Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Teletraan Board

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Stamm Reviewer » Philister » Phils Kritik zu: Mastermind Creations Nitro Nach unten

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Phils Kritik zu: Mastermind Creations Nitro

Beiträge 7553
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich

red_folder.gif erstellt am: 14/9/2020 um 10:55 New 

http://www.transformers-universe.com/content/images/Imagemaps/MMCNitro_Map.jpg
Mehr Bilder gibt's durch Klick auf die Grafik oben


Vorwort: In Galaxy Force war er Nitro Convoy, der schnellste Rennfahrer auf dem Planeten Speedia. In Cybertron hingegen war sie Override, die Tempo-Queen von Rasanzia. Nun bringt Mastermind Creations uns ihre Version dieses Charakters aus der Unicron Trilogy unter dem Namen Nitro und – zumindest laut dem Beipackcomic – ist Nitro auch hier eine sie. Natürlich ist sie legal gesehen in keinster Weise mit den oben beschriebenen Charakteren verbandelt, aber die Ähnlichkeit ist doch verblüffend. Los geht’s!

Robotermodus: Nitro benutzt die gleiche Gussform wie Calidus, somit fokussieren wir uns hier mal auf die Unterschiede. Nitro ist ein großer, schlanker Roboter, die Hauptunterschiede zu Calidus sind das Fehlen des großen Rückenspoilers und natürlich die Farben. Nitro hat außerdem einen neuen Kopf bekommen, eine sehr gute Nachbildung des Kopfes der Figur aus der TV Serie. Das Gesicht kann man jetzt als männlich oder weiblich interpretieren, das sei jedem selbst überlassen. Die Ähnlichkeit zur Nitro Convoy ist sehr gut gelungen. Nitro mag größer und schlanker sein, soll aber ganz klar dasselbe Mädel (oder Kerl) sein.

Die Beweglichkeit der Figur ist wirklich brillant und Renn- und Laufposen jeder Art kommen hier toll rüber. Sie kann sogar auf einem Fuß balancieren für wirklich tolle Sprintposen, wie in einigen Bildern oben zu sehen. Nitro hat eine doppelläufige Waffe dabei, die sie auf dem Rücken verstauen oder in der Hand halten kann. Die Waffe ähnelt auch der der Originalfigur, nur weniger kastenförmig. Kein Slot für einen Cyberschlüssel, weder an Waffe noch Figur, aber das stört mich jetzt weniger. Ich kann mich nicht wirklich erinnern, dass Override ihr Cyberkey Gimmick in der Serie oft eingesetzt hätte.

Unterm Strich somit: eine exzellente Wiederverwendung einer exzellenten Figur. Beide Daumen hoch, keine Beschwerden.

Alternativmodus: Wenig überraschend wird Nitro zu einem Rennfahrzeug sehr ähnlich dem Altmode von Calidus. Der große Spoiler fehlt, stattdessen gibt es zwei kleinere Flügel, und die Farben sind komplett andere. Das Design des Autos ist jetzt nicht wirklich identisch mit dem der Nitro Convoy Figur, aber die Farben schaffen es sehr gut, dass sich die beiden Fahrzeuge am Ende doch sehr ähnlich sehen. Interessanterweise ist Nitro der größere Roboter, wirkt aber als Auto tatsächlich kleiner als Nitro Convoy.

Viel mehr kann ich hier kaum schreiben, das die Bilder nicht besser erzählen. Ein exzellent aussehender Fahrzeugmodus, sehr schnittig, sehr schnell und stark aussehend. Jetzt vielleicht nicht das klassische Rennauto, aber das war Nitro Convoys Automodus auch nicht. Somit auch hier: sehr schön gemacht. Ein hervorragender Alternativmodus.

Bemerkungen: Der Planet Rasanzia war eine von vier Welten, auf denen in der Cybertron Serie die Cyber Planetenschlüssel versteckt waren. Um ranzukommen mussten Autobots und Decepticons gegen Override antreten, die Herrscherin des Planeten. Dies führte zu einer schier endlosen Reihe von Autorennen, ausgedehnt über (glaube ich) bestimmt zehn Folgen, bis dann endlich Hot Shot im großen Finale siegte und den Schlüssel errang. Override lernte Demut und begleitete die Autobots auf ihrer Mission die anderen Schlüssel zu finden. In Galaxy Force war die Story mehr oder minder die gleiche, nur hieß Override dort Nitro Convoy und war ein Typ. Die Änderung war wohl durch Cartoon Network gefordert, die für die US Ausstrahlung der Serie mehr weibliche Charaktere wollten.

Ob nun weiblich oder männlich, Nitro ist eine exzellente Neuverwendung des Calidus Molds. Die originale Galaxy Force Figur hat so ihre Schwächen, aber diese hier ist einfach toll. Angesichts des großen Mangels an Unicron Trilogy Charakteren im Third Party Bereich war ich sehr froh, dass sie hier aufgetaucht ist und bereue es nicht, sie gekauft zu haben. Man sollte aber wohl Fan der Unicron Trilogy (oder zumindest von Cybertron / Galaxy Force) sein, wenn man daran denkt sie zu kaufen. Für die, die es sind, allerdings eine klare Kaufempfehlung. Einschränkungen sind lediglich der Kaufpreis und der relativ obskure Charakter.

Gesamtnote: 1-


Ihr besitzt diese Figur? Bewertet sie auf TFU

http://www.transformers-universe.com/content/images/NewSignatureTeutonicons.jpg

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Stamm Reviewer » Philister » Phils Kritik zu: Mastermind Creations Nitro Nach oben


mxBoard 2.4., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Seitenerstellung in 0,136 Sekunden, mit 265 Datenbank-Abfragen