Instagram

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 24. April 2019, 18:38:24 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beiträge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel SpaĂź!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Phils Kritik zu: Generations Power of the Primes Sinnertwin  (Gelesen 1191 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Philister
Godfather of Sparx
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5721


Wo die jungen Hüpfer noch was lernen können...


Profil anzeigen WWW
« am: 14. Juli 2018, 17:13:06 »


Mehr Bilder gibt's durch Klick auf die Grafik oben

Robotermodus: Ähnlich wie bei seinen Terrorcon Teamkameraden war auch bei Sinnertwin einer meiner ersten Gedanken der, dass er einen hervorragenden generischen Decepticon abgibt (einen sog. Genericon). Da ist einfach irgendwas an ihm was total späte-80er-Marvel-TF-Comics ist. Ich liebe es. Er ist kantig, er ist bunt und er hat da so einen leicht verwirrten Gesichtsausdruck. Sehr schön gemacht. Er ist ein umfangreiches Retool von Power of the Primes Snarl, aber das merkt man eigentlich kaum. Er wirkt wie komplett neu!

Sinnertwin hat ein grünes Gewehr dabei, sowie die obligatorische Combiner-Faust, die er als Brustplatte tragen kann. Sieht an ihm nicht so übel aus wie an anderen Figuren der Reihe (*Räusper* Moonracer), aber auch nicht wirklich gut. Hier ist mir übrigens zum ersten Mal aufgefallen, dass diese kleine Abdeckplatte aus der Faust, wo der Prime Master reingesteckt wird, auch als kleine Handwaffe dienen soll. Sieht jetzt wirklich danach aus, aber man kann sie dafür verwenden.

Was kann ich sonst noch schreiben? Sinnertwin hat für eine aktuelle Deluxe-Klasse Figur die normale Beweglichkeit und Detaillierung, hier also keine Beschwerden. Die beiden Monsterköpfe seines Biestmodus hängen am Rücken und wer mag, der kann den Roboterkopf einklappen und stattdessen aus ihm einen Roboter mit zwei Monsterköpfen machen. Insgesamt ein gelungener Robotermodus. Jetzt nichts wirklich Spektakuläres, aber sehr schön gemacht. Daumen also hoch!

Alternativmodus: Sinnertwin verwandelt sich in einen zweiköpfigen gelben Höllenhund, oder sowas ähnliches. Der Roboter geht auf alle Viere runter, die beiden Monsterköpfe klappen nach vorne und das war’s auch schon fast. Aber wir bekommen dadurch ein recht cool aussehendes Monster, kein Zweifel. Die beiden Monsterköpfe sitzen auf Kugelgelenken und können einzeln das Maul öffnen. Leider sind die Hälse nur nach oben und unten beweglich, nicht seitwärts, aber das ist jetzt kein Beinbruch.

Viel mehr kann ich hier nicht schreiben, was die Fotos nicht besser erzählen. Sinnertwins Gewehr kann oben drauf befestigt werden, die Combiner Faust / Brustpanzerung an der Seite. Er hat diese kleinen Zapfen auf dem Rücken, wo man die Füße eines Titan bzw. Prime Masters einstecken kann. Und er sieht als Höllenhund eigentlich ziemlich gut aus. Somit ein gelungener Biestmodus.

Combiner Modus: Sinnertwin wird zu einem Arm oder Bein des Abominus Combiners und ist mit allen Torso-Robotern aus Combiner Wars und Power of the Primes kompatibel. Mehr zu Abominus dann, wenn ich die einzelnen Teammitglieder fertig rezensiert habe.

Bemerkungen: Sinnertwin, den meisten bekannt als „der andere Terrorcon mit den zwei Köpfen“, teilt das Schicksal seiner Kameraden insofern, dass er niemals wirklich sowas wie Charakterentwicklung erfahren hat und sich seine Medienpräsenz darauf beschränkt, dass er Teil der Terrorcons bzw. von Abominus ist. Er hat einen der cooleren Namen der TF Geschichte, aber das war’s eigentlich auch schon.

Als Figur ist Sinnertwin gut. Er ist nicht mein Lieblings-Terrorcon, er ist mehr der Typ den man sich halt holt, weil man das Team und den Combiner vervollständigen will. Das macht ihn aber keineswegs zu einer schlechten Figur. Er sticht einfach nur nicht so sehr raus wie Blot oder Rippersnapper. Somit eine gute Deluxe-Klasse Figur und natürlich ein Muss für die Vervollständigung von Abominus. Aber auch als Einzelfigur nicht schlecht für alle, die die Ränge ihrer Decepticons auffüllen wollen.

Gesamtnote: 2

Ihr besitzt diese Figur? Bewertet sie auf TFU
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  Fan Zone  |  Teutonicons - Fan Reviews  |  Philister  |  Thema: Phils Kritik zu: Generations Power of the Primes Sinnertwin
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines