Thema: Kurze Fragen - schnelle Antworten

Forum: Wreckers Stammtisch

Autor Scourge


Scourge - 14/6/2010 um 23:13


Scourge - 14/6/2010 um 23:13

Für alle unter uns die nur ab und zu mal eine Frage stellen und kein eigenes Thema dafür aufmachen wollen... Hier ist es.

Mit gutem Beispiel voran:
Was für Tipps könnt ihr mir bei Auto TFs geben? Habe das Problem das ich teilweise doch noch die Pinselstriche sehe. Verwendet wird ein Haarpinsel. Würde es doch schon gerne glatt haben. Wäre schön wenn eine Lösung ohne Airbrush dabei herum kommen könnte, weil dafür im Moment das Geld fehlt.

Customizer_1 - 14/6/2010 um 23:44

Drybrush verusacht geldprobleme? Wtf? Rs ist die farbsparenste Technik und für glatte Oberflächen total ungeeignet. Nach dem Pinseln. Kurz vorm austrockem mit Wasser nachpinseln danach klarlack

Customizer_1 - 15/6/2010 um 23:46

nachtrag: gerad emal versucht flächen mit drybrush lupenrein zu kriegen: keine chance, dauert ewig, wirklich nur für details zu empfehlen

Scourge - 16/6/2010 um 06:09

Upps, da habe ich wohl doch glatt mal wieder Airbrush und Drybrush vertauscht.

Fujiwara - 16/6/2010 um 13:55

Hab mich schon gewundert.  :gruebel:


Mal eine Frage:

Wie sollte man am Besten leuchtende Teile machen?

Z.B. bei WFC Optimus Prime, der hat ja diverse rotleuchtende Teile. Wie bringt man das auf einer Figur am Besten rüber? (Ohne LEDs)

Tobimus Prime - 16/6/2010 um 14:35

Ich kenn mich zwar nicht aus aber ich würds so machen. Wenn es ein custom gibt würde ich die anderen sachen ein bischen dunkler machen und die teile wo du so hell / leuchtend willst würde ich  kräftig, hell fast schon neonfarbenen lackieren  ;)

Fujiwara - 16/6/2010 um 14:43

Neonfarben? Gute Idee, daran hab ich noch garnicht gedacht :thumbup:

Mal gucken ob es sowas auch zum Pinseln gibt :gruebel:

Der_Jack - 16/6/2010 um 15:03

Gibts von Revell. Habe hier zwei Töpfe rumstehen. Einen neongelben und einen neonorangen :)

Fujiwara - 16/6/2010 um 15:06

Ja ich seh gerade das mein Vater auch welche hat. Echt nice, ich hab den Farben vorher noch nie Achtung geschenkt.

Aber das Wichtigste wäre für mich ein Neonpink, gibt es sowas auch? Hab bisher nur Neongelb und Neonorange gesehen. :gruebel:

Der_Jack - 16/6/2010 um 15:12

Ich glaube eher weniger, wobei man weiß ja nie ;)

Kenne auch nur diese beiden Neonfarben.

Prowl78 - 9/10/2010 um 07:11

Gibt es Chromfarbe für die Pinsel Bearbeitung, hab bei Revell nachgeschaut aber nichts gefunden und von Humbrol gibt es Silber Nr11 die leider nicht daran herankommt. Vielleicht gibt es aber einen KFZ-Lack, bin von der Idee aber nicht angetan.
Vielleicht wisst Ihr ja was?

Der_Jack - 9/10/2010 um 09:28

Chromfarbe für Pinselbearbeitung gibt es nicht.

Zum sprayen muss ich erstmal Jein sagen. Man kann sich Spraydosen holen mit Chromeffekt. Vorraussetzung ist eine ganz glatte schwarz glänzende Oberfläche. Sprich erst schwarz glänzend lackieren. Aber auch hierbei muss ich sagen das es nicht wirklich viel bringt. Schaut schöner aus als silber aber nicht nach chrom.

Einzige Möglichkeit ist Alclad 2. Das ist ein durchsichtiges spraybares Zeugs was sehr viele kleine Aluteilchen drin hat. Vorher muss das ganze allerdings ebenfalls schwarz glänzend lackiert werden. Dies ist das beste was man hinbekommt. Man sprayt es hauchdünn auf und muss dann für sich selbst die richtige Deckkraft finden. Zuviel und das ganze wird silber. Zu wenig und das ganze bleibt einfach schwarz. Ist eine ware Kunst, allerdings kann man am Ende Reflektionen sehen. Nicht genau wie beim richtigen Chrom aber dennoch sehr gut. Finde sogar das dies meist besser ausschaut da es etwas dunkler als normales Chrom.

Hoffe ich konnte helfen.

Prowl78 - 9/10/2010 um 19:41

Vielen Dank, da würde der Aufwand sich nicht lohnen da es sich um Kleinteile handelt.
Werde ganz normal mit Silber arbeiten, denoch vielen Dank. :-)

Customizer_1 - 9/10/2010 um 20:53

Silber + hochglanzklarlck = meistens awesome

Fujiwara - 10/10/2010 um 10:38

Wir haben zuhause flüssiges Chrom zum Sprühen, was auch aussieht wie richtiges Chrom, wenn man sauber arbeitet.
Damit habe ich mal Teile meines Rollers lackier, echt sensationell!

Die Dosen hat mein Vater noch aus der DDR, die werden aber schon seit gut 20 Jahren nicht mehr verkauft,
da sie hochgiftig sind und damals verhältnismäßig schweine teuer waren.
Damals haben die Jugendlichen ihre Mopets lackiert, weil richtiges Chrom in der DDR sehr rar war.

Preis: Leider unbezahlbar, da nicht mehr erhältlich und auch nicht mehr verkauft werden dürfte.

Den genauen Namen von dem Zeug kann ich euch momentan nicht sagen, nur Gott weiß wann ich mal wieder zuhause bin.
Und selbst wenn ich wieder zuhause bin, so bezweifle ich das ich das Zeug finden werde.
Unsere Garage ist sehr groß wir haben hunderte KFZ-Lacke überall verstreut rumliegen.
Ich habe letztens schon danach gesucht und nichts gefunden, bin mir aber noch sicher das wir noch 2-3 Dosen da haben sollten.

Falls ich mal zufällig drüber stolpern sollte, gebe ich euch bescheid.


Vielleicht könnte ihr euch mal bei Verwandten oder so nach Chromlack aus der DDR umhören. Ist eine silberne Dose mit schwarzen Streifen drauf,
die fast so angeordnet sind wie eine Rennflagge.

Customizer_1 - 15/10/2010 um 08:37

Siehe unten

Pyps - 15/10/2010 um 13:49


Desastron - 15/10/2010 um 13:53

Das ist ein Knock-Off, sprich: eine Fälschung.

Customizer_1 - 16/10/2010 um 11:28

Ich hoffe es ist erlaubt das ich aus gründen mangelnder Zeit eure Ressourcen in Anspruch nehme und fragen Stelle:

1. Wo bekomme ich günstig flexibles abdeckend her?

2. Wie erstelle ich mir flexible Schablonen, welche beim Pinseln aber nicht reißen?

3. Womit kann ich acrylfarben und Farben von Games Workshop verdünnen?

4. Womit reinige ich Pinsel die mit diesen Farben verwendet wurden?

5. Wo bekomme ich fertige schicke Deals für Autos die max deluxeklasse haben? Die dürfen auch größer sein wenn man diese zuschneiden kann. Gesucht werden Logos, tribals und Muster in allen Formen und Farben

Ich würde mich über Links zu deutschen onlineshops oder eBay.de sehr freuen (wie gesagt keine Zeit, nicht mal zum einkaufen)

Vielen dank im vorraus :-)

Pyps - 20/10/2010 um 18:59

hab auch eine kurze frage... passt das schwert von cyb vector prime in henkei megatrons hand?wär nett wenn einer beide grade zur verfügung hat und es mal eben prüft  ;)

Customizer_1 - 20/10/2010 um 20:27

Diese Frage hat mit customs nichts zu tun!

Pyps - 20/10/2010 um 21:13

naja eig schon, ich will in einer anderen art ja schon menen henkei megatron kostümieren  ;)

Customizer_1 - 20/10/2010 um 21:18


Pyps - 21/10/2010 um 15:03


http://s2.postimage.org/MexYA.jpg
hallo diesmal ist es eine frage die dem thema wirklich entspricht (glaube ich schon)
also im bild sieht man diese metallstifte und ich wollte fragen, ob man die rauskriegen kann und dann was anderes rein klemmen und stift wieder rein tuen kann.wenn ja wäre ein tipp echt hilfreich, weil ich will mir einen custom deluxe bee aus deluxe brawl,sideswipe und anderen machen...

Customizer_1 - 21/10/2010 um 17:16

Geht mit Lötkolben sowie nem Nagel und nem Hammer

Der_Jack - 21/10/2010 um 18:22

Pass nur auf das du die dünne Seite des Stifts angreifst ansonsten kriegst du das Teil nichtmehr rein bzw. es wird immerwieder rausfallen.

Pyps - 21/10/2010 um 20:11

aha, danke für die tipps. nur limewire, wie soll ich das denn befestigen? ich habe eine ganze werkstatt von meinem vater im keller und auch so in schraubzwingen dings wo ich den einklemmen könnte, aber wie kann ich den bee gut befestigen ohne ihn dann durch die bearbeitung zu beschädigen, ich muss ja den bee da fest reinschrauben, damit er ja nich bei einem festen hammerschlag rausfällt.
achja und jack, an was erkennt wo die dünne seite ist? die sehen irgendwie gleich aus...

Customizer_1 - 21/10/2010 um 20:39

Fester Hammerschlag = Müll
Dezent aber bestimmt zuschlagen und den Nagel halten

Schraubzwinge = müll
Gesunde Hände tuns besser

Tobimus Prime - 21/10/2010 um 21:23


Zitat von LimeWire, am 21/10/2010 um 20:39

Fester Hammerschlag = Müll
Dezent aber bestimmt zuschlagen und den Nagel halten

Schraubzwinge = müll
Gesunde Hände tuns besser



Voll und ganz richtig  :thumbup:
das is die beste variante wenn du so ein teil raushauen wills Pyps :-)

Customizer_1 - 21/10/2010 um 22:03


Zitat von LimeWire, am 16/10/2010 um 11:28

Ich hoffe es ist erlaubt das ich aus gründen mangelnder Zeit eure Ressourcen in Anspruch nehme und fragen Stelle:

1. Wo bekomme ich günstig flexibles abdeckband her?

2. Wie erstelle ich mir flexible Schablonen, welche beim Pinseln aber nicht reißen?

3. Womit kann ich acrylfarben und Farben von Games Workshop verdünnen?

4. Womit reinige ich Pinsel die mit diesen Farben verwendet wurden?

5. Wo bekomme ich fertige schicke Deals für Autos die max deluxeklasse haben? Die dürfen auch größer sein wenn man diese zuschneiden kann. Gesucht werden Logos, tribals und Muster in allen Formen und Farben

Ich würde mich über Links zu deutschen onlineshops oder eBay.de sehr freuen (wie gesagt keine Zeit, nicht mal zum einkaufen)

Vielen dank im vorraus :-)


Pyps - 22/10/2010 um 08:25

vielen dank, für eure hilfe, hab es jetzt hinbekommen und mein "legendary sideswipe" ist vollended(bis auf die farbe)
sry lime, ich würde dir auch gerne antworten,kanns aber nicht

sebbl - 17/1/2011 um 16:32

Kurze Frage: welchen Kleber verwende ich zum kleben von Bruchstellen?

Customizer_1 - 17/1/2011 um 18:13

Revell Contacta Pro
Sekundenkleber (ACHTUNG - NEBELT!)
Powerknete (Vorher Abschleifen nötig)

Der_Jack - 17/1/2011 um 18:32

ich greife meist zum handelsüblichen Sekundenkleber. Komme damit meist besser zurecht als mit dem Revell. Ist jedoch auch teurer. Großer Pluspunkt beim Revellkleber ist natürlich die winzige Öffnung aus der der Kleber ausströmt.

Customizer_1 - 17/1/2011 um 19:01

und revelkleber nebelt nicht, und revellklebe rist nicht tödlich für transparente teile

sebbl - 17/1/2011 um 20:28

Öhhm, was bedeutet nebeln?

Und Revellkleber macht das Plastik doch eigentlich so nen bissl "schmierig"
Zumindest wars bei meinen Modellen damals so

Customizer_1 - 17/1/2011 um 20:33

Schmierig? Wieviel  nimmst du denn? Und Nebeln heißt das bei seku immer ein negier verdunstungsrand entsteht und Scheiben werden trüb

Fujiwara - 17/1/2011 um 20:37

Kopfschmerzen werden bei mir immer dadurch verursacht, deswegen muss ich immer gut durchlüften beim Kleben.
Bei euch auch so?

Customizer_1 - 17/1/2011 um 20:43

Hat jetzt was mit dem Thema zu tun? Wurde auch nicht hinterfragt und lüften soll ja was bringen

Fujiwara - 17/1/2011 um 20:52

Deswegen frage ich.

Kurze Fragen, schnelle Antworten.

Customizer_1 - 17/1/2011 um 20:58

I'm Bereich wreckers und nicht im Bereich "alttagsfragen".....

Fujiwara - 17/1/2011 um 21:22

Gesundheitliche Fragen zum Thema "Customs erstellen" sollten nicht verkehrt sein.

Customizer_1 - 17/1/2011 um 21:27

Wer dabei nicht ausreichend lüftet hat's eh nicht begriffen und derbe eine am Helm, die Hinweise stehen nicht grundlos an Farben, Lösungsmitteln und Klebstoffen

Fujiwara - 17/1/2011 um 21:29

Meine Frage wurde aber immer noch nicht beantwortet.

Wollte wissen ob ich hier der Einzige bin, der trotz Belüftung höllische Kopfschmerzen vom Kleben bekommt und wenn nein,
wie die Anderen dagegen vorgehen. Das hindert mich nämlich immer daran meine Teile zu kleben.
Hat demnach schon was mit "Wreckers" zutun.

Customizer_1 - 17/1/2011 um 22:09

Antwort nein, Abhilfe heißt lüften, oder hast du mich nicht verstanden mit meinen Einwänden? Die Lösungsmittel sind toxisch! Und Kopfschmerzen sind Vergiftungserscheinungen! Zur not arbeite mit Schutzmaske inkl Filter

Was du beschreibst ist ungeheuer besorgniserregend!

Tobimus Prime - 17/1/2011 um 22:39

@Fuji: Hmm..  :gruebel: ich bin ja auch ab und an am Kleben aber davon hab ich bis jetzt noch nie kopfschmerzen bekommen. Wenn ich was klebe, lass ich das fenster nebenbei gekippt und nachdem ich fertig bin, öffne ich das fenster komplett, verlasse den Raum für einige minuten und schliese die Tür.

sebbl - 18/1/2011 um 02:32


Zitat von LimeWire, am 17/1/2011 um 20:33

Schmierig? Wieviel  nimmst du denn? Und Nebeln heißt das bei seku immer ein negier verdunstungsrand entsteht und Scheiben werden trüb



Mit schmierig mein ich, dass das Plastik halt so nen bissl zähflüssig wird. Und schiben wurden bei mir auch mit Contacta trüb, wenn ich nicht vorsichtig genug war. (was gut sein kann, mein Letztes Revellmodell hab ich vor knapp 13 Jahren gebaut)

Customizer_1 - 18/1/2011 um 06:09

Contacta pro braucht halt 60 Sekunden zum Härten da müssen eben alle Aggregatzustände durchlaufen

Synyster Gates - 25/1/2011 um 20:21

Hat jemand schon mal bei screamer ne Led (die im brustbereich) gewechselt? ? ? ? braucht man bestimmtes werkzeug?

Customizer_1 - 25/1/2011 um 20:25

Seitenschneider, LED, Lötkolben, Lötzinn, und ein Schweinegutes Gedächnis, hat der Limp doch insgesamt 3 LED's

Öffnest du die Brust fliegen dir 3 Federn, 2 Klemmen 2 LED's und ca 20 Einzelteile entgegen, da sPuzzle hat mich 3 Stunden gekostet....

Synyster Gates - 25/1/2011 um 20:27

mist dann werde ichs lassen müssen mangels lötkolben etc...

Bexter - 10/2/2011 um 07:46

Ich habe mal eine Frage:

Wenn ich unseren Teamspeak downloade und dann drauf gehe dann stehen da nur chinesische Zeichen !

Mod-Edit: Rechtschreibung...

Starfire Magnus - 10/2/2011 um 07:52

Falsches Thema. Du hast im TS Thema gelesen, wieso fragst du nicht dort? :ahh:

Pyps - 6/3/2011 um 21:13

Eine frage.
Wo bekommt man am besten einzelnd Hände mit einzeln beweglichen Fingern her?
Ich meine Hände in der Größe sodass sie zu ROTF Leader Prime passen. Einfach solche wie mp Prime sie hat.
Falls es so ein Set o.ä. für Customizer gibt bitte ich um Eurer Wissen.  ;)

Fujiwara - 6/3/2011 um 21:30

Passende Hände für Leader Optimus gabs in der Tat mal, waren aber (ich meine) sehr limitiert
und nicht gerade billig. Du musst ab- und zu mal bei Ebay gucken, vielleicht bietet sie ja jemand nochmal an.

Rechne aber mit über 20€ dafür.

Tobimus Prime - 6/3/2011 um 22:39

man kann sie sich auch selber basteln, hab ich zum beispiel gemacht  :-)

ich schick dir mal ne pm Pyps

Customizer_1 - 23/3/2011 um 11:57


Zitat von Pyps, am 6/3/2011 um 21:13

Eine frage.
Wo bekommt man am besten einzelnd Hände mit einzeln beweglichen Fingern her?
Ich meine Hände in der Größe sodass sie zu ROTF Leader Prime passen. Einfach solche wie mp Prime sie hat.
Falls es so ein Set o.ä. für Customizer gibt bitte ich um Eurer Wissen.  ;)



Gundam-Figurens idn der (extrem Teure) Weg zum Glück


Zitat von Fujiwara, am 6/3/2011 um 21:30

Passende Hände für Leader Optimus gabs in der Tat mal, waren aber (ich meine) sehr limitiert
und nicht gerade billig. Du musst ab- und zu mal bei Ebay gucken, vielleicht bietet sie ja jemand nochmal an.

Rechne aber mit über 20€ dafür.



Sidn niemals erschienen, encline hatte massive Probleme beim Casting der Hände, hatte 6 Paar bestellt, wurde nie etwas draus - leider

Prinzipiell kann man die des Movie Leader nehmen und an den ROTF bauen, da hat das Thema bereits erledigt, fehlen noch ca 1000 weitere Figuren die das Problem gelöst haben wollen ^^

schanze1 - 13/6/2011 um 04:31

Es gibt da nen Hersteller, da kannst Hände für Gundams, Transformer und Sonstige Roboter bestellen, in allen erdenklichen gßen und anzahl von Fingern und Fingergliedern. Zudem gibts viele gute seiten zum selbstbau von Händen.

Ich muss mal nach dem link gucken, bis dahin, googeln..


mfg

Customizer_1 - 13/6/2011 um 06:37

Danke für den nicht brauchbaren Kommentar... Wäre ich mit google erfolgreich gewesen gäbe es dieses Thema nicht *Kopfschüttel*

schanze1 - 14/6/2011 um 01:56

Bin auch nur bedingt fündig geworden.

Bin nur über folgende infos gestolpert: Das Gundam Hände im Maßstab 1/100 bis 1/66 auf leader Primes Passen soll.

Hätte ja auch die links noch, wenn tfmaster.com noch bestünde.....

edit: einige links gefunden: http://www.seibertron.com/transformers/news/transtopia-articulated-hands-for-your-transformers/14382/
http://www.hobbyfanatics.com/index.php?/topic/24064-scratch-building-fully-articulated-hands/
http://boards.themacforums.com/topic/7470014/1/

Grüße

Drift - 26/6/2011 um 19:18

Ich hab auch mal ne Frage:

Eine Freundin will mir ein Custom machen, basierend auf Drift.
Bis jetzt hat sie aber nur Legends gemacht, bei Drift hat sie nun das kleine Problem mit dem auseinander nehmen.
Ich habs nun auch mal versucht mit einem Bein. schön die Schrauben raus gedreht aber... nüschts.
Ich muss dazu sagen, dass ich nun auch nicht zu sehr zerren will, um nichts abzubrechen. Gibts da nen Trick oder so?

Prowl78 - 27/6/2011 um 15:54

Besitze zwar keinen Drift aber dennoch könnte sein das die Verkleidung Haken im inneren hat oder das die Zylinder wo die Schrauben sich befinden ein gegenstück besitzen in das die Verkleidung hinein geschoben wird. In dem Fall Vorsichtig aufhebeln.

Drift - 28/6/2011 um 08:11

Hey danke. Mit etwas Mut zur Gewalt hats tatsächlich geklappt.
Hoffentlich, krieg wir die armen Kerle später wieder zusammen gebaut.

Prowl78 - 28/6/2011 um 15:12

Gern geschehen, und was war es nun?

Drift - 28/6/2011 um 17:43

Der Drift hat überall sehr, sehr lange Schraubenzylinger mit Gegenstück~

Prowl78 - 28/6/2011 um 17:53

Glück gehabt, die Haken währen fieß gewesen wenn man dort nicht aufpasst gibs schnell nen Weißbruch.
Nochmals gern geschehen.

Drift - 6/7/2011 um 15:17

Frage zur Pinselreinigung:
Ich habe hier noch zwei Pinsel liegen, aus denen ich so nicht die rote Farbe raus bekommen. Genutzt habe ich Citadel Colour.
Ich hab einige Lösungsmittel für meine Ölfarben oder Öl-Acryl mix Dinge, nachdem mir aber das Fimo fast ein Loch in meine Farben gefressen hat, weil es wohl damit reagierte, bin ich etwas vorsichtig... Und auf den Farben steht keine Chemische Zusammenstellung. Kann ich also einfach Terpentin, Aceton oder so nehmen? Oder gibt es da extra was?

VectorSigma - 6/7/2011 um 17:04

Ich weiss nicht mit was man Citadel Farben verdünnen kann, aber in der Regel kannst du das selbe Mittel zum reinigen benutzen, was du auch zum verdünnen der Farbe brauchst.
Ich reinige meine Pinsel z.B. mit Wasser, da Tamiya Acrylic Paint sowohl mit Wasser wie auch Verdünner streckbar ist  ;)

brawl_56 - 6/7/2011 um 17:54

Ach was, Lösungsmittel oder Universalverdünner braucht man bei Citadel Farben nicht.
Das sind Acrylfarben auf Wasserbasis.
Einfach unters Wasser halten und auswaschen ;)

Gaja Prime - 25/7/2011 um 23:20

zum thema "hände basteln" habe mir paar links angekuckt bzw mal im dokument gebannt.....frage welches material brauch ich den bzw wo kriege ich so Kantstäbe her aus kunstoff ?

EDIT: ich habe ne seite gefunden wo man diese kunststoff - profile her kriegt  : http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/index.php/cat/c20_Kunststoff---Profile.html />
würde mich dann auch mal versuchen was zu basteln,wer oder was dran glauben muss weiss ich noch nicht  :redhead:

Vielleicht könnt ihr mir auch sagen wie diese speziellen bausätze heissen ? weil mein google ist irgendwie zu blöd es zu finden ka warum.

Scourge - 5/8/2011 um 21:22

Kennt einer diese Displays auf die auch manch ein Video Reviewer seine Figuren stellt und die man dann auch drehen kann?

Was wäre ein geeigneter Suchbegriff dafür oder kann mir einer vielleicht sogar ein Exemplar empfehlen?

Gaja Prime - 5/8/2011 um 21:29

präsentier teller  zb.

Laserwave13 - 5/8/2011 um 21:36


Scourge - 5/8/2011 um 22:58

Thx, Leutz, habe einiges gefunden, was ich mir so vorstelle.

Drift - 29/9/2011 um 00:25

Heya :3

Iiich hab endlich Acid Storm gekauft, allerdings hat der gute ein kleines Problem... Und zwar hat man ihm zwei rechte Oberschenkel verpasst!
Wenn man ihn so sieht merkt man nichts, aber er kann das Kniegelenk halt nur in die Falsche Richtung beugen, kann man das irgendwie manipulieren? Der Gute war schon so schwer zu finden und ich bekomm sicher so schnell keine Ersatzteile :C

Gaja Prime - 29/9/2011 um 00:42

meinst du den Universe Acid Storm ? ....omg wie passiert sowas nur ???

Drift - 29/9/2011 um 00:47

Jep genau der!
Das ist mir nach dem Auspacken garnicht aufgefallen.. erst nachdem ich ihn posen lassen wollte...
Und ich hab echt keine Ahnung.. auch bei hasbro gibt es wohl Fabrikfehler :/

Gaja Prime - 29/9/2011 um 01:01

sowas darf normalerweise nicht passieren....schon ärgerlich sein schwerverdientes Geld in eine Figur zu Investieren und dann packt man sowas aus...... :wallbash: öhm auf anhieb kann ich dir nicht helfen....ich kann mich errinnern das 80er-toys den im shop hatte :gruebel:....frag ihn mal ob er den noch hat  :idea:

Drift - 29/9/2011 um 01:05

Ich wollte den dort schon kaufen, aber da war er schon weg... :C

Und zum Glück war er nicht so teuer... hatte Glück hier noch einen gefunden zu haben, aber dennoch Geld ist Geld :'<

Prowl78 - 30/9/2011 um 09:33

Einfach mal Hasbro anschreiben obwohl dort die Chancen schlecht stehen auf Grund des alters der Figur oder den Händler um Ersatz bitten falls der noch ein zweiten hat.

Drift - 2/10/2011 um 11:48

Der Händler zeigte sich schon sehr kooperative und hätte ihn zurückgenommen... allerdings ist er der letzte und so behalte ich ihn doch lieber :/
Mal sehn ob ich morgen was umgebaut bekomm >>

Knight3000 - 12/11/2011 um 15:47

Da ich demnächst dank Pyps und Synyster_Gates jeweils einen zusätzlichen RtS Scout Windcharger und TF2010 Scout Hubcap haben werde, plane ich neben jeweils einem schwarzen Repaint (G1 Knight und ein Mafia-Decepticon) auch einen Kopftausch, auch, da ich mich für Knights Kopfdesign durch alle Universen und Größenklassen hindurch für Mundplatte mit 3 vertikalen roten Strichen entschieden hab.
Nun hab ich aber das Problem, dass, während Hubcaps relativ leicht abgeht, Windchargers Kopf sehr fest zu sitzen scheint und sich auch nicht auseinanderschrauben etc lässt. Hat schonmal jemand 'nen Windcharger enthauptet und kann mir da Tipps geben, bevor ich die harten Geschützen auffahre?

P.S.: Wenn die zwei meine Action Master und die nachträglichen Mundplatten für meine Knights fertig sind, poste ich auch mal Bilder, bevor's an K.A.R.R.(E.) geht.

Prowl78 - 12/11/2011 um 20:36

Hab mal eben schnell nachgeguckt, da hilft wohl nur die Niete vorsichtig aufbohren und die zwei Kopfhälften aufhebeln.

Knight3000 - 13/11/2011 um 12:53

Also nicht die schweren, sondern die ganz schweren Geschütze...
Trotzdem Danke.

Prowl78 - 13/11/2011 um 18:38

Alternativ ginge noch den kompleten Kopf vom Hals trennen und alles inkl. Geklenk neu aufbauen.
Bei der ersten alternative sollte es reichen den Nietenkopf Aufbohren und den rest vorsichtig hebeln.

Knight3000 - 21/11/2011 um 12:40

Es ging dann doch mit einer schmalen Zange aus dem Elektronik-Werkzeugkasten meines Vaters und viel, viel Geduld und Fingerspitzengefühl.

Prowl78 - 18/1/2012 um 21:07

Überlege seid geraumen ob ich mir die menschlichen Charas (Spike, Sparckplug, Carly, Chip Chase und sein Professor) aus G1 Zeiten selbst zusammenstelle. Es gab zwar die Dinger von Impossible Toys nur sind die Teile ziemlich daneben.
Hat  von euch jemand ne Ahnung wo ich die passenden Figuren herbekomme, hab schon an figuren aus Dino Raiders, GI Joe usw gedacht.

Skylynx - 18/1/2012 um 22:10

Dino Riders/GI Joe wäre jetzt auch meine Empfehlung gewesen. Allen vorran natürlich GI Joe, da die Figuren günstiger zu bekommen sind. Passen halt nur nicht vom Maßstab so richtig zu den G1-Figuren.

Prowl78 - 18/1/2012 um 22:34

Ich sag mal von der Größe her minimum 50-max 80mm dann liegen sie ungefähr bei Scout oder Delux.

Customizer_1 - 18/1/2012 um 23:04

Action man, sind kleiner als die joes aber genauso gelenkig, alternativ Human Alliance und oder Indiana Jones

Knight3000 - 19/1/2012 um 09:16

Wenn sie nicht beweglich sein müssen, kannst du auch mal in Modellbauläden nach Zubehör für Modelleisenbahnen, Rennstrecken und/oder Stadtmodelle suchen (Massstab 1:32 würde zu deinen Größenwünschen passen).

Prowl78 - 19/1/2012 um 20:41

Danke für die hilfreichen Antworten bin noch am schauen und aussuchen welche Figuren am bessten zu verarbeiten sind vorallem sollten sie, auch wenn es Utopisch klingt, leichte Ähnlichkeiten besitzen was die Proportionen betrifft.

Mysterio - 18/2/2012 um 01:34

Hallo,

Ich will mich jetzt auch mal Maler versuchen. Habe mir als Opfer Battle Blades Bumblebee ausgesucht. Allerdingshabe ich eine farbliche leichte Sehschwäche. (ich kann die verschiedenen Farbtöne einer Farbe nur schwer unterscheiden) Wie finde ich heraus welchen Gelbton diese Figur besitzt? Und was ist Revell Email Farbe?

Customizer_1 - 18/2/2012 um 08:01

Um die Farbe zu finden: toy oder ein Teil davon (Tür)mit in den Handel nehmen und mit den farbtöpfen vergleichen

Was de Farben selbst angeht: http://shop.revell.de/default/20252020/20252000/0/0/email-color.html?cookie=true

BruticusMaximus - 6/4/2012 um 18:05

Hallo zusammen,
vielleicht wurd es schon gefragt, aber ich versuchs lieber nochmal:

Hat jemand Tips&Tricks wie man alte G1 Aufkleber abbekommt, weil sie vielleicht abgenutzt sind... ich würde diese gerne gegen Reprolabels ersetzen...

Dank euch!

Customizer_1 - 6/4/2012 um 21:37

Prinzipiell funktionieren etikettenlöser, der gute Akte Haarföhn und rasiererreiniger

Tobimus Prime - 10/5/2012 um 16:37

So, hab au ma ne frage.
habe letztens in nem Shop was schickes von revell entdeckt, NE airbrush pistole mit druck flasche
würde mich reizen, denn ne komplette airbrush ausrüstung würde sich bei mir nicht lohnen, wäre zu teuer und ich hätte den platz nicht.

hat jemand schon damit erfahrung, gut, schlecht ?

danke im vorraus


Customizer_1 - 10/5/2012 um 17:02

Schlecht, extrem schlecht sogar, da der Druckluftaustoß ungleichmäßig ist und die Farbe zu "rotzen" beginnt

hab das im laden testen dürfen... grausam....

kauf dir nen gebrauchtne kompressor von ebay für 30-35 euro und fettisch und der nimmt kaum platz weg 15cm²

Blaster - 10/5/2012 um 17:07

Das stimmt, gleichmäßiger Druck ist beim Airbrush alles - sonst wirds ganz schnell frustrierend. :)

Revell bietet auch ganz vernünftige Startersets an, mit einem kleinen Kompressor. Damit stößt man zwar auch an seine Grenzen, aber man hat erstmal für unter 100 Euro eine ganz vernünftige und platzsparende Ausrüstung - wenn Du erstmal Flächen bearbeiten möchtest und erste Airbrush Luft schnuppern möchtest (Mundschutz ist übrigens auch ne gute Idee ;) ), kann ich Dir das sehr empfehlen!

NEMESIS - 10/5/2012 um 19:33

Ich sag mal so... mal schnell eine Basis sprühen ist mit dem Katuschen System locker drin!
Du fragst dich aber nach kurzer Zeit "Hey! Da muss doch noch mehr gehen" ...geht aber nicht.
Es ist eine Frage deiner Ansprüche ans Airbrush, ist wie mit anderen Sachen auch.
Ich fahre auch kein Downhill mit einem Baumarkt-Bike und airbrushe nicht mit Kartusche,weil meine
Ansprüche an das Material höher liegen.
Ich persönlich gehe gern mit der Airbrush ins Detail, heisst Sie ersetzt bei mir viel Pinselarbeit.
Die Kartuschenlösung ist wirklich für großflächige Gelegenheitsarbeiten...und jedesmal losrennen wenn
die Kartusche leer ist muss wirklich nicht sein.
Wie Lime und Blaster sagen kleiner Kompressor und ne einfache Gun und Du hast Spaß!
Kann gebraucht sein, gibt für fast alles Ersatzteile, falls mal Bedarf besteht.

Customizer_1 - 10/5/2012 um 19:33

Ich schwöre auf gebrauchte, billiger als das starterset und weit besser

Kappa - 10/5/2012 um 19:41

Da gebe ich dir recht hatte das starter set von revell und was ist der kompressor ging schott :(

Tobimus Prime - 11/5/2012 um 17:41

Okay, dann weiss ich bescheid, danke für eure antworten leute  :-)

Pyps - 27/5/2012 um 16:17

Hi
ich bin in einem online shop wegen alclad chrome auf zwei verschiedene grundierungen gestoßen. zum einen gloss black base und bloss black base mit microfiller jetzt weis ich nicht wofür das microfiller gut ist und was das ist, wäre jemand so nett und würde mir das erklären? :)

Customizer_1 - 27/5/2012 um 16:35

Microfiller tut das was es bedeutet: es glättet feine Unebenheiten aus indem es diese füllt

Pyps - 27/5/2012 um 16:37

cool danke, also ist microfiller besser für chrom farbe von alclad oder? weil da muss die oberfläche ja ganz glänzend und ohne unebenheiten sein

Customizer_1 - 27/5/2012 um 16:41

Jung Les was da steht, das erklärt sich von alleine!

Natürlich ist ein filler bei Flächen besser, hat aber den Nachteil das Details wie z.b. Bei Prid megatron verloren gehen können

Pyps - 27/5/2012 um 16:55

da steht ja nix auf der seite als beschreibung deswegen bin ich hier :D
da ich ja die grauen parts von meinem costco bee chromen möchte wäre dann einer ohne microfiller besser wegen details, okay vielen dank :)
meint ihr ich kann auf das chrom dann noch clear coat smoke drauf sprühen damit dunkel wird wie im original?und der glanz gleich bleibt meine ich

NEMESIS - 27/5/2012 um 19:17

Dafür gibts in der Alclad Palette andere Farben  :thumbup:

Pyps - 27/5/2012 um 19:40


Zitat von NEMESIS, am 27/5/2012 um 19:17

Dafür gibts in der Alclad Palette andere Farben  :thumbup:


ja, du meinst doch jetzt diese eisen und stahl töne von alclad, oder? :) die sache ist nur die, dass die nicht so ein chrom-glanz effekt haben und ich schon gerne so richtig reflektierende metallic farbe haben möchte, zumal das mit dem chrom dann ja nich nur wie angemaltes plastik aussieht, sondern wie richtiges metall :)

Gaja Prime - 23/6/2012 um 22:45

Hätte mal ne frage in die runde...Styroporflächen...bzw. Rundungen....wie bekomme ich die einigermaßen glatt UND tragfähig ? Hatte da jetzt spontan an "Flüssigen Kunststoff" gedacht.  hat da jemand erfahrung mit und wie ist es mit der verträglichkeit mit styropor ?

Customizer_1 - 23/6/2012 um 22:59

Es gibt liquid putty, das ist dafür Ideal, prinzipiell lässt sich styropor auch mit Aceton bearbeiten, aber Vorsicht: ätzend und giftig!

Gaja Prime - 23/6/2012 um 23:54

ah ok Polyester Flüssigspachtel hätte ich auch drauf kommen können  danke für die schnelle antwort

Clay Zeeman - 26/6/2012 um 19:33

Wie kann man alte verwitterte Chromteile (goldener und silberner Chrom) retten? Bzw. kann man da einfach mit Chomfarbe drüberstreichen?

Customizer_1 - 26/6/2012 um 21:21

Wenn nur belaufen: chrompolitur

Wenn abgeblättert: abschleifen, glossy Black lackieren, alclad 2 lackieren, ggf Klarlack

Blaster - 26/6/2012 um 21:40

Da stimme ich Limewire absolut zu - wenn Du eine Airbrushpistole besitzt, ist abschleifen samt alclad Neulackierung die beste Lösung. Aber vorsicht, Klarlack sollte man da definitiv nicht verwenden. Das mindert den (genialen!) Chromeffekt von alclad erheblich - zumindest habe ich das schon von vielen Customizern gelesen. Ausprobieren wollte ich es daraufhin dann nicht. ;) Und da man die meisten Chromteile von Transformers ja auch nicht beim Verwandeln etc. unbedingt anfasst (Auspuff, Spiegel etc.), sollte das auch für die Langlebigkeit kein Problem darstellen.

Clay Zeeman - 26/6/2012 um 23:07

Danke für die Antworten. Ich bin leider überhaupt kein Customer. Ich hab nicht mal nen Pinsel oder Farben geschweige denn eine Airbrushpistole.

Es handelt sich bei der Figur um den MMPR Dragonzord und sein riesengroßes goldenes Brustschild.

Scourge - 26/6/2012 um 23:19

Hat jemand eine Kurzanleitung für mich wie ich Rost an mein Custom anbringe? Soll nicht viel sein, aber ein paar Stellen sollten es schon sein.

Customizer_1 - 26/6/2012 um 23:52

Clay: frag mal Nemesis in er dir da helfen kann zum guten Kurs

Scourge: drybrush

Customizer_1 - 27/6/2012 um 12:00

FRage wo kann ich bei deutschen Händlern (Online) Alclad-Farben erwerben?

Blaster - 27/6/2012 um 12:13


Customizer_1 - 27/6/2012 um 12:34

Dankeschön!!!! TOP! :)

Welche farben sind empfehlenswert?

Brauche Chrom (muss Glänzen wie Homers Polierte Glatze!)
Grundierungen
Metallic Gelb, Rot, Blau, Grün, Lila (Confarbe halt), Türkis usw....

Customizer_1 - 27/6/2012 um 12:40


Blaster - 27/6/2012 um 12:48

Klar, der Preis ist wirklich nicht ohne. Aber gerade bei Metall und Chromeffekten sind die Farben wirklich der Hammer. Und das sind dann auch Details, die Modelle/Transformers und was auch immer echt auf ein ganz anderes Level heben.

Hol Dir auf jeden Fall die schwarze Grundierung. Die ist entscheidend, Du musst eine richtig schwarz glänzende Oberfläche haben, damit die Farben richtig zur Geltung kommen. Die normale Chromfarbe von Alclad sieht darauf wirklich aus wie poliertes Metall (wenn man es richtig hinkriegt). Habs z.B. für ein 45 cm Terminator Endoskeleton von NECA verwendet - ich liebe das Ding jetzt. :) Aber auch "Gun Metal" fand ich sehr gut.

Ganz wichtiger Tipp: Die Chromfarbe wirklich nur ganz dünn auftragen, lieber schrittweise. Wenn die Grundierung stimmt, braucht man nicht viel - und zuviel kann den Glanz wieder kaputt machen.

Pyps - 27/6/2012 um 14:22

Das war schon gut erklärt, aber wenn du richtig reflektierende metallic Farben möchtest müsste man das Chrom erstmal noch sealen mit dem Aqua gloss glaube ich, weil wenn man einfach die transparente farbe auf das Chrom gibt verschwindet der Glanz des Chroms komplett

Customizer_1 - 27/6/2012 um 14:24


Zitat von Pyps, am 27/6/2012 um 14:22

Das war schon gut erklärt, aber wenn du richtig reflektierende metallic Farben möchtest müsste man das Chrom erstmal noch sealen mit dem Aqua gloss glaube ich, weil wenn man einfach die transparente farbe auf das Chrom gibt verschwindet der Glanz des Chroms komplett



Moment duzweifelst die Erklärung von blaste rmit "ich glaube" an? Glauben heist nicht wissen!

Nichts gegen dich, aber da warte ich doch lieber auf Nemesis mit der genauen Erläuterung, der hat Erfahrung damit

Blaster - 27/6/2012 um 14:30

Aus Erfahrung kann ich sagen: Für den richtigen, spiegelnden Metalleffekt braucht man keine Versiegelung - der ist sofort mit Alclad Chrome da, wenn man ihn richtig anwendet.

Von mehreren Customizern bzw. in Tutorials habe ich gelesen, dass Versiegeln sogar den Effekt zunichte macht. Ich weiß nicht, ob es Alternativen gibt, die einerseits den Effekt bewahren und anderseits den LAck schützen.

Pyps - 27/6/2012 um 14:51

Ja schon klar dass der aqua gloss auch den Glanz verringert, ich selbst hab den zwar noch nicht ausprobiert, aber das werde ich bald mal machen bei meinem folgenden großen Projekt.
Generell kann ich dir versichern, dass die transparenten Farben das chromfeeling zu Nichte machen.

Customizer_1 - 27/6/2012 um 14:53

ich will ja kein chromfeeling, ich will metallifeeling wie bei ironman :D

Blaster - 27/6/2012 um 15:01

Wenn Dir Chrom zu sehr glänzt (passt aber gut zum Look des Prototypen in Iron Man :) ), probier mal die anderen Farben aus von Alclad. Zumindest die, die ich selbst benutzt habe sehen echt authentisch aus.

Customizer_1 - 27/6/2012 um 15:04

bei Mark 2 isses perfekt, aber bei aen anderne kontraprodutiv :)

Blaster - 27/6/2012 um 15:04

Schreib doch mal an den Hersteller und schlag "Hot Rod Red" vor. ;)

Pyps - 27/6/2012 um 17:39

Das transparente rot von alcla ist supi um so metallic rot hinzubekommen, glänzt vor allem auch von alleine, nicht wie bei Blau nur mit Glanz Klarlack.
Ich kann dir sagen, bei einem custom was ich erstmal
Nicht poste habe ich ein metallic rot hinbekommen das genauso wie das von ironman ist, aber nur mit viel rot und viel auf einmal damit es auch eine glatte, glänzende Oberfläche gibt :)

Scourge - 27/6/2012 um 19:43


Zitat von LimeWire, am 26/6/2012 um 23:52

Scourge: drybrush



Paar mehr Infos wären schon hilfreich. Gibts da denn eine fertige Farbe oder was könnt ihr da empfehlen zum mischen?

Customizer_1 - 27/6/2012 um 20:04

Hä? Drybrush geht mit jeder Farbe ist immerhin eine Technik

Pinsel stark mit Farbe benetzen, Farbe am farbtopf abstreichen, danach den Pinsel über küchenpapier abwischen bis fast keine Farbe mehr da ist

Dann den Pinsel wedelnd mit leichten Druck über die zu färbende stelle reiben

Scourge - 27/6/2012 um 20:14

Und gibts da jetzt schon eine fertige Farbe zu die man mir empfehlen kann? (habe bis jetzt nur mit Revell Aqua Color gearbeitet, was meiner Meinung nach für einen Custom Auswurf von 2 Customs pro Jahr auch geeignet ist)

Customizer_1 - 27/6/2012 um 20:17

Nochmals: jede Farbe ist geeignet

Wobei ich revell Aqua colour aber auch Emaille (verdünnen!!!!!) Super funktioniert

Am besten funktioniert das ganze wenn man vorher mattschwarz grundiert

Scourge - 27/6/2012 um 20:31


Zitat von LimeWire, am 27/6/2012 um 20:17

Am besten funktioniert das ganze wenn man vorher mattschwarz grundiert



Trifft sich gut, wird nämlich mal wieder ein Black Repaint. Ich kann nun mal nix anderes.  :biggersmile:

Gaja Prime - 27/6/2012 um 20:33


NEMESIS - 27/6/2012 um 20:36

was ist denn das gelbe Material?

Gaja Prime - 27/6/2012 um 20:37

das sind die augen nur in gelb gelackt...aber mir gefällt es irgendwie nicht....

NEMESIS - 27/6/2012 um 20:40

Ich würde erst in der Mitte ne Pupille andremeln und farblich Richtung blau tendieren

Gaja Prime - 27/6/2012 um 20:48

mhmm die glupscher waren im orginal schon fies...die hatten auch pupillen ...vielleicht mache ich die augen ansich kleiner...

Customizer_1 - 27/6/2012 um 20:56

Bumblebee Birne... Ja Augen schmaler machen

Clay Zeeman - 28/6/2012 um 17:12

@LimeWire: danke für den Tipp!

NEMESIS - 28/6/2012 um 19:08

Ich möchte auf das Alclad Chrom Thema nochmal eingehen, habs jetzt erst gelesen.

Das Zeug ist einfach zu verarbeiten und sieht echt ziemlich nach Chrom aus  ;) die lackierten
Oberflächen sind aber sehr empfindlich, das gilt es im Vorraus zu beachten.

Für die Erstanwender ohne Airbrush...ihr braucht Airbrush!

Pyps - 29/6/2012 um 06:45

Und wie sieht's mit dem versiegeln aus?

NEMESIS - 29/6/2012 um 14:35

Alles was man drüber sprüht schwächt den Effekt.
Eine dünne Schicht gut verdünnter Glanz geht aber ohne
Große Einbußen beim Glanz.

Pyps - 29/6/2012 um 15:34

Meinst du mit glanz auch den water based Klarlack von alclad? Den nochmal verdünnen? Der ist doch schon zurecht gemacht.

Customizer_1 - 29/6/2012 um 16:31

mag sein, aber unverdünnt trägt der ncoh immer zu dick auf und schluckt den chromglanz, ergebnis:silber das wirkt als wäre es nass

NEMESIS - 29/6/2012 um 19:14

Ja da kommt wieder das Experimentieren und Testen ins Spiel. Mir ist bisher eigentlich keine Farbe
untergekommen, die ich ohne leichte Modifikationen direkt verarbeiten konnte und das
Ergebnis mich "geflasht" hat.

Pyps - 29/6/2012 um 22:04

Hmm ich hab ja schon mal irgendwas von metalizer zeugs gelesen, das soll so eine politur sein aber mehr weis ich darüber eigentlich nicht und irgendwas mit waxen hab ich auch schonmal gehört, nemesis weisst du näheres dazu?
Lime, hast du es schon ausprobiert? Ist deine alclad fabre also schon da:)
Wie macht zildjan das bei seinen custom leader primes underen chrom parts dann?

Customizer_1 - 29/6/2012 um 22:54

Zildjan und Sabrina benutzen kein alclad

Pyps - 30/6/2012 um 10:29

What the hell :D
Weißt du was z benutzt? Sabrina hat ja da so ein Mega Geheimnis mit ihrer Farbe :D
Etwa dieses spazstics irgendwas oder wie das heißt?

Gaja Prime - 30/6/2012 um 11:56

Da ich ja noch in den kinderschuhe stecke kurze frage......Ihr grundiert doch alle eure Figuren vorher...schleift ihr die auch vorher und nach dem Grundieren ??  Und  ist es generell besser die Farben zu verdünnen oder nach bedarf  :redhead:

NEMESIS - 30/6/2012 um 12:01

Schleifen: mache ich immer
Verdünnen: Probieren, Probieren, Probieren...es gibt zu diesem Thema keine Pauschalantwort

Gaja Prime - 30/6/2012 um 12:11

KK also ist es her von der Verarbeitung und Lacktyp/Art unterschiedlich..........ich benutze momentan diese Revell Emaille farben. Und alles mit pinsel wegen den Pinselstrichen) deswegen fragte ich

Ich habe aber bisher jetzt keine figur Grundiert oder geschliffen ( ich weiss als maler u. Lackierer sollte ich das wissen ) aber hey beim nächsten wirds gemacht... :idea:

NEMESIS - 30/6/2012 um 12:39

Ohne Anschleifen bringt die Grundierung sowieso nur eine schnellere Deckung der Farbe, die Haltbarkeit wird nicht besser.
Wenn die aufzutragende Farbe der Grundfarbe der Figur ähnlich ist reicht bloßes Anschleifen.

Customizer_1 - 30/6/2012 um 14:03


Zitat von Pyps, am 30/6/2012 um 10:29

What the hell :D
Weißt du was z benutzt? Sabrina hat ja da so ein Mega Geheimnis mit ihrer Farbe :D
Etwa dieses spazstics irgendwas oder wie das heißt?



Beide lassen sich die Farben speziell anmischen, nicht zu kaufen

Davor hat Sabrina starburst genutzt

Pyps - 30/6/2012 um 14:07

Aha, weißt du noch Näheres dazu wo und wie man sich sowas anmischen lassen kann?:)

Customizer_1 - 30/6/2012 um 14:25

Bei Lackierereien, und Mengen nicht unter 20 liter, sind immerhin Kfz Lacke, Pack also mal ein paar nu dereter (zum Teil Tausender) beiseite...

Ich lasse mir ja hin und wieder auch anmischen (nicht für airbrush) und da kosten 100ml 25€ plus Versand

Pyps - 30/6/2012 um 17:48

Verdammt, am besten müsste man sich solche Farben in 20l Töpfen bestellen, in kleine Dosen abfüllen und dann so an customizer verkaufen.. Wäre bestimmt eine gute Idee so hätte jeder was davon

Customizer_1 - 30/6/2012 um 18:02

Nur das Lackierereien Weiterverkauf untersagen ;-)

Pyps - 30/6/2012 um 19:05

Kannst du mir vielleicht mal so eine Quelle nennen oder einen link dazu geben bitte? Weil mich das schon mal so interessiert :)

Customizer_1 - 30/6/2012 um 19:32

Meine Quelle nenne ich nicht, Sorry, wende dich an Kfz Lackierereien p, so hab ich's auch gemacht :-)

Wie gesagt, meine versendet nur spruhdosen, keine gunready Lacke

Customizer_1 - 18/7/2012 um 22:05

Kennt jemand hier einen Sascha Holtkamp der sich gerade massiv über customs informiert?

Sunshine - 9/2/2013 um 20:40

Ich habe ein Problem mit lockeren Kugelgelenken bei einem TF. Sekundenkleber hat nicht lange am Gelenk gehaftet, Revell Aquacolor farblos hält einigermaßen, scheint sich aber auch abzulösen, wenn das Gelenk bewegt wird. Hat jemand eine bessere Idee?

NEMESIS - 9/2/2013 um 21:16

Sekundenkleber ist das einzige was wirklich hilft. Einfach etwas mehr auftragen und bis zur Aushärtung bewegen

Sunshine - 9/2/2013 um 22:11

Danke. :-) Ich werde das mit einer neuen Tube Sekundenkleber ausprobieren.

Prowl78 - 10/2/2013 um 08:01

Ich nutze immer Epoxid Harz ist zwar etwas speziell aber dafür Wiederstandsfähiger.

Customizer_1 - 14/2/2013 um 01:03

Sollte ich das mal probieren?



BTW: Ntf uploadfunktion ist online ^^

Prowl78 - 14/2/2013 um 09:39

Sollte jeder für sich entscheiden, ich nutze es gern um Farben an stellen zu versiegeln um sie gegen Abrieb zu schützen. Desweiteren kann man es prima zum Kleben verwenden und noch vielmehr.

Customizer_1 - 14/2/2013 um 09:48


Zitat von Prowl78, am 14/2/2013 um 09:39

Sollte jeder für sich entscheiden, ich nutze es gern um Farben an stellen zu versiegeln um sie gegen Abrieb zu schützen. Desweiteren kann man es prima zum Kleben verwenden und noch vielmehr.




Äh? um was gehts?

Prowl78 - 14/2/2013 um 11:42

Habe wohl deinen letzten Beitrag falsch interpretiert.

Gaja Prime - 15/5/2013 um 12:45

hab mal ne frage : wo bekomme ich Alclad farbe her? bzw. woher beziehe ich das ? weil ich hab bis jetzt kein Shop gefunden wo man sowas kaufen kann.

hat jemand Bitte mal ne Bezugsquelle ?

Suche unteranderem Alternativlösung für Metallic Effekt farben wie Chrom

kann mir da einer was empfehlen?

Blaster - 15/5/2013 um 13:09

www.dersockelshop.de

Ich hab bisher immer da bestellt, Preise waren fair und Service stimmte auch. :)

Und der Alclad Chromlack in Verbindung mit einer ordentlichen schwarz glänzenden Grundierung ist genial. Mein Tip: Lass Dir Zeit mit der Grundierung, die muss echt stimmen, und nimm erstmal nicht zuviel Chrom - am besten vorsichtig rantasten, bis es stimmig ist. Der "Metalleffekt" ist vor allem von der Grundierung abhängig.

Gaja Prime - 15/5/2013 um 13:12

Danke dir Blaster

Ist die Farbe mit einem Pinsel zu verarbeiten? ( hätte ich vielleicht erwähnen sollen)  :redhead:

Blaster - 15/5/2013 um 13:20

Nein, das geht leider auf keinen Fall. Bei der Grundierung vielleicht noch gerade so, aber spätestens bei den Alclad Lacken funktioniert das überhaupt nicht.

Aber keine Sorge: So ein Starterset von Revell (Mit Kompressor und co. rund 100 Euro) reicht für die meisten Projekte vollkommen aus. Man bemerkt zwar schnell die Grenzen von Kompressor und Pistole, aber wenn Du z.B. vornehmlich Flächen bearbeiten willst, ist das erstmal ok.

Gaja Prime - 15/5/2013 um 13:25

arg  :wallbash: Airbrush habe ich NOCH nicht (in Arbeit)  gibs ne alternative Farbe dazu? oder ist es generell nicht möglich ?



Blaster - 15/5/2013 um 13:38

An den (wirklich überzeugenden) Alclad Effekt wirst Du leider sonst nicht so rankommen. Konventionelle Chrom/Metallfarben sind halt deutlich matter und das Auftragen via Airbrush statt Pinsel sorgt generell für eine glattere Oberfläche. Ich würde mal sagen, das Nächstbeste sind dann die klassischen Revell Farben - aber vielleicht hat ja noch jemand einen Geheimtipp.


Gaja Prime - 15/5/2013 um 14:28

Ok danke dir..werd mich mal umschauen..wiegesagt mein Alter herr hat nochn Airbrushset im keller rumfliegen...ist also in arbeit ;)

Blaster - 15/5/2013 um 14:46

Wünsche viel Spaß und Erfolg! Und ich kann Dir aus Erfahrung sagen: Das erste mal die Ergebnisse eines Airbrushsets zu sehen, ist eine kleine Offenbarung. ;)

Mikao - 17/7/2013 um 15:52

Kann mir jemand zufällig sagen, welche Köpfe mit dem Mold von Generations Fall of Cybertron Optimus Prime (und dessen Retool, Ultra Magnus) kompatibel sind? Genaugenommen suche ich einen Kopf im Stil von G1/WfC Soundwave (Kopf mit Mouthplate & Visor, Helm-Ornament in der Mitte, allerdings keine weit hochragenden Antennen).

Ach ja, und noch eine Frage bezüglich der beiden Figuren: Ist das blaue Plastik bei Ultra Magnus in einem anderem Farbton als bei Optimus, oder sieht das auf diesem Bild nur wegen den anderen Farben drumherum (also dem Rot bei Optimus, dem Weiß bei Ultra Magnus) so aus?

Gaja Prime - 17/7/2013 um 16:21

du suchst nen anderen Kopf als WfC soundwave ??? soweit ich weiss haben ist der einzig brauchbare Mold was in G1 stil ist ...Prime,RotF und Dotm haben alle diese Schmalen Köpfe mit hochgezogenen Atennen.

oder habe ich die frage falsch verstanden und du suchst einen kopf der zu Optimus passt ?

Die Farben sind die Selben .....es sieht nur so aus weil der Kontrast bei beiden Unterschiedlich rüberkommen

Mikao - 17/7/2013 um 20:40

Ich suche einen Kopf, der von der Größe her zu dem Mold von FoC Optimus/UlMa passt. Deluxe WfC Soundwave wäre hier halt mein erster Kandidat, aber ich weiß leider nicht, wie groß dem sein Kopf ist.

Und wenn Soundy's Birne zu groß für 'nen Headswap wäre, müsste ich mich halt nach einer entsprechenden Alternative umschauen, die halt stilistisch möglichst nah an diesem dran sein sollte.

Tut mir Leid, wenn ich hier etwas unklar war.


Danke zur Auskunft über die Farben. ~_^

Customizer_1 - 17/7/2013 um 20:51

Kenne den foc mold leider nicht, aber ich glaube er ist kleiner, daher denke ich nicht das die Rübe passt

Gaja Prime - 17/7/2013 um 21:08


Zitat:
Zitat einfügen
Kenne den foc mold leider nicht, aber ich glaube er ist kleiner, daher denke ich nicht das die Rübe passt



Geht die FOC figuren sind zwar etwas kleiner als die WFC....aber die Kopfgröße ist ungefähr gleich

Mikao - 18/7/2013 um 14:30

Ich denke, es ist besser, wenn ich das hier erkläre, und nicht im Thread zur Figuren-Kompatibilitätsliste, weil dieser sonst zu off-topic wird (außerdem möchte ich mich an dieser Stelle dafür entschuldigen, dass ich für meine Fragen nicht einen, sondern zwei Threads verwendet habe, war nicht meine Absicht).


Zitat von Gaja, am 17/7/2013 um 21:06

Ich verstehe grade den sinn nicht was du vorhast  :waa:


Der Custom, den ich plane (is'n Original Character btw), wird auf dem FoC-Ultra Magnus basieren, allerdings mit einem anderem Kopf. Da WfC-Soundwave's Kopf aber nicht Ball-jointed ist, werde ich wohl den von FoC-Optimus als Basis nehmen und ein wenig modden. Und wenn ich schon mal einen FoC-Optimus zum Umbauen zur Hand habe, tausche ich evtl. den Unterköprer aus, da mir das Grau bei der Hüfte und den Oberschenkeln besser gefällt als das weiß, was Magnus hier hat.
Anschließend werde ich noch ein wenig Farbe hier und da auftragen (vornehmlich an den Unterarmen) und die Schultern noch ein wenig umbauen. Dann wäre mein Custom auch schon fertig.

Jedenfalls Danke für eure Infos.


EDIT: Da ich dazu sonst hier nichts gefunden habe... wie gut decken denn Acrylfarben auf TF-Figuren? Ich hab aus meinen Tabletop-Tagen nämlich noch einiges an Citadel-Farben hier, und wenn die auch zum Customizen von Transformers taugen brauch ich mir ja nicht noch extra Revell-Farben oder dergleichen anschaffen...

Soundorion Prime - 15/8/2013 um 20:09

Hallo Leute ich habe vor auch Customs zu machen aber ich weis nicht welche Fraben
ich benutzen muss?
Welche nehmt ihr so das ich einige Customs machen kann.

Customizer_1 - 15/8/2013 um 20:24

Wenn du dir einen gefallen tun willst nimm gleich die Farben von vallejo. Diese sind sowohl tauglich für Pinsel, als auch für airbrush.

Übe erstmal an legends, Scout oder Deluxe Figuren, wenn du dabei was falsch machst geht es nicht gleich so ins Geld.

Empfehlenswert ist das vorherige demontieren der Figuren (drehe die Schrauben wieder in ihre Fassungen, damit du weißt wohin die kommen). Wäsche diese dann in Seifenwasser, Spule sie ab, lasse sie trocknen.

Grundiere danach mit Grundierung (gibt's in schwarz, weiß, und grau) dann decken die Farben besser.

Trage die Farben generell dünn und in Schichten auf, gilt auch für die Grundierung.

Und das wichtigste: Geduld und Übung machen den Meister

Mikao - 15/12/2013 um 16:05

Ich werf die Frage nochmal rein, da sie wohl in meinem vorangegangenem Post übersehen wurde...

Eignen sich auch Acrylfarben (in meinem Fall von Games Workshop) auch zum TFs anpinseln?

Gaja Prime - 15/12/2013 um 16:35

Die Frage wurde nicht wirklich übergangen,sondern dir eine Bessere Option gegeben. Aber im Prinzip kannst du jede Farbe nutzen...auch die Citadelfarben .

Wichtig ist nur wie CM_1 schon beschrieben hat,die Vorbereitung des Lackierens.

apeface - 15/12/2013 um 18:08

?

Mikao - 15/12/2013 um 19:02


Zitat von Gaja, am 15/12/2013 um 16:35

Die Frage wurde nicht wirklich übergangen,sondern dir eine Bessere Option gegeben. Aber im Prinzip kannst du jede Farbe nutzen...auch die Citadelfarben .

Wichtig ist nur wie CM_1 schon beschrieben hat,die Vorbereitung des Lackierens.



Mh ja stimmt. Ist nur so, dass ich halt noch Citadel-Farben da habe, und wenn die den Zweck auch erfüllen würd ich mir ja nicht extra die Vallejos kaufen müssen.

Ist halt auch so, dass ich generell nirgends gelsen habe, wie gut Acrylfarben auf Hasbro's TF-Plastik decken. Weil wenn Revell oder Vallejo da besser decken und haften, werd ich mir gar nicht die Mühe mit dem Acryl machen.

Mit "Vorbereitung" meint Ihr 'ne entsprechende Grundierung, oder?

Customizer_1 - 15/12/2013 um 23:04

Nur nicht auf Gummiteile anwenden, sonst ist alles okay


Und ja Grundierung ist sehr wichtig.

Apeface: falsches Thema!

Mikao - 16/12/2013 um 14:08

Gummi ist kein Thema, werd nur Plaste anmalen. Danke für die Info Customizer_1!  :superb:

EDIT: Eine Frage noch, da sie mir das Modden erleichtern würde... kann man beim FoC Optimus Prime/Ultra Magnus eigentlich auch die Unterarme auseinanderbauen, ohne sie zu beschädigen? Ich sehe nämlich zumindest keine Schrauben dran, aber es sind definitiv zwei Hälften...

schorsch2489 - 6/2/2014 um 15:53

Hey,
ich bin neu hier und wollte mal was fragen.

Ich hab nen Optimus Prime mit Battle Hooks von Hasbro, der mir aber mal farblich nicht gefällt und bin überlegen ob ich den nicht repainte...

Ich wollte fragen, was da so zu beachten ist und welche Metallfarben vorallem zu empfehlen sind....

Tracks - 6/2/2014 um 16:49

Ich habe bei einer Hand dem Ball Joint Sekundenkleber zugefügt und diese Hand eben dann nach 24h wieder eingesetzt.
Okay ich dachte, das reicht an Zeit. Heißt ja auch nicht 24-Stundenkleber. Falsch gedacht.

Hand sitzt so fest und Verbindung vom Ball Joint zur Hand war so fragil, dass es brach an einer Seite. Ball Joint sitzt nun alleine ohne Hand fest. Kann man den Kleber irgendwie wieder lösen, ohne den Kunststoff des Gelenks zu schädigen?

Ersatzhand bekomme ich, nur der Ball Joint muss ja irgendwie raus. Foto reiche ich nach...

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. Es ist der Xovergen TF-01 TrailerForce.
http://s1.postimg.cc/sercrldcr/image.jpg

Customizer_1 - 6/2/2014 um 16:53


Zitat von schorsch2489, am 6/2/2014 um 15:53

Hey,
ich bin neu hier und wollte mal was fragen.

Ich hab nen Optimus Prime mit Battle Hooks von Hasbro, der mir aber mal farblich nicht gefällt und bin überlegen ob ich den nicht repainte...

Ich wollte fragen, was da so zu beachten ist und welche Metallfarben vorallem zu empfehlen sind....



Prinzipiell kannst du jede Farbe verwenden, aber an den Gummi-Teilen (Auspuffrohre) bitte nur Acryfarben auf Wasserbasis!


Zitat von Tracks, am 6/2/2014 um 16:49

Ich habe bei einer Hand dem Ball Joint Sekundenkleber zugefügt und diese Hand eben dann nach 24h wieder eingesetzt.
Okay ich dachte, das reicht an Zeit. Heißt ja auch nicht 24-Stundenkleber. Falsch gedacht.

Hand sitzt so fest und Verbindung vom Ball Joint zur Hand war so fragil, dass es brach an einer Seite. Ball Joint sitzt nun alleine ohne Hand fest. Kann man den Kleber irgendwie wieder lösen, ohne den Kunststoff des Gelenks zu schädigen?

Ersatzhand bekomme ich, nur der Ball Joint muss ja irgendwie raus. Foto reiche ich nach...

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. Es ist der Xovergen TF-01 TrailerForce.
http://s1.postimg.cc/sercrldcr/image.jpg




Hast du ein Foto davon?

edit: bekommt du auch einen neuen Balljoint? Wenn ja: zieh den alten vorsichtig abe rmit nachdruck mit einer Zange heraus

Gaja Prime - 6/2/2014 um 18:00

kleiner tip von mir wenn du schon sowas klebst wie Balljoints:  

Stiften,heisst im klartext mit einem kleinen 1mm Handbohrer ein loch im schaft vom BJ und ein loch an dem du sie kleben willst . Dann steckste nen stück draht rein ( sollte dann natürlich im selben durchmesser sein wie das Loch und lang genug damit du beide Bauteile verbinden kannst.

denn die klebefläche auf dem Bild ist sehr klein ,da ist sowas vorprogrammiert  das an der selben stelle sich wieder löst.


um den abgebrochenen BJ zu entfernen hilft auch ne kleine Schraube....stück reindrehen und versuchen ihn Rauszuziehen...wie bei Dübel inne Wand 

Tracks - 6/2/2014 um 20:32

Danke Danke Danke Gaja und Chris!!! Mit der Schraube konnte ich den BJ lösen und dann mittels Zange entfernen.
Danke für die Tipps. Jetzt kann zumindest in ein paar Tagen die eine Hand dort einziehen. Hoffe die sitzt etwas strammer dann von vornherein. Bei dem anderen Arm muss ich noch schauen, ob oder wie ich die Hand vielleicht ohne Abbrechen löse.

http://s28.postimg.cc/9i5zxk0w9/image.jpg


Was mich auch nervös macht, ist der angeschraubte Peg. Das dafür rausstehende Gewinde sieht nach 3 Transformationen übel aus.




http://s28.postimg.cc/mt31ik689/image.jpg

Tracks - 13/2/2014 um 20:05

Hab hier ein schmerzhaftes Foto. Kann mir nicht einmal erklären wie MIR das passieren konnte. Gibt es sowas wie dry brush was mir hier helfen könnte? :-(


http://s7.postimg.cc/xm1eavwvr/image.jpg

schorsch2489 - 13/2/2014 um 20:21

ich hab ja festgestellt, dass so gut wie alle verkaufte Leader Optimus Prime [s]grüne LED's bei den AUgen haben  :';( :';( :thumbdown: :thumbdown:[/s].
Hat jemand erfahrung, wie einfach die sich austauschen lassen?
Und vorallem wo ich passende LED's herkriege? Vlcht sogar mit genauer Bezeichnung?

Tracks - 13/2/2014 um 21:15


Tracks - 20/2/2014 um 16:13


Zitat von Tracks, am 13/2/2014 um 20:05

Hab hier ein schmerzhaftes Foto. Kann mir nicht einmal erklären wie MIR das passieren konnte. Gibt es sowas wie dry brush was mir hier helfen könnte? :-(
http://s7.postimg.cc/xm1eavwvr/image.jpg



Darf ich hier bitte mangels Reaktion noch einmal nachfragen/pushen? Vielleicht wurde es wegen der darauf folgenden Frage überlesen. :-)

VectorSigma - 20/2/2014 um 16:25


Zitat von Tracks, am 20/2/2014 um 16:13


Zitat von Tracks, am 13/2/2014 um 20:05

Hab hier ein schmerzhaftes Foto. Kann mir nicht einmal erklären wie MIR das passieren konnte. Gibt es sowas wie dry brush was mir hier helfen könnte? :-(
http://s7.postimg.cc/xm1eavwvr/image.jpg



Darf ich hier bitte mangels Reaktion noch einmal nachfragen/pushen? Vielleicht wurde es wegen der darauf folgenden Frage überlesen. :-)



Bleibt wohl nur, die Farbe nachzumischen. Wenn du es gut hinkriegst, kannst du nur den Kratzer ausbessen- ansonsten halt den ganzen silbernen Streifen nachmalen.

Kappa - 20/2/2014 um 16:31


Zitat von Tracks, am 13/2/2014 um 20:05

Hab hier ein schmerzhaftes Foto. Kann mir nicht einmal erklären wie MIR das passieren konnte. Gibt es sowas wie dry brush was mir hier helfen könnte? :-(


http://s7.postimg.cc/xm1eavwvr/image.jpg




ist das ein tiefer Kratzer oder nur ein Lackschaden? weil nur einen Lackschaden bekommst du mit drybrush weg kein problem solltest echt nur drauf achten das die farbe stimmt :-)

Tracks - 20/2/2014 um 16:43

Ich glaub ich muss zum Lackierer gehen. :-D Ich hab Angst.
Ich gucke mir das näher an und sage mal Bescheid, wie oder ob das tief ist. Ich glaube, es ist nur oberflächlich angerissen.

Customizer_1 - 20/2/2014 um 16:51


Zitat von Tracks, am 20/2/2014 um 16:13


Zitat von Tracks, am 13/2/2014 um 20:05

Hab hier ein schmerzhaftes Foto. Kann mir nicht einmal erklären wie MIR das passieren konnte. Gibt es sowas wie dry brush was mir hier helfen könnte? :-(
http://s7.postimg.cc/xm1eavwvr/image.jpg



Darf ich hier bitte mangels Reaktion noch einmal nachfragen/pushen? Vielleicht wurde es wegen der darauf folgenden Frage überlesen. :-)



Drybrush kannst du hier vergessen!

Drybrush ist für Weatheringeffekte, nciht für Flächenbemalung geeignet. Hier gleibt dir nur das komplette Nachziehen des Streifens, da man sonst sieht wo du nachgebessert hast.

Am besten: Maskingtape, + Airbrush = 1 Stunde arbeit udn alles ist gut

Wenns ein Tiefer Kratzer ist, folgt vorhe rnoch das runterschwiergeln...

Kappa - 20/2/2014 um 17:42


Zitat von Tracks, am 20/2/2014 um 16:43

Ich glaub ich muss zum Lackierer gehen. :-D Ich hab Angst.
Ich gucke mir das näher an und sage mal Bescheid, wie oder ob das tief ist. Ich glaube, es ist nur oberflächlich angerissen.



Kommt bestimmt Cool wenn du bei einer Werkstatt mit dem Guten an kommst :a010:

und Customizer_1 hat recht  :biggersmile:

Tracks - 20/2/2014 um 17:44

Ajo okay, ich lass das lieber.
Wollte ja nur wissen, ob jemand dafür dann eine Erfahrungsfreie Lösung kennen würde.
Ich bin halt nur etwas traurig.

Gaja Prime - 20/2/2014 um 17:52


Zitat von Tracks, am 20/2/2014 um 17:44

Ajo okay, ich lass das lieber.
Wollte ja nur wissen, ob jemand dafür dann eine Erfahrungsfreie Lösung kennen würde.
Ich bin halt nur etwas traurig.

Erfahrungsfreie Lösung wurde dir hier schon genannt...nur man muss auch mal dann ran..von alleine tut sich nix

Customizer_1 - 20/2/2014 um 18:22

sind alles erfahrungsfreie Lösungen. Bissel Mut gehört dazu, schlimmer kanns eh net werden....

schorsch2489 - 17/3/2014 um 17:02

Was sind empfehlenswerte Anlaufstellen, wenn ich Einzelteile suche, um selbst etwas zusammenzubauen und nur material suche, dass ich verwenden kann?
Mein Plan sieht so aus, dass ich ein transformierbares Flight-Kit (so in etwa wie im DOTM) zusammenbauen will, aber noch nach Materialen suche - wie zB Flügel und Turbinen.


----
Wo krieg ich kleine, aber starke Magnete her?
----
Hat jemand eine Idee, wie sich scharniere praktizieren lassen?
----

weitere Frage:

Beim Costumizen Teile abkleben mit was am besten?
Malerkrepp funktioniert nicht - oder ich hab das falsche

Customizer_1 - 18/3/2014 um 10:14

Malerkrepp ist für Tapeten

Für Modelle gibt es Maskingtape von Tamyia, da gibt es z.B. bei Conrad

Scharniere kannst du kleben oder schrauben, beides eignet sich aber nicht wirklich, da dies meist nicht zum Rest dessen passt, was man baut

Starke magnete gibt es bei www.supermagnete.de

hier aber beachten: starke magnete müssen recht groß sein, kleine platten haben kaum die kraft  das gewicht selbst von einfachem plastik zu halten!

für schwerere teile empfiehlt sich, so blöd es klingne mag: lego bionicle

Wenn du Teile für dein Kitbash suchst, sind  Figuren aller Toylines (Action Man Fahrzeug ein erster linie sind günstig und RIESIG!) deine anlaufstelle, ebenso model kits von dne bekannten modellbaufirmen

auch empfiehlt sich ein blick auf ebay und hobbylink japan um dort noch teilen für kotibuyika, gundam, robotech und macross zu gucken, da gibts einige geile ballermänner, einige sogar mit motoren!

schorsch2489 - 18/3/2014 um 18:10

Ja, dass wird das Problem sein mit den Scharnieren. An der einen Stelle kann ich sie gut verstecken, an den anderen nicht.
werd ich wahrscheinlich mit Bioniocle mit Connectoren, Stangen usw. tricksen müssen.
es sei denn jmd hat einen guten vorschlag.
Es geht vorallem darum, die flügel an den runden Turbinen befestige, sodass sie noch verstellbar sind.

Im Moment warte ich eh auf meine Teile.
Hab mir drei Modelle bestellt und ohne die kann es ja nicht losgehen^^


Da ich wahrscheinlich auch in die Verlegenheit kommen werde auch Teile zu kleben:
einfacher Modellbaukleber oder was spezielleres?

Customizer_1 - 18/3/2014 um 20:05

Modellbaukleber reicht

schorsch2489 - 19/3/2014 um 20:48

So, eine Frage allgemeineren Typs:

auf was muss ich achten, wenn ich mir ein airbrush-set zulegen will?

Gaja Prime - 19/3/2014 um 20:54

Vernünftige Gun ( Spritzpistole am besten ne Double Aktion) und was noch wichtiger ist "The Kompressor"

kauf dir keine Starter sets von revell die sind schei... 


Customizer_1 - 19/3/2014 um 21:00

So doof es klingt: das es was taugt!

Du kannst getrost ein gebrauchtes System nehmen, machst nix mit falsch

Du brauchst nen Kompressor wo du die Schläuche tauschen kannst (also nach Möglichkeit nichts von revell)

Bei der Gun solltest tru auf jeden fall ein gravity System nehmen (heißt die Farbe wird oben eingefüllt, und nicht aus einem Topf gesaugt), auch sollte es ein doubleaction System sein, wo du farbemenge und Luft selber einstellen kannst

Soak (Saug) Systeme sind der größte TRANSFORMER auf Erden in Sachen airbrush!

Du brauchst einen wasserabweiser (ist ne kleine Kammer die an den Schlauch kommt, welche das Wasser welches im Schlauch kondensiert abweist, das würde sonst das Ergebnis ruinieren)

Du brauchst airbrush Cleaner, und bürsten sowie reinigungsdraht (kostet kaum was)

Ideal ist auch eine reinigungsstation wo du rostfarbe loswerden kannst, ebenso ein Halter für die Gun

Clay Zeeman - 20/3/2014 um 20:22

Ich hab ein altes Batmobil auf dem Dachboden gefunden und irgendjemand hat da mit einem wasserfesten Stift am Kühlergrill rumgemalt. Ist bestimmt auch schon einige Jahre drauf. Wenn ich da mit Nagellackentferner rangehe, der Aceton enthält, kann das den Kunststoff schädigen? Oder ist einer ohne Aceton besser? Oder gibt es noch bessere Methoden das Geschmiere zu entfernen? Danke schon mal!

Customizer_1 - 20/3/2014 um 21:39

Nimm Desinfektionsmittel funktioniert 1A :)

Clay Zeeman - 20/3/2014 um 21:40

Ok, diese blaue Brühe, die es in Drogerien gibt? Ich will das Teil absolut nicht beschädigen, darum frag ich lieber nochmal ganz genau nach. ^^

Customizer_1 - 20/3/2014 um 22:24

Korrekt, aceton killt dir das Plastik in Sekunden

Clay Zeeman - 20/3/2014 um 22:41

Dann bin ich Dir sehr dankbar für Deine Antwort!

Desinfektionsmittel greift demnach nur den wasserfesten Stift an, richtig?

Customizer_1 - 21/3/2014 um 07:44

Hab bisher keinen Angriff auf anderes festlegen können, hat auch den Vorteil des es fettrückstände entfernt werden und das es enorm schnell verdunstet

Nimm küchenkrepp, ein paar Tropfen auf das Tuch, abreiben, fertig

Headmaster CJ - 11/7/2014 um 00:10

Kurze frage

Ich habe ziemlich lose arme am scoria. Vector sigma hat mir ja schon ein paar tipps gegeben. Er hat sekundenkleber benutzt um die arme fester zu kriegen.

Aber ich möchte ungern mit sekundenkleber arbeiten. Man kann wohl auch "floor polish" benutzen. Nur welches deutsche produkt eignet sich dafür bzw. Gibt es andere alternativen?

Hat hier jemand erfahrung und kann mir noch tipps geben?

Customizer_1 - 11/7/2014 um 06:39

Du kannst einfachen Klarlack nehmen

Floor polish klingt eh etwas strange, denn warum sollte POLITUR helfen? Politur ist eine Art nanoschleifmittel, also das krasse Gegenteil von Klarlack und Kleber

Headmaster CJ - 11/7/2014 um 07:23

Danke für deinen tip. Kannst du mir guten klarlack epfehlen?

Customizer_1 - 11/7/2014 um 07:30

Jeden Klarlack den du im Modellbau finden kannst

Prinzipiell geht auch der Kleber von Rebell, da sehr dünnflüssig und trocknet nicht so schnell, zudem entzieht der Kleber dem kunstoff die weichmacher nicht, das macht seku aber wodurch der kunstoff brechen kann

Tracks - 30/8/2014 um 12:50

Weiß nicht ob das hier so gut passt, aber irgendeiner hier wird sicher mal einen Animated Megatron Leader auseinandergehabt haben. Der Megs von meinem Sohn transformiert sich im Helimode immer heimlich wenn man gerade nicht im Zimmer ist. Vorwiegend nachts oder wenn wir gerade unten sind. Da ist richtig Leben drin. Wo sitzt der Mechanismus, der das steuert bzw. was rastet da nicht so richtig ein? Irgendwie muss das doch zu fixen sein verdammt. 

VectorSigma - 30/8/2014 um 15:41

Ich habe TFA Leader Megs schon diverse male zerlegt.
Könntest du "transformiert sich im Helimode" etwas genauer erläutern?

Tobimus Prime - 30/8/2014 um 16:13

Also wenn du wirklich den Leader meinst, dann habt ihr nen Geist im Haus  :biggersmile:

Von der erzählung her, dass er sich automatisch transformiert, dachte ich da eher an den Activators, den kleineren der sich per Knopfdruck und federtechnick transformiert

Oder meinst du mit Transformieren, dass er den Transformationssound auslöst ?
denn der wird ja schliesslich ausgelöst wenn man das cockpit einrastet oder ausklippt

Tracks - 30/8/2014 um 17:21

😂😂😂 ich sehe schon, dass meine scherzhafte Formulierung für Verwirrung sorgt. Ja der Sound wird getriggert ohne dass wer da was bewegt. Schätze mal die Eintastfunktion müsste bissl modifiziert werden.

VectorSigma - 30/8/2014 um 17:56


Tracks - 30/8/2014 um 22:45

Ah Danke für die Hilfe. Da werde ich mal nach schauen

Hot Spot - 2/10/2014 um 19:40

Ich weiß nicht ob es hier her passt.  Dennoch:
Ich habe die Elektronik bei meinem Neca Head to tail Godzilla geschrottet beim Einsetzen des Schwanzes. :wallbash:
Hat jemand eine Idee wo ich neue kriege?

Customizer_1 - 2/10/2014 um 20:28

Welcher Art ist die Elektronik? Was genau ist defekt?

Hot Spot - 2/10/2014 um 20:36

http://s17.postimg.cc/mbe8yi1pn/20141002_203417.jpg
Diesen Schalter hatte es zerlegt.
Und ich denke die Platine hats auch erwischt

Customizer_1 - 3/10/2014 um 01:00

Conrad Electronic. Aber frag mal Bernd, ob der. Die helfen kann

Hot Spot - 3/10/2014 um 09:42

Danke. Wenns nicht klappt verkaufe ich ihn.

Mrlounaticc - 9/10/2014 um 22:47

Hallo,

habe ein Problem mit meinem ROTF Leader Optimus Prime und zwar auf der rechten Seite ist der Fender nicht mehr richtig fest, sondern fällt bei jeder Bewegung runter, daher meine Frage ob man dieses Gelenk wieder festbekommt und wenn ja wie.

Hier noch ein Foto zu veranschaulichung

VectorSigma - 9/10/2014 um 23:16

Mit "Fender" (übersetzt. Kotflügel), meinst du damit das blaue Türteil mit dem Tank dran?
Das ist ein im englischen genannter "Swivel joint".
Das Teil ist mit einem Stift mit dem Arm verbunden.
Etwas durchsichtiger Nagellack ins Gelenk (clear Nailpolish) dürfte hilfreich sein  :-)

Mrlounaticc - 9/10/2014 um 23:32

Ich meine das Gelenk was den Tank mit dem blauen Teil verbindet

VectorSigma - 10/10/2014 um 00:10

Das ist genietet.
Auch hier würde ich klaren Nagellack verwenden.

Mrlounaticc - 10/10/2014 um 00:11

ok werde ich mal ausprobieren, die Figur soll ja transformierbar bleiben

VectorSigma - 10/10/2014 um 00:17

Sollte sie auch.
Nagellack wird nicht so hart wie z.B. Sekundenkleber.
Deshalb hab ich ja auch Nagellack empfohlen  ;)

Mrlounaticc - 10/10/2014 um 00:19

ok danke werde ich nach mal probieren und melde mich dann nochmal =)

Customizer_1 - 10/10/2014 um 09:45

Hab mir das bei mir angeguckt

Du könntest auch versuchen den Pin tiefer reinzudrücken

Ich habe das bei mir mal getestet mit Holz, darauf ein brillenputztuch (mictofaser, aber glatt)

Darauf das Teil gelegt und dann mittels pinpunch und nem sanftem Hieb mit dem Hammer  tiefer reingetrieben (keine Angst, wenn du nicht zuschlägst wie Hulk, passiert nix, was den Teilen schadet)

Hat 1a funktioniert

Sekundenkleber Methode die ich dir per PM genannt habe ist hier nicht anwendbar

Ob Nagellack seinen Dienst hier tun würde, bezweifle ich auch, da hier der breite Kopf des Pins verantwortlich für den halt des Tanks ist

Mrlounaticc - 10/10/2014 um 13:03

Hab das jetzt mit dem draufschlagen probiert, leider ohne sichtlichen Erfolg, ggf. mal ich auch was falsch =)

Mrlounaticc - 30/10/2014 um 20:47

Ich habe nochmal eine Frage, und zwar kann man diesen Kleber verwenden um abgebrochene Sachen z.B. Festzukleben?

http://www.amazon.de/Revell-39604-Plastikkleber-Contact-Professional/dp/B000KJPUL0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1414693790&sr=8-1&keywords=modell+kleber

Gaja Prime - 30/10/2014 um 21:43

Könnte man nutzen ja kommt immer darauf was du damit kleben willst..allerdings weise ich daraufhin das dieser kleber Kunststoff verformen kann .. heisst im schlimmsten Fall ,das Teil was du kleben möchtest,könnte sich unvorteilhafterweise verformen.

wenn teile Abbrechen ( wie Pins oder so ) werden bei mir gestiftet und mit Sekundenkleber ( zb. UHU Sekundenkleber ) geklebt

apeface - 11/11/2014 um 16:54

Hi würde gern wissen wie realistisch der release von hasbro masterpiece Soundwave in Deutschland ist, wo er in Europa schon erschienen ist und was ein angemessener Preis für ihn ist?
Danke!

Customizer_1 - 11/11/2014 um 21:09

Die Chance liegt bei exakt 0,00%

Nach dem echt unerwarteten Flop namens grimlock und dem erwarteten Flop namens rodimus prime wird toys r US dieses Risiko nie wieder eingehen, das ist so sicher, wie das Amen in der kirche

Mal davon abgesehen, das du hier im Thema vollkommen falsch bist ;) in diesem Bereich des Forums geht es um Umbauten usw :)

apeface - 11/11/2014 um 21:13

Ah sorry! Trotzdem danke

NIGHTS - 16/11/2014 um 20:17

Hi,

kurze Frage zum Thema Zoll:
Bleibt beim importieren ein Paket beim Zoll hängen muss man es ja persönlich abholen. Frage: Bei welchem Zollamt? Bei dem aus der Empfängerstadt oder irgendwo Zentral z.B. Frankfurt?

MfG

NIGHTS

Tobimus Prime - 16/11/2014 um 20:36

Also sofern ich was vom Zoll abholen musste, wars immer der in der Empfängerstadt, in meinem Fall beim Zollamt Heilbronn  :-)

Sofern dein Paket aber zum zoll gehen sollte, bekommst du ja nen Brief in dem steht bei welchem zollamt du es abholen sollst  :-)

NIGHTS - 16/11/2014 um 20:40

Danke für die Info.

Customizer_1 - 17/11/2014 um 12:28

Auch diese Frage gehört nicht in den Stammtisch ;)

für das Thema Zoll (Einfach mal in die Suche eingeben) gibt es ein riesengroßes Thema, das alle Fazetten hierbei beleuchtet und erfahrungne de rUser hier widerspiegelt :)

Scarscreamer - 20/5/2015 um 16:49

hi hätte mal ne frage zum Verstärken von Joints.
Nutze zur Zeit hauptsächlich klaren Nagellack und gelegentlich Sekundenkleber wobei ich beide Methoden nur suboptimal finde da der Lack sich schnell wieder abreibt und Sekundenkleber leider verfärbende dämpfe hinterlässt und auf Balljoints auch gerne abblättert.

Aber anscheinend gibts ja auch die Methode mit dem sogenannten Floorpolish die sehr gut funktionieren soll.
Dieser soll angeblich auf Acrylbasis sein kann den allerdings hierzulande nirgends finden.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gesammelt und weis wo man den herbekommt?

Gaja Prime - 20/5/2015 um 20:14

Floorpolish ist nichts anderes als Bodenpolitur......und die findest du überall ..such nach Strapazierfähige Schutzpolitur mit Anti-Rutsch-Formel.

Predaking77 - 20/5/2015 um 21:13

Ja, das ist korrekt- Bodenpolitur. Funktioniert sehr gut.
Z.B. bei meinem Mebsuta das Hüftgelenk.....hat gut geklappt!

schorsch2489 - 1/7/2015 um 22:31

kurze Frage:

wer eine Ahnung, wie ich die Scheiben des Tranformers Beast Hunter Optimus Prime (die fliegende Version), lösen kann?
Irgendein Vid oder sonstige Anleitung?
die wird ja zum einen von einer Schraube gehalten, und zum anderen von ich weiss nicht was.
Ich würde die Scheibe gerne schwarz einfärben wie um Carton - das sieht einfach besser aus, als das Giftgrün
und das geht nunmal einfacher, wenn man die scheibe lösen kann

Customizer_1 - 3/7/2015 um 22:19

Foto? Ich wette die ist zusätzlich mit einem pin und oder Kleber versehen

schorsch2489 - 4/7/2015 um 09:24

jo, mach ich morgen mal, wenn ich daheim bin

Mikao - 14/8/2017 um 19:13

Hey, hat schon mal jemand versucht, den Decepticon Hunter Sideswipe so umzubauen, dass er eine stärkere Ähnlichkeit zum WfC Sideswipe hat? Zentrale Punkte wären hier der Kopf, der Torso im Botmode und der Fahrzeugmodus.

Bulkhead - 15/8/2017 um 17:50


Mikao - 15/8/2017 um 20:54

Weil er vom Maßstab her zu groß ist.

Neben Charakteren wie Optimus oder Megatron (beides Deluxes) sind Legion/Legend/Scout Class-Figuren besser geeignet, um die kleineren Charaktere (wie Bumblebee, Cliffjumper, Jazz und auch Sideswip) darzustellen.

Außerdem bin ich ehrlich gesagt kein großer Fan vom FoC Swipe, da er mir im Botmode immer noch zu sehr nach Jazz aussieht.

Mikao - 22/10/2017 um 16:34

Da bin ich mal wieder mit einer anderen Frage:

Hat einer von euch Erfahrung mit dem Umbauen/Bemalen von NECA's Heroes of the Storm James Raynor?

Das ist diese Figur:

[img width=600 height=511]http://news.toyark.com/wp-content/uploads/sites/4/2017/08/NECA-Heroes-of-the-Storm-Raynor-010.jpg[/img]

Ich wär nämlich versucht, mir den noch ein zweites mal zu kaufen, um der Rüstung eine andere Farbe zu verpassen und ggf. die Hände gegen welche mit beweglichen Fingern auszutauschen (vorausgesetzt, da finde ich welche in der passenden Größe...).

Da aber einige Elemente (hauptsächlich die Gliedmaßen) aus einem weicherem Plastik bestehen, wollte ich mich erstmal erkundigen, ob da schon jemand hier Erfahrung mit solchen Figuren hätte, insbesondere weil ich bisher kaum Figuren mit beweglichen Gelenken (oder in der Größe) bemalt habe.

Gaja Prime - 22/10/2017 um 21:17

könntest du mal ein Foto von deiner Figur machen in comparsion zu einer deluxefigur..oder zollstock daneben halten .dann könnte ich was hÄnde angeht evtl helfen

Mikao - 22/10/2017 um 22:18

Ich war mal so frei und hab prompt beides gemacht.  ;)
Ich hoffe Quake ist eine gute Wahl für den Größenvergleich.

https://s1.postimg.cc/83oeyt3niz/Hot_S_Raynor_und_TR_Quake.jpg

https://s1.postimg.cc/7bbjh2lc2j/Hot_S_Raynor_Gr_e.jpg
EDIT: Ich sehe gerade, dass ich das zweite Bild in einem etwas ungünstigen Winkel aufgenommen habe - Raynor ist etwa 16cm (bzw. 7,5 Zoll) groß.

Ferner hab ich auch noch Bilder von den beiden Händen gemacht, damit Du siehst, wie groß die in etwa sind und wie Raynor seine Waffe hält.

https://s1.postimg.cc/1lq75hsgjv/Hot_S_Raynor_Linke_Hand.jpg

https://s1.postimg.cc/1zwmwd0jp7/Hot_S_Raynor_Waffenhand.jpg

(übrigens, auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick so aussieht, sind die Hände nicht gespiegelt - Raynor kann sein Gewehr ausschließlich in der rechten Hand halten)


Ausgehend von der Beweglichkeit der Hände würde ich davon ausgehen, dass die Handgelenke Ball Joints sind. Ich hab allerdings bisher noch nicht versucht, sie abzunehmen, da ich nur ungern das Risiko eingehe, die Figur zu beschädigen.

Gaja Prime - 23/10/2017 um 00:33

Also ich habe mal bissel rumgekramt und vergleiche gezogen

https://s1.postimg.cc/8pl6375snf/DSCF0134.jpg

Also die unbemalte Hand ist von [ftp=ftp://https://www.shapeways.com/]https://www.shapeways.com/[/ftp] hergestellt worden und ist für den DotM Leader Ironhide gedacht

die Rote Hand ist von meinem Gundam Astray Red Frame im Maßstab 1/144

ich habe noch 1 paar MP Hände von den alten MP Seekern..glaube von Starscream...habe es aber leider nicht finden können...aber von der Maße her müsste es in etwa genau zwischen diesen beiden größen liegen

bis auf die shapeways hände sind die Gundam Hände gesplittet..das heisst dass 3 finger paare zusammen sind..ausser zeigefinger und daumen sind seperat beweglich

alternativ würde ich dir zb. die MP Hände von dem 3rd Party Firma KFC erwähnen ...die haben auch volle Artikulation

https://s1.postimg.cc/7vuiyl450b/12828950_948849108534159_2083849118434570656_o.jpg

Oder es gibt auch Hände extra für Gundams zb: Dragon Momoko II MG1/100 Gundam All Moving Finger Hands ....ist aber in einem anderen Maßstab 1/100....kann dir also nicht sagen wie die Größe ist

https://s1.postimg.cc/7f6rgj3fiz/s-l1600_789a03a1-2fad-49bc-af50-6aab4d031d14.jpghttps://s1.postimg.cc/3vktqq0i17/28076080_024850f1-7e32-49b6-aeb0-4675a4bd9381_2048x2048.jpg

Wie du siehst gibs genügend Alternativen ....grade für deine Figur sogar sehr gute chance ,da es sich eigentlich um ein Handschuh eines Suits handelt.....bei ne Biologischen Hand hättest du eher probleme was zu finden




Mikao - 23/10/2017 um 13:12

Vielen Dank für die Übersicht Gaja! ;)

Die KFC-Hände waren auch das erste, was mir da in den Sinn kam, da die ja auch für die kleineren MPs posierbare Hände veröffentlicht haben und ich mir schon dachte, dass die vom Maßstab ggf. passen könnten. Aber die Shapeways-Hand könnten eventuell auch passen.

Blieben halt nur die Frage, wie ich das Handgelenk austausche und ob die Finger schlank genug sind, dass sie um den Griff des Gewehrs passen (Das Gaußgewehr selbst ist übrigens ähnlich wie der Torso und Kopf aus festerem Plastik, allerdings ist es wohl auch hohl, da es sehr leicht ist) - und natürlich, ob und wie sich das weichere Plastik bemalen läßt.

EDIT: Kennst Du evtl. noch ein gutes Forum, dass sich eher mit dem Customizen von Non-TF-Figuren befasst? Eventuell könnt ich mich ja dort schlaumachen...  :gruebel:

Gaja Prime - 23/10/2017 um 20:22


Zitat:
ob und wie sich das weichere Plastik bemalen läßt.



Lässt sich genauso bearbeiten wie Festeres im Prinzip.....ich denke mal, das einige parts eher gummiartig sind ..so wie du es beschreibst als " weicheres Plastik"

ich weiss grade nicht wie ich es Formulieren könnte.....also es gibt einige Figuren die unter Umständen auch Gummi Parts haben......entweder damit gewisse Teile besser zusammengebaut werden oder gewisse Teile deswegen so sind weil sie später nachdem zusammenbau drübergestülpt oder "angezogen" werden....

Einige teile davon können aber auch deswegen so gewählt werden das sie zb. in der Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt werden.

als Beispiel nehme ich ein "Predator" von mir , er hat zb. Gummiparts an Kopf ( tentakeln,Maske ) Torso ( eine art Weste mit der Schulterkanone ) und an der Hüfte (eine Schürze)

Hierbei ist die Schürze das einzige Teil das von der bewegungfreiheit der Oberschenkel Profitiert bzw. Mechanisch beansprucht wird.....bei deiner figur denke ich aber das diese Mechanische Beanspruchung nicht greift da keine überlappende Teile sind...im Prinzip nen Mann im Roboter - Kostüm ..... also kannste genauso Lackieren ohne problem....

es kommt aber auch darauf an wie ich die Farbe auftrage und /oder später noch klarlack benutze ....



Zitat:
Kennst Du evtl. noch ein gutes Forum, dass sich eher mit dem Customizen von Non-TF-Figuren befasst? Eventuell könnt ich mich ja dort schlaumachen...



Ich kenne jetzt kein Explizites Forum...da ich mit Customs und Pinseln ja eigentlich hier auf dem TF forum angefangen habe .  aber es gibt genug egal welche Genre ..ansonsten gibts eigentlich kein großen Unterschied bei einem der nur Statuen anmalt oder Tf´s.....

wenn du hilfestellung brauchst können wir uns zusammen setzen

Mikao - 24/10/2017 um 00:15

Joa, so weicheres Plastik mein ich. Ich kenn das ja auch, hatte ja auch schon vor Raynor Figuren, die ein ähnliches Material verwendet haben. Hab ja schon einiges an Erfahrung mit Actionfiguren an sich, aber halt nicht mit den Do's und Don'ts beim Customizen. ;)

Von welchem Hersteller ist denn dein Predator?

Und Danke für's Angebot mit der Hilfestellung. Momentan sind das ja eh alles noch so theoretische Überlegungen, weil ich mir die Figur ja auch erst nochmal kaufen müsste, und da bin ich momentan auch noch am Zögern, ob es mir das wirklich wert ist. Aber wenn ich das Projekt tatsächlich umsetzen möchte, werde ich dich ggf. mal anhauen, wenn ich Rat brauche. ;)

Gaja Prime - 24/10/2017 um 08:10

Der Predator ist ebenfalls von Neca...Ich besitze zwei Davon...1x normal der 2te ist die mit aktiven Tarnfeld, also Die Clear Cristal Version. ;)

Naja ich sag mittlerweile immer " trau dich"   .  In deinem Falle machst es dir sogar noch Einfach...in dem du bereit bist eine 2te Figur dafür zu Ordern..um Auf Nummer sicher gehst.

Ich habe früher auch erst mit Waffenmods an WH40k Figuren  rumgedoktort...später erst an TF's.....2 Monate später mein erstes Custom das eigentlich schon ein Kitbash war..

Heute habe ich keine Probleme damit eine Figur so umzumodden ....in erster Linie nur für mich.

Wenn es um die Wertstellung geht....die ignoriere ich ...ansonsten wäre ich nicht soweit mit meinem Wissen.
Ausserdem macht es mir sehr viel Spass ( wenn ich mal Zeit für habe) .

Mikao - 24/10/2017 um 15:36

Ah, dann werden die beiden Figuren wahrscheinlich dieselben Materialien verwenden. Raynor ist halt meine erste NECA-Figur, aber einige meiner anderen Non-TFs verwenden ja stellenweise auch weicheres Plastik (ich denke mein Boba Fett aus der Black Series-Reihe verwendet ähnliche Materialien).
Welche Farben würdest Du hier zum Bemalen empfehlen? Spontan würd ich zu Acryl greifen.

Ich muss auch zugeben, dass die Idee mit "Figur ein zweites Mal kaufen und in anderen Charakter kitbashen" (denn das wird wahrscheinlich das Endergebnis meines Umbaus werden) teils dadurch angetrieben wird, dass ich die Figur an sich so toll finde und das für mich eine willkommene Ausrede wäre, sie nochmal zu kaufen.  :biggersmile:

Bei mir ist es halt so, dass ich seit Jahren auch im Tabletop-Bereich nichts mehr gemalt habe. Dann und wann hab ich zwar noch Minis gekauft und zusammengebastelt (hauptsächlich weil ich sicherstellen wollte, dass ich alles mögliche da habe, um die Herr der Ringe-Trilogie nachspielen zu können), aber die sind alle noch nicht mal grundiert. Da fehlt mir irgendwie der Drive zu Malen.

Ich denk ja auch alternativ wieder darüber nach, einfach das Projekt mit LEGO umzusetzen - dasselbe hab ich auch letzlich für meinen Transformers-OC gemacht, der sollte ursprünglich ein Kitbash werden, letzlich hab ich aber selber was mit LEGO gebastelt und bin damit auch sehr zufrieden (bis auf evtl. den Kopf, aber vielleicht find ich da mal noch eine bessere Option). Bei einem Space Marine im 6 Zoll-Maßstab hätt ich allenfalls das Problem, einen passenden Kopf zu finden (vorausgesetzt, ich bau die Figur mit aufklappbarem Visor).

Gaja Prime - 24/10/2017 um 17:03

ich benutze zur zeit die Revell Farben ..die gibts in 14ml döschen, in Matt,Seidenmatt und Glänzend..darüber hinaus gibts noch mit Metallic - Effekt Lack.

es gibt aber noch andere Hersteller wie Tamiya (Acryllack)  ,Alkyfix/Graupner,Spannfix .

Als Tabletop spieler sollte dir Citadel  oder Vallejo was sagen  :biggersmile:


Mikao - 24/10/2017 um 17:36

Ganz genau, ich hab anno dazumals die Citadel-Farben verwendet. Allerdings ist mir da auch fast alles mittlerweile eingetrocknet, und mittlerweile würd ich auf Farben von anderen Herstellern umsteigen, da ja Citadel ihre Töpfchen für ziemlich gesalzene Preise raushaut.

EDIT: Würdest Du eigentlich eine Figur zum bemalen auch auseinandernehmen und grundieren?

Gaja Prime - 24/10/2017 um 21:46


Zitat:
Ganz genau, ich hab anno dazumals die Citadel-Farben verwendet. Allerdings ist mir da auch fast alles mittlerweile eingetrocknet, und mittlerweile würd ich auf Farben von anderen Herstellern umsteigen, da ja Citadel ihre Töpfchen für ziemlich gesalzene Preise raushaut.



es war nur eine Erwähnung..ich persönlich würde die Farben von Citadel auch nicht nutzen...nicht zu den Preisen da tuts revell auch ganz gut und die kosten nur halb soviel und in den dosen sind 2ml mehr drin



Zitat:
Würdest Du eigentlich eine Figur zum bemalen auch auseinandernehmen und grundieren?



Würde ich nicht nur, ich tue es auch ..also auseinander nehmen...da ich meine Figuren in mehreren verdünnten schichten bearbeite spar ich mir das grundieren...es gibt aber Lackierungen die eine Grundierung voraussetzen um gewisse effekte zu verstärken....wie zb Chromlackierungen oder Metalleffektlackierungen      .ich habe hier schaschlickspieße mit klemmen ausgestattet und ein Steckschwamm , wo ich die spieße zum aufbewahren und zum trocknen hinstelle.

ausserdem hast du mehr kontrolle über das bearbeitende teil ...kommt natürlich auch immer drauf an wie groß und komplex eine Figur ist




Mikao - 25/10/2017 um 16:43


Zitat von Gaja, am 24/10/2017 um 21:46

es war nur eine Erwähnung..ich persönlich würde die Farben von Citadel auch nicht nutzen...nicht zu den Preisen da tuts revell auch ganz gut und die kosten nur halb soviel und in den dosen sind 2ml mehr drin


Keine Sorge, ich hab schon verstanden wie Du's meint hast. Ich schwelgte da grad nur in Erinnerungen. ;)
Ich hab ja hier in Nürnberg den Ultra-Comix, der neben Comics auch eine große Abteilung für Tabletop- und Rollenspielerbedarf hat. Ich vermute Mal, dass die auch Vallejo da haben. Revell bin ich irgendwie etwas skeptisch gegenüber, da ich mal vor Ewigkeiten einen Bausatz von den hatte, wo ich mit den Farben nicht so recht warm werden wollte (kann aber auch sein, dass das keine Acrylfarben waren) - insoweit ist meine Skepsis da womöglich wirklich begründet...

Was man aber Citadel lassen muss, ist dass sie teilweise ein paar tolle Spezialfarben für besondere Effekte im Sortiment haben. Ich hab die bisher zwar nicht verwendet, aber ich hab generell da nur gutes drüber gehört/gelesen.



Zitat:
Würde ich nicht nur, ich tue es auch ..also auseinander nehmen...da ich meine Figuren in mehreren verdünnten schichten bearbeite spar ich mir das grundieren...es gibt aber Lackierungen die eine Grundierung voraussetzen um gewisse effekte zu verstärken....wie zb Chromlackierungen oder Metalleffektlackierungen       .ich habe hier schaschlickspieße mit klemmen ausgestattet und ein Steckschwamm , wo ich die spieße zum aufbewahren und zum trocknen hinstelle.

ausserdem hast du mehr kontrolle über das bearbeitende teil ...kommt natürlich auch immer drauf an wie groß und komplex eine Figur ist


Das ist ein Problem, bei dem ich bei Raynor nicht genau wüßte, wie ich's tacklen kann. Er hat keine sichtbaren Schrauben oder Pins, und die meisten Gelenke sehen mir auch nicht so aus, als könnte man sie so entfernen, dass sie sich danach wieder anbringen lassen könnten.

Das sind wieder die Überlegungen, wo ich eher über die LEGO-Option nachdenke. Das ist ein Material, mit dem ich zu arbeiten verstehe.  :biggersmile:
Muss halt dann nur schauen, dass ich die passenden Teile zusammenfinde, damit das Endergebnis auch überzeugen kann.

Gaja Prime - 25/10/2017 um 23:07

Die Revell Farben sind ganz Ok...lassen sich auch gut mischen ...ich kann dir garade nicht sagen welches Farbsystem auf Wasserbasis sind ....da ich momentan nur mit Revell arbeite

Revell machen bessere Farben als Bausätze  ;)  deswegen kann ich es nicht verübeln ...es gibt wenig gute ..sagen wir mal so.

Ok Neca Figuren sind nicht ganz ohne was das zerlegen angeht.......teilweise sind die ganz tricky zusammengesetzt ..ich habs damals ein defekten Predator zerlegt...war nicht ohne und teilweise endete es fast in ein gemetztel...wenns nicht geht dann nicht.

Mikao - 26/10/2017 um 15:23

Ich denke mal, ich wage mich erstmal an die LEGO-Route. Wenn ich mit der nicht so glücklich werden will, werd ich mir vielleicht doch einen 2. Raynor kaufen und den einfach so bemalen, ohne ihn auseinanderzunehmen (auch den Handswap werde ich dann wohl sein lassen, da sonst wohl Gefahr laufen würde, die Handgelenke zu verlieren, und die sind mir dann doch wichtiger als bewegliche Finger).

Gaja Prime - 26/10/2017 um 15:51

Junge Junge bist du Entschlossen  :exclam:

Mikao - 26/10/2017 um 21:17

Tschuldigung, wenn ich dich da jetzt ein wenig enttäusche.
Ich weiß ja auch zu schätzen, dass Du dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.
Aber ist halt auch so, dass ich momentan nicht wirklich den Drive habe, um 'ne Figur zu customizen. Außerdem würde es mich einfach nur ärgern, wenn ich 30€ (plus Geld für neue Farben) raushaue, nur um am Ende eine ruinierte Figur zu haben.

Zodius - 9/1/2018 um 22:21

Ich habe vor eine G1 Victorion zu machen.
Aber welche Figuren sind geeignet?
Ich hab gedacht vielleicht Hotspot (am Liebsten den roten KO) 2 Blades, Wildrider und Breakdown.

Habt ihr vielleicht Ideen?

Einen G1 Windblade wäre auch nicht schlecht. Aber mit welcher Figur soll ich sie ummalen?

Gaja Prime - 10/1/2018 um 12:13


Zitat:
Ich habe vor eine G1 Victorion zu machen.



auf welcher Basis willst du das nutzen ? G1 Figuren/ KO ´s  nehmen oder doch CW Figuren ?


Zitat:
Aber welche Figuren sind geeignet?



Fakts:

Victorion formt sich aus 6 Mitglieder

    Pyra Magna / Hotspot Repaint
    Stormclash / Blades Repaint
    Skyburst / Blades Repaint
    Dust Up / Dead End Repaint
    Jumpstream / Dead End Repaint
    Rust Dust / Groove Repaint

Bis auf die Idee das Victorion ein Weiblicher Transformer ist ,gefiel mir sie schon damals nicht .....alleine schon Die Farbzusammenstellung und die Tatsache das der Combiner nur aus 3 Fahrzeugtypen bestand ( 4 wenn man Rust dust mitzählt ) .


Zitat:
Einen G1 Windblade wäre auch nicht schlecht. Aber mit welcher Figur soll ich sie ummalen?



keine Ahnung...kleb arcee paar flügel an  8)

sorry man merkt wieder hier diese "alles muss G1 sein"- Mentälität......meine frage warum eigentlich?...und vorallem müsst ihr mal differenzieren, was bei Winblade ein Problem wird ......meint ihr G1 im stile von den Toys oder im stile des Cartoons ....da es keine G1 Windblade gibt weder als Toy NOCH als Cartoon-ebenbild..die einzige Charaktere wäre die Nijika aus der folge "The Face of the Nijika" die Windblade Ähneln könnte.  aber das kann ja alles Interpretationssache sein  :gruebel:

ansonsten lass deine Fantasie spielen

Zodius - 10/1/2018 um 21:37

Ich hatte damals das Victorion CW Set und habe bereut, sie an einen guten Freund verkauft zu haben, weil ich damals dringend Geld bräuchte.

Es ist nicht eilig, einen neuen Set zu besorgen. Ich warte auf einen guten Angebot.

Zu meiner G1 Figuren Vitrine hat noch ein Platz für eine G1 Combiner Figur (Grösse ca. 18cm). Und ich habe gedacht, einen Repaint von Victorion ist passend, da Autobots weniger Combiners haben als die Decepticon.

Ich habe Victorion etwa so vorgestellt:

[img width=450 height=600]http://www.tfw2005.com/boards/attachments/g1-victorion-1-jpg.27818408/[/img]

Ich sammle nämlich grossenteils Figuren aus dem Jahre 1984 bis 1989 und / oder dessen Remakes und KO's. Und ich liebe Combiners. Aber ich mische G1 Figuren nicht mit CW Figuren oder andere Reihen in meiner Vitrine.

Ich habe 5 CW Combiners, die nebeneinander stehen und ein anderer Regal stehen jetzt 5 G1 Combiners. Und dort soll den G1 Victorion stehen, wenn ich sie fertig habe. Das ist der Grund, wieso ich einen G1 Figur Victorion wünsche, obwohl ich klar weiss, dass es keine offizielle G1 Victorion gibt, weil sie erst seit ein paar Jahren "erfunden" wurde.

Entweder G1 Victorion, oder wenn es irgendwie nicht möglich ist, suche ich einen offiziellen Autobot Combiner, um diese Lücke zu füllen. Ziel ist es, dass Autobots und Decepticons gleiche Anzahl von Combiners in der Vitrine stehen.

Folgende Combiners kommen in Frage:
Trainbots - Raiden <-- Leider viel zu teuer
Guard City <-- auch viel zu teuer und es gleicht Defensor zu sehr
Computron <-- Naja, nicht gerade mein Favorite, aber wenn nicht anders geht, nehme ich ihn auch.

Erst dann suche ich einen CW Combiner, damit dort auch gleich viel Autobots und Decepticons stehen. Jetzt habe ich dort 3 Autobot Combiner und 2 Decepticons. Vielleicht nehme ich dann Liokaiser.

Also zurück zur Thema:
Ich überlege soeben, ob ich bei Victorion statt türkis vielleicht hellblau oder violet malen soll. Ich glaube, eine Alpha Version von Victorion CW, die in einer Convention vorgestellt hatte, war hellblau statt türkis.

Und betreffend Windblade als G1 Figur. Es ist extrem schwierig etwas für Windlblade zu finden. Der nächste, was in Frage kommt ist eine Modelierung von G1 Thrust, da er die Flügeln von Windblade hat. Vielleicht werde ich bei Windblade aufgeben müssen.





Magmatron - 11/1/2018 um 01:49

Ich würde auch sagen das die G1 Seeker Mold Windblade noch am nächsten kommt.

Victorion hatte auf den ersten bildern etwas sattere Farben wenn ich mich richtig erinnere. Blau war sie aber nicht.

Mikao - 12/1/2018 um 17:03

IIRC war Windblade's Orange damals eher rot gewesen.


Zodius - 12/1/2018 um 19:34

Kennt ihr einen Shop wo ich den KO Defensor kriege? Weil der Hotspot in rot ist, spart mir einige Arbeit.

Magmatron - 12/1/2018 um 23:47

Ich glaub bei http://sirtoys.com/ gibts den noch.

Dieses Thema kommt von : New Transformers Archive
https://ntf-archive.de

URL dieser Webseite:
https://ntf-archive.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=32&tid=550