Thema: ROTF - Die Diskussion (Spoiler inside)

Forum: TF Movie 2009

Autor: Starfire Magnus


Starfire Magnus - 24/6/2009 um 01:38

Heute ist es endlich soweit - Transformers: Revenge of the Fallen (Die Rache) läuft in den deutschen Kinos an; nicht wenige hier werden schon voller Erwartung und Vorfreude heute ins Kino stürmen und sich von einem hoffendlich gigantischem und exellenten neuen Action-Streifen benebeln lassen.

Hiermit eröffne ich einfach mal einen Thread, wo ihr über den Film, Inhalt, Umstände, Machart, Charas, Szenen, Musik etc. reden und diskutieren könnt.

Warnung: Spoilergefahr!

Hier kann offen geredet werden. Also an alle, die den Film erst später sehen: reinschauen auf eigene Gefahr! ;)

Viel Spaß beim schwätzen. :)

F-22 - 24/6/2009 um 12:22

Hab den Film letzte nacht gesehen und ich bin einfach Überwältigt.

Er hatte alles Gute was der erste teil hatte und hat es nochmal 1000 mal besser gemacht.

So habe ich mir einen Transformers Film vorgestellt,es war einfach atemberaubend.

Und das Devastator Klöten hatte fand ich wirklich ziemlich zum wegballern xD

Axxis - 24/6/2009 um 18:01

komm gerade ausn kino, und kann mich f-22 nur anschließen.
der film war locker 1000 mal besser als der erste teil! allerdings gabs 2 sachen die mich sehr gestört haben:

1. das devastator alleine vom militär! besiegt worden ist, und
2. das sämtliche decepticons die zu devastator werden zusätzlich nochmal solo durch die gegend spaziert sind

bonecrusher hab ich auch durch die gegend fahren sehen in der wüste und warum er und blackout wieder leben wurde entweder nicht erklärt, oder ich habs einfach nur verpennt ^^

optimus prime war der reine wahnsinn, genauso hätte ich ihn mir fürn ersten film schon gewünscht!

wheelie und die twins waren sau komisch, und wie bumblebee den streit schlichtet war spitze ^^

bin nur gespannt ob der kampf bei dritten teil (sofern es einen geben wird) auf cybertron verlagert wird, immerhin müssen die autobots es ausnützen solange megatron beschädigt ist :D

Mr. T - 24/6/2009 um 18:12

So komme gerade aus dem film mit ziemlich gemischten gefühlen, viel story zu schnell erzählt, wäre besser in 2 teilen gewsen, aber egal.

Hier die botliste mit erscheinungen


Optimus prime- bot, truck, power up - kommt ziemlich zu kurz

Ironhide - bot, pickup - im prinziep die rolle von prime

Ratchet - bot, rettungswagen - spreicht kaum, bastelt mit jolt recht viel rum

Jolt - bot, volt - redet nie (andere behauptungen sind unwahr, sorry)

Bumblebee, bot, camaro, viel ernstere rolle, extrem cool rockt derbe gegen rampage und ravage (wer mag sardellen ;-))

Sideswipe - bot, contenial, eine gute szene in shanghai, sonst belangloses gelaber, schade

Skids, bot, trax - ,egacoole sau, ich liebe die twins

Mudflap, bot karre (name vergessen), der lustiegere von beiden (hat echt schwein das devi sich an nem riesenstein verschluckt)

Arcee, 3 bots, 3 bikes, die lulane wird vo einem bonecrusherclon in 2 teile geschossen, die blaue wird von long haul getreten), sexy stimme, leider belanglos, werden alle 3 einfach arcee genannt, der satz "arcee twins" wird in der form gar nicht genannt, wenn man genau hinwort heisst es "arce!!! tWINS! Schnappt ihn euch!"

Jetfire, bot, sr71, gott der kerl ist übercool! Der kumpelopa!, killed by scorponok


Megatron, bot, panzer mit flugeigenschaften (voyagertoy), perfekte transformation, sein rechter arm kann 4 formen annehmen: schwert, hand, blaster, fusionskanone), es wird nie gesagt das er ein prime werden will, comicerfindung.

Starscream, bot, f22, kommt dümmlich rüber, zu kurz gekommen, unecht im altmode

Scrapper, bagger auf frachter, nut botmode, zerstört durch airstrike, böses biest!

Mixmater, altmode auf frachter, bot, kanone, durchtrennt und hzertreten durch jetfire

Scoponok, biestmode, exakt 9 sekundenauftritt, zerfleddert durch jetfire, zerstört den spark von selbigem

Rampage, roter (kleiner) bulldozer, jackjammerbotmode, klingt wie ne feder ausm billigem trickfilm, markbrechende stimme "sraaaammm wiwrickyyyyy", haut bee kräftig auf die nuss, der wert sich ziemlich brutal (nix für kinder), tritt als protoform in paris auf

Ravage, nette pussy, einzige katze der welt die mein haustier werdsen dürfte, produziert und trägt diverse insecticons (der doktor, insewcticons (minibots), selbige formen einen nahezu unsichtbarfen, weil immens dünnen bot den ich shadowclaw genannt habe, eben jener shadowclaw für megatron gekillt,, dann fehkt noch der insewcticons mit der antenne auf der birne, den sam dummerweise killt und damit seinen standort verrät wird brutal entgrätet (gott wafr das ekelig!),

Long haul, truck auf frachter, großer dummer bot mitraketenwerfern, tritt der blauen arcee mäcnhtig in den arsch

Demolishor, auftritt ist etwas komisch (soll unter der erde sein und schwupp steht er auf ner wiese wo vorher nur rohre wearen als bagger der sich umgehend transformiert - schnittfehler!), redet wenig aber nützlich, schliimmer tot

The fallen, immer auf der nemesis, verkabelt wie in der materix, man fragt sich warum er nicht auf die erde gekommen ist den allspark zu holen, erlebt wunderheiling durch: gar nichts! Crash der nemesis auf dem mars ist comicewrfindung, ebenso fallens gefängnis, miemt den showmaster im tv der erde

wheelie - botmode, ferngesteuertes auto, superkomisch, wechselt zu den autobots (zur kriegsgöttin)

devestator, 7-teilige protoform (konzeptzeichnung habe ich hier, reiche ich nach), scrapper udn co sind individuen, overload ist nur ein teil von devi, kein bot, die beiden bälle sind saukomisch, das devi durch ne art fusions-emp zerballert werden kann ist schade, die waffe kommt mir allerdings bekannt vor *customanguck*

grindor, blackout-clon ,neuer bot, helicopter hat nciht smit blackout zu tun, evtl clon (alle in der nemesis)

bonecrusher-clon, fährt rum und schießt die kilane arcee zu hack wird dann von ironhide pulverisiert

19 unidentifizierte protoformen, darunte rganz kleine (nemesis) bis ganz groß, die wo wir alle glaubten es sei sideways ist rampage

frenzy - nur als kopf, ziemlich tot, aber intakt!

soundwave - AWESOME. de rlook ist so hardcore, kommt leider viel zu kurz

sideways - bot, audi r8, nichts weiter als ein lockvogel, stirbt extrem dümmlich, bekommt nen schwert in die haube, transformiert sich aber nicht

Goodies:

evac taucht als heli auf (coastguard in der wüste, is klar...)
prowl als polizeiwagen von chevy in shanghai (alternatorlackierung)

mehr fällt mir grad nciht ein, wenn mir mehr einfällt mlde ch mcih

schreibfehler durch handy, sorry ich weiß es ist schlimm...


[Editiert am 24/6/2009 um 18:25 von LimeWire]

Grimlock - 24/6/2009 um 21:01

Man man man gut das ich um 18 Uhr drin war,ansonsten wärs noch voller gewesen.

Erstmal vorweg: Die haben im Kino doch tatsächlich ne Pause von 7 Minuten in der Mitte vom Film gemacht.Ich hätte ausflippen können.

Zum Film:

-Der Film war schön lang und hatte zum Glück ein schönes Ende.
-Simmons und die Twins waren die Stars im Film für Mich ^^
-Schade das sie die anderen Bots im Film so selten gezeigt haben und Text hatten sie auch zu wenig für meinen Geschmack.
-Wheelie haben sie wunderbar in den Film eingefügt.Der war echt mal sympatisch.
-Starscreams neue Stimme hat mir besser gefallen wie die Alte und die Art wie er sich im -Film benommen hat,hat wunderbar zu ihm gepasst.
-Schade das sie nur Jetfire brauchten.Ich hätte zu gern mal diesen Oldtimer gesehen ^^.
-Vielleicht hab ich mich ja getäuscht,aber wo war Barricade? Immer noch Spurlos verschwunden auf Hawai? XD
-Devestator hätt ich gern länger gesehen und natürlich jeden einzelnen Bot auch.
-Naja Fallen war am Ende irgendwie recht heftig,aber der ist mir dann doch zu schnell down gegangen.^^

Im Großen und Ganzen war der Film für mich immer noch zu kurz ^^.Ich seh sowas halt sau gerne.Nun wieder auf die DVD warten,damit ER MIR GEHÖRT!!! ^^ und natürlich ganz doll hoffen das noch ein Movie gedreht wird.

Endlich ist der Tag gekommen und so schnell wieder vorbei,aber Er war wunderbar.


Mein persönliches Highlight:

Ich bin natürlich bis ganz zum Ende sitzen geblieben mit 2 älteren Herren.Einer 40 der anderen schon 64. Tja und was waren die?! TF Fans wie wir seit Ewigkeiten.Mit denen hab ich mich dann noch länger unterhalten.Echt cool das es noch so alte Fans gibt.

Grimlock Ende.................Dinobots im 3. Film....*Hoff*


[Editiert am 24/6/2009 um 21:03 von Grimlock]

Axxis - 24/6/2009 um 21:14

mit 7 minuten pause hattest noch glück, bei mir warens gleich 10 :D

und wegen der sache mir barricade wird uns wohl nichts übrig bleiben als uns an die comic bzw buch vorlagen zu halten :(

*mit hoff auf dinobots*

Insecticons - 24/6/2009 um 21:14


Zitat von Grimlock, am 24/6/2009 um 21:01
Man man man gut das ich um 18 Uhr drin war,ansonsten wärs noch voller gewesen.

Erstmal vorweg: Die haben im Kino doch tatsächlich ne Pause von 7 Minuten in der Mitte vom Film gemacht.Ich hätte ausflippen können.

Zum Film:

-Der Film war schön lang und hatte zum Glück ein schönes Ende.
-Simmons und die Twins waren die Stars im Film für Mich ^^
-Schade das sie die anderen Bots im Film so selten gezeigt haben und Text hatten sie auch zu wenig für meinen Geschmack.
-Wheelie haben sie wunderbar in den Film eingefügt.Der war echt mal sympatisch.
-Starscreams neue Stimme hat mir besser gefallen wie die Alte und die Art wie er sich im -Film benommen hat,hat wunderbar zu ihm gepasst.
-Schade das sie nur Jetfire brauchten.Ich hätte zu gern mal diesen Oldtimer gesehen ^^.
-Devestator hätt ich gern länger gesehen und natürlich jeden einzelnen Bot auch.
-Naja Fallen war am Ende irgendwie recht heftig,aber der ist mir dann doch zu schnell down gegangen.^^

Im Großen und Ganzen war der Film für mich immer noch zu kurz ^^.Ich seh sowas halt sau gerne.Nun wieder auf die DVD warten,damit ER MIR GEHÖRT!!! ^^ und natürlich ganz doll hoffen das noch ein Movie gedreht wird.

Endlich ist der Tag gekommen und so schnell wieder vorbei,aber Er war wunderbar.


Mein persönliches Highlight:

Ich bin natürlich bis ganz zum Ende sitzen geblieben mit 2 älteren Herren.Einer 40 der anderen schon 64. Tja und was waren die?! TF Fans wie wir seit Ewigkeiten.Mit denen hab ich mich dann noch länger unterhalten.Echt cool das es noch so alte Fans gibt.

Grimlock Ende.................Dinobots im 3. Film....*Hoff*

Hast du mich vllt gesehen ? war der mit dem Verunstalteten Hellblauen Autobot Symbol auf dem Shirt. XD

Meine Meinung zum Film:
ich kann mir keine wirkliche Meinung bilden.
Größtenteils ist der Film Pure Awesomeness.
Vor allem die Bike Drillinge und Sideswipe sind mir ans Herz gewachsen. Und genau die Charas , die am meisten Potenzial haben , gehen entweder drauf oder verschwinden im Hintergrund.
Leider gab es zu wenige Transformationen ....
Der Kampf in Ägypten war für mich eine Enttäuschung. Es ging alles viel zu schnell , und der Kampf zwischen Prime und Fallen war zwar spektakulär , aber auch leider spektakulär kurz.
Der Kampf im Wald war einfach nur geil . Ohne diesen Kampf wär der Film einfach langweilig gewesen. Wie Optimus die Decepticons OHNE Rüstung und Extra-Teile owned ist einfach nur endgeil!! Und toll , das auch einmal die Helden ( vorübergehend ) sterben. ^^

Der Humor kam im Film auch nicht zu kurz. z.b. Skids und Mudflap waren einafch nur genial XD

Ingesamt besser als der erste Teil , und ein echt guter Film , aber jetzt nicht wirklich den Wirbel gerecht , der um ihn gemacht wird.

Mr. T - 24/6/2009 um 21:20

Gut erklärt sich auch devestator

zu groß als einzelner bot sich zuu tarnen, zu groß für den athmosphäreneintritt

sldo mehrere einzlteile für tarnugn und eintritt toll erklärt

rampage und longhaul sind erheblich kleinere incarnationen der devs-komponenten




interessant fand ich auch dem friedhof das man die angst in primesgesicht sehen konnte

Grimlock - 24/6/2009 um 21:23


Zitat:
Hast du mich vllt gesehen ? war der mit dem Verunstalteten Hellblauen Autobot Symbol auf dem Shirt. XD


Nee leider nich,wusste ja nicht das du auch im Cinemaxx in Wolfsburg sitzt oder hier sogar wohnst.

Hab mir nur die Leute um mich rum angesehen und gehofft das die wärend des Films nicht nerven. Ansonsten hab ich mir nur ein paar mal das eine Mädchen mit dem riesen Vorbau etwas näher angesehen.Männer halt! was soll Mann machen sorry XD.

MC_Thorn - 24/6/2009 um 23:43

Zurück aus der Doppeltvorstellung im CineStar Treptower Park.

Was soll ich sagen. Besser als der erste, so stelle ich mir schon eher einen Transformersfilm vor. Aber zwei Filme mit jeweils 2 1/2 Stunden sind mit insgesamt 3Liter Cola eine Belastung für jede Blase. Somit fehlen mir auch ca.5min., die ich am Freitag nachholen werde. Bei mir gab es nämlich nur Pause zwischen in den Filmen, nicht währenddessen. :P

Leider und damit will ich mit dem negativen auch anfangen, gab es wieder viel überflüssiges zum Fremdschämen.

- Trick & Track gehen mal gar nicht....
- Devastator mit Scrotum? Was soll der TRANSFORMER denn bitte sehr? :angry:
- Die Haschischnummer hätten sie sich auch sparen können.....
- Wheelie + Hundevögelei? Ähh, wie bitte?? :mad:

Das positive:

- einige Andeutungen an G1: Jetfire, Megatron & Starscream
- The Fallen (sah echt gut aus)
- Soundwave (HAMMERGEIL!!) Mein Favourit aus dem Film, wie man in sich vorstellt. Zwar nicht mehr als Kassettenrekorder, dafür als Satellit :thumbup: Muss ihn mir auf Englisch ansehen, schließlich hat Frank Welker ihn wieder gesprochen :D
- Ravage (Spion wie man das Kätzchen kennt)
- Pretender (die Verwandlung sehr gut dargestellt)

Meine Lieblingsszenen:

3.Megatron & The Fallen in der Nemesis (das hatte was von Darth Vader & Darth Sidious seinem Meister)
2.Die Konversation zwischen Megatron & Starscream in der Nemesis (Ach....wie früher)
1.Der Fight im Wald WAHNSINN!!!! Das ist Optimus wie man ihn kennt


Mehr am Samstag wenn ich mir nochmal angesehen habe

Ironhide77 - 25/6/2009 um 07:09

also ich ging mit sehr gemischten Gefühlen aus dem Kino. So toll fand ich den Film
nicht. Natürlich gab es großartige Szenen, wie den Kampf im Wald als Beispiel.
Auf der anderen Seite gab es jedoch Stellen im Film, die man sich hätte sparen
können.
Der Drogenrausch von Sam´s Mutter oder Wheelie´s Rammelei waren einfach
nur peinliche Momente oder das Gehänge von Devastator. Ich kann über vieles
Lachen, aber da faß ich mir an den Kopf. Und was soll die Star Wars Nummer mit Meister und Schüler?
Die Effekte und die Action waren zweifellos State of the Art. Aber hat das
Transformersuniversum nicht mehr zu bieten? Ein wenig mehr Tiefgang und
Charaktere mit mehr Persönlichkeit hätten sicher nicht geschadet.
Gut gefallen haben mir die Twins und Jetfire. Extrem nervig und überflüssig war
dagegen Sam´s Zimmergenosse.
Schlecht fand ich den Film ingesamt nicht, aber richtig überzeugen konnte er mich
nicht. Trotzdem werde ich ihn mir am Samstag noch mal anschauen, weil ich es
jemandem versprochen habe und vielleicht ändert sich ja noch mein Eindruck.
Hoffe ihr haßt mich jetzt nicht für meine kritischen Worte, aber ich finde gerade als Fan sollte man kritisch sein und nicht alles durch die rosarote Brille sehen.
Ich bin auch kein typischer Bayhasser, aber ich bin der Meinung das ein anderer
Regiesseur es besser könnte. Guillermo del Toro als Beispiel. Aber das ist ja nur
meine und subjektive Meinung.

Blackhide - 25/6/2009 um 07:20

Ich bin ins Kino gegangen und wurde echt possitiv überrascht !
Man denkt ja machmal das in den Trailern schon die besten Szenen drin sind,
aber Fehlanzeige !!! Mit so nem Film habe ich nun nicht gerechnet!!!

Simmons : Trich & Track, und diese mit ihren Goldzähnen.

Allerdings kein Barricade :o :( und dafür Bonecrusher.

Der Kampf im Wald war echt geil wie Prime sagt : "Nein, ich nehms mit eich allen auf !"

Also mir gefiel der Film wirklich gut !!

Mr. T - 25/6/2009 um 08:12

Was man bemerkt hat das spielkberg statt produzent nur noch ausführender produzent war. Ausführende produzenten haben kein recht auf mitsprache, das merkt man schon.

Die anekdoten an indiana jones, star wars und co sind absicht zu ehren von spielberg und lucas.

Der film hat bereits einen rekord eingefahren: bestbesuchte erstvorstellung! Geil!

Ein wenig krass sie die logiklücken:
Bee taucht am kampus auf, nmacht alice zum affen und schnitt - auf dem weg zu prime hä???

Und woher weiß grindor wo sam ist? Soundwave hat nichts ausgeplaudert, alice auch nicht

Genervt hat auch das beziehungsgezerre von sam und mikaela, er joa, dann mit alice - ENDE - kurz danxch och joa.... Nerv....

Leo issn idiot, passt aber zu geil mit simmons! Funfaktor nr 2 direkt nach den twins!

Interssant fand ich die andere humanoide protoform auf der nemesis, welche von starscreams schulter glitscht

Btw: der ekelfaktor diesmal wirklich krass! Glibber was das zeug hält!

Ne erklärung wie die nemesis vom mars auf den mond kommt hätte ich gerne gehabt

Und für teil 3 wünsche ich mir eine schlacht auf dem mond, dem mars, der erde und natürlich cybertron, abwer bitte kein primus oder unicron, lieber die rückkehr der quintessions zu cybertron welche den allspark zurückfordern, um cyberteon zu verteidigen müssen prime und scarface megatron sich dann verbünden, das wäre hammer! Und dann ende mit nem friedensschluss!

Ironhide77 - 25/6/2009 um 10:02

@ Limewire

da muß ich dir zustimmen. Das wäre was für Teil drei. Und zur Logik, nun stellenweise hat der Film mehr Löcher im Plot als ein Schweizer Käse. Der
Endkampf war leider auch viel zu kurz und wenig spektakuär.
Schade auch das Jolt kein Wort sprach und man ihn nicht kämpfen sah. Eine
coole Sau war dagegen Sideswipe von ihm hätte ich mir noch mehr gewünscht.

SunEagle - 25/6/2009 um 11:58

Moony, mein Bruder,2 Freundinnen und ich waren ebenfalls letzte Nacht in dem Film und fanden ihn echt klasse *__*
Starscream fanden wir toll weil er so am rumschleimen war xD Das Megs noch unter Fallen steht hätten wir Anfangs nicht gedacht war aber doch recht cool ö.ö

Sideswipe find ich ziemlich klasse *__* *ihn von Anfang an sehr mochte*
Das Sideways so schnell stirbt war echt doof .__.''

Jetfire war auch superklasse *__* Und wie er dann Optimus seine Teile gibt das er sich mit ihm kombinieren kann x3

Pause hatten wir auch eine Öö wussten wir aber schon vorher ö.ö haben se gleich auf der Kinoseite geschrieben als ich die Karten gebucht hab <,< die Stelle an der diese gesetzt war war zwar kacke aber naja was will man machen ^^'

LG Sunny

Tankman - 25/6/2009 um 12:31

Ich bin mit 2 Freunden gestern direkt nach der Schule ins Kino gefahren und haben (wie schon beim 1. Movie) die erste Vorstellung genohmen, die lief ;)

Nur kam es mir anfangs so vor, als hätte Optimus n etwas andere Stimme gehabt, aber als er die Teile von Jetfire bekommen hat, wurde sie wieder so, wie im ersten teil, fande ich....

Mr. T - 25/6/2009 um 13:22

Das hast du dir definitiv eingerbildet tankman.

Übrigens, das prime und fallen die annähernd gleichen stimmen haben liegt daran das alle primes eines gesvhlechtes sind und somit quasi identisch. Interessant wäre gewesen mit der matrix einen der anderen primes wiederzuerwecken!

Woher wusste der allspark eigentlich wo die matrix ist?

brawl 56 - 25/6/2009 um 14:04

So...gestern geguckt...
HAMMER GEIL!!!
*BOOM BOOM BOOM*
So, kurz und knapp:
Positiv:
-Alice fand ich richtig klasse gemacht, nur die organische Zunge an dem Metalschwanz war "etwas" irritierend
-Twins waren seeeeehr cool! Wie Geschwister eben so sind, auch kein bisschen übertrieben.
-Interaktion mit den Bots! Diesesmal wirklich hammer!

Negativ:
-Prime war nicht mehr Prime, z.B.: "Noch irgendwelche letzten Worte?!" <- Das war defintiv nicht mehr Optimus!! Aber auch mal cool zu sehen, wie er anders sein kann ;)
-Jetfire´s kurze Screentime. An sich einer der besten Charas im Movie, aber er kam (für mich) viel zu kruz vor. Auch dass er seinen Spark mal eben so rausgerissen hatte (gut eine Häflte vom Körper fehlte) war etwas...schnell o_O
-zu kurzers Auftritt von vielen Bots: Jolt, Arcee Twins, Alice usw.
-Bissel kurzes Ableben von Fallen
Also insgesamt ist der Film deutlich besser als der erste.
Baysome! :thumbup:

Aber ein paar WTF-Momente hatte ich dann doch:
Bonecrusher?!?! WTF macht der denn wieder da? Hat der Doktor ihn wieder zusammengeflickt?
Railgun? Öhm...kam etwas...überraschend. Ansonsten ganz nettes Spielzeug.
Und Prime. Er zerreißt Grindor/Blackout die Birne, gibt Demolishor ´nen Headshot usw.

Und meine Lieblingsszenen:
-Leo labert wieder ´nen Kack und Sam sagt ihm das er mitten drin ist.
-Finale Schlacht. Wahnsinn! Das war echt verrückt, was da alles hochging :3

Bumblebeegirly - 25/6/2009 um 14:18

Cyber override ein Freund und ich waren gestern abend um 8 im Kino also der Film ist einfach nur der Hammer zwar sind ein paar sachen drinne zum Kritisieren aber im vollen und ganzen einfach nur genial !!!!!!!! :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Barricade - 25/6/2009 um 15:32

War gestern auch im Kino und bin..beeindruckt!

Der Film war so geil!

Klar,im Nachhinein habe ich auch einige Dinge zu kritisieren:
-Manche Charaktere sind einfach viel zu schnell draufgegangen(Sideways,Ravage und Jetfire hinterhertrauer >.< )
-Mehr TFs aber zu wenig Charaktertiefe..und wenn es nur ein paar mehr Sätze mehr gewesen wären..
(ok..dafür ist der Film dann auch zu kurz)
-Es gab Szenen die zu hektisch und sinnfrei abliefen

Aber dennoch hat mir der Film sehr gut gefallen..auch wenn mir Barricade,Maggie und Glen gefehlt haben >.<

Optimus hat mich sehr überrascht oo Ich muss zugeben,er kam wirklich geil rüber..aber irgendwie auch..hmm..weiß nicht òo

Alles im Allen..ich guck ihn mir sicher nochmal an x3

Tankman - 25/6/2009 um 17:04

Ich hab mal was zur "Railgun" rausgesucht.

Mr. Bay hat sich wohl etwas vertan, denn es ist eigentlich n Rakete:



Skywarp - 25/6/2009 um 17:29

So da will ich hier auch mal meinen Senf dazu geben.
Wir, Lucy, Scourge und meine Wenigkeit, waren gestern im Kino und ich sprech mal jetzt nur für mich.
Ich bin beeindruckt und begeistert , von dem was ich da gesehen hab ( Ich sag mal dazu, den 1. Movie hab ich nicht im Kino gesehen, nur im Tv ) .
Ich muss zugeben, das der Film sehr vollgepackt war und ich ihn mir bestimmt noch einige Male ansehen muss, um dann alles gesehen zu haben. Aber der erste Eindruck war perfeckt, denn es gab was zum lachen, viel bum bum und auch eine Stelle, wo mir dann doch ein paar Tränchen die Wange runtergelaufen sind. Es waren eher Freudentränen, als Mikaela endlich die "berühmten drei Worte" sagte und Sam wieder erwacht ist. Die Stelle fand ich im Gesamtpaket sehr rührend, erst die Worte der Primes an Sam und dann die von seiner Freundin. Einfach klasse, ganz was für mein kleines reines Herz ;)
Ich denke nächste Woche fahren wir dann noch mal nach Holland, um ihn im Orginalton zu sehen. Das muß einfach sein. ;)

Soundwave - 25/6/2009 um 17:55

Ich habe mir den Film heute an geguckt und ich finde ihn echt geil, aber eins hat mich sehr verwirrt: Während Devastator mit den Twins beschäftigt ist, sihet man Rampage, Long Haul, Mixmaster und Scrapper. Sind die jetzt Constructicons oder nicht? Ich muss mich vielen hier anschließen, Soundwave war echt der hammer, aber er hätte auch mal kämpfen können, vielleicht im dritten Film ;) . Sonst fande ich Wheelie und Ravage super, aber Devastator kam echt zu kurz der hätte ja mal durch das Dorf stampfen können.

Insecticons - 25/6/2009 um 17:58


Zitat von Soundwave, am 25/6/2009 um 17:55
Ich habe mir den Film heute an geguckt und ich finde ihn echt geil, aber eins hat mich sehr verwirrt: Während Devastator mit den Twins beschäftigt ist, sihet man Rampage, Long Haul, Mixmaster und Scrapper. Sind die jetzt Constructicons oder nicht? Ich muss mich vielen hier anschließen, Soundwave war echt der hammer, aber er hätte auch mal kämpfen können, vielleicht im dritten Film ;) . Sonst fande ich Wheelie und Ravage super, aber Devastator kam echt zu kurz der hätte ja mal durch das Dorf stampfen können.

Die Constructicons sind alles Klone , genau wie Grindor , ''Clone''crusher , etc.

Axxis - 25/6/2009 um 19:21

hab ichs eigentlich nur verpasst, oder war diesmal wirklich kein transformier geräusch zu hören?

Tankman - 25/6/2009 um 19:38


Zitat von Axxis, am 25/6/2009 um 19:21
hab ichs eigentlich nur verpasst, oder war diesmal wirklich kein transformier geräusch zu hören?


Jetzt, wo du es erwähnts..... also ich hab auch keines gehört

brawl 56 - 25/6/2009 um 19:38

Hmm...gute Frage...ich mein aber schon, dass da was in der Richtung zu hören gab..... :gruebel:

Mr. T - 25/6/2009 um 20:52

@tankman: das ewar keine railgun,, auch keine rakete, sondern ein EMP-blaster

@transformationsound:

Gehört bei sideways (wie im trailer)
Bei demolishor
Prime im nesthauptquartier
Megatron mehrfach
Als die miniinsecticons den neuen bot (ich bleibe bei shadowblade, geiles biest) formen ist es xfach zu hören
Das sind die die mir spontan wieder einfallen

Ich würd sagen ohren waschen oder mehr aufmersamkeit bitte

Philister - 25/6/2009 um 20:56

Ich muß hier leider mal querschießen.

Wir waren heute Abend im Kino und sind tief enttäuscht rausgegangen.

Mal ehrlich. Eigentlich hätten die Transformers in dem Film garnicht mitspielen müssen. Mit Ausnahme von Optimus Prime, der die Hälfte des Films tot war, waren alle Transformers nur Abziehbilder. Arcee... ganz toll. Ein Satz und dann abgeballert. Und neben geklonten Decepticons, im ersten Teil gestorbenen Decepticons, und generischen Null-Nummern war von den Bösen eigentlich nichts zu erwarten.

Und dann der GROOOOOSSSE Endkampf. Prime macht die sonnenvernichtende Todesmaschine mit einem einzigen Schuß platt, entreisst Fallen seinen Speer und spießt ihn auf. Ich hab' nicht mitgestoppt, aber wenn das mehr als 2 Minuten gedauert hat war es schon lang.

Die einzig positiven Aspekte waren für mich der Kampf im Wald, der ziemlich geil gemacht war, und der Auftritt von Jetfire (der dann natürlich auch draufgehen musste).

Und eine Sache muß ich ganz ehrlich sagen: Wieso muß eigentlich das Ganze mit einem so hohen Ekelfaktor abgehen? Böse Kiss-Player-Roboterzungen, flutschende Protoformen die aus Alien stammen könnten, und ein Robotergemetzel, dass nur deshalb durch den Jugendschutz gekommen ist, weil es halt Roboter sind und kein Sex dabei war.

Ganz ehrlich, Jungs und Mädels: Ich bin sowas von heilfroh, wenn Bay im dritten Teil nicht mehr dabei ist.

Skywarp - 25/6/2009 um 21:35


Zitat von Philister, am 25/6/2009 um 20:56


Ganz ehrlich, Jungs und Mädels: Ich bin sowas von heilfroh, wenn Bay im dritten Teil nicht mehr dabei ist.



Aber das hat er doch dementiert, oder ??? :red: :red: :red:

http://www.ntf-archive.de/modules.php?name=eBoard&file=view thread&tid=1358

Philister - 25/6/2009 um 21:59

Na dann hoffe ich mal dass er sein Dementi bald dementiert. :thumbdown:

F-22 - 25/6/2009 um 22:31

Ich versteh momentan die Fans nicht. Nich in dem Forum hier sondern mehr in den USA.
TF1 sagen se alle wie geil der war und so und das Michale Bay gute arbeit geleistet hat,sie aber gerne mehr von allem gehabt hätten......dann kriegen sie von allem wirklich MEHR und plötzlich is Michael Bay wieder ein idiot??
Ich verstehs einfach nich. Und wenn jetz sogar sachen kommen wie es war von allem zu viel erinnere ich Fans gerne zurück wie sie im ersten Teil noch gemeckert haben das von allem zu wenig drinne war.

Jetz bekommen sie ide krassen sachen aus TF1 nur mehr davon wie gefordert,aber auf einmal is es das schlechteste was hätte passieren können.

ColdSteel - 25/6/2009 um 22:50

Ich fand dem Film klasse aber man darf ihn keinesfalls mit irgendeiner der anderen Transformers-Inkarnationen in Verbindung bringen. Daher kann ich auch viele von Phils Kritikpunkten verstehen. Der Schwerpunkt liegt ja auch nicht auf den Transformers; sie sind eigentlich eher das Mittel zum Zweck, damit sich alle ordentlich auf die Mütze hauen können. Im Endeffekt ist der Film ja nicht für Fans sondern einfach ein Action-Blockbuster, der die Massen begeistern soll. Unterhaltsam war er trotzdem, hätte man jetzt noch die bescheuerten Twins rausgelassen, Optimus nicht zum Killer werden lassen und der Charakterzeichnung der Bots etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt wäre es genial gewesen.

Terrorsaur - 25/6/2009 um 23:00

Swoopy und ich kommen gerade aus dem Kino...und sind TIERISCH ENTTÄUSCHT!!!

Die bisschen Story war nicht sonderlich gut,alles ging viel zu schnell,einfach zu viel Geballere,was WIRKLICH sinnlos war,die Charaktere kamen viel zu kurz,es gab mal wieder Fehler,die teilweise gravierend waren (z.B. wo sind die Zwillinge abgeblieben,nach dem sie Devastator verletzt haben?Haben sie sich einfach so verpisst?),vieles blieb unerklärt (wieso konnte der weibliche Con sich überhaupt eine Menschentarnung anlegen?) und und und...

Dann der Optimus Prime,der sein Motto,das jeder ein Recht auf Leben hat,einfach nur in den Wind geschossen hat...

Und die nicht passenden Stimmen bei Soundwave und Starscream vor allen Dingen...

Es gäbe da noch einige andere Punkte,die man noch erwähnen könnte,aber ich lasse es an dieser Stelle,weil es mir sonst wieder schlecht werden würde,bei den Gedanken an diesen total verkorksten Film.Und diese einigen lustigen Einlagen konnten den Film auch nicht retten.

Unsere Meinung: Michael Bay hat dieses mal absoluten Bockmist produziert!!! :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

ColdSteel - 25/6/2009 um 23:06


Zitat:
wo sind die Zwillinge abgeblieben,nach dem sie Devastator verletzt haben?Haben sie sich einfach so verpisst?


Ich hab gebetet, dass Devastator die zwei Nervensägen zu Kleinholz verarbeitet ... hat leider nicht geklappt.

Skywarp - 25/6/2009 um 23:08


Zitat von F-22, am 25/6/2009 um 22:31
Ich versteh momentan die Fans nicht. Nich in dem Forum hier sondern mehr in den USA.
TF1 sagen se alle wie geil der war und so und das Michale Bay gute arbeit geleistet hat,sie aber gerne mehr von allem gehabt hätten......dann kriegen sie von allem wirklich MEHR und plötzlich is Michael Bay wieder ein idiot??
Ich verstehs einfach nich. Und wenn jetz sogar sachen kommen wie es war von allem zu viel erinnere ich Fans gerne zurück wie sie im ersten Teil noch gemeckert haben das von allem zu wenig drinne war.

Jetz bekommen sie ide krassen sachen aus TF1 nur mehr davon wie gefordert,aber auf einmal is es das schlechteste was hätte passieren können.



Da geb ich dir recht, genauso hatte ich das auch im Ohr. Ich hab das zwar nach dem ersten Movie nicht mitbekommen, aber man hat mir das so erzählt und deswegen kann ich das jetzt auch nicht nachvollziehen, aber so ist es immer, das wie mit dem Wetter: Wenns kalt ist wollen alle das es warm wird und dann ist es wieder zuviel und es soll kälter werden.

Terrorsaur - 25/6/2009 um 23:32


Zitat von Skywarp, am 25/6/2009 um 23:08

Zitat von F-22, am 25/6/2009 um 22:31
Ich versteh momentan die Fans nicht. Nich in dem Forum hier sondern mehr in den USA.
TF1 sagen se alle wie geil der war und so und das Michale Bay gute arbeit geleistet hat,sie aber gerne mehr von allem gehabt hätten......dann kriegen sie von allem wirklich MEHR und plötzlich is Michael Bay wieder ein idiot??
Ich verstehs einfach nich. Und wenn jetz sogar sachen kommen wie es war von allem zu viel erinnere ich Fans gerne zurück wie sie im ersten Teil noch gemeckert haben das von allem zu wenig drinne war.

Jetz bekommen sie ide krassen sachen aus TF1 nur mehr davon wie gefordert,aber auf einmal is es das schlechteste was hätte passieren können.



Da geb ich dir recht, genauso hatte ich das auch im Ohr. Ich hab das zwar nach dem ersten Movie nicht mitbekommen, aber man hat mir das so erzählt und deswegen kann ich das jetzt auch nicht nachvollziehen, aber so ist es immer, das wie mit dem Wetter: Wenns kalt ist wollen alle das es warm wird und dann ist es wieder zuviel und es soll kälter werden.


Auch wenn alle von allem mehr wollten,so gibt es auch ein gesundes Mittelmaß und dieses wurde in DIESEM Film nicht gefunden!Was nützen uns so viele Roboter,die meistens auch nur einfache Klone sind (haha,sehr toll und einfallsreich -.-),wenn die eh nach fünf Sekunden draufgehen?

Ich habe da dann ganz ehrlich viel lieber weniger Roboter,die aber dafür wenigstens etwas tiefere Charakterzüge besitzen und nicht sofort draufgehen -.-

Wenn sich Bay und Co mehr Zeit für den Film gelassen hätten,und einige Nervenfaktoren wie die Twins oder Fallen,gespart hätten,dann wäre der Film wirklich sehr gut geworden,aber so ist er wirklich nichts weiter als ein Haufen zusammengewürfelter Schrott!Mit dem ersten TF Film ist ROTF überhaupt nicht vergleichbar....

Sorry für den scharfen Ton,aber es kommt mir wirklich so vor,als ob einige von uns den Film mit einer rosaroten Brille sich angesehen haben...

PS: Killerprime war einfach nur zum ko****! :thumbdown: :thumbdown:

Mr. T - 26/6/2009 um 00:01

Wieso gebt ihr eigentlich bay die schuld? Hasbro wollte teil2 innerhalb von 2 jahren, die fans sogar innewrhalb eines jahres!

Ich denke die logiklücken werden sich mit der 20 minuten längeren imaxfassung klären.

Und clone sind einfach zu erklären: kostensenkung!

Man hätte sich jedoch wünschen können das the fallen einfach tote wiederbeleben kann (ägyptischer mythos halt) womit bonecrusher, blackout und megatron zu erkkären wären.

Die twins waren perfekt im film, leider wurde es versäumt alle charactewre am anfang des filöms von prime vorzustellen.
Arcee hättw sich kombinieren müssen, mehr bots hätten draufgehen müssen, jolt kam zu kurz, war einfach auf einmal da.

Das ding ist: es wurde 1:1 das umgesetzt was verlangt wurde: combinier, riesenbots, mehr bots, mehr gewalt, längere film, einen überbösen

Und nun heulen alle rum? Kinners wacht eauf: das hier ist nicht eurer nerviges g1-comicadventure sondern actionpopcornkino, nicht andseres ist es, nichts anderes wuerde erwartewt, nichts andewres wird und will es sein.

Insgesamt finde ich teil1 zwar auch satärker, aber fortsetzungen schaffen selten was besseres, dritte teile sind oft erheblich stärker!

Skywarp - 26/6/2009 um 00:04

Nun ich hab hier mal eine Kritik gefunden, die auch nicht grad sooooo gut klingt, aber lest es selbst:

http://www.n24.de/news/newsitem_5160279.html

Mr. T - 26/6/2009 um 00:13

Kritiken von sogenannten filmspezialisten sind der reinste müll, der echte kritiker würde sagen: bilden sie sich selbst eine meinung, fertig!

Jeder der jetzt alles niedertritt muss sich jetzt sagen, floppt der film, floppt das franchise und hasbro steht zwangsläufig vor dem ende, da alle hoffnung in teil 2 gepumpt wurden!

Wenn das so weitergeht (vorallem mit den mitäufern ohne eigene meinung) dann bedanke ich mich bei hasbro und bay schon mal für alles was sie geschafft haben und schaufle schon mal das grab für die transformers, denn die könnt ihr dann vergessen....

Skywarp - 26/6/2009 um 00:17

Also mir können die Kriticker eh am A.... vorbeigehen, denn ich bild mir meine eigene Meinung ( hab ich ja auch getan weiter oben..... ich fands Spitze :thumbup: ) .

Ich hab den Link ja nur mal so hier reingesetzt , um euch den zu zeigen, damit ihr euch den Mist selbst durchlesen könnt. Das ist nicht meine Meinung, was die da schreiben .

Terrorsaur - 26/6/2009 um 00:27

Hmm,das mit Hasbro klingt auch einleuchtend,trotzdem war es ja Bay,der den Film produziert hat...Naja *mit den schultern zuck* egal wie,es wird sicherlich nichts an meiner Meinung über den Film ändern,was eigentlich sehr schade ist ._.

Vielleicht haben wir ja Glück und Hasbro und Bay lernen was dazu o.o

Ich fand den Film zwar persönlich nicht sonderlich toll,aber die meisten Leute aus dem Kino waren davon begeistert.Und trotz meiner Meinung über diesen Film werde ich mir sicherlich noch einige Figuren aus ROTF holen,weil sie halt einfach super aussehen.Was diesen Punkt angeht,würde ich mir also schon mal nicht all zu viele Sorgen machen.
Außerdem dürften ja auch Dank Teil 2 noch einige neue Fans "aus dem Boden sprießen",die sich sicherlich auch gerne einige TF Figuren besorgen wollen...

PS:
Sky,dein Link funktioniert hier irgendwie nicht o.o


[Editiert am 26/6/2009 um 00:28 von Terrorsaur]

Skywarp - 26/6/2009 um 00:36


Zitat von Terrorsaur, am 26/6/2009 um 00:27


PS:
Sky,dein Link funktioniert hier irgendwie nicht o.o


das ist schlecht, hab aber keine Ahnung woran das liegt, bei mir geht er *schulterzuck*

VectorSigma - 26/6/2009 um 01:53

"This ends here"!
Leutz, also bitte..
Man kann seine Meinung auch Kund tun ohne andere herunter zu stufen.
Nur weil einige ROTF nicht sooo toll finden heisst es noch lange nicht, dass es sich um Mitläufer oder degenerierte G1 Anhänger handelt. Also, bleibt bitte sachlich, sonst mache ich hier zu ;)

P.S. Kritiker sind da um zu kritisieren...sonst wären sie ja arbeitslos^^

Mr. T - 26/6/2009 um 05:33

Hi vector sigma: es geht mir nur darum: es wird auf vielen seiten gesagt das er dies und jenes in g1 nicht getan hätte, das nervt einfach.

Movie ist movie, g1 ist g1, punkt aus. Die vergleiche sind schlicht unfair.

Ich denke das einzige problem was es gibt sind die logiklücken die durch die schnitte entstanden sind.

Diejenigen die sich intensiv mit dem film beschäftigt habeb können die lücken recht problemlos füllen, der laie kann dies nicht.

Philister - 26/6/2009 um 06:05

Sicherlich hat der Film einiges gehalten, was im Vorfeld angekündigt war. Mehr Roboter, mehr Action, war alles dabei, keine Frage. Wir hatten Pretender, wir hatten Insecticons, wir hatten Combiner, soweit so gut.

Ich denke allerdings dass sich ROTF sehr wohl mit G1 vergleichen lässt, nämlich mit dem G1 Dreiteiler "The Rebirth". Dort war nämlich genau das gleiche Problem:

- Möglichst viele Bots und Cons zeigen, wenn auch nur kurz und ohne jede Charaktertiefe
- Action, Action, Action
- Größere Bots, stärkere Bots, noch meeeehr Bots
- Story? Wozu eine Story.

Allerdings denke ich nicht, dass der Film ein Flop oder das Ende der Transformers werden wird. Riesige Effekt- und Ballerorgien sind zur Zeit halt in, auch wenn mir das persönlich nicht gefällt. Und die Figuren werden sich trotzdem verkaufen. Ich persönlich werde mir sicherhlich auch noch welche holen.

Tankman - 26/6/2009 um 07:24

Also das mit Optimus, dass er nicht mehr Optimus sein soll, finde ich perönlich ich doch einfach zu erklären:


Er und die anderen Bots sind jetzt schon 2 Jahre dabei, die Cons zu vernichten. Da fängt man doch langsam an so wie sie zu denken....


Auserdem könnte ich mir vorstellen, das Prime (etwas komisch ausgedrückt) "genervt" ist von Decepticons und ihre zeit schnell beenden will.




Mit dem Charactertiefgang habt ihr echt recht! Jolt hätte ja wenigstens noch EINEN satz sagen können.....



Aber die Twins fande ich persönlich eigentlich garnicht nervig, eher Leo. Deswegen is mein persönliches Highligt im movie, wo Simmons Leo eine mit dem Stromschocker verpasst, damit er endlich die Klappe hält!

Mr. T - 26/6/2009 um 07:55

2 dinge:

Prime hat gesagt: freiheit ist das recht aller impfindsamen wesen, von leben hat er nie was gesagt

2. Der kampf gegen megatron und die decepticons geht seit jahrtausenden, da sollen 2 jahre ihn geändert haben??? Wohl kaum, eher die menschen verändern die autobots.

Grimlock - 26/6/2009 um 08:21

Naja ich sehe die Filme als etwas ganz Eigenes.Ob nun die Stimmen oder das Aussehen nicht mit Serie Y oder Z überein stimmen,ist mir egal.Hauptsache!!! Es wird etwas gemacht.
Natürlich ist es schön wenn einem im Film irgendwas bekannt vorkommt,was mann früher schon aus Serien kannte. Heute gibts mehr Möglichkeiten,andere Zuschauer usw.
Klar die alten Fans stört das alles vielleicht,aber die Neuen vielleicht nicht.

Ich bin froh das sich überhaupt noch Jemand an TF gewagt hat und das auch so gut hinbekommen hat. Mich freut es auch das die TFs nun fast ganz anders aussehen und ich mir die Toys kaufen kann.Das ist für einen alten Fan wie Mich wirklich etwas sehr Schönes.

Und nun hoffe ich das nach Teil 2 noch nicht Schluß ist,egal wie gut oder schlecht Einige Teil 1 oder 2 fanden.


So sag ich zum Schluß: Werft den Dicken nochmal ab BITTE. :D

Desastron - 26/6/2009 um 08:45

So, dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben.
Zunächst einmal möchte ich festhalten, daß ich für etwas mehr als zwei Stunden, ganz nett unterhalten worden bin... solange ich mein Gehirn ausgeschaltet lies.
Meine persönlichen Erwartungen an einen Transformersfilm wurden nicht erfüllt. Ganz im Gegenteil.

Fangen wir mal mit dem an, was mir gefallen hat.

1. Die Spezialeffekte waren klasse. Da kann eigentlich niemand etwas beanstanden.
2. Die "Küchenschlacht" war ein netter Einfall und hat den Anfang der Geschichte um Sam ein wenig aufgelockert.
3. Jetfire war ein sehr gut konzipierter Charakter. Damit meine ich nicht nur sein Aussehen, sondern seine Hintergrundgeschichte, sein Verhalten und seine Entwicklung im Film. Das alles wurde zwar etwas schnell gebracht, war aber vorhanden. Und wie war das noch? "Seht den Glanz von Jetfire." Einfach köstlich.
4. Wheelie war eine tolle Figur. Er hat für einige spaßige Momente gesorgt. Ich habe mich, insbesondere bei seinem Versuch den Safe zu knacken, an einen Tom und Jerry Cartoon erinnert gefühlt.
5. Das Verhältnis zwischen Megatron und Starscream kam zum Tragen. Schön, daß es in diesem Film berücksichtigt wurde.
6. Agent Simmons Charakter wurde konsequent weiterentwickelt und hatte ein paar gute Momente.
7. Der Kampf gegen Demolishor und Sideways war schön gemacht, hätte aber ein wenig länger dauern können.
8. Der schon so oft erwähnte Kampf im Wald war definitiv der Höhepunkt des Films.

Das hört sich doch so an, als ob der Film einsame klasse gewesen wäre, nicht?
Nun, leider wiegen die negativen Aspekte für mich weit schwerer.

1. The Fallen.
Die Art, wie der Charakter für diesen Film genutzt wurde, war nicht nur unlogisch, sondern auch absolut unpassend.
Zum einen stellt sich mir die Frage: "Wann ist der Typ denn auferstanden?" Eigentlich ist er doch nur aufGEstanden.
Dann stellt sich noch die Frage, warum er die Menschen überhaupt hasst.
Vor etwa 19000 Jahren war er auf der Erde. Warum haben ihn die Menschen überhaupt gestört? Aus seiner Sicht müßen es doch nur unterentwickelte Wilde gewesen sein. Gut, vielleicht fand er sie eklig, aber deshalb einen abgrundtiefen Hass auf die Menschheit zu entwickeln...
Desweiteren wäre da sein Verhältnis zu Megatron. Noch im ersten Film wurde Megs als Anführer der Decepticons dargestellt. Nun ist er plötzlich die Nummer 2 in der Hierarchie?
Das passt nicht zusammen.
Wenn er schon seit Urzeiten auf der Erde festgesessen hätte, wäre die Figur in Ordnung gewesen. Damit hätte man einiges erklären können.
Aber so, wie es im Film nun einmal ist, funktioniert die Figur einfach nicht.
2. Im ersten Film hatten wir den Allspark, der aus einem nicht näher erläuterten Grund auf der Erde gelandet ist.
Jetzt haben wir eine zweite Höllenmaschine auf dem gleichen Planeten?
Zufall?
Das kann eigentlich nicht sein. Aber eine Erklärung bleibt der Film schuldig.
Damit wirkt der ganze Aufhänger der Geschichte absolut unglaubwürdig.
Außerdem... Wenn Fallen in den letzten 19000 Jahren wach war, hätte er da nicht ausreichend Zeit gehabt eine neue Maschine zu bauen? Selbst die Matrix, die hier ja nur eine Art Energiequelle für diese komische Sonnenkanone ist, wäre vermutlich ersetzbar gewesen.
Aber nein, stattdessen wartet er lieber 19000.
3. Die Figur "Alice".
Wenn ich so etwas sehen möchte, kann ich auch einfach einen Terminator Film anschauen. Die machen es besser.
Überflüssig.
4. Warum muß eigentlich jeder zweite Roboter im Film furzen? Und die Rammelszene mit Wheelie war auch überflüssig. Die Figur war so schon lustig genug.
5. Der Endkampf hätte soooo gut sein können.
Aber tatsächlich war die letzte Schlacht stellenweise sogar langatmig.
Anstatt dieses Gefecht derart ausufern zu lassen, hätte man sich eher auf den Kampf zwischen Prime, Megs und Fallen konzentrieren sollen.
Der sah zwar nett aus, war aber zu kurz.
6. Devastator wurde seiner Rolle absolut nicht gerecht.
Ich kann durchaus damit leben, daß es kein festes Constructiconteam gibt, und Devi mehr oder weniger aus beliebigen TFs zusammengesetzt werden kann.
Aber wenn man schon den mit Abstand größten TF, der bisher auf Erden wandelte in einen Film einbaut, in dem es quasi nur darum geht, daß sich verschiedene Roboter die Rübe einschlagen, warum schickt man ihn dann nicht auch in den Kampf?
Stattdessen war Devastator nicht mehr als ein gigantischer Staubsauger.
Höchst enttäuschend.
7. Wo kommt die Nemesis, so es sich denn überhaupt darum handelt, auf einmal her? Und warum ist sie in einem so augenscheinlich desolatem Zustand?
Fragen über Fragen und keine Antworten in Sicht.

Am Ende komme ich zu dem Ergebnis, daß der Film zwar technisch gut gemacht war, storytechnisch jedoch nichts zu bieten hat.
Ist es wirklich so schwer einen Film zu machen, der technisch super ist, tolle Schlachten hat und auch eine gute Geschichte erzählt?
Offensichtlich scheint es so zu sein.

Swoop - 26/6/2009 um 09:08


Zitat von Desastron, am 26/6/2009 um 08:45

Zunächst einmal möchte ich festhalten, daß ich für etwas mehr als zwei Stunden, ganz nett unterhalten worden bin... solange ich mein Gehirn ausgeschaltet lies.
Meine persönlichen Erwartungen an einen Transformersfilm wurden nicht erfüllt.

Fangen wir mal mit dem an, was mir gefallen hat.

1. Die Spezialeffekte waren klasse. Da kann eigentlich niemand etwas beanstanden.
2. Die "Küchenschlacht" war ein netter Einfall und hat den Anfang der Geschichte um Sam ein wenig aufgelockert.


Nun, leider wiegen die negativen Aspekte für mich weit schwerer.

1. The Fallen.
Die Art, wie der Charakter für diesen Film genutzt wurde, war nicht nur unlogisch, sondern auch absolut unpassend.
Desweiteren wäre da sein Verhältnis zu Megatron. Nun ist er plötzlich die Nummer 2 in der Hierarchie?

3. Die Figur "Alice".
Wenn ich so etwas sehen möchte, kann ich auch einfach einen Terminator Film anschauen. Die machen es besser.
Überflüssig.
4. Warum muß eigentlich jeder zweite Roboter im Film furzen? Und die Rammelszene mit Wheelie war auch überflüssig.


Am Ende komme ich zu dem Ergebnis, daß der Film zwar technisch gut gemacht war, storytechnisch jedoch nichts zu bieten hat.



:thumbup:

Genau so seh ich das auch.
Und wenn ich zum alten Eisen gehöre und
in einer Zeit aufgewachsen bin,wo es nur G1 gab
und das auch heute noch mein Favorit bleibt,
so betrachte ich doch jedes TF-Universum für sich allein.
Ich habe kein Problem mit neuen Charakteren,neuen Designs
und Ideen.
Und der erste Teil des Movie hat mir sehr gut gefallen.
Aber was ich da jetzt gestern im Kino gesehen habe.....
dass fand ich als Transformerfan einfach nur sch... :thumbdown:
Wie Desatron bereits sagte: nette Unterhaltung,solang man das Gehirn offline schickt.....


Aber jedem seine Meinung. :)


Tankman - 26/6/2009 um 09:17


Zitat von Desastron, am 26/6/2009 um 08:45

7. Wo kommt die Nemesis, so es sich denn überhaupt darum handelt, auf einmal her? Und warum ist sie in einem so augenscheinlich desolatem Zustand?
Fragen über Fragen und keine Antworten in Sicht.


Mit der Nemesis siehe hier:
http://tfwiki.net/wiki/Revenge_of_the_Fallen_Movie_Adaptati on_issue_2



MC_Thorn - 26/6/2009 um 09:37

Das ist aber ein Problem, welches man zugeben muss. Es werden viele Dinge erklärt, die sich im Film als Lücken anfühlen. Sind aber größtenteils keine Lücken. Problem nur: Sie werden im Comic erklärt (Reign Of Starscream/Prequel Alliance). Werde heute Abend am besten für meine Freunde erstmal einen Crashkurs darin geben, was zwischen dem ersten und zweiten Film passiert ist.

Um dieses Problem zu umgehen, hätte man folgendes machen können. DAS, was jetzt im Kino ist als dritten Teil und Reign Of Starscream/Alliance als zweiten Teil nehmen können. Das hätte einen fast reinen Transformersfilm ergeben wie man ihn sich wünscht, man hätte Action auf Cybertron erlebt und man hätte die Charaktere besser einbringen/entwickeln können.

Nur hätte das zu einem anderen Problem geführt: Wer produziert sowas? Wer möchte freiwillig auf Menschen verzichten um einen reinen Roboterfilm ins Kino zu bringen?

Desastron - 26/6/2009 um 10:22

@ Tankman und McThorn

In den Comics mag das ja alles erklärt werden. Aber ein Film sollte nun einmal funktionieren, OHNE daß man begleitende Comics oder Bücher liest. Und das schafft RotF nicht.

MC_Thorn - 26/6/2009 um 10:32

Das hat der erste Transformersfilm auch nicht geschafft. Woher weiss Bumblebee wie der Allspark funktioniert, warum ist er auf der Erde, woher weiss er wie er Sam finden kann usw. usf.

Edith sagt: Deswegen sage ich auch, es wäre besser gewesen aus den Comics einen eigenen Film zu machen, dann wären diese "Lücken" nicht aufgetreten. Nur hätte kein Verantwortlicher da mitgemacht.


[Editiert am 26/6/2009 um 10:34 von MC_Thorn]

Mr. T - 26/6/2009 um 11:20

Mc_thorn: eine erklärung ist nicht mehr nötig, da ich diese bereits vor fast 2 monaten bereits hier bei ntf veröffentlich habe, kann leider nur gerade nicht verlinken, da meinem handy eine rechte maustaste zum link kopieren leider nicht vergönnt war.

Andere fehler, welche selbst im comic nicht erklärt sind habe ich bereits angesprochen, so ist z.b. Die nemesis auf dem mars zerschellt und nicht wie im film, auf dem mond!

F-22 - 26/6/2009 um 12:26

Was ich auch sehr befremdlich finde ist wenn Leute sich darüber aufregen das die meisten Cons nur wegwerf charas sind.

Und jetz mal der vergleih zu anderen Filmen wie Star Wars,die prädistiniert dafür sind eig nur weg werf charaktere zu besitzen. Bis auf 5-10 personen wird kaum jemand wirklich als Charakter angesehn. die meisten werden in Comics und Romanen erklärt...und ROTF maht da keine ausnahme. Die Cons sind halt wie Sturmtruppen,sie sind dazu da befehle auszuführen und Zerstörung anzurichten.

Also warum ist es negativ? Nur weil nicht jeder Charakter 10 minuten an Diaog bekommen kann? Leute wollen einen film mit Epischen schlachten aber gleichzeitig auch das jeder einzelne Soldat einen drei Dimensinalen Charakter bekommt. Aber bei einem film wo CGI genutzt wird um die Charaktere zum leben zu erwekcen ist das nicht möglich,weil einfach das Geld dazu nicht vorhanden ist.

Oder auch die Sache mit Optimus Prime. Im ersten Teil wird gefordert das er doch viel stärker als Megatron ist und ihn am liebsten mit dem schwert in was weiß ich nicht für viele teile schneiden können......jetzt ist er die Kampfsau die jeder will und verteidigt sich gegen drei Decepticons die keine Gnade kennen in der einzigen weise wie es funktioniert. Und trotzdem wird wieder herum gemeckert. Auf einmal ist er zu brutal,aber so is das nunmal im Krieg.....man muss Brutal sein sonst überlebt man es nicht. Und Prime will immerhin die Menschen beschützen...da bringt es nichts sich mit den Cons in einen netten Kreis zu setzen und zu labern.

Insecticons - 26/6/2009 um 12:50

Ich finds ja echt lustig , was ein paar Leute hier für Argumente bringen.
Wie soll man bitte einen Charakter Tiefe und Hintergrund geben , wenn der Film 2 Stunden geht? Animated schafft sowas auch gerade mal in 52 Folgen!
Dazu kommt , das wirklich alles da ist , was gefordert wurde : Mehr Roboter , Mehr Action , vor allem Mehr Optimus Prime , und jetzt jammern alle rum , weils völlig anders ist als irgendson Bunter Kindercartoon? :thumbdown:
Das ist kein Film mit Hintergrund , das ist eifach ein Film zum genießen , und zum hingucken , ein einfacher Sommerblockbuster , um Geld in die Kinokassen zu bringen.
Gut , es steckt immer Geschmackssache dahinter , aber nur wegen ein paar Designs oder fehlender Charaktertiefe den gesamten Film ''Miserabel , Misslungen'', etc. zu nennen , ist wirklich nicht toll .
Dazu kommt noch , das für Lange Dialoge , Schlachten , etc, gar kein Geld da ist , denn das würde in beinahe unvorstellbaren Dimensionen enden.
Ich will niemanden die Meinung totreden , aber mich nervt es , wegen ein paar Meinungsverschiedenheiten einen ganzen Film schlechtzureden.

Starfire Magnus - 26/6/2009 um 14:47

Leute - lasst doch jedem seine Meinung. Ich finds ehrlich gesagt schade dass sich hier wieder begonnen wird zu fetzen anstatt jedem Fan hier sein Bild von ROTF machen zu lassen. Dem Einen hat es gefallen - dem anderen nicht. Was ist da das Problem? ;)

Und man sollte auch bedenken, dass der Film nicht nur für TF-Freaks, sondern für ein breites Popcorn-Publikum gemacht worden ist. Und die scheren sich teilweise nicht um Logik-Lücken zu Teil 1, den Comics, whatever.
Und das man das Gehirn lieber an der Kinokasse lassen soll ist auch nichts neues bei Bay-Filmen. Und dennoch - ich mag Bays Stil sehr. :)

Nun mal meine Meinung:

Mir hat ROTF durchaus gefallen. Er war rasant, Action-reich unf humorvoll.
es gab amtlich Gewemmse; ich hab nen Narren an Jetfire und den Twins gefressen - drei klasse Charas mit guter Screentime. Sehr schade, dass sich der alte Jetfire am Schluss geopfert hat. Naja, mal sehen was in Teil 3 passiert...Blackout & Co kamen ja auch zurück. :D

Die Geschichte war dünn...aber da habe ich auch nicht viel erwartet. TF ist reines Action-Kino, wo man nicht hinterfragen muss. Und ja - es gab Unterschiede zu Teil 1 - Optimus ist wahrlich ein "Killer-Bot" geworden, was mich am Anfang auch etwas verwirrt hat. Aber gut - es ist nicht G1 ROTF oder TFA ROTF. Es ist eine große Hommage an die alten TF-Zeiten, aber keine 1:1 Kopie.

Was mir noch gefallen hat ist das Megs vs. Screamer. Die wohl deutlicheste Hommage an G1 etc. Und Starscreams neue deutsche Stimme fand ich klasse. Passte gut.

Was mich teilweise gestört hat - die teilweise arg hektische Handlung, vorallen gegen Ende hin. Fallen hätte ich mir "eviler" vorgestellt. Devastator war genial, aber auch recht schnell platt gemacht worden.

Das Ende kam etwas aprupt. Den einen oder anderen Plot hätte man weglassen können, aber gut.

Über zuwenige Transformationen kann ich mich eigentlich nicht beschweren. was ich aber schade fand dass Barricade nicht noch einmal Einzug gehalten hat. Da gings wohl nach dem Comic - Cade: hinüber.

Die Szene mit dem Grab war sehr cool gemacht worden. Ebenso die "Rückblenden" und Ansätze zur Geschichte.

Fazit: kein Flash für mich, aber eine solide und witzige Fortsetzung. TF 07 wirds nicht erreichen. Da fehlten IMO auch ein paar epische Gänsehaut-Momente.

Mal sehen wie und ob Teil 3 da noch aufholen kann. ;)

Quake - 26/6/2009 um 16:07

So, endlich mal Zeit. :)

Ich war am Mittwoch in der 18 Uhr Vorstellung drin und muss sagen, dass ich den Film im Großen und Ganzen doch eigentlich mochte.

Es gab in den vorherigen Posts viele Punkte wo ich übereinstimme, hier nun das, was mir im spezielen gefiel/nicht gefiel.
- Die Twins waren nicht ganz so schlimm wie erwartet, aber sie sehen immer noch bescheuert aus. Alleine wenn man nur die Köpfe austauschen würde, wäre ich mit denen zufrieden gewesen. ;)
- Krasser als im ersten Teil fällt hier das Gleichgewicht zwischen Robometzeleien und Jokes auf, ist irgendwie etwas vewirrend, weil man nicht weiß ob der Film lustig oder ernst sein soll. Ich mochte die Szenen mit Optimus, so wirkt es einfach glaubwürdiger, leider waren seine Kampfszenenen recht kurz. Die Jokes waren da schon etwas zu viel des guten und eher störend, mehr noch als im ersten Film.
- Die Con Clone Geschichte ist schon ärgerlich aber auch verständlich, schließlich sind die Effekte teuer. Ich benutzte ja auch "Copy and Paste" für mein Berichtsheft ab und an ;) Man hätte nur nicht so großspurig mit 40 neuen Transformers im Film werben sollen. :exclam:
- The Fallen funktionierte wirklich nicht besonders gut, da geb ich Desastron vollkommen recht. Ich dachte immer das er es gewesen wäre der in der Cheops Pyramide gefangen war. So wäre es stimmiger gewesen als eine "LASER" Waffe.
- Die Effekte waren wieder erste Sahne, aber durch die Schnitte gehen sie schon etwas unter, gerade bei den Kampfszenen. Es scheint in Hollywood wirklich gerade modern zu sein wild umher zu schneiden, damit das Publikum nicht viel mitbekommt. Etwas schade bei der grandiosen Qualität der Effekte.
- Wheelie war echt lustig, nur die ja schon erwähnte "Rammelszene" hätte man echt sparen können.
- Ravage war kick ass
- Soundwave war cool, nur seine Stimme sagte mir nicht so zu. Schade war auch das er sich nicht in den Kampf einmischte. *Aufdrittenteilhoff*
- Jetfire war super, schade das er früh gestorben ist.

Eine endgültige Meinung möchte ich mir noch nicht so recht bilden, da ich doch etwas müde war als ich mir den Film ansah. Im Moment jedenfalls ist er bei mir hinter den ersten Teil zu setzen, da ihm das mystische des erstlings fehlte. Aber ich wurde gut unterhalten und es machte Spaß und darauf kommt es ja an.

4 Freikarten hab ich noch, um ihn mir am Wochenende nochmal im ausgeruhten und ausgeschlafenen Zustand anzuschauen. Ich freue mich schon "wieder" drauf :D

Ich verabschiede mich von euch ins Wochenende mit meiner Ausstellung im Kino samt dem tollen Aufsteller, falls im anderen thread untergegangen:








[Editiert am 27/6/2009 um 13:37 von Quake]

Mr. T - 26/6/2009 um 17:42

Wieso werden sachen eigentlich immer verdreht? ;-)

Barricade ist nicht tot, lt comic ist er untergetaucht
Bay hat nie von 40 NEUEN gesprochen sondern von "mehr als 40 bots"

Ob auis der konserve oder neu wuerde nie gesagt, also lieber besser lesen/zuhören als zu unrecht beschuldigen :-)

Und was die meinungen angeht: jeder darf seine haben, sollte aber besserwisserei (hätte man so und so machen müssen) sowie alle andewre polemik wegstecken sollen. Sachlichkeit kommt da besserr. Die erwartungen aller waren einfach viel zu hoch, das ist fakt und ich habe damit geredchnet. Wie beid en wettercholerikern, erst motzen "och das is aba kalt" wirds warm "och das is aba heiss" diese leuten könnten ganz ehrlich: einfach mal die fresse halten, diese typen braucht niemand. Da bin ich echt froh das wir solche spaßbremsen bei ntf NICHT haben, nagut einen hatten wir, aber der is weg ;-)

So blöd es klingt, die comics erklären wirklich ausnahmslos alle lücken. Also wäre es ratsam die zusammenfassung von mir nochmals zu lesen, ist für den film sehr hilfreich.

Philister - 26/6/2009 um 17:55

Ich kann mich Limey zwar nicht anschließen, dass die Comics alle Lücken schließen, aber das müssen wir hier ja nicht ausdiskutieren.

Wer einen reinen Baller-Action-Film wollte, kein Thema. Ihr seid zufrieden. Aber bitte nicht das Argument, dass in einem 2-Stunden-Film kein Platz für Charaktertiefe oder sowas ist. Denn das haben viele andere FIlme schon anders bewiesen. Und in Effektschlachten, wie Bay sie zelebriert, geht wesentlich mehr Geld drauf als in irgendwelchen Szenen, wo hpts. Dialoge vorkommen. Klar kann man in zwei Stunden nicht 40 Charaktere dreidimensional ausbauen, aber etwas mehr wäre auf jeden Fall dringewesen, wenn man das sinnlose Geballere einfach etwas gekürzt hätte.

Sein wir uns einfach einig, dass wir uns in bestimmten Punkten nicht einig sind.

Wen's interessiert, ich hab' meine ausführliche Meinung zu dem ganzen mal hier hinterlassen:
http://philister.livejournal.com/36719.html

Barricade - 26/6/2009 um 18:03

Also ich kann mich Star nur anschließen..streitet euch nicht und lasst jedem seine Meinung =3

Das manche Charaktere so früh schon draufgegangen sind fand ich auch nicht toll und andere aus Teil 1 ungeklärterweise verschwunden sind ---> Barricade und andere wiederrum aufgetaucht sind ---> z.B Blackout war jetzt auch nicht so prickelnd
(habe aber sowas ähnliches schon einmal erwähnt)
Nicht jeder liest die Comics.

Und das alles zu hektisch/unübersichtlich ablief..das stimmt auch..

Aber jeder Film hat seine positiven und negativen Seiten..das manche Fans jetzt enttäuscht sind tut mir Leid(besonders wenn man sich so drauf gefreut hat),aber man muss eben an die breite..leicht zu beeidruckende Kinogesellschaft denken xP

Starfire Magnus - 26/6/2009 um 18:09

yepp..sorry falls sich bei mir Fehler eingeschlichen haben...ich kenne die Comics nur vom Hörensagen. Und ich dachte dass Cade im Comic zum ersten Film draufgegangen ist...egal. Wie gesagt: ich bin nen Comic-N00b.

Mr. T - 26/6/2009 um 19:35

mir fällt grad der größte logikfehler auf:

wir sehen steinzeitfuzzies, wir sehen die primes die alle zusammen (!!!!) den harvestern ENTGEGEN (!!!!) ihrer vorsätze bauen.

in der steinzeit gabs kein ägypten

pyramiden schon gar nciht

also haben die ägypter beim bau des tempels die primes gefunden, ihre pharaonen (welche VOR dem bau des tempels schon da waren...) den prime snachempfunden

ich bin verwirrt...

Philister - 26/6/2009 um 20:42

Noch ein Fehler übrigens: Im Film ist von Fallen und SECHS weiteren Primes die Rede.

In den Büchern und Comics hingegen ist von DREIZEHN Primes die Rede.

Mr. T - 26/6/2009 um 20:48

und im film sahen wir hunderte....

Desastron - 26/6/2009 um 21:14

Nun, das müßen nicht notwendigerweise alles Primes gewesen sein, nur weil sie so aussahen.
Daß das Aussehen nichts über den Status als Prime aussagt, sehen wir an Optimus. Er hat nicht einmal im Ansatz Ähnlichkeit mit Fallen und ist dennoch ein Prime.

Was den Tempel angeht, gehört der vermutlich zu den Ruinen von Petra. Die sind, wenn ich mich recht erinnere in Jordanien.
Allerdings wurde Petra erst um 300 v.C. gebaut, und das nicht von den Ägyptern.

Was ich viel interessanter finde ist diese extremst große Maschine mitten in der Cheopspyramide.
Die Pyramide wurde schon ziemlich ausgiebig untersucht.
Zugegeben, sie hat selbst in der Realität noch allerlei Geheimnisse zu bieten, aber es ist doch wohl anzunehmen, daß eine Maschine, die praktisch bis unter die Spitze der Pyramide reicht, irgendwann mal jemandem aufgefallen wäre, selbst wenn sie vollständig von Stein umschlossen war.

Das mit den Ägyptern muß übrigens nicht zwingend ein Logikfehler sein. Es ist allerdings ein gewaltiges Handlungsloch... Noch eins...
Da Fallen ja augenscheinlich die ganze Zeit über wach war, könnte es ja theoretisch sein, daß er irgendwann zwischendurch die Erde noch einmal besucht hat.
Es ist nicht unlogisch... nur an den Haaren herbeigezogen.

Super-Starscream - 26/6/2009 um 22:10

Also war grad drin,ich fand ihn gut.Das Design von Optimus prime(Stichwort: Schwerter)fand ich echt gut.Ok ob es furzende Tfs braucht ist wieder ne andere sache,aber insgesamt hat mir der Film sehr gefallen.

Philister - 27/6/2009 um 15:32

Kleiner Nachschlag: Gestern lief auf Comedy Central die South Park Episode "Fantasieland, Teil 1". Unter anderem mit Gastauftritt von Optimus Prime und Michael Bay.

Was passiert da? Die Militärs sind bestürzt, dass Terroristen das Fantasieland übernommen haben. Auf der Suche nach Ideen wenden sie sich an Hollywood Regisseure, darunter Michael Bay. Michael Bay legt sofort los, dass es Riesenexplosionen geben muss, jede Menge Geballere, riesige computeranimierte Roboter und so weiter...

Da unterbricht ihn der General:
"Das sind keine Ideen! Das sind Special Effects."
Bay guckt verwirrt drein: "Und wo ist da der Unterschied?"

Besser hätten sie ihn kaum treffen können. :thumbup:

Starfire Magnus - 27/6/2009 um 16:07


Zitat von Philister, am 27/6/2009 um 15:32
Kleiner Nachschlag: Gestern lief auf Comedy Central die South Park Episode "Fantasieland, Teil 1". Unter anderem mit Gastauftritt von Optimus Prime und Michael Bay.

Was passiert da? Die Militärs sind bestürzt, dass Terroristen das Fantasieland übernommen haben. Auf der Suche nach Ideen wenden sie sich an Hollywood Regisseure, darunter Michael Bay. Michael Bay legt sofort los, dass es Riesenexplosionen geben muss, jede Menge Geballere, riesige computeranimierte Roboter und so weiter...

Da unterbricht ihn der General:
"Das sind keine Ideen! Das sind Special Effects."
Bay guckt verwirrt drein: "Und wo ist da der Unterschied?"

Besser hätten sie ihn kaum treffen können. :thumbup:


Yeah...die Folgen kenne ich. Ganz großes Kino...Bay wie er leibt und lebt. :D

brawl 56 - 27/6/2009 um 16:26

Ich frage mich was daran nicht zu verstehen ist, dass die Primes Fallen an seinen Thron gefesselt haben.
Erst als Optimus stirbt (der letzte Prime tot ist, und somit Fallen frei ist), lösen sich seine Fesseln und er kann aufstehen.
Simpel und doch logisch :P

Ultra Magnus - 27/6/2009 um 18:02

Also ich bin auch wieder da
OK:ich habe wie jeder den zweiten Teil von TF im Kino zwei mal angesehen und muss sagen das der Film einfach nur GEIL war aber er war mehr Lustig als Aktien-reich.Optimus war klasse und wo er im Wald Kämpfte war Geil.aber man hat von den neuen Charakter nicht so viel gehört das fand ich schade aber so war der Film einsame spitze. :D

und die Charakter wie Bumbelbee,die Zwillinge,Jatfire und der kleine Roboter der fangt mit W an die fande ich sehr lustig und von denen hat man auch viel gehört.Weil die sehr lustig und hatten mehr Texte.

Tankman - 27/6/2009 um 18:43


Zitat von Ultra Magnus, am 27/6/2009 um 18:02
und der kleine Roboter der fängt mit W an

Du meinst wahrscheinlich den Blauen, also Wheelie ;)

btw. achte mal n bisschen auf deine Rechtschreibung
//muss ich gerade sagen*hust*//

Mr. T - 27/6/2009 um 20:41

Ultra magnus schreibt meiner meinung nach die namen der tfs mit absicht falsch, das hat nichts mehr mit rechtschreibschwäche oder legasthenie zu tun.

Aber sonst hat ers gut getroffen

hudemx - 27/6/2009 um 22:42

Soooo habe den Film jetzt gesehen und muss mal meine Meinung sagen:

Die Story war recht gut, sie wurde angenehm aufgebaut, aber ab der zweiten Hälfte des Filmes nur noch dahin geschmissen - so als ob man sich gedacht hätte: "Verdammt! Nur noch 75 Minuten im Film zur verfügung...schmeisen wir den restlichen Sch**** einfach rein!" Auf die Charaktere wurde kaum eingegangen, bis auf Sam, Michaela, Leo und die Witwicky Eltern. Die Autobots waren zwar im Vordergrund, bekamen aber kaum Aufmerksamkeit - naja bis auf Skids, Mudflap und Optimus. DIe Decepticons waren so lala in diesem Teil, definitiv besser ausgearbeitet als in Teil 1, aber leider noch immer nicht das was man sich vorstellen kann! Starscream war meiner Meinung nach die einzige Figur die diesesmal von den Decepticons gut rübergekommen ist! Es gab ne Menge Plotholes, die aber wenn man nicht darauf achtet, nicht weiter auffallen.

Zu den Figuren genau:
Menschen:
Sam: War definitiv etwas glaubhafter als Teil 1, aber Shia hat die Figur etwas runtergespielt
Michaela: Nichts zu sagen - Sie ist HEIß und das soll so bleiben
Leo: Ich hasse die Figur. Sie ist ein dümmlicher abklatsch von Simmons
Simmons: War recht angenehm anzuschauen, hat sich aber bei seinen ersten Szenen im Film zu sehr aufgespielt
Lennox: Zu wenig aufmerksamkeit auf die Figur (besonders was die NEST Einheit angeht)
Witwicky Eltern: Zuuuuuuu viel Screentime - wobei mir die Szene am Campus, in der Judy high war, gut gefallen hat :D

Autobots:
Optimus Prime: Gut in Szene gesetzt, aber im Finale zuuu Badass (passt nicht zu seinem Charakter)
Bumblebee: Leider wieder stumm - warum man sich diesen Weg gewählt hat verstehe ich nicht - er konnte doch am Ende des ersten Films wieder sprechen!
Ironhide: Ausgewogenes Auftreten
Ratchet: Zu wenig Screentime, er war nur ein Mittel zum Zweck am Ende des Filmes!
Sideswipe: Wäre ein guter Jazz Ersatz geworden, wenn man ihm mehr Screentime gegeben hätte!
Arcee: Hatten kein Ziel im Film, hätte man rausschneiden können!
Mudflap & Skids: Hatten von allen TFs am MEISTEN SCREENTIME und waren stellenweise zu nervig!
Jetfire: Eine tolle Figur, leider stirbt er am Ende!

Decepticons:
Fallen: Kommt für eine Bedrohung nicht böse genug rüber!
Megatron: Die Wiedererweckung war irgendwie klar, und war im Prinzip gleich stark wie alle anderen Decepticons. Er wurde zu Fallens Starscream (wie er in Teil 1 dargestellt wurde)
Starscream: Nichts zu sagen: Kam im Film super rüber!
Scalpel (Doktor): Fand ich recht erquickend!
Constructicons: Hatten gute Momente (2 ganz genau) im Film, man hätte aber mehr aus ihnen machen müssen!
Soundwave: Leider nur im Orbit der Erde...
Ravage: hatte keine Daseinsberechtigung! Man hätte diese "Microbots" auch auf andere Weise in die Basis bringen können!
Deceptiklone: Gute Idee, leider zu viel wiederverwendetes Material!
Scorponok: Hätte man lieber unter Sand begraben lassen!

Was mich auch gemaußert hat:
- Keine TF Melodie im gesammten Film!
- Dumme Creditclips, welche man auch als eigentliches Ende des Filmes benutzen hätte können!
- Das Ende des Filmes: Zu schnell!
Nach Jetfires tot war der gesammte Endkampf ganze 3 Minuten lang! Für einen "übermächtigen" Gegner wie Fallen hatte ich mir einen epischeren Endkampf erwartet! Auch der Abschluss mit einer neuen Rede von Optimus Prime war Fehl am Platz!

Trotzdem hat mir der Film gut gefallen!
Als TF Fan bekommt er von mit 4,5 von 5 Punkten
Als Kritiker 3 von 5 Punkten

Ich hoffe man kann sich bis 2012 etwas mehr ins Zeug legen!

NACHTRAG:
Alice - die Pretenderfigur:Warum war sie am College? Die Decepticons konnten nichts von Sams Aufenthaltsort wissen! Wollte er/sie sich einfach weiterbilden?

Synchro:
War gut und Gott sei Danke keine Promisynchro! (Anke Engelke auf The Fallen wäre schrecklich gewesen!)
Die TF Sprecher:
Michael Pan und Gerald Schaale pssten gut zu Mudflap und Skids. Gerald Schaale hatte jetzt den dritten Auftritt in irgendeinem TF Franchise (als Rattrap in Beast Machines und als Blurr in Animated)
Fallens Sprecher (Bert Franzke) war eine sehr gute Wahl, leider half das der Figur nicht an bedrohlichkeit zu gewinnen!
Axel Lutter als Starscream: PERFEKT! Er hat in diesem Film definitiv eine sehr gute Performence hingelegt und gibt Screamer auch eine G1 orientierten Touch!
Engelbert von Nordhausen als Jetfire: Sehr gute wahl, man hätte aber auf einen älteren Sprecher zurückgreifen sollen!
Soundwaves Sprecher war ein guter deutsche Frank Welker ersatz und in Berlin hätte es auch keinen besseren Sprecher gegeben!
Reiner Schöne als Optimus Prime ist Perfekt wie in Teil 1!
Hans-Jürgen Wolf als Megatron gefällt mir immernoch nicht! Er ist viel zu hell für die Figur!
Santiago "Spongebob" Ziesmer als Scalpel (Doktor) Richtig Bösartig! (Nicht mit Spongebob oder Bumblebee(Animated) zu vergleichen!
Rainer Fritzsche als Wheelie: Naja man hätte auch eine bessere Stimme finden können, aber er macht seinen Job und den macht er gut!

Der Rest war ganz OK, wobei ich gerne mehr von Arcee, Ratchet und Sideswipe gehört hätte (auch Jolt hätte mal was sagen können!)


[Editiert am 27/6/2009 um 22:59 von hudemx]

Mr. T - 28/6/2009 um 00:07


Zitat:
- Keine TF Melodie im gesammten Film!


wenn es um den transformatiosnssound gehen sollte, wascht euch dir ohren, habe ich bereits weiter oben aufgezählt, de rkommt recht oft vor!

hudemx - 28/6/2009 um 00:15


Zitat von LimeWire, am 28/6/2009 um 00:07

Zitat:
- Keine TF Melodie im gesammten Film!


wenn es um den transformatiosnssound gehen sollte, wascht euch dir ohren, habe ich bereits weiter oben aufgezählt, de rkommt recht oft vor!


Nein ich meine die TF Melodie! Also die Melodie des Titelsongs, wie sie oft in den Serien vorkommt das: Dun Dundun Dundun oder so ^_^

Mr. T - 28/6/2009 um 00:16

hä? gib mal ein beispiel bitte, am besten anhand von movie 1 ;)

Starfire Magnus - 28/6/2009 um 00:22

Er meinte garantiert das Autobot-Theme von Movie 1. Zu hören am Anfang, wenn Prime erzählt, oder bei der Arrival-Szene, wenn die Bots durch die Gasse fahren. Berichtigt mich wenn ich Mumpitz erzähle.

Und das kam vor. Wenn auch seltener, aber am Schluss war es zu hören, das weiß ich noch ganz genau.

hudemx - 28/6/2009 um 00:31


Zitat von Starfire, am 28/6/2009 um 00:22
Er meinte garantiert das Autobot-Theme von Movie 1. Zu hören am Anfang, wenn Prime erzählt, oder bei der Arrival-Szene, wenn die Bots durch die Gasse fahren. Berichtigt mich wenn ich Mumpitz erzähle.

Und das kam vor. Wenn auch seltener, aber am Schluss war es zu hören, das weiß ich noch ganz genau.


Nein Nein Nein....ARG!

Ahm wie erklär ich das: Die Transformers Melodie...die Hintergrundmusik der Transformers Titelsongs, versteht ihr?

"Transformers
More than meets the Eye
Autobots wage their Battle to Destroy
The Evil Forces of the Decepticons
Transformers
Robots in Disguise
Transformers
More than meets the Eye"

Nicht der Titelsong soll gespielt werden, sonder lediglich die Melodie!

Hat den keiner von euch G1, Armada oder Animated geguckt?


[Editiert am 28/6/2009 um 00:32 von hudemx]

Mr. T - 28/6/2009 um 00:56

wurd eim ersten movie auch nciht gemacht, fidn eich auch albern

Starfire Magnus - 28/6/2009 um 01:24

Ach so! Sorry my Bad. ;)
Nee...stimmt. Kam nie vor. Nicht mal der Song vom ersten Soundtrack von Mutemath wurde gespielt - weder im Movie noch im Abspann.

masterX244 - 28/6/2009 um 08:48


Zitat von Grimlock, am 24/6/2009 um 21:01
Man man man gut das ich um 18 Uhr drin war,ansonsten wärs noch voller gewesen.

Erstmal vorweg: Die haben im Kino doch tatsächlich ne Pause von 7 Minuten in der Mitte vom Film gemacht.Ich hätte ausflippen können.


Ich auch. Und vorher war noch so blöde Werbung
An sich war der Film gut
(unendlich mal besser als Teil 1

hudemx - 28/6/2009 um 13:51

Wen es interessiert:
Mein Youtube Review ist auch oben! Viel Spaß bei meiner 26 Minuten Review zum Film:
ACHTUNG massig Spoiler:
Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=v9o5UnSXoP0
Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=KIMtElPXg6E
Teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=yQtSMiXov2k

Terrorsaur - 28/6/2009 um 14:49

Wenn wir schon bei den Fehlern und der teilweise mangelnder Logik waren...

Was mich auch ein wenig enttäuscht hatte,war auch die Tatsache,dass in ROTF Filmausschnitte aus dem ersten Movie drin waren,und ich spreche hier nicht von den Rückblenden.Ich sage nur Start der Predator und das AWACS Flugzeug....Das man alte Filmausschnitte benutzt,ist eigentlich für die 80er Jahre typisch,wegen des fehlendes Budgets,aber in den Filmen heutzutage sowas zu bringen ist wirklich eine schwache Leistung.

Weiter im Text:
Wenn ich mich nicht irre,dann war der General,der über die NEST befehligt hat,eigentlich der selbe Typ,der im ersten Movie auf der Basis den Befehl dazu gegeben hatte,die Verbindung zu kappen...Und wenn ich mich nicht irre,dann wurde er mitsamt der Basis von Blackout pulverisiert.Anscheinend können nicht nur die Roboter im Film wieder zum Leben erwachen o.o

Was mich persönlich ein wenig stört ist....habe ich mich verhört,oder sagte Wheelie tatsächlich "mein Name ist Wheeler" ,als er sich vorstellt? O.o

Jaja,die Verwandlung von Prime zu Killerprime...Ganz ehrlich,es liegt wirklich nur an den Menschen.Ich bin zwar kein Autobotfan,aber selbst mir hat es ein wenig geschmerzt,als ich gesehen habe,wie die Menschen mit den Autobots umgegangen sind.Das musste auch nicht sein.

Noch eine Frage,die sich mir stellt...Warum haben die Cons eigentlich nur den einen Flugzeugträger versenkt?War doch äußerst unklug von ihnen...

Aus meiner Sichtist es sehr schade das ganze mit dem Movie.Auch die Tatsache,dass sie auf die Wertevermittlung,die im ersten Film noch da war,ganz verzichtet haben ._. Ich kann nur hoffen,dass wenn schon der dritte Teil kommt,so einige Sachen viel besser gemacht werden.Wobei die Animationen und Spezialeffekte ja mal wieder genial waren und daran sich nichts ändern sollte.

Blackout - 28/6/2009 um 15:27

so nun wollte ich mal meine meinung sagen zum film den ich am freitag gesehen habe.

Also zum ersten : Der film ist meiner meinung nach gelungen Super Story und super Übersetzung auf Bild.

Ich fange mal an mit den negativen teil des films weil positiv fast der ganze film ist^^

also negativ war : in der scene wo 5 Decepticons vom Flugzeugträger runterspringen um Megatron wieder zu beleben waren es die 5 Longhaul, Rampage, Ravage, Mixmaster und Scrapper.
Als sie unten ankammen und erstazteile brauchten für Megatron befiehl der Doc den kleinsten zu töten. der kleinste war dort Brawl. Komischer weise tauchte der dort auf um zu sterben ?

dann Fand ich das zu viele Transformers zu kurze Scenen hatten wie zb. Sidaways der sich einmal transformieren konnte, zb Jolt den man so gut wie garnicht gesehen hat.oder Die hälfte der Constrakticons überhaupt nicht zu sehen waren und Bonecrusher der zum ende des films angefahren kamm.

So und Positiv fand ich : Die ganzen kampf scenen die Optimus als einen richtigen Anführer Krieger darstellen, Das diesmal einen decepticons auch nen etwas längeren kampf gegönnt wurde und das umfangreiche arsenal die es im film gab.

Und Jetfire, ich fand neben Optimus und meinen Lieblings TF Blackout den als einer der besten , es war nur schade das die legende jetfire am ende sterben musste.

Mein TIP an Alle die noch nicht im Kino waren : verpasst es bloß nicht den Film im Kino zu schauen , es lohnt sich !!!

Mr. T - 28/6/2009 um 15:30

Das mit den konserven ist ne baymacke, siehe flugzeugträger aus pearl harbour in movie 1 und 2

Ich finde aus auch nicht so wirklich schlimm, schlimm finde ich immer das leicht quietischige "ahhhh"eines sterbenen menschen, höre ich bei fast jedem actionfilm ^^

brawl 56 - 28/6/2009 um 15:42


Zitat von Blackout, am 28/6/2009 um 15:27

Als sie unten ankammen und erstazteile brauchten für Megatron befiehl der Doc den kleinsten zu töten. der kleinste war dort Brawl.


Es tauchen unter:
Mixmaster, Rampage, Longhaul, Scrapper und Hightower.
Brawl ist nicht dabei, der wurde im ersten Film wegradiert xD
Und Scrapper ist der Bot der auseinander genommen wird, und komischerweise in der Wüste wieder lebt :)

Mr. T - 28/6/2009 um 16:32

Nein scrapper wird nicht auseinandergenommen, er ist sogar der erste der zuschlägt, direkt danach haut long haul drauf, ne szene aus aliens die wiedergeburt übrigens ;-)

Der kleine der zerkloppt wird ist soweit ich weiß die ultraschmale drone von ravage. Und auch nur wegem dem spark, teile kommen ja von brawl.

Ich hätte aber nach wie gerne erklärungen für grindor, bonecrusher (ist als bot und almode umhergestampft)


Eine größere einführung der charactere von prime wäre schön gewesen am anfang, quasi:

"meinem ruf sind treue autobots gefolgt, hier blablubb die namen und eigenschaften halt (übermut (twins) , arroganz (sideswipe)...." das wäre toll gewesen

Ich weiß auch nicht die meinungen der anderen hat schon zu einer änderrung der ansichten geführt, etwas kritischer um genau zu sein.

Dennoch werte ich den film als einen der geilsten seit langem und sehr gut gelungen, sicher kein "the dark knight" wo ja alles stimmte und rund lief, aber trotzdem genial! Bay bitte bleib und spende uns auf der blueray die 23 minuten extraszenen :-)

Mr. T - 28/6/2009 um 20:01

von tfw2005.com

[QUOTE=Digilaut;3806368]The guy that leads the SOCCENT base in 1 is not the same guy in ROTF...Yes, it's the same actor, Glenn Morshower, but in 1 he's called Colonel Sharp, in 2 he's called Colonel Morshower (like his real name).

I have no idea why they do this kind of stuff..it's a bit lame (even though I think the guy has onscreen charisma).[/QUOTE]
Quelle: http://www.tfw2005.com/boards/transformers-movie-discussion /244062-reused-footage-2.html

R-Bumblebee - 28/6/2009 um 21:49

Dann möchte ich auch mal meine Meinung zum Film äußern:

Ganz vorne weg: Ich bin mehr als nur total begeistert. *__*

Der zweite Teil ist um Längen besser, als der Erste.
Wir wollten viele TFs - Wir haben sie bekommen.
Wir wollten viele Kämpfe - Wir haben sie bekommen.

Negatives kann ich nur Folgendes sagen:

Insgesammt ist der Film viel brutaler geworden und durch die
große Masse der TFs ist die Screentime der Einzelnen
teilweise etwas zu kurz gekommen. Persönlich viel mir
gerade die (meiner Meinung) zu kurze Screentime von meinem
Liebling auf - Dafür wurden (wie schon gesagt wurde) die
Twins etwas zu sehr in den Vordergrund gerückt... Das ist etwas schade.
Aber es war wieder viel Humor dabei, was die Sache etwas
gut gemacht hat.

Man könnte jetzt noch seitenweise weiter schreiben, aber das
Meiste wurde ja schon gesagt.

Wo ich auch mit vielen einer Meinung bin,
bzw. was ich noch zum Film denke:

- Prime teilweise zu übermächtig und brutal
- Tod von Blackout und Ravage etwas zu brutal
- Story hinkt (im Gegensatz zu Teil Eins) etwas
- Barricade fehlte (habe mich auf Fetze mit Bee und ihm gefreut ^^)
- Unnötig vorkommende TFs (Drohnen als "Kanonenfutter"; Scorponok)

-> Morgen fällt mir sicher noch etwas mehr ein; Jetzt geht es
erstmal in die Stasis ^^.

-> Außerdem fallen einem wieder mehr Dinge auf/ein,
wenn man den Film das zweite Mal sieht.

Abschließend würde ich dem Film 9,5 von 10 Punkten geben
und freue mich jetzt schon riesig, ihn das nächste Mal zu sehen.
^__^

Terrorsaur - 29/6/2009 um 12:33


Zitat von LimeWire, am 28/6/2009 um 20:01
von tfw2005.com

[QUOTE=Digilaut;3806368]The guy that leads the SOCCENT base in 1 is not the same guy in ROTF...Yes, it's the same actor, Glenn Morshower, but in 1 he's called Colonel Sharp, in 2 he's called Colonel Morshower (like his real name).

I have no idea why they do this kind of stuff..it's a bit lame (even though I think the guy has onscreen charisma).[/QUOTE]
Quelle: http://www.tfw2005.com/boards/transformers-movie-discussion /244062-reused-footage-2.html


Na wunderbar...Was ist jetzt eigentlich der Sinn dabei,außer Verwirrung zu stiften? :puzz:

Hm,es waren im Film nicht nur Szenen wie aus Alien,Star Wars oder auch ein wenig Stargate (so kam es mir zumindest vor) dabei,sondern auch sogar welche aus Beast Wars.
Es war doch in einem Streitgespräch zwischen Megs und Screamer,als Megs sagte: "Ich bin das Alpha und das Omega,der Anfang und das Ende".Nun,im Movie selbst kam mir der Spruch irgendwie bekannt vor und heute Nacht ist es mir auch eingefallen,warum...Genau das selbe hatte auch BW Megs gesagt.Das zähle ich als einen der angenehmeren Teile des Films (auch wenn der Satz durch Megatrons Unterwerfung zu Fallen wieder nicht Stimmte).

Also war es nicht Ravage,der unten im Meer getötet wurde?
Vor allem verstehe ich es immer noch nicht,warum die Cons ihren eigenen Kameraden getötet haben...Sie hatten ja immerhin den Sparksplitter dabei ._.

Und wenn wir schon dabei sind...wie Swoop mich richtig darauf aufmerksam gemacht hatte...Es waren 5 Cons,die getaucht sind.Der Doc hat befohlen,den Kleinen zu töten.Gut,er wird getötet und Megs wird zum Leben erweckt.Die Cons steigen wieder auf und es sind plötzlich 6 Punkte,die auf dem Radar des U-Bootes auftauchen....
Man könnte jetzt zwar annehmen,dass auch Blackout wieder erweckt wurde,aber das glaube ich irgendwie nicht.

Dann noch eine Verständnisfrage: Wo genau wohnt Sam jetzt noch mal und wo ist jetzt sein College?Ich hab das irgendwie nicht richtig mitbekommen,weil mich irgendwie die Szenen in Frankreich verwirrt hatten....Es kam mir nämlich tatsächlich so vor,als ob Sams College in Frankreich gewesen wäre,was natürlich nicht wirklich sein kann.
Und warum dürfen Erstsemestler eigentlich keine eigenen Autos haben? O.o Das hab ich auch nicht wirklich verstanden.

Wäre nett,wenn einer von euch mir die Fragen beantworten könnte.

Blackout - 29/6/2009 um 13:45

So Brawn56

Du hast recht , es steigen 5 Cons runter ins meer

longhaul, Rampage, Mixmaster , ravage und Scrapper

in G1 ist scrapper der anführer der Constracticons nur zu info^^

unten im meer befielt der doc den kleinen zu zerlegen damit die ersatzteile für Megatron bekommen.

der kleinste ist Rampage der bulldoser aber zerlegen tuhen die Scrapper den anführer der Constrakticons, ihr werdet ihn daran erkenen das er an den Hüften die dicken bagger reifen hat.

was einerseits gut andere seit komisch war das es die Constracticons 2mal gab.
Einmal als einzel Transformierbare Decepticons und einmal nur als baufahrzeuge die sich nur in devastator verwandeln können. Gut an der Idee ist weil gleich am anfang der Größte Constracticon Demolisher ausgeschaltet wird und im anschluß im meer Scrapper , wenn es die nicht zweimal geben würde dann gebe es auch keinen vernichter ^^


Eins Muß ich noch los werden !

Undzwar man hat im Kampf gegen optimus im Wald sehen können das Blackout größer war als alle 3 anderen Transformer,
größer als megatron Starscream und auch Optimus

und denoch ist der als Hasbro Figur der kleinste nur ein Vovager

kann Hasbro nicht einen leader Klasse Von Blackout herrausbringen genau so detaiert wie in beiden movies ?

ich glaub mit diesem Wunsch wäre ich nicht der einzigste :D

Mr. T - 29/6/2009 um 13:48

Du hast so zeimlich alles falsch versdtanden was man falsch verstehen kann.

Die universität ist in princeton
Die eltern reisen danach nach frankreich - urlaub machen
Erstsemester dürfen autos haben, sam wollte bloß bee loswerden und mit dem camaro nicht so angeben
Getaucht sind 5 bots
Unten hat ravage den doktor und das schmale ding aus dem bunker freigelassen, das schmale teil wurde gekillt, aufgewtqucht sind damit 6.
Woiher grindor kommt, keine ahnung

VectorSigma - 29/6/2009 um 22:38

So, habe mir heute ROTF auch zu Gemüte geführt (Montags sind die Kinos fast leer, man bezahlt nur den halben Preis und man kann sitzen wo man will- also schon auf dem Balkon, schön in der Mitte). Da ich diverse Kritiken gelesen habe (hier auf NTF) habe ich meine Erwartungen etwas gesenkt- und wurde durch und durch positiv überascht. Die Storry (jawohl, der Film hat sowas) war nachvollziehbar und profunder als ich gedacht hatte. Die Botpräsenz war awesome. Ich fand auch nicht, das zuwenig Charaktere anwesend waren. Jolt, Sideswipe.. sind halt Soldaten. Die brauchen keine grossartigen Charas (natürlich nur, wenn man die Movie Reihe als etwas eigenständiges sieht). Plot holes sind mir auch nicht mehr aufgefallen als im 1. Film. Sogar meine Freundin, welche sich nicht wirklich für TFs interesiert konnte folgen. Ich musste ihr nur manchmal, im Kapfgetümmel, erklären, welche die "Bösen" oder die "Guten" sind. Auch die Jokes waren nicht "tiefer" als in Movie 1.
Fazit: Die störenden Dinge waren nicht mehr und nicht weniger wie in Movie1, hingegen fand ich die Action, Bots etc. wesentlich besser. Also, von mir kriegt ROTF alle 3 Daumen nach oben^^.

Terrorsaur - 1/7/2009 um 15:12


Zitat von LimeWire, am 29/6/2009 um 13:48
Du hast so zeimlich alles falsch versdtanden was man falsch verstehen kann.

Die universität ist in princeton
Die eltern reisen danach nach frankreich - urlaub machen
Erstsemester dürfen autos haben, sam wollte bloß bee loswerden und mit dem camaro nicht so angeben
Getaucht sind 5 bots
Unten hat ravage den doktor und das schmale ding aus dem bunker freigelassen, das schmale teil wurde gekillt, aufgewtqucht sind damit 6.
Woiher grindor kommt, keine ahnung


Ok,vielen Dank für die Aufklärung.
Jetzt kann mein Hirn dieses Maß an zu viel Input ordnen xD"

Mal eine andere Frage: Kann es sein,dass im Film auch Shockwave vorgekommen ist?O.o Bei den Cons gab es ja einen,der sich in eine cybertronische Kanone transformiert hat.Und bei ihm musste ich irgendwie sofort an Shockwave denken...

Ironhide77 - 1/7/2009 um 15:50

Nein, das war Mixmaster. Der kann sich noch in eine Waffenplattform verwandeln!

Mr. T - 1/7/2009 um 16:10

Wäre cool wenn shockwave einer der gegner von den tfs wäre, eine art anhänger der quintessions, soooo badass!

Ironhide77 - 1/7/2009 um 16:13

Ja, ich hoffe auch irgendwie auf die Quintessons in Teil 3, aber noch mehr hoffe ich auf einen neuen Regisseur, auch wenn diese Hoffnung wohl vergebens ist.

Mr. T - 1/7/2009 um 19:45

Ichj bitte darum das es bay wieder macht, er hat diese immerhin zu dem gemacht was sie sind euch nörglern sei gesagt: ohne ihn wäre teil1 gefloppt und teil 2 hätts nie gegeben


"ich will g1 da im kino haben" uh man......

Ironhide77 - 2/7/2009 um 06:58

Wer hat hier was gesagt von wegen " ich will G1 im Kino haben?" Mir hat der erste Film super gefallen! Der zweite eben nicht. Siehe Phil´s Kritik, die ich voll und ganz unterschreiben kann. UNd woher willst du wissen, dass Teil 1 ohne ihn gefloppt wäre?


[Editiert am 2/7/2009 um 07:19 von Ironhide77]

Skywarp - 3/7/2009 um 01:06

Leute: Wir waren heut in Holland und haben uns den Movie in englich reingezogen und ich bin zum Schluß gekommen, das das die beste Idee war die wir je hatten. Es kommt alles viel besser rüber und was ich auch sagen muss: Die Story ist gar nicht so schlecht.

Ich kann nur raten, ALLE die sagten, das der Movie nicht so toll war, schaut ihn euch noch mal an, denn da kennt man die Story schon und man entdeckt noch viel mehr, viele kleine Kleinigkeiten, die man beim ersten Bum Bum übersieht. Und da kommt der ganze Movie noch viel besser, als beim ersten mal.


[Editiert am 3/7/2009 um 01:09 von Skywarp]

Cybertronic - 6/7/2009 um 20:58

Ich kam heute endlich dazu ihn mir anzusehen.

Insgesamt kann ich ein positives Fazit abgeben.

- bessere Effekte als bei Teil 1

- viel mehr Hintergründe

- richtige Dosis Humor (Agent Simmons unter dem Skrotum von Devastator :a010: )

Generell soll man nicht einen tiefgründigen, kulturell wertvollen Film erwarten.

Einfach ein knalliges Spektakel, was sich zwischendurch (siehe Humor) erfrischend selbst durch den Kakau zieht.

Ich bin glücklich aus dem Kino rausgegangen und freue mich auf Teil 3.

Einziges Minus:

Fallen wurde echt zu schnell abgefertigt. Man hätte ihn dämonischer bringen können (siehe War Within Comic)

Aber man kann nicht alles haben. :)

Lucy - 6/7/2009 um 21:05

Da kann ich Skywarp und Cybertronic nur zustimmen jetzt! Das ist genau so ^^

Und ich liebe den Film jetzt nach dem dritten mal ansehen, mit nur einmal sehen kann man sich keine Meinung wirklich machen, es geht aloes zu schnell dafür ;)


Also schauen und nochmal schauen und wenn geht nochmal :D

MC_Thorn - 25/7/2009 um 02:21

Komme gerade vom dritten Mal Transformers schauen zurück. (Diesmal in Englisch)

Ich muss es leider auch zugeben, im englischen wirkt dieser Film viieel besser. Da merkt man wieder, wie sehr sich englischsprachige Syncronsprecher Mühe geben, da nerven Skids & Mudflap auch schon viel weniger. Vor allem entfallen aber auch so peinliche Texte wie: "Ich bin der Doktor"..... :thumbdown: Das kommt im englischen überhaupt nicht vor. Ansonsten passen die Stimmen schon sehr gut bzw. perfekt.

Hugo Weaving als Megatron :o Klasse! :thumbup: Wenn ich an die Dialoge mit Starscream und Sam denke....WOW

Frank Welker als Soundwave ist auch gut gelungen. Man hört in den kurzen Sätzen auch mal den G1 Megatron durch.

Charlie Adler macht als Starscream auch einen guten Job. Die Heuchelei kommt immer gut heraus.

Zu Peter Cullen als Optimus Prime muss man sicherlich nichts mehr sagen :cool:

und Ex-Agent Simmons ist genial. "One Man, Alone....."

Die Stimme von The Fallen passte auch gut. Wer war das nochmal? Lange vor dem Film hielt sich doch immer das Gerücht, es wäre Leonard Nimoy gewesen.


Hab nochmal viel Spass gehabt im Kino, genauso wie die knapp 30 anderen Kinobesucher um 23h auch.

Sam - 8/8/2009 um 21:07

Ich finde, der Film konnte an einigen Stellen durchweg überzeugen, aber da sind so ein paar Sachen, die selbst für einen Sommer-Happy-Hardcore-Spaß-ohne-Hirn-Blockbuster nicht klar gehen.

Pro:
- fette Actionszenen
- viel mehr Transformer hatten die möglichkeit ihren "Charakter" zu entfalten (im ersten waren es ja nur Bumblebee und Prime)
- Transformers kommen endlich mal als überlegene Rasse daher
- keine langatmigen Passagen die bis zum geht nicht mehr ausgereizt werden
- viele klassische Transformers Themen werden angeschnitten (Pretender, Combiner, Superlink)

Contra:
- zu viel sinnloser Slapstick
- primitiver Pipi-Kaka-Humor
- viele unnötige Nebenrollen, die einfach nur nerven und die Story kein Stück weiterbringen (Sams Mitbewohner)

Und dann sind mir da noch einige Sachen unklar, die ich selbst beim lesen im Forum noch nicht ganz nachvollziehen konnte.

1) Am Ende vereinen sich die Constructicons zu Devastator. Long Haul, Rampage und Mixmaster sind jedoch auch am Kampf in den Ruinen beteiligt und werden da von den Autobots und den Menschen regelrecht zerlegt. Wie können die gleichzeitig zu Devastator werden und dann da mitkämpfen? Hab ich was verpasst?

2) Ist Scavanger der selbe Charakter wie Demolishor?

3) Wieso hat man aus Megatron nicht Galvatron gemacht?

Insecticons - 8/8/2009 um 21:23


Zitat von Sam, am 8/8/2009 um 21:07
Ich finde, der Film konnte an einigen Stellen durchweg überzeugen, aber da sind so ein paar Sachen, die selbst für einen Sommer-Happy-Hardcore-Spaß-ohne-Hirn-Blockbuster nicht klar gehen.

Pro:
- fette Actionszenen
- viel mehr Transformer hatten die möglichkeit ihren "Charakter" zu entfalten (im ersten waren es ja nur Bumblebee und Prime)
- Transformers kommen endlich mal als überlegene Rasse daher
- keine langatmigen Passagen die bis zum geht nicht mehr ausgereizt werden
- viele klassische Transformers Themen werden angeschnitten (Pretender, Combiner, Superlink)

Contra:
- zu viel sinnloser Slapstick
- primitiver Pipi-Kaka-Humor
- viele unnötige Nebenrollen, die einfach nur nerven und die Story kein Stück weiterbringen (Sams Mitbewohner)

Und dann sind mir da noch einige Sachen unklar, die ich selbst beim lesen im Forum noch nicht ganz nachvollziehen konnte.

1) Am Ende vereinen sich die Constructicons zu Devastator. Long Haul, Rampage und Mixmaster sind jedoch auch am Kampf in den Ruinen beteiligt und werden da von den Autobots und den Menschen regelrecht zerlegt. Wie können die gleichzeitig zu Devastator werden und dann da mitkämpfen? Hab ich was verpasst?

2) Ist Scavanger der selbe Charakter wie Demolishor?

3) Wieso hat man aus Megatron nicht Galvatron gemacht?

Und wie schon so oft , Devastator ist ein einzelnder Roboter , der aus mehreren Teilen besteht , die jedoch KEINE Robotermodi besitzen.
Long Haul und Rampage gehören somit nicht zu Devastator.

Demolishor ist designtechnisch der selbe wie Scavenger , jedoch farblich nicht.

Sam - 9/8/2009 um 15:06

Aso, danke^^
Problem ist halt, dass das im Film einfach gar nicht so richtig rauskommt. Macht natürlich Sinn wenn man das weiß.

Philister - 4/9/2009 um 19:29

Heute auf Lilformers gesehen:

http://www.lilformers.com/2009/06/29/lil-formers-152-transf ormers-2/

Wichtiger aber der Text darunter. Frei übersetzt:
Viele sagen ich soll einfach das Gehirn abschalten und genießen. Sorry, aber Gehirn abschalten und genießen sind für mich unvereinbar. Ich werde nicht so tun als sei ich blöd, nur weil ein Film teure (teure, nicht gute) Special Effects hat. Und es sagt nichts gutes über die Qualität unserer Unterhaltungsindustrie, wenn so ein Film erfolgreich ist und die Produzenten ermutigt, die Story rauszulassen zu Gunsten von sich bückenden Mädchen und explodierendem Schrott."

Besser hätte ich es selbst kaum ausdrücken können.

Mr. T - 4/9/2009 um 22:16

Jedem seine meinung phil, aber wie oft willste das noch schreiben? Irgendwo reichts doch auch oder? So kenne ich dich ja gar nicht, wir kennen deine meinung und diese wurde anstandslos aktzeptiert, warum passiert das nicht umgekehrt?

Das dieser kram derzeuit hit ist sieht man an gi joe, ein film mit deutlich mehr tiefgang und story floppt total was ich sauschade finde, denn gi joe macht rotf um längen platt! Aber dennoch gefällt mir rotf, auch wenn er an tf1 nicht rankommt. Mir hat rotd eh nur wegen meinem hintergrundwissen durch die comics und die moviemythologie gefallen, hätte ich das wissen nicht gehabt, hätte ich wohl - ganz ehrlich - das kino verlassen

Starfire Magnus - 4/9/2009 um 22:58

Naja, immer langsam.
Ich denke, dass hier noch einmal eine kleine Diskussion aufgerollt werden sollte. Und eigendlich wurden doch beide Meinungen weithingehend akzeptiert?

Irgendwie erinnert mich das an den ewig dauernden Krieg zwischen Popcorn- und Programmkino- Fans. Vielleicht mag das Eine oder Andere rein objektiv gesehen stimmen, wenn ich mir den Link so anschaue. Aber ein Film ist doch für den Otto-Normal-Verbraucher ein Unterhaltungs- Medium, wo man sich hier und da nicht weiter groß Gedanken machen muss.
Und irgendwie find ich es schade, dass sich dahingehend wieder so extrem die Köpfe heiß geredet werden.
Jedem seine Meinung. Aber es muss auch erlaubt sein, Diese zum Ausdruck zu bringen. Immer und überall.
Klar, manchmal geht einem das zigste Gespräch darüber irgendwann auch auf den Zeiger, aber schlussendlich sollte man es akzeptieren. :)

Ich hab auch meine Kritik an ROTF, aber im Großen und Ganzen hat der Film für mich das erfüllt, was ich sehen wollte.

Ironhide77 - 5/9/2009 um 08:15

Phil, wir zwei haben ja schon ausführlich darüber gesprochen und sind ja im Großen und Ganzen einer Meinung.
Neulich war ein guter Freund mit seiner Frau bei uns zu Besuch, welche ein großer Herr der Ringe Fan ist. Sie liebt die Bücher, aber war von den Filmen sehr enttäuscht. Ich persänlich finde die Filme spitzenklasse. Ich beobachte einfach immer wieder, dass die Fans der Materie, sei es nun Transformers, Herr der Ringe oder sonst etwas, meistens von den Filmen enttäuscht sind. Irgendwie können es die Filmemacher den Fans nie recht machen. Hätte der Film mehr Substanz gehabt und Charakter hätten die meisten wohl gesagt: Was soll der Müll? Ich will Action sehen usw...
Von daher denke ich, egal wie so ein Film gemacht wird, es wird immer viele Leute geben, die daran was auszusetzen haben. Vielleicht gehören wir zwei mit unseren Ansprüchen und Ansichten schon ins Museum. Das soll jetzt nicht heißen, dass wir uns anpassen sollen, ganz und dgar nicht oder das Leute denen das moderne Kino gefällt intelektuell minderbemittelt sind. Geschmäcker sind nun mal verschieden und das ist auch gut so. Hätte ich keine Transformersvorkenntnisse und wäre nach einem brutal harten Arbeitstag /wie es bei mir früher war) ins Kino, hätte der Film mir wohl gefallen. Dort hätte ich dann abschlaten können und mich berieseln lassen.
Ich hoffe nur, dass die Diskussion hier nicht ausartet, wie ich es schon in Star Trek-Foren erlebt habe und sich die Fans gegenseitig zerfleischt haben. Da ging es um die letzte Serie Enterprise, welche ich für die beste hielt. Vielen war sie zu actionlastig und voller Gewalt. Nun die Geschichten aus TNG waren aber einfach nicht mehr zeitgemäß und zum Teil lächerlich. Auch die reale Welt ist rauer geworden ob es uns gefällt oder nicht. Also macht euch jetzt bitte nicht gegenseitig fertig, akzeptiert einfach die Meinung der anderen.
Als ich bei ROTF aus dem Kino kam habe ich ehrlich gesagt auch gedacht, dass jeder, dem der Film gefällt ein Dummkopf sein muß. Zum Glück sehe ich das jetzt ganz anders. Also Peace :D

Philister - 5/9/2009 um 10:35

Ich weiß nicht wieso hier plötzlich der Eindruck aufkommt, ich wolle hier einen Streit vom Zaun brechen. Ich hatte halt die Meinung gelesen, fand sie gut formuliert, und hab' das hier reingestellt. Mehr nicht. Der Thread ist noch offen, das Thema noch aktuell, was also ist das Problem? Ich hab' kein Problem mit jemandem, dem der Film gefallen hat. Ich kann's zwar nicht verstehen, aber gut.

Ironhide77 - 5/9/2009 um 13:17

So war das nicht gemeint. Vielleicht habe ich mich schlecht ausgedrückt. Ich meine, dass ich es schon erlebt habe, dass so eine Disskusion ausartet. Ich weiß, dass hier niemand einen Streit anzetteln will. Aber so was kann von ganz alleine passieren ohne das man hinterher weiß warum und weshalb eigentlich.
Wie schon gesagt, kann ich es auch nicht unbedingt verstehen, warum vielen der Film so gut gefällt, siehe auch meine kritik bei wer-kennt-wen.

Philister - 5/9/2009 um 13:25

War jetzt auch weniger auf dich als auf Limeys Reaktion bezogen, aber egal. Es gibt Leute denen gefällt der Film, anderen gefällt er nicht, so wie eigentlich bei jedem Streifen. Und jeder darf schreiben, wieso. Und wenn das tatsächlich zum Streit ausarten sollte (was es absolut nicht muss), dafür haben wir ja Mods. ;)

Mr. T - 5/9/2009 um 17:17

Ihr lest echt nur noch was ihr wollt, macht man.

Ich habe nie behauptet du würdest nen streit oder dowas wollen.

Ich habe nur gesagt das es langsam reicht immer wieder von dir zu hören wie mies der film sei, allein in diesem thread hast du dem mehr als einmal ausdruck verliehen. Ich gebe dir ja auch gerne recht in vielen punkten, hab ich sogar oben untermauert, aber darauf biste gar nicht eingegangen bzw haste ignoriert, warum auch immer.

Warum jedes wort von mir als beginn eines streitgespräches gewertet wird wisst ihr eh nur selbst.

Auch geht es nicht darum das du philipp deine meinung nicht vertreten darfst, das darfst du gerne, aber warum in diesem falle so oft und hartnäckig? So kenne ich dich gar nicht, entspricht gar nicht deiner klasse und vorallem nicht deiner sonst sehr objektivn wortwahl.

Das ist alles worums ging, mehr nicht und weniger auch nicht.

So nun darf man mir erneut streitsucht vorwerfen die nicht vorhanden ist *kopfschüttel*

Philister - 5/9/2009 um 21:07

Niemand hat dir Streitsucht vorgeworfen, Limey. Und wenn ich deinen Post falsch interpretiert habe, dann tut es mir leid.

Der GI Joe Film hat wohl wahr deutlich mehr Storytiefgang als ROTF, aber das ist ja auch nicht schwer und wirklich viel hat GI Joe ehrlich gesagt auch nicht zu bieten. Aber ein gutes Beispiel insofern, dass der GI Joe Film das war, was ROTF eigentlich sein wollte: Nämlich unterhaltsames Popcorn-Kino ohne viel Anspruch. Warum jetzt GI Joe floppt und ROTF so erfolgreich ist... keine Ahnung. Geballere ist wohl in und davon gab's in GI Joe zwar auch viel, aber bei weitem nicht so viel wie in ROTF.

Starfire Magnus - 5/9/2009 um 21:10


Zitat von Philister, am 5/9/2009 um 21:07

Warum jetzt GI Joe floppt und ROTF so erfolgreich ist... keine Ahnung. Geballere ist wohl in und davon gab's in GI Joe zwar auch viel, aber bei weitem nicht so viel wie in ROTF.


Weil TF vielleicht den Vorteil eines ersten Teils hat?

Philister - 5/9/2009 um 21:11

Mag sein, aber TF Teil 1 war ja auch ein großer Erfolg und der hatte in punkto Mischung aus (seichter) Story und Action mehr Parallelen zu GI Joe als zu ROTF. Das Kinopublikum ist halt wankelmütig.

Mr. T - 6/9/2009 um 09:54

Wie hätte der film denn aussehen müssen damit er dir gefallen hätte? Wie gesagt bei mir hat das kopfkino dank der bücher und comics für ein schlüssigs storyerfülltes erlebnis gesorgt. Von daher weiß ich nicht wie du es erlebt hast und was du als gut erachten würdest

Sam - 6/9/2009 um 10:56

Das Problem an Revenge of the Fallen und der ganzen Diskussion darum ist, dass man immer meint Action und Story lassen sich nicht vereinbaren. Gestern hab ich 96 Hours auf DVD geguckt und der Film zeigt mit Bravour, dass beides sehr wohl und auch verdammt gut miteinander funktionieren kann. Ich würde den Erfolg von ROTF darauf zurück führen, dass seit dem ersten Teil viele neue Fans des Franchises dazu gekommen sind und die natürlich alle ihre Kollegen mit in den Film geschleppt haben. Dadurch war die positive Resonanz natürlich sehr groß und der Film konnte erfolgreich werden.

Und ich gebe Limey recht, denn ich hatte auch viel Kopfkino durch die Comics, aber meinen Freunden mit denen ich im Kino war musste ich Nachhinein verdammt viel erklären, was sie einfach nicht verstanden haben und auch nicht verstehen konnten. Klar ist es für jemanden der in der Materie ist immer was anderes, aber ich kann einen Film doch trotzdem so machen, dass er für jeden sinnhaft erscheint. Und nichtmal ich als Fan hab das mit Devastator und den Constructicons verstanden und das lag einfach daran, dass man es im Film verpasst hat, dem Zuschauer zu erklären was da los ist. Das würde ich schon als groben Regiefehler abstempeln und das darf einem Hollywoodregisseur eigentlich nicht passieren.

Trotzdem muss ich Phil einfach gnadenlos recht geben und auch ich kann immer nur wieder betonen wie grenzenlos dämlich der Streifen ist. Nicht, dass ich keinen Spaß gehabt hätte, immerhin hab ich mir den Schinken zweimal im Kino angesehen, weil er einfach knallt. Aber ein bisschen mehr Gehirn würde ich für den dritten schon erwarten. Und ich finde es auch völlig okay in verschiedenster Weise darüber zu diskutieren. Vielleicht kriegen die Filmemacher dann mal mit, dass es irgendwann zu grenzdebil wird.

Terminator hatte eine "relativ" ausgefeilte Story und da fliegen einem auch die Trümmerteile aus der Leinwand entgegen. Independance Day konnte auch mit einer relativ geradelinigen Story und viel Action funkionieren. Aber hier wars wenigstens noch zu ertragen. Und selbst Armaggedon, der ja ebenfalls von Bay ist, funktioniert mit Dramatik und einem Humor der nicht auf der Toilette geschrieben wurde. Humor ist ja schön und gut, aber muss ich TRANSFORMERde Hunde, pupsende Roboter und irgendwelche hirnlosen Ghettobots zeigen, die einfach GAR nichts mit dem Film zu tun haben und nur dazu dienen die dazugehören - durchaus nicht schlechten - grünen und roten Actionfiguren zu verkaufen? Irgendwann fühl ich mich dann als Fan auch verarscht. Vorallem wenn wirklich gute Storyansätze, wie zum Beispiel die Invasion durch die Decepticons, die Suche nach dem Allsparkfragment und die Auferstehung von Megatron mal eben kurz und dazu auch noch völlig undramatisch abgehandelt werden, dann dafür aber lieber ein unwichtiger Nebendarsteller, der die Story kein Stück weiter bringt, mit heruntergelassenen Hosen auf einem Wachman liegt und sich selber Stromschocks zufügt gezeigt wird, nur um den nächsten Pipi-Kacka-Witz rauszuhauen, weil der letzte ja auch schon sage und schreibe 2 Minuten zurück liegt?!?!

Wie Phil kann ich auch immer wieder nur betonen, was man alles hätte besser machen können und ich habe auch kein Interesse daran irgendwelche Streits loszubrechen. Und ich sehe auch nirgends das Phil das getan hat.

Als Fazit bleibt ein guter Actionstreifen der wirklich Spaß gemacht hat aber ich wünsche mir bei Gott und das meine ich ernst - ich habe mir noch nie etwas so sehr gewünscht - dass es für den dritten Streifen einen anderen Director und einen anderen Autor geben wird. Mein Favorit ist ja Roland Emmerich und als Autor, nunja, am liebsten ich selbst :D


[Editiert am 6/9/2009 um 10:59 von Sam]

Ironhide77 - 6/9/2009 um 10:56

Ich hätte den Film allein schon dann besser gefunden, wenn der "Humor"
anders ausgefallen wäre.

Philister - 6/9/2009 um 15:27


Zitat von LimeWire, am 6/9/2009 um 09:54
Wie hätte der film denn aussehen müssen damit er dir gefallen hätte? Wie gesagt bei mir hat das kopfkino dank der bücher und comics für ein schlüssigs storyerfülltes erlebnis gesorgt. Von daher weiß ich nicht wie du es erlebt hast und was du als gut erachten würdest


Ich hätte mal locker zwanzig Minuten sinnloses Geballer weggekürzt, ebenso einen großen Teil der Pipi-Kaka-Witze. Dafür mehr Platz für die Story. Z.B. ein Rückblick Jetfires, wie er den Decepticons den Rücken zugewandt hat, mehr Zeit für die Story, wie die Sonnenfresser-Maschine in die Pyramide kam, mehr Platz für die anderen Seekers, die wir ja leider nur auf Fotos zu sehen bekamen, und und und.

Ach ja, und weniger Gemetzel, dafür ein wenig mehr Action für die Charaktere, die im Film nur zwei Sekunden zu sehen waren und dann abgeballert wurden. Klar, man muß in dem Film sicherlich nicht tiefer auf den Charakter von z.B. Arcee eingehen, aber zumindest eine schöne Action-Szene a la Sideswipe (die vom Anfang) hätte ich ihr vor ihrem Ableben doch gegönnt.

Sam - 6/9/2009 um 17:15

NAAAAAIN, mehr Geballer :D
Aber bitte auch alle anderen Aspekte die du genannt hast. Da sieht man mal wieder wo noch überall Potenzial verschenkt wurde.

Zilly - 8/10/2009 um 16:01

Ich weiß nicht, wem es noch aufgefallen ist, aber habt ihr eigentlich schon bemerkt, dass einer der Primes - in der Todesszene von Sam - die Stimme des Cybertron Vector Primes besaß?

Wollte ich nur mal so erwähnen... :( :red:

Axxis - 8/10/2009 um 19:25

in der deutschen oder englischen version?

Zilly - 8/10/2009 um 19:26

Deutschen... Englisch kenne ich nichts von ROTF. :red:

Dieses Thema kommt von : New Transformers Archive
http://ntf-archive.de

URL dieser Webseite:
http://ntf-archive.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=19&tid=1388