich stammt die Idee daher, das ich immer viel zu viel koche, obwohl ich entweder alleine war oder zu zweit. Aber von meinen Portionen können immer ganze Hundertschaften satt werden. So auch mit Spagetti.  Ahh

Also wenn ihr mal wieder zu viel Spagetti gekocht habt, dann für den nächsten Tag aufbewahren. Ich lasse sie immer im Topf mit Deckel. Der Grund ist, wenn sie dort drin erkalten und man sie dann umstülpt, dann hat man einen sehr schönen Block.  BigSmile

Den zerschneide ich dann, so das die Spagetti nicht mehr so lang sind.
Dann nimmt man eigentlich alle Reste, die man so findet  und schneidet sie klein. Man sollte drauf achten, das das alles Zeug ist, was man braten kann und vor allem was einem schmeckt. Ich nehme dann gern Salami, Paprika, Zwiebeln. Die Menge bestimmt man selbst, so wie man Lustig ist und so, das es alles in eure Pfanne passt. Die klein geschnittenen Zutaten mit etwas Öl in der Pfanne anbraten und zum Schluss ( wenn die Zwiebeln glasig sind ) die klein geschnittenen Spagetti dazu tun. Alles gut rühren und dann braten. Das könnt ihr auch so machen, wie ihr das gern möchtet. Die einem mögen die Nudeln nur leicht angedünstet und andere mögen sie richtig scharf angebraten. Ein bisschen Paprika und Pfeffer dazu, vielleicht auch ein bissel Curry, je nach Geschmack, ABER kein Salz, denn die Spagetti sind ja vom Vortag schon gesalzen!!!.

Jetzt kann man das schon essen. Man kann aber auch hingehen und das Ganze mit zwei Eiern überziehen. Also die Eier verrühren, so wie bei Rührei und dann in die Pfanne über die Nudel geben. Dann noch warten bis das Ei geronnen ist und jetzt essen.

Ich ess das ziemlich gern und ich wünsche euch guten Hunger

Klingt nach einem besonderen Bratnudelrezept. Smiley
Gespeichert
Sunshine
Gast
« Antworten #10 am: 26. Mai 2013, 08:23:22 »

Mini-Salami im Schlafrock

1 Rolle frischer Blätterteig
10 Mini-Salamis
1 Ei und etwas Milch oder Wasser
Reibekäse

Jede Mini-Salami in vier bis fünf Stücke schneiden. Blätterteig ausrollen und in Streifen schneiden. Die Streifen sollten nicht ganz so breit sein wie die Salami-Stücke und so lang, dass man ein Salami-Stück ganz einrollen kann.
Salami-Rollen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Ei mit Milch oder Wasser verrühren und Oberseite der Salami-Rollen damit bestreichen, mit Reibekäse bestreuen.
In den Backofen schieben und nach Packungsangabe des Blätterteiges backen.

Dazu Ketchup und verschiedene Grill- und Cocktailsoßen reichen oder ohne Soße essen.
Gespeichert
Skywarp
Sexy Hexi
Administrator
Primus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 17733


NTF & C.O.N.S. Co-Star ®


Profil anzeigen WWW
« Antworten #11 am: 26. Mai 2013, 11:19:32 »


So dann hab ich mal was für die gesunde Ecke.

Salat.

Eigentlich geht es ums Dressing.

Zutaten:

1 Becher Schmand
1 Becher Joghurt
Kräuteressig
Zucker
Frische Kräuter nach Wahl und Geschmack

Alles zusammen rühren. Bei dem Essig vorsichtig gehen, es soll ja nicht zu sauer werden. Falls es doch zu viel ist, kann man das mit dem Zucker wieder ausgleichen. Das Dressing passt zu jedem Salat. Und wenn ihr mehr Salat macht, dann einfach die Menge verdoppeln. Je nachdem wie viel ihr Dressing mögt.  BigSmile

Gespeichert

Starfire Magnus
NTF Hammertante
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3775



Profil anzeigen WWW
« Antworten #12 am: 26. Mai 2013, 13:27:09 »

Das klingt ja alles super lecker. smiles Und es sind ganz einfache Sachen, die Koch-Nieten wie ich auch noch gerade so hinbekommen^^
Okay, war grad net die beste Werbung für mich aber wayne xD

Mein Fachgebiet ist da eher das BBQ. Ich poste demnächst mal meine Favoriten.
Gespeichert


"We can either sit here and do nothing or we can grab those flare guns and go out there and do something really stupid!" (Herc Hansen, Pacific Rim)
Sunshine
Gast
« Antworten #13 am: 29. Mai 2013, 20:00:03 »

Käsekugeln mit Oliven

125 g Butter
150 g Mehl
250 g geriebener Gouda (oder Emmentaler oder Parmesan)
Entsteinte Oliven (ungefüllt, mit Paprika-Füllung oder Kräuteroliven)


Butter, Mehl und Käse zum Teig kneten und eine halbe Stunde kühlen.
Oliven mit Teig ummanteln und zu kleinen Kugeln formen.
Käsekugeln bei 200°C ca. 15 Minuten lang goldgelb backen.


Die Käsekugeln schmecken auch gut mit etwas Knoblauchpulver und getrockneten Kräutern (z.B. Kräuter der Provence) im Teig.
Gespeichert
Skywarp
Sexy Hexi
Administrator
Primus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 17733


NTF & C.O.N.S. Co-Star ®


Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 29. Mai 2013, 20:03:58 »

Das hört sich sehr sehr gut an. das probier ich mal aus. Vielleicht schon am WE, denn da bekommen wir Besuch.  super
Gespeichert

Sunshine
Gast
« Antworten #15 am: 29. Mai 2013, 20:09:22 »

Je nachdem, wie viele Leute kommen, machst du am Besten gleich die doppelte Menge. Mir ist schon passiert, dass jemand die Hälfte der Käsekugeln allein gegessen hat. smiles Die Salami im Schlafrock kommt auch immer gut an.
Gespeichert
Cerberus
NTF-Moderator
Administrator
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1339



Profil anzeigen WWW
« Antworten #16 am: 29. Mai 2013, 20:24:33 »

Die Idee find ich auch gut. Allerdings würde ich sie anders füllen. Ich hasse Oliven ^^ aber ich könnte mir sehr gut z.B. Paprika (eigentlich fast jedes Gemüse) drin vorstellen oder als süssere Variante Rosinen.
Gespeichert

One MAN to UNITE Them All!!" Who needs that silly ring to RULE us all?!?!?!
Skywarp
Sexy Hexi
Administrator
Primus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 17733


NTF & C.O.N.S. Co-Star ®


Profil anzeigen WWW
« Antworten #17 am: 29. Mai 2013, 20:49:50 »

Ja wri werden es auch mit anderem Gemüse machen, denn auch in diesem Haushalt sind Oliven nicht so gern gesehen. Aber ich denk, das schmeckt auch sehr gut mit Peperoni, oder eben Paprika oder gar Kohlrabi Stückchen. Mal sehen was die Küche her gibt.
Gespeichert

Knockout
Gast
« Antworten #18 am: 29. Mai 2013, 21:39:01 »

Mhm... Für solche Partys sind auch ganz gute Käse-Trauben-Spieße geeignet. Smiley



Käse-Trauben-Spießchen
(Schwierigkeitsstufe: einfach)

Zutaten
(Gouda) Käsestück (keine Scheiben!)
Trauben

Materialien: Zahnstocher, Teller oder Tablett


Zubereitung:
Käsestück in kleine Würfelchen zerschneiden und auf das eine Ende des Zanstochers stecken, auf das andere Ende eine Traube stecken und ab aufs Tablett oder Teller. Fertig.

Schmecken verdammt lecker und sind immer gern auf Partys gesehen ^^~
Gespeichert
Skywarp
Sexy Hexi
Administrator
Primus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 17733


NTF & C.O.N.S. Co-Star ®


Profil anzeigen WWW
« Antworten #19 am: 02. Juni 2013, 16:25:47 »

Ja die Trauben Käse Spießen machen wir auch sehr oft und die werden auch immer alle gegessen. Waran das wohl liegt  gruebel

Hier nun was neues von mir. Ok es ist nicht ganz von mir.  roterkopf Ich habs im Internet gefunden:





Und ich kann euch sagen: Das funktioniert wirklich und es ist echt Lecker
Gespeichert

Knockout
Gast
« Antworten #20 am: 02. Juni 2013, 18:22:24 »

Das ist ja mal ne witzige Iee! Kuchen aus der Tasse oder Mikrowelle! xDD
Gespeichert
Sunshine
Gast
« Antworten #21 am: 08. Juni 2013, 13:24:19 »

gebratene Zucchini mit Knoblauch

Zucchini
Knoblauch
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zitronensaft
Parmesan

evtl. italienische Kräuter oder Kräuter der Provence


Zucchini und Knoblauch in Scheiben schneiden. Knoblauch unter Rühren kurz in Olivenöl anbraten. Der Knoblauch darf nicht schwarz werden, sonst wird er bitter. Zucchini-Scheiben dazugeben, salzen und unter Rühren anbraten.

Zucchini in eine Schüssel geben, mit etwas Zitronensaft mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Parmesan bestreut servieren.
Wer will, kann noch italienische Kräuter oder Kräuter der Provence dazu geben.

Schmeckt auch gut zu Nudeln, dann aber mehr Olivenöl als zum Braten notwendig verwenden, damit die Nudeln nicht zu trocken sind.
Gespeichert
Knockout
Gast
« Antworten #22 am: 09. Juni 2013, 17:40:54 »

Nudeln mit Käse und Bohnen
(Schwierigkeitsstuffe: Einfach)

Zutaten:
Nudeln
Kidneybohnen (1/2 Dose)
Sojasoße
Ei
Salz & Pfeffer
Öl
Käse (Scheiben)

Material: Topf, Teller, Besteck, Rührlöffel


Zubereitung:
Nudeln ganz normal Kochen, Wasser abgießen und auf ein Teller geben (Portion). Dann das Ei in der Pfanne normal zum Spiegelei anbraten lassen und über das fast fertige Spiegelei Gewürze, Kidneybohnen, Sojasoße und Käse (über das Ganze legen) geben. Alles nochmal kurz anbraten lassen und dann sachte, mit der Käsescheibe nach oben, über die Nudeln legen. Fertig.



Das ist ein Rezept von einer russischen Freundin. Es schmeckt zwar ungewöhnlich, ist aber Lecker und macht pappsatt. Das ess ich manchmal und brauch über den halben Tag nichts mehr essen, weil ich dann immer noch gesättigt bin. 
BigSmile
Gespeichert
Skywarp
Sexy Hexi
Administrator
Primus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 17733


NTF & C.O.N.S. Co-Star ®


Profil anzeigen WWW
« Antworten #23 am: 11. Juni 2013, 23:11:04 »

Baileys selbst gemacht

Man nehme:

150ml von einem nicht so teuren Brandy oder auch Scotch
200ml Sahne
100ml Milch
einen dicken Eßlöffel Nussnugat Creme, man kann aber auch Kakao Pulver nehmen. Davon dann so viel, je nach dem wie schokoladig man es haben will

Das Ganze mit einem Mixer gut verrühren oder aber in einem Shaker, der gut zu verschließen ist schütteln. Solang bis die Nussnugat Creme weg ist. Mt Kakao geht das Ganze schneller.

Und dann trinken. Ist einfach nur lecker und man hat für wenig Geld viel mehr Baileys, wie wenn man eine Flasche kauft.

Man kann dann auch den Geschmack noch ändern, zum Peispiel kann man Mokka Geschmack bekommen, indem man einen Schluck Kaffe, der noch übrig ist dazu gibt. Auch sehr sehr lecker.

Und nun: Prost  Prost
Gespeichert

Lucy
NTF-C.O.N.S. Headmaster
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3798


NTF-Archive.de - C.O.N.S. Support


Profil anzeigen WWW
« Antworten #24 am: 11. Juni 2013, 23:20:53 »

Na dann mal prost augenkheif

Ist verdammt lecker, kenne es ja und kann es nur empfehlen!
Gespeichert



Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  NTF-Archive  |  NTF Off-Topics  |  Thema: NTF-Archive - Eure Rezepte für jede Küche
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines