Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Teletraan Board

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Gelegenheitsreviewer » Bulkheads Review von Transform Element Black Widow (Blackarachnia) Nach unten

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Bulkheads Review von Transform Element Black Widow (Blackarachnia)

Beiträge 7553
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 6/6/2020 um 14:35 New 

http://www.transformers-universe.com/content/images/Imagemaps/TFElementBlackWidow_Map.jpg
Mehr Bilder gibt's durch Klick auf die Grafik oben

Vorwort: Zuerst das Rechtliche: Black Widow ist keine Figur von Hasbro oder Takara-Tomy und somit keine offizielle Transformers Figur. Die Figur stammt von Transform Element und stellt Transformers Beast Wars Blackarachnia (deutsche Synchro: Schwarze Arachnia) dar, darf aus rechtlichen Gründen aber nicht so heißen.

Robotermodus: Endlich haben wir eine Figur die aussieht, wie die Blackarachnia aus der BeastWars-Serie. Die bisherigen offiziellen Figuren waren lediglich Repaints von Beast Wars Tarantulus oder von Animated Blackarachnia. Bei ersteren fehlten die weiblichen Rundungen, bei letzteren der optische Bezug zum Beast Wars-Original.

Die kleine Black Widow-Figur ist sehr beweglich, viele Gelenke sind Balljoints. Der Körper besteht größtenteils aus Plastik, die Beine und die Hüftplatte mit Spinnenaugen (auch die Tauschplatte ohne Augen) sind Die Cast, die Brustpartie ist aus einem flexiblen Gummi (Silikon? ;) ). Die Farben sind sehr gut getroffen, und die Details sind in diesem Maßstab bisher, wie ich finde, unerreicht. Das Gesicht der Dame sieht exakt so aus wie ihr TV-Vorbild.

Störend sind im Robotermodus lediglich die Spinnenbeine an den Oberarmen, da diese alle zusammen mit den Oberarmen aus einem Stück gegossen sind. Hier sollte man gut aufpassen, man möchte ja nicht, dass was abbricht.

Tiermodus: Im Biestmodus gibt Black Widow eine unheimliche Figur ab. Arachnophobiker sollten diese Figur meiden, da sie schon fast eklig aussieht, eben auch wie ihr TV-Vorbild – cool! Für den Biestmodus benötigt man auch ein paar Teile, die im Robotermodus, nicht, oder nur schwer unterzubringen sind. Die großen Scheiben, die den Hinterleib bilden und die Roboterbeine bedecken, sehen in Selbigem an den Hüften eher unproportioniert aus. Die Hüftplatte (im Robotermodus mit Augen, im Tiermodus ohne) bildet die Vorderseite des Hinterleibes und sieht deshalb ohne Augen besser aus. Auch hier sind die starren Spinnenbeine etwas störend und man muss aufpassen, dass man sie nicht abbricht; sie wirken zwar recht stabil, herausfordern sollte man das Schicksal aber doch nicht.

Der Kopf bildet anatomisch nicht, wie es korrekt wäre, mit dem Körper eine Einheit, sondern ist vor dem Spinnenkörper wie bei einer Ameise oder einem Käfer angebracht; das ist leider nicht ganz vorbildgerecht.

Fazit: Black Widow ist eine super schöne Figur, die ihrem TV-Vorbild trotz kleiner Mängel alle Ehre macht. Wie im Text schon angesprochen, sollte man beim Anfassen und Transformieren der Figur auf die Spinnenbeine achtgeben, hier wären bewegliche Beine, z.B. an Balljoints durchaus angebracht gewesen, nicht nur wegen der Beweglichkeit im Tiermodus, sondern auch wegen der Bruchsicherheit.

Ich hoffe auf noch viel mehr Beast Wars Figuren von Transform Element , am liebsten natürlich auf alle 14 Charaktere der ersten Staffel! Ich kann diese Serie jedem Beast Wars Fan, der kein Geld für die großen Masterpiece-Figuren übrighat und auch sonst auf den Legends-Scale steht, wärmstens empfehlen!

Gesamtnote: 1,5



Ihr besitzt diese FIgur? Bewertet sie auf TFU!

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Gelegenheitsreviewer » Bulkheads Review von Transform Element Black Widow (Blackarachnia) Nach oben


mxBoard 2.4., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Seitenerstellung in 0,142 Sekunden, mit 264 Datenbank-Abfragen