Instagram

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 24. Mai 2019, 17:49:36 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beiträge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel Spaß!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Phils Kritik zu: ROTF Legends Devastator  (Gelesen 17766 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Philister
Godfather of Sparx
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5729


Wo die jungen H√ľpfer noch was lernen k√∂nnen...


Profil anzeigen WWW
« am: 26. März 2010, 19:48:47 »


Mehr Bilder gibt's durch Klick auf die Grafik oben

Vorwort: Erstmal vielen Dank an meinen Freund LimeWire, der mir seinen Legends Devastator f√ľr dieses Review zur Verf√ľgung gestellt hat. Zweitens ein kleiner Hinweis, dass ich f√ľr dieses Review hier mein normales Format etwas ge√§ndert habe. Normalerweise betrachte ich ja erst alle Robotermodi, dann alle Fahrzeugmodi und dann den Kombinationsmodus. Hier flo√ü das Schreiben aber besser, als ich mir erstmal jede Einzelfigur mit Roboter- und Fahrzeugmodus zusammen angesehen habe, anstatt das zu trennen. Den Kombinationsmodus gibt's aber weiterhin extra. Wie gesagt, nur ein Hinweis damit es hier nicht zu Verwirrung kommt.

Einzelne Roboter: Die Legends-Klasse Constructicons sind ein Team mit sieben(!) Mitgliedern. Der Einfachheit halber gehen wir alphabetisch vor. Somit ist Hightower, der gelbe Kran, als erstes dran. Das hier ist die einzige Hightower Figur mit Robotermodus (so man es denn so nennen kann). Hightower war im Film nie als Roboter zu sehen und die einzige andere Spielzeugversion von ihm ist ein nicht-transformierendes Fahrzeug. Hightowers Robotermodus hat wenig mit einer humanoiden Form gemein. Er hat zwei gro√üe Beine, die an den Seiten rausstehen, der eigentliche Kran-Arm wird zu einer Art Schwanz hinten raus (inklusive einer Greifklaue) und vorne hat er zwei winzig kleine Arme, direkt unter seinem Kopf, der durch eine Art K√§fig gesch√ľtzt ist. Beweglichkeit ist so ziemlich Null, aber mir gef√§llt der ungew√∂hnliche Look. Der Kran wirkt recht realistisch und ist so detailliert, wie man es in dieser Gr√∂√üenklasse erwarten kann. Nicht mein Lieblings-Constructicon, aber nett. Hightower wird zum linken Arm von Devastator.

Als n√§chstes kommt Long Haul, der gr√ľne Lastwagen, bei dem wir dann auch eine 'richtige' Figur als Vergleich haben. Nat√ľrlich gibt es ein paar Unterschiede, aber insgesamt √§hnelt Long Haul doch stark sowohl seiner Voyager-Version als auch dem Bot, den wir auf der Leinwand sahen. Seine Beweglichkeit ist nicht toll, aber vorhanden, und der Grad der Detaillierung ist f√ľr eine Legends Figur ziemlich gut. Der Fahrzeugmodus ist nicht ganz so detailliert wie der Robotermodus, aber er ist trotzdem klar als Lastwagen erkennbar. Long Haul macht also einen soliden Job in beiden Modi, keine Beschwerden. Er wird zum rechten Bein von Devastator.

Nun schauen wir uns Mixmaster an, den Zementmischer, der mich irgendwie sehr stark an Beast Wars Transmutate erinnert. Die √Ąhnlichkeit mit seiner Voyager Version oder dem Charakter von der Leinwand ist zwar da, aber nicht sonderlich toll. Mixmaster ist mit seinen langen Armen zwar einigerma√üen beweglich, auch in den Beinen, aber sein Farbanstrich macht ihn als Roboter extrem langweilig (er ist komplett unbemaltes graues Plastik) und im Fahrzeugmodus ist es kaum besser (da ist noch ein wenig silber mit drin). Sein Fahrzeugmodus wirkt relativ realistisch und ist ordentlich detailliert, aber sein Robotermodus ist eine Entt√§uschung. Mixmaster wird zu Devastators Kopf.

Als vierstes kommt Overload, der bei Supreme-Klasse Devastator durch Abwesenheit gl√§nzt, was dies hier zu seiner einzigen Spielzeug-Inkarnation macht. Overload wird zu einem langen Lastwagen, quasi ein verl√§ngerter Long Haul (was f√ľr ein Wortspiel!). Sein Fahrzeugmodus ist okay, wenn auch unspektakul√§r. Im Robotermodus allerdings ist er mein absoluter Favorit unter den Legends Constructicons, zumindest was die Form angeht. Er hat keine √Ąhnlichkeit mit seinem Fahrzeugmodus und wirkt sehr stark und m√§chtig. Wenn sie ihm doch nur noch den einen oder anderen Farbsprizter gegeben h√§tten, um seine Details ein wenig hervorzuheben. Leider ist Overload komplett rot, nur seine R√§der sind dunkelgrau. Ein wenig mehr Farbe und dieser Kerl hier h√§tte locker eine 1 bei mir abgesahnt, weil er einfach cool aussehen w√ľrde. Da dem nicht so ist, ist er zwar immer noch ziemlich gut, aber nicht so gut, wie er sein k√∂nnte. Overload formt den unteren Torso von Devastator.

Als Nummer 5 haben wir Rampage, den gelben Bulldozer. Nun hat mich Rampage als Deluxe Figur schon extrem enttäuscht und leider ist seine Legends-Version keinen Deut besser. Als Fahrzeug macht er ja noch einen ganz guten Job, wo der Bulldozer so detailliert und realistisch aussieht, wie man es in dieser Klasse erwarten kann, aber sein Robotermodus... also eigentlich klappt man den Bulldozer einfach auf und stellt ihn aufrecht hin. Fertig. Im Robotermodus lässt Legends Rampage seinen Deluxe-Cousin noch gut aussehen. Ich will hier eigentlich nicht mehr zu schreiben. Definitiv nicht mein Lieblings-Constructicon. Rampage wird zum linken Bein von Devastator.

Fast geschafft, hier haben wir Scavenger, den roten Riesenbagger. Lassen wir mal die ganze Demolishor/Scavenger Identit√§tsdebatte beiseite, dann haben wir hier eine sehr sch√∂ne Miniaturversion der gro√üen Voyager-Klasse Figur. Ob man das Design dieser Figur jetzt mag oder nicht ist nat√ľrlich Geschmackssache, aber mir gef√§llt der kleine Kerl. Er sieht in beiden Modi gut aus, kann mit ein wenig Unterst√ľtzung durch die Arme problemlos das Gleichgewicht halten, und ist sch√∂n detailliert. H√§tten sie jetzt die gleiche Menge an kleinen Farb-Highlights bei Overload angebracht wie hier, dann w√§re der ein absoluter Knaller gewesen. Scavenger macht sich auf jeden Fall ziemlich gut, Daumen hoch. Er wird zum oberen Torso von Devastator.

Als letzter im Bunde ist da dann noch Scrapper, der zu einem gelben Schaufelbagger wird. Scrapper war im Film kurz zu sehen, sowohl als Fahrzeug als auch als Roboter, und vergleicht man ihn mit dieser Figur hier, dann findet man doch eine ganz gute √Ąhnlichkeit vor. Scrapper macht sich als Fahrzeug gut. Anst√§ndig detailliert, koloriert und skulptiert. Im Robotermodus macht er Overload Konkurrenz, wenn es um meinen Liebling geht. Obwohl er ein √§hnliches Problem hat, n√§mlich dass er fast komplett einfarbig ist, so bietet er doch zumindest minimale Farb-Highlights (rote Augen, grauer Strich auf der Brust) und ist ein toll skulptierter Roboter, den ich sehr gerne in Deluxe- oder Voyager-Gr√∂√üe gesehen h√§tte. Leider ist das hier Scrappers einziger Auftritt im Robotermodus, aber es ist ein sehr sch√∂ner Auftritt. Also Daumen hoch f√ľr Scrapper, der zum rechten Arm von Devastator wird.

Kombinationsmodus: Die sieben Constructicons verbinden sich nat√ľrlich zum m√§chtigen Devastator. Okay, hier nicht ganz so m√§chtig, da er kaum die Gr√∂√üe einer Deluxe-Figur erreicht, aber was wir hier haben ist das, was zwar nicht unbedingt dem auf der Leinwand gesehehen Devastator am n√§chsten kommt, aber zumindest der urspr√ľnglichen Konzeptzeichnung. Was k√∂nnen wir sonst √ľber diesen kombinierten Roboter sagen? Nun, zum einen ist er tats√§chlich ein Kombinationsroboter, zumindest in dem Sinne wie Transformers-Fans das verstehen. Er besteht tats√§chlich aus individuell transformierbaren Einzelrobotern. Damit schl√§gt er Supreme Devastator also schonmal ein Schnippchen. Ob er den Gro√üen auch in punkto Look √ľbertrumpft ist nat√ľrlich h√∂chst subjektiv. Keiner √§hnelt so hundertprozentig dem Devastator aus dem Film, somit bleibt jedem die Entscheidung selbst √ľberlassen. Pers√∂nlich mag ich den gro√üen Dev vom Look her mehr, aber wie gesagt: subjektiv. Klein-Dev sieht auf jeden Fall komplexer aus, mehr wie eine Ansammlung von Einzelteilen, was f√ľr Kombinationsroboter ja normal ist. Aber ob man das jetzt vorzieht oder nicht: subjektiv.

Ein Areal, wo Gro√ü-Dev seinen kleinen Bruder allerdings ganz klar aussticht, ist die Beweglichkeit. Ist nat√ľrlich keine √úberraschung. Supreme Devastator hat wesentlich mehr Masse zur Verf√ľgung und musste auch keine individuellen Robotermodi in seine Gliedmassen reinquetschen, insofern ist der Vergleich auch irgendwie unfair. Aber trotzdem: Gro√ü-Dev kann sich bewegen, Klein-Dev... nicht wirklich. Okay, ein wenig schon. Er kann die Arme an den Ellbogen drehen, ein wenig die F√ľ√üe vor- und zur√ľckrutschen, den Kopf etwas bewegen... Kleinigkeiten halt. Aber im Grunde genommen ist er fast eine Statue. Nat√ľrlich war das der originale G1 Devastator auch. Am Ende kann ich hier also nur meine pers√∂nliche Meinung kund tun, die etwas gespalten ist. Ich mag diesen Devastator hier aus Prinzip schon mehr, weil er halt ein "echter" Kombinationsroboter ist. Wenn man aber einfach nur (kombinierten) Roboter gegen Roboter h√§lt, dann hat bei mir Gro√ü-Dev die Nase vorne.

Bemerkungen: Die Geschichte der ROTF Constructicons ist eine Geschichte voller Misverständnisse und Unklarheiten. Ist ROTF Devastator jetzt ein Combiner oder nicht? Besteht er aus sechs, sieben oder gar neun Robotern/Fahrzeugen? Sind die einzelnen Komponenten jetzt Individuen oder nur Teile eines Ganzen? Wie viele Constructicons mit gleichem Aussehen gibt es eigentlich? Wie viele von ihnen können Teil von Devastator werden? Angesichts der großen Unterschiede zwischen Design, Konzeptzeichnungen und den tatsächlich auf der Leinwand gezeigten Bildern kann man hier wohl keine definitive Antwort geben. Laut Hasbro offizieller Verlautbarung besteht Devastator aus sieben Constructicons, somit ist Legends Devastator wohl der, der es am ehesten trifft.

Diese Legends Figuren wurden in Japan einzeln verkauft, w√§hrend sie in den USA als Set rauskommen sollen (oder schon sind?), allerdings nur exklusiv bei Wallmart. Bisher keine Spur von ihnen auf dem europ√§ischen Festland. Takara-Tomy hat au√üerdem k√ľrzlich noch eine Version in G1-Farben rausgebracht. Pers√∂nlich bin ich ziemlich zwiegespalten, was diese Version vom alten Dev angeht. Nat√ľrlich hab' ich mich auch sehr dar√ľber ge√§rgert, dass Supreme Devastator die einzelnen Robotermodi unterschlagen hat, aber ich war mir nicht sicher, dass eine Variante in Legends-Gr√∂√üe ein guter Ersatz w√§re. Nachdem ich ihn jetzt in H√§nden gehalten habe, habe ich mich dagegen entschieden, ihn mir zu holen. Nicht weil er schlecht ist, keinesfalls. Die individuellen Figuren sind zwar nicht spektakul√§r, aber gr√∂√ütenteils ganz anst√§ndig und der kombinierte Roboter sieht auch gut aus. Aber zum einen bin ich kein Fan von Legends-Figuren und zum anderen habe ich meine Figuren eigentlich ganz gerne in zumindest ann√§hernd kompatibler Gr√∂√üe. Ein Devastator, der gerade mal so gro√ü ist wie Skids ist da irgendwie nicht mein Ding.

Das macht es f√ľr mich nat√ľrlich schwer, hier eine objektive Benotung vorzunehmen. Wie gesagt, f√ľr mich ist er nichts. Wer sich aber an der Gr√∂√üe nicht st√∂rt und ganz klar einen 'echten' Combiner mit einzelnen Robotermodi vorzieht, f√ľr den ist Legends Devastator vielleicht den einen oder anderen Blick wert. Und da ich Supreme Dev, der uns um die einzelnen Robotermodi betrogen hat, ja eine 3+ gegeben habe, verdient dieser Junge hier schon aus Prinzip mindestens eine...

Gesamtnote: 2-
« Letzte Änderung: 26. März 2010, 23:19:28 von Philister » Gespeichert

Fujiwara
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3380


長五百秋之 水穗 穂之地


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 26. März 2010, 20:49:54 »

Gut gut, aber bei Mixmasters Botmode hättest du vielleicht noch den nicht versteckbaren Devastator-Kopf nennen können,

denn den finde ich persönlich am schlimmsten an der Figur.

Dann LimeWirre (am Anfang) mit einem "R" Daumhoch
Gespeichert
Customizer_1
Gast
« Antworten #2 am: 26. März 2010, 21:05:48 »

Hi ho,

wer ist denn LimeWirre (Mit Doppel-R) ? Zwinkernd

aber knackiges kerniges und saugutes review!
Gespeichert
Philister
Godfather of Sparx
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5729


Wo die jungen H√ľpfer noch was lernen k√∂nnen...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 26. März 2010, 23:19:50 »

So, jetzt mal den vollen Text reinkorrigiert und auch Limewire ist jetzt nicht mehr wirr. Zwinkernd
Gespeichert

Lucy
NTF-C.O.N.S. Headmaster
Administrator
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3837


NTF-Archive.de - C.O.N.S. Support


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 26. März 2010, 23:44:20 »

Sehr schönes Review mit einer, finde ich passenden Bewertung smiles

Freu mich noch mehr jetzt auf meinen Devastator, der auf dem Weg zu mir ist!
Gespeichert



Sideways
Joxer the Mighty
Administrator
Omnicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 727



Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 01. April 2010, 18:02:20 »

der ist auch auf meiner Einkaufsliste

aber trotzdem eine schöne Review super
Gespeichert




Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  Fan Zone  |  Teutonicons - Fan Reviews  |  Philister  |  Thema: Phils Kritik zu: ROTF Legends Devastator
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines