Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Teletraan Board

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Wreckers Stammtisch » Kurze Fragen - schnelle Antworten Nach unten

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Kurze Fragen - schnelle Antworten

Beiträge 229
Registriert: 29/3/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 12/1/2018 um 23:47   

Ich glaub bei http://sirtoys.com/ gibts den noch.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 292

Beiträge 336
Registriert: 10/10/2017
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 12/1/2018 um 19:34   

Kennt ihr einen Shop wo ich den KO Defensor kriege? Weil der Hotspot in rot ist, spart mir einige Arbeit.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 291

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 12/1/2018 um 17:03   

IIRC war Windblade's Orange damals eher rot gewesen.

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 290

Beiträge 229
Registriert: 29/3/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 11/1/2018 um 01:49   

Ich würde auch sagen das die G1 Seeker Mold Windblade noch am nächsten kommt.

Victorion hatte auf den ersten bildern etwas sattere Farben wenn ich mich richtig erinnere. Blau war sie aber nicht.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 289

Beiträge 336
Registriert: 10/10/2017
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 10/1/2018 um 21:37   

Ich hatte damals das Victorion CW Set und habe bereut, sie an einen guten Freund verkauft zu haben, weil ich damals dringend Geld bräuchte.

Es ist nicht eilig, einen neuen Set zu besorgen. Ich warte auf einen guten Angebot.

Zu meiner G1 Figuren Vitrine hat noch ein Platz für eine G1 Combiner Figur (Grösse ca. 18cm). Und ich habe gedacht, einen Repaint von Victorion ist passend, da Autobots weniger Combiners haben als die Decepticon.

Ich habe Victorion etwa so vorgestellt:

[img width=450 height=600]http://www.tfw2005.com/boards/attachments/g1-victorion-1-jpg.27818408/[/img]

Ich sammle nämlich grossenteils Figuren aus dem Jahre 1984 bis 1989 und / oder dessen Remakes und KO's. Und ich liebe Combiners. Aber ich mische G1 Figuren nicht mit CW Figuren oder andere Reihen in meiner Vitrine.

Ich habe 5 CW Combiners, die nebeneinander stehen und ein anderer Regal stehen jetzt 5 G1 Combiners. Und dort soll den G1 Victorion stehen, wenn ich sie fertig habe. Das ist der Grund, wieso ich einen G1 Figur Victorion wünsche, obwohl ich klar weiss, dass es keine offizielle G1 Victorion gibt, weil sie erst seit ein paar Jahren "erfunden" wurde.

Entweder G1 Victorion, oder wenn es irgendwie nicht möglich ist, suche ich einen offiziellen Autobot Combiner, um diese Lücke zu füllen. Ziel ist es, dass Autobots und Decepticons gleiche Anzahl von Combiners in der Vitrine stehen.

Folgende Combiners kommen in Frage:
Trainbots - Raiden <-- Leider viel zu teuer
Guard City <-- auch viel zu teuer und es gleicht Defensor zu sehr
Computron <-- Naja, nicht gerade mein Favorite, aber wenn nicht anders geht, nehme ich ihn auch.

Erst dann suche ich einen CW Combiner, damit dort auch gleich viel Autobots und Decepticons stehen. Jetzt habe ich dort 3 Autobot Combiner und 2 Decepticons. Vielleicht nehme ich dann Liokaiser.

Also zurück zur Thema:
Ich überlege soeben, ob ich bei Victorion statt türkis vielleicht hellblau oder violet malen soll. Ich glaube, eine Alpha Version von Victorion CW, die in einer Convention vorgestellt hatte, war hellblau statt türkis.

Und betreffend Windblade als G1 Figur. Es ist extrem schwierig etwas für Windlblade zu finden. Der nächste, was in Frage kommt ist eine Modelierung von G1 Thrust, da er die Flügeln von Windblade hat. Vielleicht werde ich bei Windblade aufgeben müssen.




Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 288

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 10/1/2018 um 12:13   


Zitat:
Ich habe vor eine G1 Victorion zu machen.



auf welcher Basis willst du das nutzen ? G1 Figuren/ KO ´s  nehmen oder doch CW Figuren ?


Zitat:
Aber welche Figuren sind geeignet?



Fakts:

Victorion formt sich aus 6 Mitglieder

    Pyra Magna / Hotspot Repaint
    Stormclash / Blades Repaint
    Skyburst / Blades Repaint
    Dust Up / Dead End Repaint
    Jumpstream / Dead End Repaint
    Rust Dust / Groove Repaint

Bis auf die Idee das Victorion ein Weiblicher Transformer ist ,gefiel mir sie schon damals nicht .....alleine schon Die Farbzusammenstellung und die Tatsache das der Combiner nur aus 3 Fahrzeugtypen bestand ( 4 wenn man Rust dust mitzählt ) .


Zitat:
Einen G1 Windblade wäre auch nicht schlecht. Aber mit welcher Figur soll ich sie ummalen?



keine Ahnung...kleb arcee paar flügel an  8)

sorry man merkt wieder hier diese "alles muss G1 sein"- Mentälität......meine frage warum eigentlich?...und vorallem müsst ihr mal differenzieren, was bei Winblade ein Problem wird ......meint ihr G1 im stile von den Toys oder im stile des Cartoons ....da es keine G1 Windblade gibt weder als Toy NOCH als Cartoon-ebenbild..die einzige Charaktere wäre die Nijika aus der folge "The Face of the Nijika" die Windblade Ähneln könnte.  aber das kann ja alles Interpretationssache sein  :gruebel:

ansonsten lass deine Fantasie spielen

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 287

Beiträge 336
Registriert: 10/10/2017
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 9/1/2018 um 22:21   

Ich habe vor eine G1 Victorion zu machen.
Aber welche Figuren sind geeignet?
Ich hab gedacht vielleicht Hotspot (am Liebsten den roten KO) 2 Blades, Wildrider und Breakdown.

Habt ihr vielleicht Ideen?

Einen G1 Windblade wäre auch nicht schlecht. Aber mit welcher Figur soll ich sie ummalen?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 286

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 26/10/2017 um 21:17   

Tschuldigung, wenn ich dich da jetzt ein wenig enttäusche.
Ich weiß ja auch zu schätzen, dass Du dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.
Aber ist halt auch so, dass ich momentan nicht wirklich den Drive habe, um 'ne Figur zu customizen. Außerdem würde es mich einfach nur ärgern, wenn ich 30€ (plus Geld für neue Farben) raushaue, nur um am Ende eine ruinierte Figur zu haben.

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 285

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 26/10/2017 um 15:51   

Junge Junge bist du Entschlossen  :exclam:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 284

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 26/10/2017 um 15:23   

Ich denke mal, ich wage mich erstmal an die LEGO-Route. Wenn ich mit der nicht so glücklich werden will, werd ich mir vielleicht doch einen 2. Raynor kaufen und den einfach so bemalen, ohne ihn auseinanderzunehmen (auch den Handswap werde ich dann wohl sein lassen, da sonst wohl Gefahr laufen würde, die Handgelenke zu verlieren, und die sind mir dann doch wichtiger als bewegliche Finger).

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 283

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 25/10/2017 um 23:07   

Die Revell Farben sind ganz Ok...lassen sich auch gut mischen ...ich kann dir garade nicht sagen welches Farbsystem auf Wasserbasis sind ....da ich momentan nur mit Revell arbeite

Revell machen bessere Farben als Bausätze  ;)  deswegen kann ich es nicht verübeln ...es gibt wenig gute ..sagen wir mal so.

Ok Neca Figuren sind nicht ganz ohne was das zerlegen angeht.......teilweise sind die ganz tricky zusammengesetzt ..ich habs damals ein defekten Predator zerlegt...war nicht ohne und teilweise endete es fast in ein gemetztel...wenns nicht geht dann nicht.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 282

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 25/10/2017 um 16:43   


Zitat von Gaja, am 24/10/2017 um 21:46

es war nur eine Erwähnung..ich persönlich würde die Farben von Citadel auch nicht nutzen...nicht zu den Preisen da tuts revell auch ganz gut und die kosten nur halb soviel und in den dosen sind 2ml mehr drin


Keine Sorge, ich hab schon verstanden wie Du's meint hast. Ich schwelgte da grad nur in Erinnerungen. ;)
Ich hab ja hier in Nürnberg den Ultra-Comix, der neben Comics auch eine große Abteilung für Tabletop- und Rollenspielerbedarf hat. Ich vermute Mal, dass die auch Vallejo da haben. Revell bin ich irgendwie etwas skeptisch gegenüber, da ich mal vor Ewigkeiten einen Bausatz von den hatte, wo ich mit den Farben nicht so recht warm werden wollte (kann aber auch sein, dass das keine Acrylfarben waren) - insoweit ist meine Skepsis da womöglich wirklich begründet...

Was man aber Citadel lassen muss, ist dass sie teilweise ein paar tolle Spezialfarben für besondere Effekte im Sortiment haben. Ich hab die bisher zwar nicht verwendet, aber ich hab generell da nur gutes drüber gehört/gelesen.



Zitat:
Würde ich nicht nur, ich tue es auch ..also auseinander nehmen...da ich meine Figuren in mehreren verdünnten schichten bearbeite spar ich mir das grundieren...es gibt aber Lackierungen die eine Grundierung voraussetzen um gewisse effekte zu verstärken....wie zb Chromlackierungen oder Metalleffektlackierungen       .ich habe hier schaschlickspieße mit klemmen ausgestattet und ein Steckschwamm , wo ich die spieße zum aufbewahren und zum trocknen hinstelle.

ausserdem hast du mehr kontrolle über das bearbeitende teil ...kommt natürlich auch immer drauf an wie groß und komplex eine Figur ist


Das ist ein Problem, bei dem ich bei Raynor nicht genau wüßte, wie ich's tacklen kann. Er hat keine sichtbaren Schrauben oder Pins, und die meisten Gelenke sehen mir auch nicht so aus, als könnte man sie so entfernen, dass sie sich danach wieder anbringen lassen könnten.

Das sind wieder die Überlegungen, wo ich eher über die LEGO-Option nachdenke. Das ist ein Material, mit dem ich zu arbeiten verstehe.  :biggersmile:
Muss halt dann nur schauen, dass ich die passenden Teile zusammenfinde, damit das Endergebnis auch überzeugen kann.
Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 281

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 24/10/2017 um 21:46   


Zitat:
Ganz genau, ich hab anno dazumals die Citadel-Farben verwendet. Allerdings ist mir da auch fast alles mittlerweile eingetrocknet, und mittlerweile würd ich auf Farben von anderen Herstellern umsteigen, da ja Citadel ihre Töpfchen für ziemlich gesalzene Preise raushaut.



es war nur eine Erwähnung..ich persönlich würde die Farben von Citadel auch nicht nutzen...nicht zu den Preisen da tuts revell auch ganz gut und die kosten nur halb soviel und in den dosen sind 2ml mehr drin



Zitat:
Würdest Du eigentlich eine Figur zum bemalen auch auseinandernehmen und grundieren?



Würde ich nicht nur, ich tue es auch ..also auseinander nehmen...da ich meine Figuren in mehreren verdünnten schichten bearbeite spar ich mir das grundieren...es gibt aber Lackierungen die eine Grundierung voraussetzen um gewisse effekte zu verstärken....wie zb Chromlackierungen oder Metalleffektlackierungen      .ich habe hier schaschlickspieße mit klemmen ausgestattet und ein Steckschwamm , wo ich die spieße zum aufbewahren und zum trocknen hinstelle.

ausserdem hast du mehr kontrolle über das bearbeitende teil ...kommt natürlich auch immer drauf an wie groß und komplex eine Figur ist



Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 280

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 24/10/2017 um 17:36   

Ganz genau, ich hab anno dazumals die Citadel-Farben verwendet. Allerdings ist mir da auch fast alles mittlerweile eingetrocknet, und mittlerweile würd ich auf Farben von anderen Herstellern umsteigen, da ja Citadel ihre Töpfchen für ziemlich gesalzene Preise raushaut.

EDIT: Würdest Du eigentlich eine Figur zum bemalen auch auseinandernehmen und grundieren?

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 279

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 24/10/2017 um 17:03   

ich benutze zur zeit die Revell Farben ..die gibts in 14ml döschen, in Matt,Seidenmatt und Glänzend..darüber hinaus gibts noch mit Metallic - Effekt Lack.

es gibt aber noch andere Hersteller wie Tamiya (Acryllack)  ,Alkyfix/Graupner,Spannfix .

Als Tabletop spieler sollte dir Citadel  oder Vallejo was sagen  :biggersmile:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 278

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 24/10/2017 um 15:36   

Ah, dann werden die beiden Figuren wahrscheinlich dieselben Materialien verwenden. Raynor ist halt meine erste NECA-Figur, aber einige meiner anderen Non-TFs verwenden ja stellenweise auch weicheres Plastik (ich denke mein Boba Fett aus der Black Series-Reihe verwendet ähnliche Materialien).
Welche Farben würdest Du hier zum Bemalen empfehlen? Spontan würd ich zu Acryl greifen.

Ich muss auch zugeben, dass die Idee mit "Figur ein zweites Mal kaufen und in anderen Charakter kitbashen" (denn das wird wahrscheinlich das Endergebnis meines Umbaus werden) teils dadurch angetrieben wird, dass ich die Figur an sich so toll finde und das für mich eine willkommene Ausrede wäre, sie nochmal zu kaufen.  :biggersmile:

Bei mir ist es halt so, dass ich seit Jahren auch im Tabletop-Bereich nichts mehr gemalt habe. Dann und wann hab ich zwar noch Minis gekauft und zusammengebastelt (hauptsächlich weil ich sicherstellen wollte, dass ich alles mögliche da habe, um die Herr der Ringe-Trilogie nachspielen zu können), aber die sind alle noch nicht mal grundiert. Da fehlt mir irgendwie der Drive zu Malen.

Ich denk ja auch alternativ wieder darüber nach, einfach das Projekt mit LEGO umzusetzen - dasselbe hab ich auch letzlich für meinen Transformers-OC gemacht, der sollte ursprünglich ein Kitbash werden, letzlich hab ich aber selber was mit LEGO gebastelt und bin damit auch sehr zufrieden (bis auf evtl. den Kopf, aber vielleicht find ich da mal noch eine bessere Option). Bei einem Space Marine im 6 Zoll-Maßstab hätt ich allenfalls das Problem, einen passenden Kopf zu finden (vorausgesetzt, ich bau die Figur mit aufklappbarem Visor).

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 277

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 24/10/2017 um 08:10   

Der Predator ist ebenfalls von Neca...Ich besitze zwei Davon...1x normal der 2te ist die mit aktiven Tarnfeld, also Die Clear Cristal Version. ;)

Naja ich sag mittlerweile immer " trau dich"   .  In deinem Falle machst es dir sogar noch Einfach...in dem du bereit bist eine 2te Figur dafür zu Ordern..um Auf Nummer sicher gehst.

Ich habe früher auch erst mit Waffenmods an WH40k Figuren  rumgedoktort...später erst an TF's.....2 Monate später mein erstes Custom das eigentlich schon ein Kitbash war..

Heute habe ich keine Probleme damit eine Figur so umzumodden ....in erster Linie nur für mich.

Wenn es um die Wertstellung geht....die ignoriere ich ...ansonsten wäre ich nicht soweit mit meinem Wissen.
Ausserdem macht es mir sehr viel Spass ( wenn ich mal Zeit für habe) .

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 276

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 24/10/2017 um 00:15   

Joa, so weicheres Plastik mein ich. Ich kenn das ja auch, hatte ja auch schon vor Raynor Figuren, die ein ähnliches Material verwendet haben. Hab ja schon einiges an Erfahrung mit Actionfiguren an sich, aber halt nicht mit den Do's und Don'ts beim Customizen. ;)

Von welchem Hersteller ist denn dein Predator?

Und Danke für's Angebot mit der Hilfestellung. Momentan sind das ja eh alles noch so theoretische Überlegungen, weil ich mir die Figur ja auch erst nochmal kaufen müsste, und da bin ich momentan auch noch am Zögern, ob es mir das wirklich wert ist. Aber wenn ich das Projekt tatsächlich umsetzen möchte, werde ich dich ggf. mal anhauen, wenn ich Rat brauche. ;)

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 275

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 23/10/2017 um 20:22   


Zitat:
ob und wie sich das weichere Plastik bemalen läßt.



Lässt sich genauso bearbeiten wie Festeres im Prinzip.....ich denke mal, das einige parts eher gummiartig sind ..so wie du es beschreibst als " weicheres Plastik"

ich weiss grade nicht wie ich es Formulieren könnte.....also es gibt einige Figuren die unter Umständen auch Gummi Parts haben......entweder damit gewisse Teile besser zusammengebaut werden oder gewisse Teile deswegen so sind weil sie später nachdem zusammenbau drübergestülpt oder "angezogen" werden....

Einige teile davon können aber auch deswegen so gewählt werden das sie zb. in der Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt werden.

als Beispiel nehme ich ein "Predator" von mir , er hat zb. Gummiparts an Kopf ( tentakeln,Maske ) Torso ( eine art Weste mit der Schulterkanone ) und an der Hüfte (eine Schürze)

Hierbei ist die Schürze das einzige Teil das von der bewegungfreiheit der Oberschenkel Profitiert bzw. Mechanisch beansprucht wird.....bei deiner figur denke ich aber das diese Mechanische Beanspruchung nicht greift da keine überlappende Teile sind...im Prinzip nen Mann im Roboter - Kostüm ..... also kannste genauso Lackieren ohne problem....

es kommt aber auch darauf an wie ich die Farbe auftrage und /oder später noch klarlack benutze ....



Zitat:
Kennst Du evtl. noch ein gutes Forum, dass sich eher mit dem Customizen von Non-TF-Figuren befasst? Eventuell könnt ich mich ja dort schlaumachen...



Ich kenne jetzt kein Explizites Forum...da ich mit Customs und Pinseln ja eigentlich hier auf dem TF forum angefangen habe .  aber es gibt genug egal welche Genre ..ansonsten gibts eigentlich kein großen Unterschied bei einem der nur Statuen anmalt oder Tf´s.....

wenn du hilfestellung brauchst können wir uns zusammen setzen

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 274

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 23/10/2017 um 13:12   

Vielen Dank für die Übersicht Gaja! ;)

Die KFC-Hände waren auch das erste, was mir da in den Sinn kam, da die ja auch für die kleineren MPs posierbare Hände veröffentlicht haben und ich mir schon dachte, dass die vom Maßstab ggf. passen könnten. Aber die Shapeways-Hand könnten eventuell auch passen.

Blieben halt nur die Frage, wie ich das Handgelenk austausche und ob die Finger schlank genug sind, dass sie um den Griff des Gewehrs passen (Das Gaußgewehr selbst ist übrigens ähnlich wie der Torso und Kopf aus festerem Plastik, allerdings ist es wohl auch hohl, da es sehr leicht ist) - und natürlich, ob und wie sich das weichere Plastik bemalen läßt.

EDIT: Kennst Du evtl. noch ein gutes Forum, dass sich eher mit dem Customizen von Non-TF-Figuren befasst? Eventuell könnt ich mich ja dort schlaumachen...  :gruebel:

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 273

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 23/10/2017 um 00:33   

Also ich habe mal bissel rumgekramt und vergleiche gezogen

https://s1.postimg.cc/8pl6375snf/DSCF0134.jpg

Also die unbemalte Hand ist von [ftp=ftp://https://www.shapeways.com/]https://www.shapeways.com/[/ftp] hergestellt worden und ist für den DotM Leader Ironhide gedacht

die Rote Hand ist von meinem Gundam Astray Red Frame im Maßstab 1/144

ich habe noch 1 paar MP Hände von den alten MP Seekern..glaube von Starscream...habe es aber leider nicht finden können...aber von der Maße her müsste es in etwa genau zwischen diesen beiden größen liegen

bis auf die shapeways hände sind die Gundam Hände gesplittet..das heisst dass 3 finger paare zusammen sind..ausser zeigefinger und daumen sind seperat beweglich

alternativ würde ich dir zb. die MP Hände von dem 3rd Party Firma KFC erwähnen ...die haben auch volle Artikulation

https://s1.postimg.cc/7vuiyl450b/12828950_948849108534159_2083849118434570656_o.jpg

Oder es gibt auch Hände extra für Gundams zb: Dragon Momoko II MG1/100 Gundam All Moving Finger Hands ....ist aber in einem anderen Maßstab 1/100....kann dir also nicht sagen wie die Größe ist

https://s1.postimg.cc/7f6rgj3fiz/s-l1600_789a03a1-2fad-49bc-af50-6aab4d031d14.jpghttps://s1.postimg.cc/3vktqq0i17/28076080_024850f1-7e32-49b6-aeb0-4675a4bd9381_2048x2048.jpg

Wie du siehst gibs genügend Alternativen ....grade für deine Figur sogar sehr gute chance ,da es sich eigentlich um ein Handschuh eines Suits handelt.....bei ne Biologischen Hand hättest du eher probleme was zu finden



Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 272

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 22/10/2017 um 22:18   

Ich war mal so frei und hab prompt beides gemacht.  ;)
Ich hoffe Quake ist eine gute Wahl für den Größenvergleich.

https://s1.postimg.cc/83oeyt3niz/Hot_S_Raynor_und_TR_Quake.jpg

https://s1.postimg.cc/7bbjh2lc2j/Hot_S_Raynor_Gr_e.jpg
EDIT: Ich sehe gerade, dass ich das zweite Bild in einem etwas ungünstigen Winkel aufgenommen habe - Raynor ist etwa 16cm (bzw. 7,5 Zoll) groß.

Ferner hab ich auch noch Bilder von den beiden Händen gemacht, damit Du siehst, wie groß die in etwa sind und wie Raynor seine Waffe hält.

https://s1.postimg.cc/1lq75hsgjv/Hot_S_Raynor_Linke_Hand.jpg

https://s1.postimg.cc/1zwmwd0jp7/Hot_S_Raynor_Waffenhand.jpg

(übrigens, auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick so aussieht, sind die Hände nicht gespiegelt - Raynor kann sein Gewehr ausschließlich in der rechten Hand halten)


Ausgehend von der Beweglichkeit der Hände würde ich davon ausgehen, dass die Handgelenke Ball Joints sind. Ich hab allerdings bisher noch nicht versucht, sie abzunehmen, da ich nur ungern das Risiko eingehe, die Figur zu beschädigen.

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 271

Beiträge 4327
Registriert: 18/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 22/10/2017 um 21:17   

könntest du mal ein Foto von deiner Figur machen in comparsion zu einer deluxefigur..oder zollstock daneben halten .dann könnte ich was hÄnde angeht evtl helfen

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 270

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 22/10/2017 um 16:34   

Da bin ich mal wieder mit einer anderen Frage:

Hat einer von euch Erfahrung mit dem Umbauen/Bemalen von NECA's Heroes of the Storm James Raynor?

Das ist diese Figur:

[img width=600 height=511]http://news.toyark.com/wp-content/uploads/sites/4/2017/08/NECA-Heroes-of-the-Storm-Raynor-010.jpg[/img]

Ich wär nämlich versucht, mir den noch ein zweites mal zu kaufen, um der Rüstung eine andere Farbe zu verpassen und ggf. die Hände gegen welche mit beweglichen Fingern auszutauschen (vorausgesetzt, da finde ich welche in der passenden Größe...).

Da aber einige Elemente (hauptsächlich die Gliedmaßen) aus einem weicherem Plastik bestehen, wollte ich mich erstmal erkundigen, ob da schon jemand hier Erfahrung mit solchen Figuren hätte, insbesondere weil ich bisher kaum Figuren mit beweglichen Gelenken (oder in der Größe) bemalt habe.

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 269

Beiträge 1014
Registriert: 27/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 15/8/2017 um 20:54   

Weil er vom Maßstab her zu groß ist.

Neben Charakteren wie Optimus oder Megatron (beides Deluxes) sind Legion/Legend/Scout Class-Figuren besser geeignet, um die kleineren Charaktere (wie Bumblebee, Cliffjumper, Jazz und auch Sideswip) darzustellen.

Außerdem bin ich ehrlich gesagt kein großer Fan vom FoC Swipe, da er mir im Botmode immer noch zu sehr nach Jazz aussieht.

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 268
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Wreckers Stammtisch » Kurze Fragen - schnelle Antworten Nach oben


mxBoard 2.4., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Seitenerstellung in 0,185 Sekunden, mit 317 Datenbank-Abfragen