Google+

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 25. September 2018, 23:29:47 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beitr├Ąge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel Spa├č!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Mikao's Rezension zu TF Prime Beast Hunters Voyager Optimus Prime  (Gelesen 20606 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Mikao
Activator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1007



Profil anzeigen WWW
« am: 10. Juli 2013, 22:32:49 »

Während die dritte Staffel von Transformers Prime hierzulande noch auf sich warten läßt, hat Hasbro immerhin schon angefangen, die Beast Hunters-Figuren bei uns zu veröffentlichen. Wenig überraschend gehört zu den ersten Voyager-Figuren, die den Weg zu uns gefunden haben, auch wieder Optimus Prime, der ja auch in der Serie (gleich zu Beginn von Staffel 3) ein Update bekommt.

Obwohl ich Transformers erst seit kurzem wieder wirklich sammle, habe ich bereits einen ganzen Schwung Optimus Primes hier (insgesamt 7 mit BH-Optimus). Und ich bin mir sicher, dass die langjährigen Sammler unter Euch noch viel mehr Figuren des berühmten Anführers der Autobots haben. Daher auch die Frage: Lohnt sich ein neuer Optimus Prime? Diese Frage will ich euch nun mit einer Rezension der Figur beantworten.


Die Box



Wie vergangene Voyager auch ist Optimus Prime im Robotermodus verpackt, die Box selber ist übrigens etwas größer als die der Robots in Disguise Voyager. Da die Zeiten der albernen Leuchtwaffen vorbei sind, gibt's hier auch keine "Try me"-Funktion. Was ebenfalls auffällt ist das viele Blau an der Box und das 3D-Artwork von Predaking.

Ich find's drollig, wie Hasbro die Kanonen/Pistolen/Knarrendingsens als "Projektilstarter" übersetzt - unter dem Namen kann man sich ja auch gleich was vorstellen, gell?



Die (aus der Sicht der Box) linke Seite mit einer multilingualen Beschreibung von Optimus als "Hervorragend ausgerüsteter Autobot-Commander!" - stimmt ja auch so.

Die rechte Seite der Box zeigt etwas mehr von dem schickem CG-Bild von Optimus, außerdem findet sich hier Name und die Kennnummer der Figur. Optimus Prime ist Voyager 001 der 2. Reihe.



Die Rückseite zeigt Optimus in beiden Modi, wobei bereits auffällt, dass Optimus' Raketen hier noch im selben transparentem Grün wie sein Schwert und die Windschutzscheiben sind, während diese beim fertigem Spielzeug hellgrau sind. Ach ja, außerdem ist mir zufälligerweise aufgefallen, dass der Truck gespiegelt ist (was man auch nur an dem Element über dem Vorderrad erkennt - auf der rechten Seite müssten die Einkerbungen für die Stifte sein, die man hier sieht).

Unterhalb der Figur wird auf die Fernsehserie hingewiesen (oh hey, Cliffjumper ist immer noch beim Group Shot dabei!), und darunter wird in ziemlich vielen Sprachen davor gewarnt, dass die Figur für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet ist.

Starter & Säbel! Manchmal kann man's mit Übersetzungen auch zu genau nehmen...



Auf der Unterseite der Box wird außerdem Prime's Wavemate Predaking beworben. Es mag vielleicht daran liegen, dass ich noch nicht seinen Auftritt im Cartoon gesehen habe (ich hab noch keine Folge der 3. Staffel gesehen), aber mich läßt Predaking noch ziemlich kalt.

Nun gut, das waren jetzt genug Bilder von dem Karton. Es wird Zeit, dass wir Optimus da rausholen!


Ein kurzer Blick auf die Anleitung

   

Ich muss sagen, ich bin von der Anleitung positiv überrascht, da sie nicht nur ziemlich schick aussieht, sondern auch weil sie so groß ist. Gut, sie ist kleiner als die der RiD-Voyager, aber die Bilder sind noch recht groß - ob das nun ein Standard ist oder nur an der relativ geringen Anzahl an Transformationsschritten liegt, kann ich nur schwer beurteilen. Auf jeden Fall macht sie schon was her.


Der Fahrzeugmodus

Da Optimus etwas mistransformiert in der Packung ist, habe ich ihn mal kurzerhand schon zum Truck transformiert. Die Transformation selbst ging recht einfach vonstatten und sollte für jeden, der bereits Erfahrung mit Transformer-Figuren (insbesondere dem einem oder anderem Optimus Prime) hat, kein großes Problem darstellen.



Optimus Prime transformiert sich in einen klauenbewehrten Truck mit grauen Flügeldingern an den Seiten - also ein Fahrzeug, wie man es auch im alltäglichem Leben oft zu Gesicht bekommt. XD

Spaß beiseite, Optimus verwandelt sich in einen Truck, der trotz der Klauen und des Beast-Themas sich klar am Truck-Design aus G1-Tagen orientiert. Mir gefällt der Truckmodus, und er sieht auch generell sehr gut aus - mit Ausnahme der Rückseite, an der man klar Optimus' Roboterfäuste und -füße erkennt.

Wie auf dem erstem Bild zu erkennen, kann Optimus sein Arsenal (bestehend aus dem Star Saber und zwei Kanonen) auch im Truck-Modus einsetzen. Für die Kanonen müssen aber die äußeren Flügel nach oben bewegt werden.


Transformation vom Fahrzeug zum Roboter

Auch die Transformation vom Truck zum Roboter läuft ziemlich locker.



Als erstes werden die Flügel nach oben geklappt, um die Vorderräder nach vorne zu schwenken (diese bei der Transformation vom Roboter zum Truck anzubringen ist übrigens der einzige etwas nervige Teil, da die Paneele in kleine Öffnungen im Oberschenkel einrasten sollen, und das ist etwas fummelig). Seltsamerweise werden die Flügel dann wieder an den Armen befestigt, die wiederum nun von den Beinen getrennt werden. Außerdem werden die Füße ausgefaltet.



Daraufhin werden die Vorderräder runtergedreht und der Oberkörper wird (ab den Windschutzscheiben) um 180° rotiert. Danach werden Arme und Beine auseinandergefaltet und in Position gebracht und der Kopf hervorgeholt - damit ist der Robotermodus schon fast fertig!



Um die Transformation abzuschließen, müssen nur die Vorderräder nach oben geschoben werden, dann kommt das Jetpack runter, und fertig ist die Transformation.


Der Robotermodus



Optimus Prime sieht im Robotermodus groß, stark und dynamisch aus - es ist offensichtlich, dass die Figur hier mehr glänzt als wie im Fahrzeugmodus.

Er verfügt auch über eine sehr gute Beweglichkeit, die vornehmlich aus Swivel und Ratchet Joints besteht. Angeblich sollen ja einige Versionen dieser Figur auch über ein Hüftgelenk im Robotermodus verfügt haben, bei meinem ist das jedoch nicht der Fall.



Optimus kann sein ganzes Arsenal auch am Rücken tragen. Mit den Kanonen wäre ich aber vorsichtig, da die Paneele, in welche die Kanonengriffe gesteckt werden können, recht dünn sind - meiner hat hier schon Stress Marks.  Traurig

Was die Show-Accuracy von Optimus angeht... nun, ich habe die Folgen mit Optimus' neuem Körper noch nicht gesehen, wenn ich aber nach diversen Bildern gehe, ist diese Figur erwartungsgemäß nah am Show-Gegenstück dran. Lediglich die Vorderräder verschwinden in Optimus' Rücken, um Platz für die Flügel zu lassen.

Ach ja, außerdem sind seine Windschutzscheiben, seine Augen und das Star Saber in transparentem Grün, nicht Blau. Wenn man die Figur mit eigenen Augen sieht, ist das nicht so schlimm wie es auf Bildern erscheint, aber trotzdem verstehe ich nicht ganz, warum Hasbro es nicht Takara gleich tat und Optimus tradtionelles Blau verpasste.

Weiterer Debattierpunkt ist Optimus' Gesicht, welches ohne die für ihn typische Mouthplate daherkommt. Mittlerweile habe ich mich zwar an seinen grimmigen "Bwaaarrrgh!"-Gesichtsausdruck gewöhnt (der vom Sculpt auch besser ist als es Bilder erahnen ließen), aber mir wäre für einen gefechtsbereiten Optimus die Gesichtsmaske lieber gewesen. Sie sieht einfach kämpferischer aus.

Ausrüstung



Das Star Saber, welches wir ja schon aus der zweiten Staffel von Prime kennen. Ein sehr schönes Teil, gleichermaßen in der Färbung als auch im Sculpt. Mithilfe eines Stifts auf der einen Seite der der Parierstange kann es an Optimus' Rücken befestigt werden.



Die Kanonen (oder "Projektilstarter") sehen auch recht hübsch aus, auch wenn sie (gerade für eine so große und massige Figur wie Optimus) etwas arg klein aussehen. Trotzdem mag ich die Teile, zumal ich eh ein Fan von Kanonen mit Schußfunktion bin.

Ein paar Vergleiche



Im Größenvergleich mit Robots in Disguise Megatron und First Edition Optimus Prime ist Beast Hunters Optimus zwar nur minimal größer, aber auf jeden Fall massiger als seine Kollegen. Insoweit finde ich es auch wieder Schade, dass Megatron's BH-Figur nur ein Retool vom RiD-Mold wird, was auch bedeutet, dass Megatron weiterhin kleiner sein wird als Optimus... armer, armer Megatron.



Der Waffentausch zwischen den beiden Versionen von Optimus funktioniert nur in eine Richtung wirklich gut. Während First Edition Optimus die Waffen seines Nachfolgers locker nutzen kann (großes Plus wegen dem Star Saber!), sind die Fäuste von Beast Hunters Optimus einen Ticken zu groß, um die Armkanone von FE-Optimus nutzen zu können (die Armklinge geht, aber auch nur weil sie aus so einem weichem Material ist).



Das Star Saber ist übrigens (vom Griff bis zur Klinge) etwas länger als das Schwert, mit dem Generations Fall of Cybertron Voyager Grimlock daher kommt. Hoffentlich findet Grimlock das nicht raus, sonst wird er eifersüchtig. XD



Ach ja, Optimus macht sich auch gut mit der Mechtech-Knarre vom Dark of the Moon Voyager Optimus Prime!



Und für den ultimativen Overkill läßt sich diese Waffe auch mit den Projektilstartern kombinieren!


Fazit



Beast Hunters Optimus Prime ist alles in allem ein ziemlich spaßiger und toller Voyager. Er hat eine angenehme Transformation, schicke Gimmicks und sieht generell gut aus.

Wenn Ihr also Optimus Primes oder Beast Hunters-Figuren sammelt, ist er eine lohnende Anschaffung für Eure Sammlung.

« Letzte Änderung: 12. Juli 2013, 00:27:36 von Mikao » Gespeichert

Ich wei├č, dass ich nichts wei├č.
Philister
Godfather of Sparx
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5606


Wo die jungen H├╝pfer noch was lernen k├Ânnen...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 10. Juli 2013, 23:33:43 »

Sehr sch├Ânes Review. Gut gemacht.
Gespeichert

Gaja Prime
NTF-News / Mod
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3938


"shit happens" oder wie war das nochmal ?!?


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 10. Juli 2013, 23:49:34 »

Sch├Ân geschrieben  Daumhoch
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  Fan Zone  |  Teutonicons - Fan Reviews  |  Thema: Mikao's Rezension zu TF Prime Beast Hunters Voyager Optimus Prime
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines