Google+

TFSource Lilly & Friends Unrealbooks Actionfiguren24

Gerrut Camaro Reprolabels-Toyhax TF Robots Kapow Toys

Teletraan Board 24. November 2017, 19:20:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
News:
Willkommen im Teletraan Board!

Anzeigen der neuesten Beitr├Ąge

Alles zu unserer deutschen Transformers Fan Convention C.O.N.S. findet ihr hier!
Bitte nehmt euch etwas Zeit und lest das Regelwerk hier!

Viel Spa├č!

 
 
Übersicht Hilfe Suche Kalender
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 16   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Import von Transformers - Der Zoll  (Gelesen 379812 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Philister
NTF Transformers Papst
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5396


Wo die jungen H├╝pfer noch was lernen k├Ânnen...


Profil anzeigen WWW
« am: 20. Dezember 2010, 13:52:32 »

Da das Thema Zoll und Einfuhrumsatzsteuer bei Import von Transformers aus dem Ausland ja immer wieder und wieder und wieder hochkommt, hier mal ein paar der wichtigsten Infos gesammelt:

Ab wann muss ich was verzollen?
Die diversen Wertgrenzen, ab wann Zoll und Einfuhrumsatzsteuer erhoben werden, findet ihr hier:
http://www.zoll.de/faq/reiseverkehr/sonstiges/index.html#gewerblich_fragen18

- Bis 22 Euro Gesamtwert zahlt ihr NICHTS, weder Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer
- Ab 22,01 bis 150 Euro zahlt ihr Einfuhrumsatzsteuer (19%), aber keinen Zoll
- Ab 150,01 Euro zahlt ihr erst Zoll (H├Âhe abh├Ąngig von diversen Faktoren) und dann auf Warenwert plus Zoll nochmal Einfuhrumsatzsteuer.

Gerne l├Ąsst man sich von seinem Verk├Ąufer auch mal Waren als "Geschenk" markieren in dem Irrglauben, dadurch w├Ąre alles zollfrei. Stimmt aber nicht. Grunds├Ątzlich gilt f├╝r Geschenksendungen zwischen PRIVATPERSONEN ein Freibetrag von 45 Euro. ABER: Diese Regel gilt nicht f├╝r Transaktionen, die im weitesten Sinne unter E-Commerce fallen, also z.B. auch Ersteigerungen bei eBay, auch wenn der Verk├Ąufer eine Privatperson ist.
Guckst du hier: http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/f0_freier_verkehr/z0_ecommerce/index.html


Auf was wird Zoll / Einfuhrumsatzsteuer berechnet?
Die Bemessungsgrundlage, auf der der Zollwert berechnet wird, wird hier definiert:
http://www.zoll.de/faq/postverkehr/internethandel/index.html

Einfach gesagt ist das der Betrag, den ihr f├╝r den Artikel bezahlt habt (deshalb will der Zoll i.d.R. auch einen Zahlungsnachweis sehen).
Die gro├če Frage ist nat├╝rlich immer wieder: Z├Ąhlen Versandkosten zur Bemessungsgrundlage dazu oder nicht? Nun, hier scheiden sich die Geister der deutschen Zollbeamten. Denn der entsprechende Passus ist auch f├╝r Nicht-Juristen nur schwer zu verstehen:
http://www.zoll.de/faq/postverkehr/postverkehr/index.html#post2

Sinngem├Ą├č steht dort, dass bei Waren, wo die Transportkosten nicht im Rechnungsbetrag enthalten sind (sog. Frei-Haus-Lieferungen), die Transportkosten bis zur Grenze der EU in die Bemessungsgrundlage mit einflie├čen m├╝ssen. Nun ist es nat├╝rlich in der Regel nicht m├Âglich zu sagen, was z.B. ein Paket aus den USA jetzt anteilig an Transport gekostet hat, bis das Flugzeug die 10-Meilen-Zone vor der franz├Âsischen K├╝ste passiert hat, insofern ist diese Regel extrem unpraktisch. Wichtig ist hier aber folgender Passus:

"Diese Regelung gilt aber nicht f├╝r den Postversand mit kommerziell verwendeten Waren. Postgeb├╝hren sind hier in voller H├Âhe in den Zollwert einzubeziehen. Dies gilt sinngem├Ą├č auch f├╝r die Erhebung der Einfuhrumsatzsteuer"

Anders ausgedr├╝ckt: Wer Transformer zu kommerziellen Zwecken aus dem Ausland kauft (also zum Zwecke des gewerblichen Weiterverkaufs), der muss die vollen Transportkosten mitverzollen. Nun gehen einige Zoll├Ąmter im Umkehrschluss davon aus, dass bei nicht-kommerziellen Sendungen somit KEINE Transportkosten eingerechnet werden (so z.B. der Zoll in Frankfurt, der es eigentlich am besten wissen muss). Aber schwarz auf wei├č steht das leider nirgends. Insofern ist hier leider die nicht sehr befriedigende Aussage: Ob ihr die Transportkosten mitverzollen m├╝sst oder nicht, h├Ąngt immer daran, wie eurer lokaler Zollbeamte die Regeln auslegt.

Wenn der Zoll mein Paket ohne Erhebung von Geb├╝hren durchl├Ąsst, muss ich nichts zahlen, richtig?
FALSCH. Wenn ihr was aus dem Ausland importiert, wo eigentlich Zoll f├Ąllig w├Ąre, und der Zoll l├Ąsst es durch, ohne euch was aufzubrummen, seid ihr verpflichtet, euch beim Zollamt zu melden und die Ware nachverzollen zu lassen. Ob ihr das macht oder es lasst ist nat├╝rlich eure Sache. Aber bitte nicht der Illusion verfallen, dass ihr einen Freibrief habt.


NEUERUNG AB 01.08.2011:
Seit dem ersten August ist eine neue Zollordnung in Kraft getreten. Diese besagt: Ab einem Warenwert (ohne Versandkosten) von 150 EUR sind auch f├╝r Privatleute die Versandkosten KOMPLETT mit zu verzollen (inkl. Einfuhrumsatzsteuer).

NEUERUNG AB 2016:
Auch f├╝r von privat and privat verkaufte Artikel verlangt der Zoll jetzt im Zweifelsfall eine DETAILLIERTE Rechnung, die den Inhalt des Pakets genau darlegt. Allgemeine Beschreibungen wie "Toy, used" oder sowas reichen nicht mehr aus.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2016, 13:47:20 von Philister » Gespeichert

Synyster Gates
Gast
« Antworten #1 am: 20. Dezember 2010, 14:02:33 »

Ich habe zwar bis jetzt noch nichts selbst importieren lassen aber sehr intressanter bericht, da ich mit sicherheit mal was importieren werde.  Danke! Daumhoch
Gespeichert
Customizer_1
Gast
« Antworten #2 am: 20. Dezember 2010, 14:38:00 »

Ah Super, das gleiche hatte ich auch schon vor, evtl. h├Âren dann auch die Binsenweisheiten und Unwahrheiten hie rmal auf. Gerade einige "Schn├Ąppchenj├Ąger" die sich lobpreisen wie "g├╝nstig" sie doch eingekauft haben bel├╝gen sich oft selbst!

Als ich Scout Breacher aus HongKong erworben habe (5 US$ + 7 US$ Versand, sind umgerechnet etwa 8 Euro gewesen) staunte ich nicht schlecht was am Ende zu Buche stand.... n├Ąmlich satte 37,27 Euro !

Wie kam es dazu?

Ganz einfach, neben den staatlichen Institutionen l├Ąsst der Bund auch privatisierte Unternehmen die Zollabwicklung durchf├╝hren, da private Unternehmen aber nunmal gewerblich sind MUSS immer Zoll udn Einfuhrumsatzsteuer entrichtet werden. Wird das Toy von den Typen auch noch falsch deklariert wirds nochmal teurer. Leader Figuren z.B. sidn eine andere Zollklasse als Toys von Legends bis Voyager, wegen der Elektronik im inneren! Also werden Elektronische Spielzeuge noch mit Strafz├Âllen belegt)

Nun ist es so das Asiaten bei Nachfolziehbarem Versand (sogenanntes Tracking) fast ausschlie├člich EMS als versanddienstlester verwenden. EMS wird seit Februar 2010 ausschlie├člich ├╝ber die Gesellschaft der Schnellkuriere (GDSK) abgewickelt. Diese ist von staatlicher Seite befugt ohne Zustimmung des Empf├Ąngers die Zollabwicklung vorzunehmen und die diese im vollem Umfang zu berechnen inkl. Aufwandspauschale.

So kam es das eben bei Breacher Einfuhrumsatzsteuer auf Ware + Transportkosten berechnet werden +  21,80 ÔéČ (!!!) Aufwandspauschale (Bei UPS und USPS, Transoflex und FedEx ├╝brigens identisch und noch teurer, USA halt...)  und am Ende kommt nochmal die normale Umsatzsteuer drauf!

Ei nachtr├Ąglicher Einspruch wurd eignoriert udn eien Anfrage bei de rverbraucherzentrale brachten ern├╝chterung mit sich: Die Berechnung ist legitim! Wer sie im vorhinein ablehnt bekommt seine Ware nicht und muss den R├╝ckversand (Generell expressversand mit Tracking) bezahlen und kommt noch teurer weg!

Deswegen lohnen sich Bestellungne nur mit gr├Â├čeren Mengen, wobei dann wieder erkl├Ąrt werden muss warum man soviel bestellt und die Freibetr├Ąge werdebn schnell gesprengt
Gespeichert
Laserwave13
V.I.P.
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3448


ミスタースパーコル Mr. Sparkle


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 20. Dezember 2010, 14:58:12 »

Ein super Bericht, sehr informativ und eigentlich alle Fragen beantwortend super

Trotzdem empfehle ich jeden auch dies nur als Richtlinie zu verwenden da es trotzdem von Fall zu Fall variieren kann.
Speziell die Aussage hier wieder was die Wunschpreise oder Tagtr├Ąume mancher Angaben angeht.

evtl. h├Âren dann auch die Binsenweisheiten und Unwahrheiten hie rmal auf. Gerade einige "Schn├Ąppchenj├Ąger" die sich lobpreisen wie "g├╝nstig" sie doch eingekauft haben bel├╝gen sich oft selbst!

Das muss nicht sein, als Vergleich, selbst importier nicht nur TF sondern auch andere Sachen und hier mal erfolgreiche Beispiele:
Henkei Ghost Starscream: 3 Tage aus Japan mit EMS, kam zur Haust├╝r, kein Zoll, daher blieb die Figur g├╝nstig.
DVD Box von Indiana Jones and the Kingdom of the Crystall Skull: 7 Tage aus USA, kam zur Haust├╝r, kein Zoll, daher nur etwa 60,- Euro
BD Box + DVD Steelbook von Revenge of the Fallen: 7 Tage aus den USA, kam auch zur Haust├╝r, kein Zoll, daher auch nur etwa 65,- Euro

Man sieht also, es kann gehen das g├╝nstige Sachen g├╝nstig bleiben, allerdings ist deswegen nat├╝rlich noch nicht von "Schn├Ąppchen" die rede da der Preis einfach beim Kauf + Versand geblieben ist.
Und auch wenns m├Âglich ist, man sollte IMMER mit mindestens dem Zoll rechnen und sich auf nix verlassen.

Als ich Scout Breacher aus HongKong erworben habe (5 US$ + 7 US$ Versand, sind umgerechnet etwa 8 Euro gewesen) staunte ich nicht schlecht was am Ende zu Buche stand.... n├Ąmlich satte 37,27 Euro !

Wie kam es dazu?

Nun ist es so das Asiaten bei Nachfolziehbarem Versand (sogenanntes Tracking) fast ausschlie├člich EMS als versanddienstlester verwenden. EMS wird seit Februar 2010 ausschlie├člich ├╝ber die Gesellschaft der Schnellkuriere (GDSK) abgewickelt. Diese ist von staatlicher Seite befugt ohne Zustimmung des Empf├Ąngers die Zollabwicklung vorzunehmen und die diese im vollem Umfang zu berechnen inkl. Aufwandspauschale.

So kam es das eben bei Breacher Einfuhrumsatzsteuer auf Ware + Transportkosten berechnet werden +  21,80 ÔéČ (!!!) Aufwandspauschale (Bei UPS und USPS, Transoflex und FedEx ├╝brigens identisch und noch teurer, USA halt...)  und am Ende kommt nochmal die normale Umsatzsteuer drauf!

Dazu, EMS aus China/Hong Kong sollte man zwecks GDSK UNBEDINGT vermeinden wie das Beispiel von Limy sehr gut veranschaulicht, allerdings gilt das, meiner Erfahrung nach zumindest, nicht f├╝r EMS aus JAPAN, aber eine Garantie ist das nicht!
Gleiches f├╝r USA mit USPS Priority Mail, da hatte ich auch noch nie Probleme und nicht immer Zoll wie die oberen DVD/BD Beispiele zeigen, das waren wie gesagt Boxen und damit Pakete, keine Briefe gleich welcher Art.

Also, soweit d├╝rfte jeder ja jetzt eine gute Vorstellung haben was auf ihn zukommen kann wenn man importiert, nicht muss, aber kann smiles
Gespeichert



Nein, meine Sammlung ist nichts f├╝r kleine Kinder!
Customizer_1
Gast
« Antworten #4 am: 20. Dezember 2010, 15:38:23 »

ich hatte auch schon gl├╝ck, oft sogar, zuletzt bei Buster Prime, lag beim zoll, ich gehe hin, kommt die frage:

zoll: ist es ein fahrzeug?

ich: im prinzip schon wenn mans umbaut

zoll: aha, okay die transformer-dinger wieder.... ist elektronik drin?

ich: ja, sprach und soundmodul, betrieben mit 2 AA-batterien

zoll: aha.. hmm... elektronisches spielzeug, ein fahrzeug..... nicht menschen├Ąhnlich... hmm ja...

ich: Huch

zoll: da mal unterschreiben, sch├Ânen tag noch

ich: HuchHuchHuch okay.....

h├Ątte normal richtig fett noch knapp 50 kr├Âten ablatschen m├╝ssen hat er aber nicht verlangt, auch keine einfuhrumsatzsteuer (hat mich immerhin 80 kr├Âten + versand gekostet) manchmal hat man eben gl├╝ck Smiley
Gespeichert
Fujiwara
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3381


長五百秋之 水穗 穂之地


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 21. Dezember 2010, 20:55:56 »

Naja, ich habe meistens auch Gl├╝ck, bei mir bleiben Schn├Ąppchen auch Schn├Ąppchen, zumindest was Transformers angeht.

Anders sieht es mit Kleinigkeiten wie einzelne Pokemon-Karten f├╝r 3ÔéČ aus, da durfte ich letztens erst 12ÔéČ "Lagergeb├╝hren" nachzahlen (weil der Brief volle und ganze 3 Tage im Lager lag und dort den gaaaanzen Platz f├╝r sich eingenommen hatte).

