Thema: Bitte um Hilfe mit Farbe

Forum: Wreckers Stammtisch

Autor Connor


Connor - 26/1/2013 um 13:24


Connor - 26/1/2013 um 13:24

Also mein Problem ist, dass meine Tamia Rot flüssig ist wie Wasser und überhaupt gar nicht deckt. Ich muss die Farbe wirklich auf die Fläche drauf tropfen, damit ist eine Farbschicht erhalte, die ordentlich abdeckt. Da das äußerst nervig ist und auch einiges an Farbe verbrauch sollte sich da mal was tun. Des Weiteren, funktioniert das auch auf größeren Flächen nicht all zu gut.
Ich habe gesehen, dass es hier schon ein ähnliches Thema gibt, aber das was darin steht hat mir alles nicht weiter geholfen. Ich weiß auch nicht ob Tamia und Revell Farben so genau dasselbe sind.
Danke schon mal.  :OptimusPrime:

MadConvoy - 26/1/2013 um 13:27

Klingt schwer nach airbrush Farbe und fehlender Grundierung  andicken get nicht, da hilft nur verdunsten lassen (meistens ist die Farbe aber dann im Eimer)

Connor - 26/1/2013 um 13:30

Airbrushfarbe ist es glaube ich nicht. Ist die hier:
http://www.puhala.de/images/product_images/popup_images/XF7gr.JPG

Knight3000 - 26/1/2013 um 13:31

Ein Problem, dass ich mit Tamiya hab, ist, dass sich die Pigmente/Farbpartikel zum Teil absetzen. Dann verhalten sie sich wie von dir beschrieben. In den Fällen hilft umrühren (die Holzstäbchen, die man bei McD für den Kaffee kriegt, sind da perfekt). Aber die Idee hattest du sich er auch schon.

Connor - 26/1/2013 um 13:33

jup, also damit kam ich nicht wirklich weiter.

MadConvoy - 26/1/2013 um 13:45

Umrühren und schütteln ist vor jeder Verwendung g eh Pflicht, ne bei schlecht deckenden Farben helle Grundierung und arbeiten in mehreren Schichten :-)

Prowl78 - 26/1/2013 um 14:17


Zitat von Connor, am 26/1/2013 um 13:30

Airbrushfarbe ist es glaube ich nicht. Ist die hier:
http://www.puhala.de/images/product_images/popup_images/XF7gr.JPG


Ist es das erste mal das du sie nach dem öffnen benutzt oder wurde sie von dir vorher mit Wasser verdünnt?

Connor - 26/1/2013 um 14:48

Ja, ist das erste Mal. Verdünnt man die nicht mit alkoholbasierter Verdünnung?

Knight3000 - 26/1/2013 um 15:00

Acrylfarben verdünnt man mit Wasser, mit alkoholhaltigen Lösungen kannst du sie wieder entfernen.

Connor - 26/1/2013 um 15:06

gut, dass ich das mal weiß. :)

VectorSigma - 26/1/2013 um 15:20


Zitat von Knight3000, am 26/1/2013 um 13:31

Ein Problem, dass ich mit Tamiya hab, ist, dass sich die Pigmente/Farbpartikel zum Teil absetzen. Dann verhalten sie sich wie von dir beschrieben. In den Fällen hilft umrühren (die Holzstäbchen, die man bei McD für den Kaffee kriegt, sind da perfekt). Aber die Idee hattest du sich er auch schon.



Das ist nicht ein Problem von Tamiya sondern ist bei allen Farben so.
Die Pigmente sind schwerer als das Bindemittel und senken sich deshalb langsam ab.  ;)

Connor - 26/1/2013 um 15:29

Also wenn Umrühren nicht hilft dann was?
Ich plane nämlich ein komplettes Repaint von Fall of Cybertron Optimus bei dem ich dieses seltsame Rot mit diesem Rot übermale und das blau wird auch ersetzt.

Prowl78 - 26/1/2013 um 16:29

Hast du die Farbe nach dem öffnen umgerührt und zwar solange bis die Masse etwas creamiger wird und die Schlieren verschwunden sind? Nimm zum umrühren die hinterehälfte eine Pinsels damit kommst du auch gut in die Ecken vomGrund ran.

Connor - 26/1/2013 um 16:54

Ich rühr schon wie ein bekloppter in der Farbe herum, sie ist gleichmäßig rot, bodensatzfrei und schlägt schon Blasen. Nur die Konsistenz ändert ich nicht im Geringsten.
Ich glaube ich füll das einfach so in die Air Brush Pistole, das könnte klappen.

Pyps - 27/1/2013 um 21:57

Airbrush lautet die lösung

Connor - 27/1/2013 um 22:13


Zitat von Connor, am 26/1/2013 um 16:54

Ich glaube ich füll das einfach so in die Air Brush Pistole, das könnte klappen.



Ach was du nicht sagst.  :grins:
Aber damit habe ich noch kaum Erfahrung, im Klartext gar keine. ich habe mir dieses Set von Revell mal gekauft und es zunächst mit Wasser probiert was auch gut geklappt hat. Aber mit Farbe blieb der Erfolg eher aus.  :-(


MadConvoy - 27/1/2013 um 22:30

Welches Set? Nicht jede der Revell-Pistolen ist für jede Farbe geeignet!

Connor - 27/1/2013 um 23:03


MadConvoy - 27/1/2013 um 23:09

Vorab: Achtung: Diese Gun ist nur für Große fläschen geeignet oder für details wenn man MASSIV mit Maskingtape arbeitet, de rSprühnebel bei dem Ding ist enorm (Schutzkleidung und Atemschutz/Augenschutz nicht vergessen), für Belüftung sorgen.

Du brauchst nen Kompressor (Regelbar ist nicht zwingend notwendig, aber von Vorteil, die Druckluf taus der Dose ist zu unzuverlässig)

Dann sollte man bei Airbrush nach möglichkeit mit grundierung arbeiten und dann dir farbe dünn auftragn und in schichten arbeiten, die deckung steigt vons hciht zu shcicht (trockenphasen beachten damits nicht veläuft)

Connor - 27/1/2013 um 23:13

Also ich habs bisher nur mit der Dose gemacht.
Ich kauf mir weder nen Kompressor noch mach ich mir den Aufwand mit Atemschztz und so nem Kram.

Lösung: Ich steig auf Tamiya Sprühdosen um, wie man bei Pyps sieht sind deren Resultate exzelent.

MadConvoy - 27/1/2013 um 23:17

Sprühdose ohne mundschutz? Ohne Brille? Extrem ungesund!

Und pyps Nutz airbrush, von den tamyia Dosen ist er schon lange weg

Prowl78 - 27/1/2013 um 23:47

Wenn du bei Revell bleiben willst kauf dir das Basis Set für Anfänger im Koffer mit Gun und Kompressor. Kostet c.a. 130 Euro und ist sein Geld wert hab ich selber und nach ein paar mal Sprühen klappt es auch ganz gut.

Connor - 27/1/2013 um 23:51

Naja, also bei meiner finanziellen Lage sind 130€ nicht mal annähernd drin. Ich hab so vieles zu bezahlen und mit 17 auch noch keinen anständigen Job. Dann bleibe ich wohl lieber beim Pinsel und probiere die Dose mal aus. Der Mundschutz ist ja nicht das Problem den benutze ich ja auch jetzt schon wenn ich was mit ‘ner Sprühdose mache. (Leader Optimus Prime Hände und diese Teile über den Frontscheiben). Ne Brille habe ich auch immer auf.  :biggersmile:

MadConvoy - 27/1/2013 um 23:53

Gebauchte sind günstiger und oft besser, ab das Master Set für 50€ bekommen

Und Schutz ist echt wichtig, Aerosole sind pures Gift

Prowl78 - 27/1/2013 um 23:56

Customs sind ein Hobby und die Werkzeuge dafür kommen mit der Zeit also nicht streßen. Außerdem, Pinselarbeiten gehöhren zum Basiswissen also immer klein Anfangen und sich dann steigern.

Prowl78 - 27/1/2013 um 23:58


Zitat von MadConvoy, am 27/1/2013 um 23:53

Gebauchte sind günstiger und oft besser, ab das Master Set für 50€ bekommen

Und Schutz ist echt wichtig, Aerosole sind pures Gift



Ich mag Lösungsmittel die befreien den Geist und öffnen die Atemwege. :a055:

MadConvoy - 28/1/2013 um 00:00

Ich nehm da lieber ricola schweizerrr kräuterzucker ;-)

Und die Aerosole verätzen die Atemwege uund öffnen diese nicht, auch wenn es sich "frisch" anfühlt beim atmen, aber das weißt du ja :-)

Scherzkeks :D

Connor - 28/1/2013 um 00:06

Och Lösungsmittel schnüffeln ist doch immer noch eine der besten Arten um high zu werden.

Spaß...

Dieses Thema kommt von : New Transformers Archive
https://ntf-archive.de

URL dieser Webseite:
https://ntf-archive.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=32&tid=3205