Morgen muss ich wieder hin, hatte vor ein paar Wochen einen Panzer aus China bestellt. Er besteht aus so einer Art Lego, nur eben kein echtes Lego, hoffentlich gibts da morgen keine Probleme Traurig
Mit GDSK hatte ich zum Gl├╝ck noch nie zutun, unser Zoll ist schon kriminell genug! 12ÔéČ "Lagerkosten" f├╝r einen kleinen Brief im Wert von 3ÔéČ, also unversch├Ąmter geht es nicht!
Gespeichert
Philister
NTF Transformers Papst
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5396


Wo die jungen H├╝pfer noch was lernen k├Ânnen...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 21. Dezember 2010, 21:23:41 »

Lagerkosten fallen i.d.R. erst ab dem 5. AT an, wobei ich nicht wei├č ob diese Regelung nur bei unserem Zollamt gilt (dort ist es gro├č und breit so angeschlagen) oder ob das eine generelle Regel ist.
Gespeichert

Fujiwara
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3381


長五百秋之 水穗 穂之地


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 21. Dezember 2010, 22:05:33 »

Bei uns erst ab einer Woche, juckt nur leider keinen. Eine fette Rechnung bekommt man trotzdem und wehe man will sich beschweren,
dann ist pl├Âtzlich niemand daf├╝r zust├Ąndig (nichtmal der Sachbearbeiter, dessen Namen sich auf der Rechnung befindet).

Einzige M├Âglichkeit ist dann die Beschwerde-Hotline der Deutschen Post, bei der man aber sehr viel Gl├╝ck braucht, damit man sich ├╝berhaupt um einen k├╝mmert und den Fall aufnimmt.
Ich hatte das Gl├╝ck nicht und wurde abgewiesen. Zu den 12ÔéČ kamen letztendlich nochmal 6ÔéČ Telefongeb├╝hren hinzu.
Mehr wie die Zollmenschen vollp├Âpeln ist leider nie drinnen. Morgen wird es sicherlich wieder so ablaufen.
Gespeichert
Blacker
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 268


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 21. Dezember 2010, 22:11:27 »

Lagerkosten gab es bei unserem Zollamt nie, aber seit ca. einem Jahr werden die Sendungen maximal nur sieben Wochentage eingelagert und werden dann wieder zur├╝ckgeschickt, wenn man die Ware nicht rechtzeitig abholt. Da scheint jedes Zollamt sein eigenes S├╝ppchen zu kochen. Die Zollbeamten sind davon allerdings auch nicht begeistert, ebenso nicht von der uneinheitlichen Praxis bez├╝glich der Zurechnung der Versandkosten zum Warenwert.

Beste Gr├╝sse,

Michael
Gespeichert
Der_Jack
C.O.N.S. H├Ąndler & Moderator
V.I.P.
Mega
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2108



Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 21. Dezember 2010, 23:13:52 »

Habe bis dato bei unserem Zoll (Zoll L├╝bbecke) noch keine Lagergeb├╝hren zahlen m├╝ssen. Nur Zoll wenn dieser anfiel.

Thema Versandkostenzurechnung: Ich habe bei ein und dem gleichen Zollamt verschiedene Wege kennengelernt. Mal mit Versandkosten und mal ohne. Ich beschwere mich nat├╝rlcih nicht, da es sonst passieren k├Ânnte das ich immer Zoll auf den Versand zahlen muss und manchmal kommen beim Versand schonmal 40-80 Dollar zusammen, was ja schon recht erheblich ist.

UND

zum Thema GDSK. (die Geschichte wurde schonmal im Forum gepostet hier aber nochmal ein kurzer ├╝berblick)

Paket kam aus China per EMS. Dann stand nach knapp 10 TAgen da das dieses Paket nicht zugestellt werden konnte. Insgesamt ├╝ber die n├Ąchsten 5 Tage ca. 10 mal. Nach einem Tipp sollte ich die Tracking nummer mal bei der GDSK eingeben und siehe da mein Paket wurde dort gelagert. Keine Ahnung warum dies nicht geliefert wurde. Ich habe angerufen und gebeten mir das Paket zuzustellen und siehe da die haben gefragt ob die das am kommenden Tag zustellen k├Ânnten, ich habe daraufhin gesagt kein Problem. Morgens um 10 Uhr stand jemand mit meinem Paket vor der T├╝r und hat es mir ├╝berreicht. Sache erledigt.

Habe schon viel von der Masche geh├Ârt und seitdem meide ich auch EMS, aber ich habe bis dato gesch├Ątzte 10 Pakete von EMS bekommen und alle gingen regul├Ąr hier ein  (Bis auf das oben besagte Paket) Wie schon gesagt sonst wird der Versandservice gemieden sofern dies m├Âglich ist.
Gespeichert

Bah-weep-Graaaaagnah wheep ni ni bong!
Desperoth
Emperor of Destruction
Spychanger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 453



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 22. Dezember 2010, 18:35:30 »

Witzig ist auch wenn man zum Zoll gebeten wird, vorher anruft um alles sicher abzukl├Ąren, dumm angemacht wird am Telefon, Hingeht nach einem harten Arbeitstag, gesagt bekommt das es heute nicht mehr geht weil die Feierabend machen wollen, mann mittlerweile so genervt ist das mann selber diskutiert. den Zollbeamten dann endlich ├╝berredet bekommt, mann ihm den Paypal-Beleg zeigt und er meint: >>tja, ist kein Zoll anf├Ąllig, Fehler von uns. Kann passieren!<<
Gespeichert

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten

Klickt f├╝r meine Reviews.
Customizer_1
Gast
« Antworten #11 am: 01. Februar 2011, 13:22:56 »

ACHTUNG:

Erhebung de rAbwicklungsg├╝hren Seitens der GDSK sind Rechtswirksam!

http://chinamobiles.org/showthread.php?6578-Einspruch-gegen-GDSK-Geb├╝hren/page42

Solltet ihr einen H├Ąndler haben der EMS-Versand anbietet, fragt ihn ob er nciht ├╝ber China Post versenden k├Ânnte, kostet das gleiche und die DHL wickelt ab! Auch Nachverfolgbar etc.
Gespeichert
Der_Jack
C.O.N.S. H├Ąndler & Moderator
V.I.P.
Mega
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2108



Profil anzeigen WWW
« Antworten #12 am: 01. Februar 2011, 16:02:55 »

Der GdsK hat bei mir bei drei Lieferungen die ich erhalten habe bis dato keine Geb├╝hren verlangt. Verstehe das leider nicht genau was das soll und ob das ├╝berhaupt gro├č Anwendung findet.
Gespeichert

Bah-weep-Graaaaagnah wheep ni ni bong!
Customizer_1
Gast
« Antworten #13 am: 01. Februar 2011, 16:15:53 »

90% der Abwicklungen sidn kostenpflichtig, sei froh das du immer davongekommen bist, hab durch den veren f├╝r einen 3-Euro-Scout am Ende ├╝ber 50 ÔéČ zahlen m├╝ssen...
Gespeichert
Der_Jack
C.O.N.S. H├Ąndler & Moderator
V.I.P.
Mega
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2108



Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 01. Februar 2011, 16:25:38 »

Ganz einfach ablehnen und sagen das du nichts bestellt hast... So w├╝rd ich das machen ist nur doof wenns sich um ne teure Figur handelt. Zwinkernd
Gespeichert

Bah-weep-Graaaaagnah wheep ni ni bong!
Customizer_1
Gast
« Antworten #15 am: 01. Februar 2011, 16:27:06 »

den r├╝ckversand h├Ątte ich bezahlen m├╝ssen, w├Ąre bei knapp 70 euro gewesen

ps: ich warte imme rnoch auf pm-antwort (schon 4 tage)
Gespeichert
Rodimus-power
Spychanger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 430


Autobot Leader, Chosen One


Profil anzeigen WWW
« Antworten #16 am: 01. Februar 2011, 22:54:06 »

Ja EMS Versand sollte Mann wohl meiden   teufel
Gespeichert

www.gijoe-transformers-fans.de
Derzeit (402) Transformers Toy Galerien auf meiner Seite
Annihilator
Minicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 58


Profil anzeigen WWW
« Antworten #17 am: 09. Februar 2011, 07:11:56 »

da habe ich hier ja gl├╝ck... in der schweiz ist spielzeug zollfrei!  tanz
Gespeichert
Philister
NTF Transformers Papst
Administrator
Leader
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5396


Wo die jungen H├╝pfer noch was lernen k├Ânnen...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #18 am: 09. Februar 2011, 09:37:56 »

Nur so lange bis euch die EU endlich annektiert. Zwinkernd
Gespeichert

Annihilator
Minicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 58


Profil anzeigen WWW
« Antworten #19 am: 09. Februar 2011, 12:47:40 »

da im gegensatz zu d├╝tschland hier die bev├Âlkerung gefragt wird ob sie wollen, eher nicht, weil 80% sind dagegen.  Zunge
Gespeichert
Fujiwara
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3381


長五百秋之 水穗 穂之地


Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 09. Februar 2011, 12:50:30 »

da habe ich hier ja gl├╝ck... in der schweiz ist spielzeug zollfrei!  tanz

Ja, aber ich glaube daf├╝r habt ihr allgemein h├Âhere Versandkosten
Gespeichert
Annihilator
Minicon
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 58


Profil anzeigen WWW
« Antworten #21 am: 09. Februar 2011, 19:25:38 »

da habe ich hier ja gl├╝ck... in der schweiz ist spielzeug zollfrei!  tanz

Ja, aber ich glaube daf├╝r habt ihr allgemein h├Âhere Versandkosten

also ein versichertes paket kostet Fr. 6.90 innerhalb der schweiz, also umgerechnet soviel wie ein unversichertes p├Ąckchen in D... briefe sind auch g├╝nstiger bzw. generell... sperrgut inland sind zwischen 12-20.00 Fr., versand ins ausland ist auch im vergleich g├╝nstiger... vorteil wenn die post noch staatlich ist, und nicht irgendwelchen gelgierigen aktienhaien geh├Ârt!  Zunge
Gespeichert
Blacker
Legend
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 268


Profil anzeigen
« Antworten #22 am: 09. Februar 2011, 20:38:04 »

Ich glaube Fuji meinte, dass der Versand in die Schweiz teurer ist. Trifft zumindest bei uns zu, da die Schweiz nicht zur EU geh├Ârt. Ich weiss allerdings nicht, wie das bei anderen L├Ąndern ist.

Beste Gr├╝sse,

Michael

PS: Transformers sind bei uns ├╝brigens auch zollfrei, kommt ├╝ber 22 Euro allerdings noch die Mehrwertsteuer drauf, was nat├╝rlich mehr ins Gewicht f├Ąllt.
« Letzte Änderung: 09. Februar 2011, 20:42:16 von Blacker » Gespeichert
VectorSigma
NTF- Sparkh├╝ter
Administrator
Scout
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 991


RPG- Spielleiter


Profil anzeigen
« Antworten #23 am: 09. Februar 2011, 20:45:38 »

Hmmm gruebel. In der Schweiz wo ich wohne, zahlt man sehr wohl Zollgeb├╝hren f├╝r Toys (ab sFr. 200.-). Und: Toys unter 200.- haben ├Âfters noch eine Zollbearbeitungsgeb├╝hr drauf (sFr. 15.-) Zwinkernd
Gespeichert

Before Cybertron was- I was
Fujiwara
Combiner
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3381


長五百秋之 水穗 穂之地


Profil anzeigen
« Antworten #24 am: 09. Februar 2011, 20:52:30 »

Ja ich meinte ein Import aus dem Ausland in die Schweiz, das ist doch einiges teurer als nach Deutschland oder?
Fallen da generell immer Zollgeb├╝hren an oder nur manchmal?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 16   Nach oben
Drucken
Teletraan Board  |  Transformers  |  Transformers Allgemein  |  Thema: Import von Transformers - Der Zoll
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2015, Simple Machines